0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bakterien existieren nicht!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10230
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1572 Mal
Amen! erhalten: 1634 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Martin Berger » So 18. Dez 2016, 14:41

Lump Geiger,

noch so ein rotzfrecher, gegen ein erwiesenermaßen redliches Gemeindemitglied gerichteter Beitrag und auch Sie verlassen uns noch vor Weihnachten. Dies dürfen Sie als Versprechen betrachten. In Herrn Mörz' Beitrag konnte ich, selbst beim besten Willen, kein respektloses Verhalten erkenne, sprach er doch wahr. Sie aber, Sie Lump, benehmen sich in diesen heiligen Hallen wie die atheistische Axt im Walde. Dies jedoch, wie versprochen, sicherlich nicht mehr lange, wenn Sie Ihr rotzfreches Verhalten nicht schleunigst ändern.

Letztmalig verwarnend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Herr Geiger » Fr 30. Dez 2016, 17:01

Herr Berger

Mein Beitrag war gütig und bezweckte, dein einsam siedelnden zu motivieren, seinen Geist etwas zu öffnen. Er hat mich grundlos auf das Übelste beschimpft weil er anderer Meinung ist als ich. Andere Meinungen zu haben akzeptiere ich selbstverständlich, nur erwarte ich auch hier in der Arche, dass deren Artikulierung ohne schändliche Beleidigungen möglich ist. Herr Einsiedler war dessen nicht mächtig, deswegen wollte ich ihm behilflich sein auf den Pfad der Tugend in einer Diskussion zu gelangen.

Vermutlich werden Sie mich nun verbannen. Mir soll es recht sein. Vermissen werde ich nur die Suchfunktion um die Beiträge von knorken Mitgliedern wie zum Beispiel der Herren Sans und einfachich gezielt lesen zu können.

Ihre Beiträge, geehrter Herr Berger, sind ja allgegenwärtig und so kann ich diese auch als Verbannter problemlos finden und lesen.

In diesem Sinne voraussichtlich ein letztes mal grüssend
Herr Geiger

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Do 23. Mär 2017, 22:28

Sören Korschio hat geschrieben:Liebe Gemeinde!

Überall hört man davon: Bakterien hier, Bakterien da. Überall diese unsichtbaren Lebewesen, deren Existenz wir einfach so glauben sollen? Für wie naiv hält man uns? Sogenannte "Bakterien" werden in der Bibel nirgendwo erwähnt. Folglich existieren sie auch nicht. Es ist eine Frechheit, wie ich finde, unseren Kindern solche Ammenmärchen erzählen zu wollen. Menschen werden von Minitieren bewohnt - und unsere Kinder bekommen Alpträume. SCHLUSS DAMIT sage ich. Gegen die Verhetzung der Ketzer, auch genannt: Naturwissenschaftler.

Wütend,
Sören Korschio

Werter Herr Korschio,
Die Bakterien kann man unter einem Mikroskop sehen. Man kann die Gene eines Bakteriums verändern, sodass diese Insulin herstellen. Zu behaupten, es gäbe keine Bakterien nicht, weil sie in der Bibel nicht vorkommen ist reinster Unfug, und man sollte eher die Bibel in Frage stellen als Bakterien.
Aufklärend
Sven

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Benedict XVII » Do 23. Mär 2017, 23:33

Weib Sven,

Ihr Beitrag ist hanebüchener Unfug.
Dies muss man sich wirklich einmal auf der Zunge zergehen lassen: Bakterien, Gene, Insulin...
Halten Sie die Christen dieses Brettes wirklich für so dumm, den von Ihnen postulierten unterirdischen Schwachsinn zu glauben?
Sie sollten sich wirklich schämen.
Unsichtbare Tierchen sollen "Gene" besitzen (was immer dies sein soll), welche man "verändern" kann um damit "Insulin" (noch so ein nicht existenter Blödsinn) herbeizuzaubern?
Ihr nächster Beitrag handelt dann sicherlich von rosaroten fliegenden Elefanten?
Oder wie wäre es mit unsichtbaren Giraffen, welche Schokolade produzieren wenn Sie Ihnen etwas vom vorgenannten "Insulin" zu Essen geben?
Ist Ihnen eigentlich bewusst, welch einen Schwachsinn Sie hier absondern?

