0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Ab-Thema-Faden

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Antrophos » Fr 1. Jun 2018, 18:15

Werter Herr Berger,
ich darf wohl annehmen, dass Sie mit ketzerischem Treiben das Schwören meinen. Es lag nie in meiner Absicht hier zu schwören - ich bin gespannt was Herr Gast mit schwören meinte.
Mit freundlichen Grüßen,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Martin Berger » Fr 1. Jun 2018, 18:49

Herr Antrophos,

daß ich gegen das Schwören bin, habe ich bereits ausgiebig dargelegt. Aber Ihr Verbrechen geht weit darüber hinaus. Es war Ihnen hoffentlich bisher unbekannt: Beim hippokratischen Eid schwören Sie auf griechische Götter, also auf falsche, nicht existente Götter.
„Ich schwöre, Apollon den Arzt und Asklepios und Hygieia und Panakeia und alle Götter und Göttinnen zu Zeugen anrufend, daß ich nach bestem Vermögen und Urteil diesen Eid und diese Verpflichtung erfüllen werde: ...

So beginnt jenes Werk, auf das Sie schwören wollen. Sollte Ihnen dies bekannt sein und Sie wissentlich dem HERRn ins Gesicht spucken wollen, wäre dies ein hinreichender Grund, um Sie dauerhaft des Brettes zu verweisen. Aus diesem Grunde könnte es sein, daß Herr Gast sich beeilen muß, wenn er Sie noch angemeldet in diesem Brett antreffen möchte.

In Ihrem Interesse hoffe ich darauf, daß Sie aus Unwissenheit diesen Eid ablegen wollten und nach der Aufklärung meinerseits endlich allen falschen Göttern, Dämonen und Satan abschwören sowie von der Eidleistung Abstand nehmen.

Vorerst den Verbannungshebel nur ölend,
Martin Berger

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Antrophos » Fr 1. Jun 2018, 19:33

Werter Herr Berger,
ach das meinen Sie. Hier kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass ich dies tun werde.
Ich habe mich unpräzise ausgedrückt. Der hippokratische Eid ist in seiner Urform nicht mehr in Verwendung. Stattdessen gibt es seit dem Jahr 1948 das Genfer Ärztegelöbnis. Im Volksmund wird es immernoch als hippokratischer Eid bezeichnet, gleichwohl es mit den griechischen Gottheiten nichts zu tun hat.
Hier der Wortlaut :
"Bei meiner Aufnahme in den ärztl. Berufsstand gelobe ich feierlich, mein Leben in den Dienst der Menschlichkeit
zu stellen.
Ich werde meinen Beruf mit Gewissenhaftigkeit und Würde ausüben. Die Erhaltung u. Wiederherstellung der
Gesundheit meiner Patienten soll oberstes Gebot meines Handelns sein. Ich werde alle mir anvertrauten Geheimnisse auch über den Tod des Patienten hinaus wahren. Ich werde mit allen meinen Kräften die Ehre und die edle Überlieferung des ärztlichen Berufes aufrechterhalten und bei der Ausübung meiner ärztlichen Pflichten
keinen Unterschied machen weder nach Religion, Nationalität, Rasse noch nach Parteizugehörigkeit oder sozialer Stellung. Ich werde jedem Menschenleben von der Empfängnis an Ehrfurcht entgegenbringen und selbst unter Bedrohung meine ärztlichen Kunst nicht in Widerspruch zu den Geboten der Menschlichkeit anwenden. Ich werde meinen Lehrern u. Kollegen die schuldige Achtung erweisen. Dies alles verspreche ich feierlich auf meine Ehre."

Ich werde, wenn es mir gestattet wird, den letzten Satz weglassen da er mir im Widerspruch zum Christentum zu stehen wird. Um einen Schlusssatz zu finden, der mit dem Glauben in Einklang steht, und den lieben GOTT erwähnt, werde ich einen Geistlichen um Hilfe bitten. Auch werde ich nicht schwören, sondern besser versprechen, da mir langsam die Unchristlichkeit des Schwörens klar wird.
Und das mit der Ehrfurcht vor dem Leben von der Empfängnis an werde ich soweit präzisieren, dass ich mich verpflichte, keinen Mord an ungeborenem Leben vorzunehmen oder zu ermöglichen.

Mit besten Grüßen,
Eduard Anthropos

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Antrophos » Fr 1. Jun 2018, 19:41

Pardon, im ersten Satz meinte ich freilich, dass ich das nicht tun werde! Die griechischen Götter seien mir fern!
Demütig,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Joseph Storch
Häufiger Besucher
Beiträge: 58
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 23 Mal
Amen! erhalten: 10 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Joseph Storch » So 3. Jun 2018, 21:23

Werter Herr Steiner,
Hans-Peter Steiner hat geschrieben:Was hilft die beste Erziehung, Kinder machen uns eh alles nach. Also vorleben, es erspart viel Erziehung.

