0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Einar G Richters
Häufiger Besucher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 19:04

Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Einar G Richters »

Sehr geehrte Damen und Herren,
geschätzte Brettmitglieder,

in unschöner Regelmäßigkeit belästigen die sogenannten Medien einen mit der Lüge von "aussterbenden" oder bereits "ausgestorbenen" Tieren und Pflanzen. So einen heidnischen Unsinn habe ich nun wahrlich selten gehört! Warum sollte der HERR erst mühsam Flora und Fauna schöpfen, um eben diese nach wenigen Jahren wieder von unserer Erde zu tilgen? Sehe ich mich in meinem täglichen Umfeld genauer um, so kann von einen "Aussterben" gar keine Rede sein. Ohne Unterlass trifft mein geschulter Blick Tiere und Pflanzen (zum Beispiel Bäume, Zierrasen, Hunde, Tauben, Enten), einen diesbezüglichen Mangel oder gar Ausfall konnte ich bislang nirgends feststellen. Darüber hinaus ist dringend festzuhalten, das sogenannte "Saurier" niemals gelebt haben können. Sie können also auch niemals, wie so oft behauptet, "ausgestorben" sein. Donnerwetter, warum hätte der HERR dermaßen abscheuliche Kreaturen über die Erdscheibe wandeln lassen sollen? Diese angeblichen Ungeheuer entstammen wohl eher der perversen Phantasie einiger Anschnurspieler aus Spielen wie "Teufel 2", "Turok" oder "Dinosaurier Krise" beziehungsweise vergleichbarem Schund! Das etwas wie "Saurier" in einigen Schulen als bare Münze gelehrt werden, finde ich erschütternd. Anstatt unschuldige Kinder mit schrecklichen Lügenmärchen zu verängstigen, wäre redliches Bibelstudium im Unterricht zielführender und moderner!

Sich um die Welt sorgend
Einar Gernot Richters
Gott hält Gericht über die Heiden und setzt sein Recht durch. Er sagt: "Die Ungläubigen werde ich dem Schwert übergeben. Da werden die von Gott Erschlagenen liegen, soweit man sehen kann. Sie werden weder beklagt noch begraben." Jeremia 25,31-34

Rudolf Bartinger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 22:03

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Rudolf Bartinger »

Werter Herr Richter

Der HERR verursacht nicht das aussterben sondern wir Menschen wir verschmutzen das Meer und 1.000.000 Fische sterben unschuldig.

besorgt um die rücksichtslose Menschheit
Rudolf Bartinger

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Lancelotta »

Rudolf Bartinger hat geschrieben: 1.000.000 Fische sterben unschuldig.
Donnerwetter. Sind Sie ein Fischflüsterer, oder woher haben Sie diese Zahl?

Staunend
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

Bruder Heinz
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 19:32

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Bruder Heinz »

Lancelotta hat geschrieben:
Rudolf Bartinger hat geschrieben: 1.000.000 Fische sterben unschuldig.
Donnerwetter. Sind Sie ein Fischflüsterer, oder woher haben Sie diese Zahl?

Staunend
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Werte Schwester Lacelotta,
der Bruder Rudolf ist keineswegs ein Hexer, wie sie ihn beschuldigen einer zu sein. Der HERR hat durch einen Fisch zu ihm gesprochen. Der Allmächtige begibt sich auf eine niedere Stufe, da ER sonst kaum einen guten Christen erreicht. ER weiß, dass einer, der der christlichen Lehre folgt, IHN zu verstehen vermag. Es ist ein Zeichen. Halleluja!

Gottesfürchtig,
Bruder Heinz

Rudolf Bartinger
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 5
Registriert: Fr 16. Nov 2012, 22:03

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Rudolf Bartinger »

Werte Herren

Natürlich ist das eine geschätzte Zahl aber durch Öl Pest und Verschmutzungen des Meeres sterben immer mehr Fische.

erklärend
Rudolf Bartinger

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 824
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von A. Grillmeister »

Rudolf Bartinger hat geschrieben:Der HERR verursacht nicht das aussterben sondern wir Menschen wir verschmutzen das Meer und 1.000.000 Fische sterben unschuldig.
Es sind übrigens inzwischen weitere vier Fische, eine Schildkröte und zwei Pinguine zu beklagen. Was mich allerdings seit Stunden beschäftigt, können Fische auch schuldig sein?

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

krassus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 11:34

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von krassus »

Werte Herren,

Ich bitte die folgende Ausführung nicht gleich als blasphemisch abzutun, sondern sie mit ebenso großem Respekt zu lesen wie ich all die anderen Beiträge ihrerseits auch.

Das Aussterben von GOTTes Geschöpfen ist tatsächlich die Schuld der Menschen. Es ist durch die Wissenschaft, und sei sie auch sonst nicht mit dem wahrhaftigen Glauben zu vereinen, nachgewiesen, dass einige Tierarten bereits ausgestorben sind. Dies geschieht, auch wenn alles von GOTT erschaffen wurde, da GOTT nicht so schnell weiter Tiere einer Art hervorbringen kann als die Menschen sie vernichten.