Nun, ich möchte Ihnen Ihr weibliches Geschlecht zugute halten.
Doch selbst für ein Weib sind Ihre Beiträge einfach nur unterirdisch.

Den Kopf schüttelnd

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Fischersknecht
Häufiger Besucher
Beiträge: 94
Registriert: Do 2. Mär 2017, 17:42
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Fischersknecht » Fr 24. Mär 2017, 16:35

Verehrte Gemeinde!

Was soll das sein Spakterien?!

Hatte Adam so etwas? In der Genesis steht nichts davon, dass Gott so etwas erschaffen hat. Wahrscheinlich der Satan, nach dem sich die Eva am Baum des Adams vergriffen hatte.

Dem Reinen ist alles rein, steht in der Bibel und nur das zählt. Auf einem reinen Menschen, können solche Viecher unmöglich wohnen.

Unser großes Vorbild ist unser Vorsitzender Benedikt.

Bei Ihm ist sogar sein Stuhl heilig!!! :kreuz4:

Wenn die Arche Internetz schon lange nach der großen Sündenflut, auf dem Berg Matterhorn gestrandet sein wird, wird man auf den Plumpsklos der Umgebung noch immer lesen können:

Wie einstmals Benedikt, sitz ich hier,
die heilige Masse unter mir.

Lasst Euch nix einreden, Spakterien sind was für unheilige naive Kinder!

demütiger Fischersknecht Petris

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Fr 24. Mär 2017, 23:13

Alter Benedikt,
Auch Ihre Bauchspeicheldrüse produziert Insulin. Bei Personen mit Diabetes funktioniert das nicht, und so müssen sich diese Personen das Insulin spritzen. Früher wurde dies von Kälbern genommen, doch das war nicht gut für den menschlichen Körper. Also hat man das menschliche Gen, welches Insulin produziert aus den menschlichen Zellen genommen und bei Bakterien eingepflanzt. Diese können nun reines, menschliches Insulin herstellen. Das ist kein Unfug, sondern modernste Wissenschaft.
In aufklärender Freundlichkeit
Sven

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 25. Mär 2017, 10:02

Unwerter Hechser Sven,

die «modernste Wissenschaft« an sich ist nichts weiter als grober Unfug und Teufleszeug. Somit sind auch deren «Ergebnisse« nichts weiter als völliger Blödsinn und satanische Zauberei. Daß Sie diese Tatsachen verbreiten verwundert allerdings nicht. Offensichtlich reichen Ihnen das Spritzen von Klebstoff und Hanfgift als Teufelswerk nicht mehr aus. Sie meinen man müsste zusätzlich noch den Mageninhalt juveniler Rindviecher spritzen. Ja schlimmer noch, wollen Sie doch auch den werten Herrn Benedict auf diese grausame Weise vergiften.
Pfui Teufel, was sind Sie doch für ein widerlicher Zeitgenosse. Statt älteren Menschen zu helfen, wollen sie diesen einen todbringenden Hechsentrunk verabreichen. Doch seinen Sie sicher, für Ihre Hechserei werden Sie nicht nur unendliche Höllenqualen erleiden. Nach der Machtübernahme der ARA wird auch für Sie schnell ein Scheiterhaufen geschichtet werden.

Den Hechser Sven beim redlichen Richter Herrn Gorsuch anzeigend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 25. Mär 2017, 11:10

Fräulein Kind,
die knorke Bauchspeicheldrüse produziert Verdauungssäfte, welche in den Zwölffingerdarm abfließen.
Erzählen also keine Märchen. Als nächstes berichten Sie wahrscheinlich von irgendwelchen geheimnisvollen Inseln.
Lauthals lachend,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Sa 25. Mär 2017, 15:46

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Kind,
die knorke Bauchspeicheldrüse produziert Verdauungssäfte, welche in den Zwölffingerdarm abfließen.
Erzählen also keine Märchen. Als nächstes berichten Sie wahrscheinlich von irgendwelchen geheimnisvollen Inseln.
Lauthals lachend,
Schnabel


Herr von Schnabel,
Eines dieser "knorken" Verdauungssäfte ist das Insulin. http://www.diabetes-ratgeber.net/Bauchspeicheldruese/Bauchspeicheldruese-Pankreas-27482.html

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2234
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 293 Mal
Amen! erhalten: 680 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Benedict XVII » Sa 25. Mär 2017, 16:59

Weib Kind,

ich habe mir nun tatsächlich einmal die Arbeit gemacht, das von Ihnen verwiesene Geschmiere zu lesen.
Bereits die kleinsten Kinder bekommen beigebracht, ihre Aussagen mit Quellen und Argumenten zu untermauern.
Nun, ich habe nach Argumenten und Quellen auf der von Ihnen verwiesenen Seite gesucht.
Wissen Sie, was ich gefunden habe?
Nichts.
Keinen einzigen Verweis auf die Bibel, kein Zitat eines Heiligen, keine Aussage des Papstes.
Überhaupt nichts.
Solch einen nichtssagenden Unsinn führen Sie aller Ernstes als "Argument" auf diesem Brett erwachsener Christen an?

Dies ist einfach nur noch bemitleidenswert.

Nur noch den Kopf schüttelnd

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 25. Mär 2017, 19:03

Fräulein Kind,
den weisen Worten des Herrn Gleichstellungsbeauftragten ist wenig hinzuzufügen außer:
Schrub ich nicht explizit: Keine Inselgeschichten?

Tadelnd,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

Benutzeravatar
Jesu Kind
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 17:50
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Jesu Kind » Sa 25. Mär 2017, 21:50

Lieber Benedikt
Dazu muss ich hinzufügen: Die Bibel ist nicht das Wort des Wissens.
Mit grüßen
Sven

Chow
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 22:22

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Chow » Sa 25. Mär 2017, 22:59

Lieber Sören haben sie eine schulische Ausbildung schonmal in Betracht gezogen, als alles zu glauben was in einem alten Stück Buch von vor mehreren hundert Jahren stammt. Diese "BAKTERIEN" sind nachweisbarer als die Wahrheit der Bibel und sind lebensnotwendige Organismen des Körpers!

LG Chow

Benutzeravatar
Bubgar von Gas
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 19:09

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Bubgar von Gas » Sa 25. Mär 2017, 23:13

Chow hat geschrieben:Lieber Sören haben sie eine schulische Ausbildung schonmal in Betracht gezogen, als alles zu glauben was in einem alten Stück Buch von vor mehreren hundert Jahren stammt. Diese "BAKTERIEN" sind nachweisbarer als die Wahrheit der Bibel und sind lebensnotwendige Organismen des Körpers!

LG Chow



Sapperlot,
wer hat diese Gestalt in Form eines Deppen herein gelassen? Welch Tollkühnheit unseres geliebten Herren, nicht jedem Menschen mit einem gesunden Hirn auszustatten! Das Resultat liegt auf der Hand: Deppen in Scharren. Ich kann unsere werte Gemeinde nur dazu anhalten, auch zur späten Stund', dem Missionieren genügen Aufmerksamkeit zu widmen.

vor Zorn kochend,
von Gas

Fischersknecht
Häufiger Besucher
Beiträge: 94
Registriert: Do 2. Mär 2017, 17:42
Hat Amen! gesprochen: 12 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Fischersknecht » So 26. Mär 2017, 08:25

Grüß Gott chow chow,
Da sie erst kürzlich aus dem fernen Morgenland eingereist sind, sollte Ihnen vergeben werden.

Sie scheinen mit den Umgangsformen dieses Bretts noch nicht vertraut zu sein.

Keine Angst, dem Reinen können solche unsichtbaren Aliens ( redlich: Luftgespinnste ) nix anhaben, falls sie existieren sollten.

die verotteten Regenwürmer aus dem Angelrucksack entfernend

Fischersknecht Petris


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 5 Gäste