0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bakterien existieren nicht!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Martin Berger » So 26. Mär 2017, 09:44

Jesu Kind hat geschrieben:Die Bibel ist nicht das Wort des Wissens.

Knabe Kind,

dies mag, je nach Sichtweise, sogar zutreffen. Die Bibel ist das Wort GOTTes. Folglich ist die Bibel nicht das Wort des Wissens, sondern des Wissenden. Noch genauer: Das Wort des Allwissenden.

Es spricht das Wort zum Sonntag,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelBenedict XVIIragnarlotbrock
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Mo 27. Mär 2017, 11:45

Herr Berger,
Damit wollte ich ausdrücken, dass sich die Bibel sicher auch irrt. Man kann die Bibel nicht als historisch verlässliche Quelle nehmen.
Belehrend
Sven

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 27. Mär 2017, 16:28

Fräulein Kind,
Sie sind strunzdumm! Die Heilige Schrift irrt nie!
Freundlich hinweisend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Martin Berger » Mo 27. Mär 2017, 18:02

Jesu Kind hat geschrieben:Damit wollte ich ausdrücken, dass sich die Bibel sicher auch irrt. Man kann die Bibel nicht als historisch verlässliche Quelle nehmen.

Knabe Kind,

Ihre kruden, ketzerischen Theorien dürfen Sie sich inskünftig sparen, zumal in der Bibel alles aufgelistet, was sich an wichtigen Ereignissen in den letzten paar tausend Jahren zugetragen hat. Daß Wissenschaftler unredliche Scharlatane sind, erkennt ein kluger Christ schon daran, daß von ihnen Ereignisse beschrieben werden, die sich vor Millionen oder gar Milliarden Jahren zugetragen haben sollen. Dies ist freilich ummöglich, schuf doch der HERR unsere Erdenscheibe erst vor etwa 6.004,5 Jahren. Dies war, nach heutiger Zeitrechnung, an einem 6. Oktober.

Richtigstellend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 440
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon ragnarlotbrock » Mo 27. Mär 2017, 19:39

Werter Herr Berger,

Wie soll solch ein juveniles Kindchen einen solch logischen Gedankengang folgen? Die Jugend ist allgemeinhin strunzdumm, was sich in diesem Kasus widerspiegelt.

Alle Gören und Buben unter 25 verachtend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Di 28. Mär 2017, 13:03

zumal in der Bibel alles aufgelistet, was sich an wichtigen Ereignissen in den letzten paar tausend Jahren zugetragen hat.


Werter Herr Berger
Zum Beispiel der Auszug aus Ägypten? Der hat nie stattgefunden. Es gibt keine Aufzeichnungen, dass ein riesiges Volk aus Ägypten geflohen ist. Aber das ist wahrscheinlich wieder die böse Wissenschaft, die gegen Religionen kämpft.
Sich über ihr Hirngespinst lustig machend
Jesus

Respektlose Anrede richtiggestellt, Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Di 28. Mär 2017, 16:00

Fräulein Kind,
wie sollen jene dummen Wissenschaftler dies wissen? Die haben damals ja noch gar nicht gelebt.
Lauthals lachend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Di 28. Mär 2017, 16:22

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Kind,
wie sollen jene dummen Wissenschaftler dies wissen? Die haben damals ja noch gar nicht gelebt.
Lauthals lachend,
Schnabel


Herr von Schnabel,
Bei einer solch riesigen Wanderung gäbe es Aufzeichnungen von den Ägyptern.
Kopfschüttelnd
Jesus

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Martin Berger » Di 28. Mär 2017, 17:59

Jesu Kind hat geschrieben:Werter Herr Berger
Zum Beispiel der Auszug aus Ägypten? Der hat nie stattgefunden. Es gibt keine Aufzeichnungen, dass ein riesiges Volk aus Ägypten geflohen ist.

Kindchen Kind,

es gibt keine Aufzeichnungen darüber? Sapperlot, Sie widersprechen sich. Woher wüßte man davon? Woher wüßten Sie davon? Freilich wurde der Auszug aus Ägypten auf das Genaueste dokumentiert. Ein ganzes Buch der Bibel, das 2. Buch des Mose, auch als Exodus bekannt, ist diesem Thema gewidmet. Was Sie Dummkopf eigentlich meinten: Es gibt, abgesehen von der Bibel, keine Aufzeichnungen. Nun stellt sich freilich die Frage: Wer, außer Mose, hätte es denn sonst niederschreiben sollen? Vielleicht ein Ägypter? :lal:

Wäre ich ein Ägypter gewesen, hätte ich auch nichts davon aufgeschrieben, hätte ich damit doch die Schmach, daß uns ein ganzes Volk davongelaufen ist, für die Nachwelt dokumentiert und damit das gesamte ägyptische Volk dem Spott preisgegeben. Außerdem galt damals wie heute: Die Geschichte wurde stets von den Siegermächten niedergeschrieben. Und bei aller Liebe und Augenzudrückerei: Siegreich waren die Ägypter, die im zuvor geteilten Meer erbärmlich ersoffen sind, keinesfalls. Alles in allem keine Geschichte, die man gerne aufschreibt, um sie der Nachwelt zu erhalten. Stellen Sie sich doch einmal diese Erzählung vor. Ein Großvater liest es dem Enkelsohn vor: Ein ganzes Volk lief uns davon und bei der Verfolgung ertrank unsere Armee im Meer. Das enttäuschte Gesicht des Bengels mag man sich direkt bildlich vorstellen.