Aufklärend

krassus

Benutzeravatar
A. Grillmeister
Netzwächter
Beiträge: 824
Registriert: Mo 6. Aug 2012, 17:50

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von A. Grillmeister »

krassus hat geschrieben:da GOTT nicht so schnell weiter Tiere einer Art hervorbringen kann als die Menschen sie vernichten.
Wie kommen Sie denn darauf? Nur weil er es nicht tut, bedeutet das nicht, daß er es nicht kann.

:kreuz2: :kuehl: :kreuz2:
A. Grillmeister

"Wer Oreo-Kekse liebt, der haßt den HERRn." (Martin Berger)

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Lancelotta »

A. Grillmeister hat geschrieben:Was mich allerdings seit Stunden beschäftigt, können Fische auch schuldig sein?
In dem Fall muß ich Herrn Bartinger zustimmen. Fische sind wahrlich unschuldig, sonst würden sie nicht so gut schmecken.

Von paniertem Kabeljau mit Kartoffelsalat träumend
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

Benutzeravatar
Einar G Richters
Häufiger Besucher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 19:04

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Einar G Richters »

Werte Frau Lancelotta,

ein wahrhaft weises Argument! Ihrem Fischericht schliesse ich mich, wenn erlaubt, sehr gerne an. Selbstverständlich nur mit ebenfalls unschuldigen Kartoffeln.

Mit guten Hunger grüssend
Einar Gernot Richters
Gott hält Gericht über die Heiden und setzt sein Recht durch. Er sagt: "Die Ungläubigen werde ich dem Schwert übergeben. Da werden die von Gott Erschlagenen liegen, soweit man sehen kann. Sie werden weder beklagt noch begraben." Jeremia 25,31-34

Benutzeravatar
Einar G Richters
Häufiger Besucher
Beiträge: 59
Registriert: Fr 19. Okt 2012, 19:04

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Einar G Richters »

Werte Frau Lancelotta,

der Appetit senkte offenbar meine Konzentration beim Schreiben, selbstverständlich meinte ich ein redliches "Fischgericht".

Mit verbindlichen Grüßen
Einar Gernot Richters
Gott hält Gericht über die Heiden und setzt sein Recht durch. Er sagt: "Die Ungläubigen werde ich dem Schwert übergeben. Da werden die von Gott Erschlagenen liegen, soweit man sehen kann. Sie werden weder beklagt noch begraben." Jeremia 25,31-34

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Opa Rauschebart »

Frau Lancelotta!

Sicherlich haben Sie Recht. Fische sind unschuldig, nicht umsonst sind Sie ein symbolhaftes Zeichen für das Christentum. Anders sieht es da mit Karnickeln aus. Sie kennen ja sicherlich die monsterhaften Mörderkarnickel!

Erschaudernd die Heilige Handgranate von Antiochia in Händen

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Lancelotta »

Opa Rauschebart hat geschrieben: Sie kennen ja sicherlich die monsterhaften Mörderkarnickel!
In der Tat befinden sich zwei hoffnungsvolle Talente dieser Gattung in meiner Obhut. Versuche haben gezeigt, daß sie zielsicher das Deppengen aufspüren können. Auch die großen Zähne sind bereits voll entwickelt. Ich schlage vor, sie zur Jagd auf die verblödete Jugend zum Einsatz zu bringen!

Halali!
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1395
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Opa Rauschebart »

Sehr geehrte Frau Lancelotta!

Ich bin sehr erzürnt über Sie!
Warum in Dreiteufelsnamen haben Sie mir dies nicht eher berichtet.
Die Entdeckung des Deppengens wäre mir mit Hilfe Ihrer töften Hasen wesentlich schneller gelungen!

Sich den Mund flugs mit Weihwasser auswaschend und sofort den nächsten Beichttermin vereinbarend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Lancelotta
Ordensfrau
Beiträge: 223
Registriert: Sa 10. Nov 2012, 15:11

Re: Das Ammenmärchen der sogenannten Evolution

Beitrag von Lancelotta »

Opa Rauschebart hat geschrieben: Ich bin sehr erzürnt über Sie!
Warum in Dreiteufelsnamen haben Sie mir dies nicht eher berichtet.
Lieber Herr Rauschebart! Ich hatte ja selbst keine Ahnung von den besonderen Fähigkeiten der langohrigen Fellmonster. Da die Fährtenarbeit mit ihnen nun abgeschlossen ist, beginne ich mit dem Schutzdienst. Besonders das weibliche Tier scheint dafür sehr gut geeignet zu sein. Ich wäre entzückt, wenn Sie mir ein paar mit dem Deppengen ausgestattete Jugendliche als Übungsmaterial vorbei schicken könnten. Im Gegenzug polstere ich für Sie den Beichtstuhl des Ordenshauses mit einem kleinen Kissen!

Grüßend
Lancelotta
Erste Hüterin der Heiligen Handgranate
Vergib deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen!

Antworten