Langsam fange ich an, mir Gedanken über ihre Eltern zu machen...
Hans-Peter Steiner hat geschrieben:[...]Jedoch fand ich viele Avatare, die [...] einwandfrei anderen Personen zuzuordnen sind.

Woher wollen Sie wissen, dass diese "anderen Personen" die Bilder nicht gestohlen haben? Nennen Sie doch ein Beispiel.

Eine nette Abendlektüre (die Bibel) lesend,
Joseph Storch
Sind Sie ein juveniler Lump, ein arbeitsscheuer Taugenichts und ein Verbrecher, der redliche Rentner ausraubt? Hassen Sie gar den HERRn? Ja? Wollen Sie dann nicht auch ein brutales Mörderspiel spielen? Schalten Sie hier.

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon G-a-s-t » Mo 4. Jun 2018, 07:46

Werter Herr Anthropos,

gemeint war diese Stelle:
Durch meine Schuld soll kein Mord geschehen! GOTT und die heilige Hildegard von Bingen seien meine Zeugen! Ich werde als Arzt das Leben mit allen meinen Kräften schützen und retten!



Werter Herr Steiner! Werte Herren!

Dem Spruch wer sich gern lässt strafen.... kann ich nicht anerkennen. Was nicht zwangsläufig heißen muss das ich Gottes Wort nicht anerkenne.

Oh doch! Spr 12,1 ist Wort Gottes, sinngemäß mehrmals in der Bibel erscheinend und in den Gesamtzusammenhang bestens eingebettet! Wer aus der Bibel nur Dinge heraussucht, die ihm genehm sind, wird dem Anspruch des Wortes Gottes in keiner Weise gerecht, folgt hierin Christus, dem insgesamt fleischgewordenen Wort, nicht nach und hat demnach keinen Grund, auf die an die Nachfolge Christi geknüpften Verheißungen zu hoffen. Kehren Sie um!

So wie Demut liegt mir auch blinder Gehorsam nicht.

Ihrer vermeintlichen Fähigkeit, zu entscheiden, welche Teile des Wortes Gottes für Sie beachtenswert sind und welche nicht, sind Sie doch anscheinend blind hörig!

Die Formulierung "etwas macht Sinn" ist im heutigen Sprachgebrauch einfach üblich und wird häufig verwendet.

Früher schlug man im Duden nach und verbesserte seine Fehler, heute dagegen redet jeder, wie ihm der Mund gewachsen ist, und wenn derselbe noch so grobe Fehler ein paar Jahre lang von ausreichend vielen Menschen gemacht wird, wird er anschließend für korrekt erklärt und in den Duden aufgenommen. Schlimm, dieser Verfall allenthalben!


Gelobt sei Jesus Christus!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Antrophos » Mo 4. Jun 2018, 09:02

Werter Herr Gast,

dies ist kein Schwur. Ich habe den lieben GOTT die heilige Hildegard von Bingen als Zeugen für meinen guten Vorsatz gebeten.
Und ich bleibe bei diesem Vorsatz und werde ihm mit GOTTes Hilfe treu bleiben.

Mit besten Grüßen,
Eduard Anthropos

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Mo 4. Jun 2018, 15:39

Joseph Storch hat geschrieben:Werter Herr Steiner,
Hans-Peter Steiner hat geschrieben:Was hilft die beste Erziehung, Kinder machen uns eh alles nach. Also vorleben, es erspart viel Erziehung.

Langsam fange ich an, mir Gedanken über ihre Eltern zu machen...
Hans-Peter Steiner hat geschrieben:[...]Jedoch fand ich viele Avatare, die [...] einwandfrei anderen Personen zuzuordnen sind.

Woher wollen Sie wissen, dass diese "anderen Personen" die Bilder nicht gestohlen haben? Nennen Sie doch ein Beispiel.

Eine nette Abendlektüre (die Bibel) lesend,
Joseph Storch

Sehr geehrter Herr Storch
Sie wollen Beispiele? Bitteschön.
Avatar von Herrn Schmerkal, dabei handelt es sich um das Bild von Emil Ege, 1833 bis 1893, deutscher Politiker aus Badenwürttemberg.
Avatar von Herrn mitchristlichemgruß, dabei handelt es sich um ein Bild von Viggo Mortensen, dänisch/amerikanischer Schauspieler.
Usw. usw. usw.
immer gerne behilflich
H.P. Steiner

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Mo 4. Jun 2018, 16:58

Sehr geehrter Herr Gast
Früher schlug man im Duden nach und verbesserte seine Fehler, heute dagegen redet jeder, wie ihm der Mund gewachsen ist, und wenn derselbe noch so grobe Fehler ein paar Jahre lang von ausreichend vielen Menschen gemacht wird, wird er anschließend für korrekt erklärt und in den Duden aufgenommen. Schlimm, dieser Verfall allenthalben!