Ihr "Argument" versenkend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
G-a-s-t
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
ragnarlotbrock
Stammgast
Beiträge: 440
Registriert: Mi 19. Okt 2016, 19:14
Hat Amen! gesprochen: 105 Mal
Amen! erhalten: 32 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon ragnarlotbrock » Di 28. Mär 2017, 19:57

Bübchen Kind,

Sie sagen es: Die Wissenschaft, mit Kooperation der Grünfaschisten versucht an jeder erdenklichen Stelle die Bibel als unlogisch hinzustellen. Solch Demagogen gehören in das Loch zurückgeworfen, aus dem Sie auch herausgekrochen sind.
Versuchen Sie eine einzige, nicht plausible Bibelstelle zu zitieren. Sie werden erkennen, dass dies unmöglich ist.

Über die Dummheit des Kindchen lachend,
Ragnar Lotbrock
"Die Frau ist ein Mißgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuß und ihrer Untertemperatur...eine Art verstümmelter, verfehlter, mißlungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann."
Thomas von Aquin, Kirchenlehrer

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Mi 29. Mär 2017, 11:42

Werter Herr Berger,
auch umliegende Völker wussten nichts von dieser Völkerwanderung. Und die Ägypter wussten auch nie, dass sich ein ganzes Volk in ihrem Volk bildeten. Ich schicke ihnen einen Link, dessen Inhalt sie sich gerne durchlesen können. [url][http://www.bibelkritik.ch/jesus/f3.htm/url]

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Stammgast
Beiträge: 908
Registriert: Di 13. Jan 2015, 13:01
Hat Amen! gesprochen: 74 Mal
Amen! erhalten: 53 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Nepomuk Kaiser » Mi 29. Mär 2017, 14:00

Begriffsstutziges Kind,
Jesu Kind hat geschrieben:auch umliegende Völker wussten nichts von dieser Völkerwanderung. Und die Ägypter wussten auch nie, dass sich ein ganzes Volk in ihrem Volk bildeten.

Sie sagen es ja selbst. Weder die Ägypter noch die umliegenden Völker wussten davon. Also bleibt nur das Buch Mose übrig, was ist daran so schwer zu begreifen?

Gesichtspalmend,
Nepomuk Kaiser
Folgende Benutzer sprechen Nepomuk Kaiser ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Sie sind noch minderjährig und brauchen Hilfe? Wir helfen Ihnen: http://www.bibeltreue-jugend.net/

Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Martin Berger » Mi 29. Mär 2017, 17:22

Jesu Kind hat geschrieben:Werter Herr Berger,
auch umliegende Völker wussten nichts von dieser Völkerwanderung.

Kindchen Kind,

warum hätten umliegende Völker davon wissen sollen? Weiß denn ein dreckiger Franzose, was man im benachbarten Spanien treibt? Freilich nicht! Man frißt untöfte Langbrote und redet mit einem homoperversen Akzent, aber Ahnung hat man von nichts. Dies geht sogar so weit, daß der Präsident nicht Frankreiche, sondern Hollande heißt.

Interessant wäre noch: Was haben Ihre Einwände eigentlich mit dem Thema dieses Faden zu tun, welches von Anfang an "Bakterien existieren nicht!" war und immer noch ist? Es gibt sicher geeignetere Fäden als diesen für Ihre ketzerischen, regelwidrigen Einwände.

Anmerkend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Mi 29. Mär 2017, 17:33

Werter Herr Kaiser,

der Knabbube Sven leidet nicht nur unter einer frühkindlichen Trotzigkeit. Hinzu kommt noch eine ausgeprägte Begriffsstutzigkeit. Über die Ursachen können wir zur Zeit nur spekulieren. Sicher ist jedoch, daß sein Ventilieren für sogenannte Bakterien und moderne Wissenschaftler sein Denkvermögen nicht in den normalen, menschlichen Bereich anhebt.
Vielleicht sollte der Vormund des Knabbuben Sven, diesen auf ein christliches Internat schicken. Dort könnten die gesitigen Schäden bei diesem Kind noch eingedämmt werden.

Dem dümmlichen Sven zu einer schulischen Ausbildung ratend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Josef Polnitz
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 18
Registriert: So 5. Mär 2017, 20:15
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Josef Polnitz » Do 30. Mär 2017, 00:19

Deppenkind Sven,
Ich wundere mich, dass sie noch nicht in der Hölle qualvoll verbrannt sind, vom Sat** persönlich.

Werter Herr Berger, ich rate zur sofortigen Verbannung des Deppenkindes Sven. Dann haben wir diesen Hanfgiftsüchtigen, ventilierend zu den Ketzern der Naturwissenschaften Ketzer, der lieber Bibelwissenschaftlern sollte in der.Hölle beim Sat** verbrennend, für eine Löblichere Welt.

Ratend und verwundert,

Bisch. Dr. Josef Polnitz


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 5 Gäste

cron