0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Tim Kaufmann
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Di 5. Mai 2015, 18:45

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Tim Kaufmann » Do 18. Jun 2015, 18:14

Sehr geehrter Herr Korschio,

ich unterstütze die Meinung von unserem Sittenwart Asfaloths aber dieses alte Mobiltelefon wäre nicht die optimale Lösung.
Es ist zu alt und bietet nicht die Funktion einer Aufzeichnung von Gesprächen/Textnachrichten oder der Ortung des Mobilotelefons.
Auf der anderen seite sollte das mobiltelefon natürlich keines der modernen Modelle sein wie Herr Berger bereits erörterte.

Helfend,
Kaufmann

Herr Lucas
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 16:22

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Herr Lucas » Do 18. Jun 2015, 19:02

Lieber Herr Korschio,

Da ihr neffe wie sie selber behaupten keusch ist und keine Flausen im kopf hat sollte er eins haben dürfen zumal er ja schon 17 jahre alt ist und damit bestimmt verantwortungsbewusst umgehen wird.

Rat gebend,

Herr Lucas

Frl Rinderpreis
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 23
Registriert: Do 18. Jun 2015, 14:42

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Frl Rinderpreis » Do 18. Jun 2015, 19:41

Lieber Herr Lucas,

die Meinung eines Weibes ist zwar nichts wert, aber ich möchte Sie trotzdem gerne äußern. Falls ich etwas Falsches sage, möge mich bitte einer der guten Herren redlichst belehren.
Ich für meinen Teil finde nicht, dass ein Kind von siebzehn Jahren bereits ein Mobiltelefon haben sollten. Die Buben und Gören aus meiner Schulklasse stören damit stets den Unterricht und haben es auch in der Freizeit stets in der Hand. Solch ein Gerät lenkt doch nur von den wichtigen häuslichen Pflichten und sogar dem Bibelstudium ab.

Ihre Meinung nicht teilend,
Fräulein Rinderpreis

Olaf van Heidenberg
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 20:30

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Olaf van Heidenberg » Mo 22. Jun 2015, 20:42

Grüß Gott verehrete Gemeinde,

ihc möchte ihnen mitteilen das dieses "IchHandy 6 Plus" von "Apfel" sehr zu empfehlenswert ist da es viele Funktionen hat die auch die Allgemein Bildung ihres Neffen steigern könnte.

Es ist natürlich groß verfügt aber über eine sogenannte "Globales Position System".
Man kann damit ihren Neffen immer fragen wo er ist und wenn er lügt können sie es nachprüfen indem sie es nachgucken. Also ich kann es nur empfehlen.

Mit freundlicher Miene,
Olaf von Heidenberg

Benutzeravatar
Pater Merscher
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:00

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Pater Merscher » Mo 22. Jun 2015, 20:58

Tölpel Heidenberg,

Sind Sie des Teufels ? Eins solch von Dämonen besessenes Gerät gehört nicht in die gesegneten Hände eines frommen Christen, es verführt zu Unzucht , satanischen Spielen und weiterem Schabernack.Da Sie das Gerät hier so anpreisen gehe Ich davon aus das Sie selbst jenes besitzen.Rufen Sie sich einen Exorzisten zur Seite der Sie und ihren Mobilfunkapparat schleunigst von derart teuflischem Unsinn bereinigt.

für Sie betend,
Pater Merscher

Benutzeravatar
Levitikus
Stammgast
Beiträge: 958
Registriert: Mi 25. Sep 2013, 20:30
Hat Amen! gesprochen: 45 Mal
Amen! erhalten: 56 Mal

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Levitikus » Mo 22. Jun 2015, 21:42

Apfelproduktverkäufer Heidelbeere,

preisen Sie Ihren Schund wo anders an! Hier weiß man, dass der Satan die Firma Apfel gegründet hat, um alle Menschen zu Homoperversen zu machen.
Ein guter Christ muss zudem nicht seinen Kindern mit technischen Mitteln hinterherspionieren. Vielmehr sollte man dies höchstpersönlich erledigen.

Apfelprodukte verbrennend,
Levitikus
"Du sollst nicht bei einem Mann liegen wie bei einer Frau; es ist ein Gräuel." Levitikus 18:22

¸¸.•*¨*•♫ Treff' ich auf Falschsechsuelle, ist der Rohrstock schon zur Stelle! ♫•*¨*•.¸¸

Benutzeravatar
Pater Aloisius
Aufseher
Beiträge: 912
Registriert: Di 1. Jan 2013, 00:54
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 145 Mal

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Pater Aloisius » Di 23. Jun 2015, 11:44

Hochgeehrter Herr Meerschere,

Pater Merscher hat geschrieben:Tölpel Heidenberg,

sind Sie des Teufels? Ein solch von Dämonen besessenes Gerät gehört nicht in die gesegneten Hände eines frommen Christen, es verführt zu Unzucht, satanischen Spielen und weiteren Schabernack._Da Sie das Gerät hier so anpreisen, gehe ich davon aus, dass Sie selbst jenes besitzen._Rufen Sie sich einen Exorzisten zur Seite, der Sie und Ihren Mobilfunkapparat schleunigst von derart teuflischem Unsinn bereinigt.

Für Sie betend,
Pater Merscher


auch wenn ich dem Inhalt Ihres Beitrages nur vollumfänglich zustimmen kann, möchte ich Sie doch bitten Ihre geistigen Ergüsse zukünftig in lesbarer Form zu briefen. In diesem Sinne halte ich es nämlich gewagt die Anrede „Tölpel“ zu gebrauchen, bieten Ihre Beiträge doch oftmals selbst viel Angriffsfläche für Kritik. Zunächst einmal sollten Sie den Unterschied zwischen „das“ und „dass“ berücksichtigen. Auch hinsichtlich des Honorativs schleichen sich immer wieder Fehler ein. Zwar schreiben Sie das „Sie“ groß, vergessen jedoch das „Ihr“ und „Ihnen“ ebenfalls groß zu schreiben. Ebenfalls schleicht sich immer wieder eine doppelte Leerstelle zwischen den Worten ein. Achten Sie nach Möglichkeit darauf die Leertaste Ihrer galvanischen Rechenmaschinerie nur einmal zu betätigen. Ferner scheinen Sie zu dumm dafür zu sein, Interpunktionen richtig zu setzen. Lesen Sie sich doch bei Gelegenheit diesen Beitrag von Herrn Möbius durch.

Ich hoffe dass Sie einige meiner Ratschläge beherzigen werden und diese nach bestem Gewissen umsetzen. Wenn Ihre Beiträge ein hohes Niveau erreicht haben, werden Ihre freundlichen Zurechtweisungen bestimmt ernster genommen.

Freundlich zurechtweisend,
Pater Aloisius
Die Lippen des Toren führen Streit herbei; und es ruft sein Mund nach Schlägen.

- Sprüche 18;6

Klaudius_Weinketz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Jul 2015, 00:04

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Klaudius_Weinketz » So 19. Jul 2015, 13:54

Verehrte Gemeinde der Arche,

ein schnurloser und somit tragbarer Funkfernsprecher bietet einige Vorzüge. Doch überwiegend wird mit solchem frevelhafter Schnickschnack getrieben. Deshalb sollten Kinder in der Obhut ihrer Eltern nur über die herkömmlichen im elterlichen Hause mittels der Schnur angebrachten Funkfernsprecher falls unbedingt notwendig sprechen. Dabei sollte unbedingt mindestens ein Elternteil als aufmerksamer Zuhörer anwesend sein um zu hören worüber das Kind spricht und zuvor mit dem Sprecher am anderen Funkfernsprecher kurz gesprochen haben, damit überprüft werden kann mit wem und über was das Kind sprechen wird. Zur Kontrolle vor dem heimlichen Sprechen des Kindes mit frevelhaften Schulkameraden oder ähnlichem Unfug sollte zusätzlich die Telefonrechnung immer genaustens kontrolliert werden und bei Verdacht oder bei Bestätigung von solcherlei Unsinn sind selbstverständlich die unaufmerksam gewesenen Eltern unbedingt in der Verpflichtung dem Bengel oder der Göre das sündhafte Verhalten mit ordentlichen Schlägen mit dem Rohrstock auszutreiben.

nochmal anmerkend
Ihr Klaudius+Weinketz

Benutzeravatar
Der Freimaurer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:10

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Der Freimaurer » So 19. Jul 2015, 21:59

Werter Herr Weinketz,

grundsätzlich unterstütze ich ihre Ansicht im vollen Umfang. Allerdings sollten sie wissen, dass eine Mithör-Zensur seitens eines Elternteils nicht mehr erforderlich ist. Dafür gibt es bereits Firmen, die diese wichtige Aufgabe übernehmen und den heutigen überforderten Eltern entlasten. Diese von der Allgemeinheit steuerbezahlten Firmen nennen sich z.B. BND oder NSA.

Den Funkfernsprecher haltend....der Freimaurer

Klaudius_Weinketz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 23
Registriert: So 19. Jul 2015, 00:04

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Klaudius_Weinketz » Mo 20. Jul 2015, 06:29

Werter Herr Feimaurer,

Ihre Informationen sind richtig. Doch leider bekommen die meisten Eltern selbst auf Anfrage nicht die Aufzeichnungen dieser redlichen Geheimfirmen. Ein aufmerksames Elternteil muss halt auch Zeit aufbringen und sollte nicht vergessen, den Rohrstock oft zu schwingen!

fröhlich dichtend
Ihr Klaudius+Weinketz

Benutzeravatar
Der Freimaurer
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Mo 13. Jul 2015, 19:10

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Der Freimaurer » Mo 20. Jul 2015, 22:07

Werter Herr Weinketz,

Man kommt an die benötigten Informationen, wenn man an den richtigen Stellen anfragt. So kann mir die Firma NSA auf Anfrage immer mitteilen, wie mein Sesam-öffne-dich (unredlich: Password) nochmal lautet, falls ich dieses beim Anschnur-Bank-Transport oder diversen Anschnur-Geschäften mal wieder vergessen habe....

Sie haben natürlich vollkommen Recht, dass diese komfortable Nutzung nicht allen Eltern zur Verfügung steht. Bei mir ist es eine Ausnahme, da ich die Aufmerksamkeit diverser Firmen gewinnen konnte. Dazu muss man sich im Internetz nur ein wenig unglücklich bewegen....


Gruß aus der U-Haft....der Freimaurer

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Treuer Besucher
Beiträge: 223
Registriert: Mo 22. Jun 2015, 17:07
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Gunnar Kirsch » Di 21. Jul 2015, 16:20

Werte Herren,

was braucht der Bub ein eigenes Telefon? Wenn er in die Kirche geht und er dringend zu Hause anrufen muss, kann er gewiss das Kirchentelefon nutzen. Das selbe gilt für das christliche Internat. Hat er zu Hause eine Frage, verlässt er kurz den Stall oder das Feld und fragt mich. Will er mit einem christlichen Freund plaudern, geschieht das an der abendlichen Familientafel.

Ich frage mich also, wann ein Kind nun ein eigenes Telefon benötigt?

Fragend,

Gunnar Kirsch
Und Simson ging hin und fing dreihundert Füchse, nahm Fackeln und kehrte je einen Schwanz zum andern und tat eine Fackel je zwischen zwei Schwänze und zündete die Fackeln an und ließ die Füchse [...].

Richter 15,4f

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 906
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 48 Mal

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Opa Rauschebart » Fr 28. Aug 2015, 18:44

Lieber Herr Kirsch,

es ist hinlänglich bekannt, daß mobile Telefone Hirnbrand verursachen. Jedem redlichen Christen muß in der Untergrundbahn doch schon aufgefallen sein, mit welch stupfsinnigen Blick die Nutzer dieser Höllenmaschinen in das Teufelsgerät glotzen, oder? Ein eineindeutiges Anzeichen von Hirnbrand!
Einmal ganz abgesehen von dem tumben Blödsinn, den die Leute da hineinschreiben, wie ich redlich heimlich beobachtete und mich frug, weshalb schreibt man um alles in der Welt in eine Telefon!?

Die Nutzung dieses Teufelswerks ist ausschließlich redlichen Christen in Ausnahmefällen erlaubt, nämlich dann, wenn Sie Unholde, Gören und Bordsteinschwalben schnellstmöglich bei der Polizei melden müssen, um letztere vor Ort zu ordern. Um den durch die Handlich-Strahlung verursachten Schaden zu vermeiden, kann ich nur dringenst raten, vor Nutzung des mobilen Telefons den Uwe Wall'schen Strahlenschutzhelm zu tragen.

Weisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 6. Okt 2016, 22:40

Werte Herren,
immer wieder hört man von schrecklichen Explosionen im Zusammenhang mit transportablen Telekommunikationsendgeräten fernöstlicher Fertigung.
Schalten Sie hier
Flugzeug in der Luft explodiert

Bild
Ein Flugzeug auf der Strecke von Louisville nach Baltimore musste am Mittwoch vor Abflug evakuiert werden. Aus einem Smartphone soll Rauch ausgetreten sein, dann sei es verbrannt. Es soll sich laut Besitzer um ein bereits umgetauschtes Note 7 handeln.

Gut einen Monat nach Samsungs weltweitem Rückruf des Vorzeige-Smartphones Galaxy Note 7 wegen Brandgefahr hat US-Medien zufolge erneut ein solches Gerät Feuer gefangen. Wegen des Unfalls habe am Mittwochmorgen (Ortszeit) ein Flugzeug auf der Strecke von Louisville nach Baltimore vor Abflug evakuiert werden müssen, berichteten USA Today und The Verge.

Liegt dieser beachtenswerte Umstand in minderwertiger Produktion begründet, oder wird hier das Wirken des HERRn manifestiert, welcher die Verwendung jener Fernsprecher, welche häufig klüger denn deren Betreiber sind, mißbilligt?
Das, von Herrn Mörz empfohlene Gerät nutzend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Mein Neffe möchte ein Mobiltelefon haben!

Beitragvon Martin Berger » Fr 7. Okt 2016, 03:40

Werter Herr Schnabel,

aus gut unterrichteten Kreisen war zu erfahren, daß das Klugschnurlostelephon Notiz 7 von Galaxie in letzter Zeit nur noch von Terroristen gekauft wird.
Glück für Samsung: Wie VS-Medien berichten, hat der sogenannte Islamische Staat an sämtlichen zurück gerufenen Notiz-7-Geräten von Samsung sein Interesse bekundet. Grund für die überraschende Kaufabsicht ist laut IS-Führung die herausragende explosive Effizienz der dort verbauten Akkus. Geliefert werden zunächst 100.000 Stück.

Ein Sprecher des IS machte am Montag klar, dass das Galaxie Notiz 7 trotz seiner Neuerungen gegenüber seinem Vorgänger ausschließlich für Selbstmordattentate eingesetzt werden soll. In der Ausbildung haben sich die hochexplosiven Vorführmodelle bereits bestens bewährt – man warte mit Freude auf die restliche Lieferung.

Quelle: IS kauft massenweise Notiz-7-Geräte von Samsung

Bezeichnend ist, daß auch die restlichen Klugschnurlostelefone von Terroristen, meist waren es juvenile Strolche, gekauft wurden.

Wegen der drohenden Gefahr eine Armlänge Abstand zu Notiz-7-Besitzer fordernd,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 4 Gäste

cron