Ja genau, so ändern sich die Dinge nun mal und es bleibt uns wohl nichts übrig als mit der Zeit mitzugehen. Deshalb müssen alte Werte nicht verloren gehen. Das Wort allenthalben habe ich sehr selten gehört, jedoch ist mir sein Sinn wohl bekannt.
Ihrer vermeintlichen Fähigkeit, zu entscheiden, welche Teile des Wortes Gottes für Sie beachtenswert sind und welche nicht, sind Sie doch anscheinend blind hörig!

Sie mißverstehen mich, ich picke mir nicht heraus was mir gerade in den Kram passt, ich betrachte kritisch und hinterfrage.
Und nein, ich bin werder blind noch hörig.

sich stets an moralische Werte im Leben haltend
H.P. Steiner

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 934
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 101 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mo 4. Jun 2018, 19:12

Werte Herren,
ich habe in der örtlichen Bibliothek Hausverbot erhalten, da ich sämtliche Bücher über Frauenrechte in die Fantasieabteilung gestellt habe. Meine Bibelsammlung werde ich wohl inskünftig durch Anschnurkäufe erweitern müssen.

Bedauernd,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Walter Gruber seniorJoseph StorchH Dettmann
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/
Meine Wenigkeit auf Zwitscher: https://twitter.com/NepomukKaiser
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Antrophos » Mo 4. Jun 2018, 19:15

Werter Herr Steiner,
können Sie vielleicht noch mehr Beispiele nennen?
Interessiert,
Eduard Anthropos

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Martin Berger » Mo 4. Jun 2018, 19:44

Nepomuk Kaiser hat geschrieben:Werte Herren,
ich habe in der örtlichen Bibliothek Hausverbot erhalten, da ich sämtliche Bücher über Frauenrechte in die Fantasieabteilung gestellt habe

Werter Herr Kaiser,

Sie haben hoffentlich schon Ihren Anwalt kontaktiert, da hier wohl mehrere Verbrechen begangen wurden. Einerseits werden Ihre christlichen Rechte auf das Übelste beschnitten, während man Ihnen auch als weiser Rentner nicht den nötigen Respekt entgegen brachte. Anstatt Sie mit einem Hausverbot zu belegen, hätte man Ihnen auf Knien dafür danken müssen, daß Sie unentgeltlich die Arbeit übernahmen, die eigentlich die dortigen Angestellten, die offensichtlich für ihr Nichtstun bezahlt werden, längst hätten übernehmen müssen.

Ich bin zwar kein Bibliothekar, aber ich hätte, wäre ich einer, mich redlichst bei Ihnen bedankt, wenn Sie meine Bücher richtig einsortiert hätten. Anschließend hätte ich Sie auf eine Tasse Knorkeltee eingeladen und mit Ihnen besprochen, wie viele Rohrstockhiebe wohl nötig wären, um das Personal auf Vordermann zu bringen.

Wie dem auch sei: Ich wünsche Ihnen viel Erfolg vor Gericht. Der HERR ist mit Ihnen! :kreuz1:

Für Sie betend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1533
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 4. Jun 2018, 20:46

Werte Christen,

es zeigt das Erlebnis des Herrn Kaiser, dass die meisten Bibliotheken leider den Schund nicht aussortieren, wie es unsere Stadtbücherei in jedem Jahr tut. Es werden diese Bücher dann mit Benzin übergossen und in einem feierlichen Akt verbrannt. Meistens sprechen auch der Herr Pfarrer, der Direktor des christlichen Gymnasiums und der Herr Bürgermeister noch einige Worte, um die Menschen zum Lesen guter Literatur zu ermuntern.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 5. Jun 2018, 05:24

Werter Herr Gruber,

die Leitung Ihrer öffentlichen Bücherei scheint aus außerordentlich redlichen Männern zu bestehen.

Dennoch möchte ich dahingehend warnen, daß derlei Aktionen zu unangenehmen Assoziationen verleiten könnten.

Eventuell könnte man jene Schundliteratur sinnvoll nutzen, etwa zum Einwickeln von Kollekten oder als Abortpapier, falls es sich um hinreichend saugfähiges Material handelt.

Abwischend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1533
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Der Ab-Thema-Faden

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 5. Jun 2018, 06:49

Geschätzter Herr von Schnabel,

ich kann Ihre Bedenken gar nicht verstehen, dient doch das Feuer im Christentume seit jeher als Mittel zur Reinigung und zur Zerstörung des Übels, wie ja auch die Hölle (siehe Offenbarung 19 und 20) als Feuer- und Schwefelsee beschrieben ist. Jene "Literatur" zum Abwischen nach dem Stuhlgang zu verwenden würde immer noch die Gefahr mit sich bringen, dass schwache Naturen beispielsweise ein paar Absätze über Frauenforschung, Kritische Theorie oder ähnlichen Blödsinn lesen. Nur der Reißwolf und der Benzinkanister bieten hier zuverlässigen Schutz!

Stets in Sorge um die geistige Gesundheit meiner Mitmenschen,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron