0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bakterien existieren nicht!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 107 Mal
Amen! erhalten: 35 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon ragnarlotbrock » Do 30. Mär 2017, 06:10

Herr Polnitz,

Bitte formulieren Sie Ihre Beiträge ein wenig strukturierter. Es war sehr schwer herauszufinden, was für eine Quintessenz Ihres Textes enthält.

Fragezeichen auf der Stirn habend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

johanner gerbsel
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Di 17. Okt 2017, 11:02

Re:

Beitragvon johanner gerbsel » Di 24. Okt 2017, 11:17

Itzak Stern hat geschrieben:Gott gab dem Menschen auch den Verstand. Warum? Um nicht zu verstehen?


Unwerter Ketzer Itzak Stern,

wir sind auf diesem Brett versammelt, um über Gott zu sprechen. Vernunft suchen sie hier vergebens....

Außerdem stammt ihr Same aus Schindlers Liste.. das is sau nich einfallsreich.

Mahnend: Johanner Gerbsel
Oreo Kekse sind gegen den Willen Gottes.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Di 24. Okt 2017, 14:23

Wertes Fräulein Gerbsel,

Sie postulieren folgenden Unfug.

johanner gerbsel hat geschrieben: Vernunft suchen sie hier vergebens....


Dazu gilt es festzustellen, daß diese Plauderbrett nur für vernunftbegabte Menschen vorgesehen ist. Mithin nicht für tumbe Weibsbilder wie Sie. Denn betrachtet man Ihr dummes Geschreibsel, so ergibt sich der folgende Fakt. Wenn man etwas ganz sicher vergeblich sucht, so ist das Ihr Verstand.

Einen vernünftige Schlußfolgerung ziehend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Hyazinth
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Jan 2018, 02:12

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hyazinth » Do 25. Jan 2018, 02:44

Wenn sie sagen Wisenschaftler seien Ketzer, warum gibt es dann von Der Kirche anerkannte, christliche Studentenverbindungen?

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Antrophos » Do 25. Jan 2018, 10:11

Fräulein Hyazinth,
es ist ein großer Fehler zu sagen, alle Wissenschaftler seien Ketzer die Irrlehren verbreiten. Zum wiederholten Mal zitiere ich Albert Einstein : "Religion ohne Wissenschaft ist blind, Wissenschaft ohne Religion ist lahm." Den jegliche Wissenschaft beruht auf dem Schöpfer der Welt. Unredlich sind jene Wissenschaftler die sich über GOTT stellen oder ihn leugnen. Die Wissenschaft beantwortet viele Fragen, GOTT hingegen alle.

Es grüßt Sie in christlicher Nächstenliebe,
Eduard Anthropos

Hyazinth
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Do 25. Jan 2018, 02:12

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hyazinth » Do 25. Jan 2018, 18:39

Zuerst freue ich mich über die schnelle Antwort.
Zum zweiten, ich bin ein Herr und keine Dame.
Zum dritten, muss ich ihnen komplett Recht geben Herr Antrophos, dann habe ich nur den Originalartikel zu den Bakterien falsch interpretiert:
"...der Ketzer, auch genannt: Naturwissenschaftler."
sich aufrtichtig für das Missverständnis entschuldigend,
Hyazinth

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Antrophos » Do 25. Jan 2018, 19:32

Herr Hyazinth,
Sie haben es richtig gelesen. Nur gehen die Meinungen auch unter Christen bisweilen auseinander. Der Verfasser war wohl anderer Meinung als ich, was bei toleranten Menschen aber keine Schwierigkeit darstellt.
Mit freundlichem Gruß,
Eduard Anthropos

Karl Fassbinder
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mo 29. Jan 2018, 17:59

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Karl Fassbinder » Mo 29. Jan 2018, 18:29

Sehr geehrte Gemeinde,
ich bin gespalten ob dieses Problemes. Einerseits ist es natürlich eine schwere Sünde, haltlose Behauptungen entgegen des Wortes des HERRn aufzustellen, was durch die Behauptung von sogenannten "Wissenschaftlern" im Bezug auf "Bakterien" gegeben ist. Allerdings haben mich die Worte von Herr Eisenerz-Engel ebenfalls zum Nachdenken gebracht. Vielleicht sollte man diese "Wissenschaftler" einfach als niedere Schöpfung betrachten. Ich denke, wir sollten dieses Phänomen weiterhin beobachten und gemeinsam eine Entscheidung treffen.

Kritisch beobachtend,
Karl Fassbinder

GottderFinsternis
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 20:37

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon GottderFinsternis » Sa 10. Feb 2018, 20:48

Bakterien existieren sehr wohl.
Sie sind Prokaryoten(Einzeller) und sind mit den Archaeen verwandt. Wir sind sogar auch mit denen verwandt da alle Zellen, sprich alle Lebewesen von einer einzigen Urzelle abstammen

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 682
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 133 Mal
Amen! erhalten: 133 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 10. Feb 2018, 21:17

Wertes Fräulein Finster,

mit wem oder was Sie so verwandt sind, möchte ich lieber gar nicht wissen. Was nun Ihre Anmerkung bezüglich der Einzeller betrifft, so ist die nicht ganz und gar abwegig. Denn es gibt tatsächlich Dinge, die nur aus einer Zelle bestehen. So wie Ihr Hirn. Allerdings spricht man da nicht von einem Bakterium, sondern von einem Weiberhirn.

Einem tumben Fräulein etwas erklärend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Egodominustuus
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 16
Registriert: Fr 9. Feb 2018, 19:07

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Egodominustuus » Sa 10. Feb 2018, 21:33

Das Fräulein Finster hat sehr wohl recht. Es ist wissenschaftlich bewiesen!!
Wobei ihr Name "GottderFinsternis" mehr als tausend Worte spricht. Es ist bestimmt ihr Meister, da sie eine Hechse ist. Sie redet nur Stuss

Den Scheiterhaufen anzündend,
Egodominustuus

Gustav-Guenther
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 4
Registriert: Sa 10. Feb 2018, 12:50

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Gustav-Guenther » Sa 10. Feb 2018, 21:46

Lieber Herr Egodominustuus
Sind sie noch ganz knusper?
Sie geben der Frau Finsternis recht und bezichtigen sie dann eine Hechse zu sein. Sie geben einer Hechse recht. Einer HECHSE! Sie sind wahrlich kein gescheiter Christ

Mir fehlen die Worte


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Franz-Joseph von Schnabel, Google [Bot] und 3 Gäste