0 Tage und 11 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Bakterien existieren nicht!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Herbert Froehlich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 72
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 11:52
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Herbert Froehlich » Sa 26. Nov 2016, 18:53

Erst letzte Woche hat mich ein Büblein aufgesucht, er sagte, er habe eine Grippe und bräuchte etwas dagegen.


Frau Bernadette
Mit Freude habe ich Ihren Beitrag gelesen, allerdings hätte ich da noch eine Frage.

Ich durchsuchte seine Schränke und wurde fündig. Japanische Zeichenpornographie (unredl: Pornos) entdeckte ich.


Das heißt, wer Pornografie konsumiert, bekommt die Grippe?
Dann haben wir in diesem Jahr wohl eine pornografische Epidemie?

etwas verwundert
H.Froehlich

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » Sa 26. Nov 2016, 18:58

Nicht alles, was nicht in der Bibel erwähnt wird, existiert auch nicht! l


Werter Herr Steiner.

Ihre Sätze wirken auf mich sehr befremdlich und entsetzen mich. Wie kann ein aufrechter und redlicher Christ die Heilige Schrift in Zweifel ziehen? Verleugnet er doch damit auch den Glauben an den HERRn und seinen Sohn Jesus Christus. Mich deucht Sie haben gehörige Zweifel am christlichen Glauben. Darum kann ich Ihnen nur raten, in sich zu gehen.

Finden Sie zurück zum wahren Glauben.

Ein große Hilfe wird Ihnen dabei sicher auch die Weisheit des Herrn Korschio sein. Also stellen Sie nicht weiterhin den HERRn, seinen Sohn Jesus Christus, die heilige Schrift und die Weisen dieser Anschnurgemeinde in Frage.

Auch für Ihr Seelenheil betend,
Ihr Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 10260
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 1583 Mal
Amen! erhalten: 1648 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Martin Berger » Sa 26. Nov 2016, 19:18

MarcelSteiner hat geschrieben:Ohne die Naturwissenschaften hätten wir keine Autos, keine Heimrechner und auch keine Medikamente. Und wir würden immer noch wie im Mittelalter zwischen Dreck und Ratten wohnen, weil wir nicht wüssten, dass das die Verbreitung bestimmter Krankheiten begünstigt.

Kindlein Steiner,

gab es vor 2.000 Jahren Automobile oder Heimrechner? Freilich nicht. Auch teuflische Medikamente in der Form, wie wir sie heute kennen, gab es nicht und auch keine Rattenplagen. Seltsamerweise wütete auch die Pestilenz nicht. Je mehr sich die Menschheit versündigte und immer mehr haben wollte, als ihr zustand, desto verkommener wurde sie. Wer brauchte früher ein Automobil? Jede Gemeinde hatte ihre Kirche, einen Greißler, einen Schmied, etc. Gott sei Dank dafür, daß uns wenigstens die Kirchen blieben, doch wohin ist alles andere verschwunden? Nach einem tüchtigen Schmied, wie man ihn früher an fast jeder Straßenecke fand, muß man mit der Lupe suchen und die löblichen Greißler, die gute Ware zu einem gerechten Preis anboten und stets Zeit für einen Plausch hatten, haben größtenteils vor den untöften Töftemärkten kapituliert. Da sich Letztere nur in Ballungsräumen ansiedeln, sind mittlerweile sehr viele Dörfer ohne Nahversorger. Stundenlange Fahrten mit dem Ochsenkarren sind nötig, um Besorgungen zu machen.

Der HERR schuf einst die perfekte Welt. Von dieser sind lediglich noch Reste der Grundfeste übrig. Die Dekadenz der Menschheit zerstörte, was ER für uns erschuf. Fragen Sie sich selbst: Wem würde das Internetz oder ein Heimrechner fehlen? Wer, außer völlig verblödete Jugendliche, würde Plattformen wie Fratzenbuch, DuRöhre, Zwitscherer oder dem Plauderbrett der "Mein-kleines-Kleinpferd"-Ventilatoren nachweinen? Wem würden Mörderspiele fehlen, mit dem man am Heimrechner den Amoklauf üben kann? Wer sehnt sich nach Pornographie, die ekelhafter und widerlicher nicht sein kann? Würde es all diesen Dreck nicht geben, bräuchte es im Internetz keine Institution wie die Arche Internetz, die für Zucht und Ordnung in den unendlichen Weiten der Zügel- und Zuchtlosigkeit sorgt.

Es gilt als gesichert, daß es folgende Dinge nicht gibt:
 
  • Bakterien
  • Löbliche Mörderspiele
  • Mehr als 0,00128% redliche Jugendliche
  • Eine kugelförmige Erde
  • Redliche Grüne und andere Kommunisten
  • Kluge Weiber
  • Bielefeld

    Als strittig gilt:
     
  • Löbliche Franzosen
  • Australien (gemeint ist der Kontinent, nicht das gewaltige Areal in Afrika)
  • Einhörner (einst gab es sie, doch es wurde schon längere Zeit keines mehr gesichtet

Aufklärend,
Martin Berger
Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. :kreuz1:

Schalten Sie hier.
:kreuz1:

#IchAuch (unredlich: #MeToo) - Gegen die Diskriminierung redlicher Christen

Herbert Froehlich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 72
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 11:52
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Herbert Froehlich » So 27. Nov 2016, 08:37

Sehr geehrter Herr Berger

Folgender Beitrag rang mir ein Lächeln ab.


Es gilt als gesichert, daß es folgende Dinge nicht gibt:
Bakterien
Löbliche Mörderspiele
Mehr als 0,00128% redliche Jugendliche
Eine kugelförmige Erde
Redliche Grüne und andere Kommunisten
Kluge Weiber
Bielefeld

Wohl zu viel "Wilsberg" geschaut.

Aber trotzdem ein redlicher Scherz.
H. Froehlich
Folgende Benutzer sprechen Herbert Froehlich ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans

MarcelSteiner
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Do 3. Nov 2016, 13:09
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon MarcelSteiner » So 27. Nov 2016, 14:48

Werter Herr Lemmdorf,

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:Wie kann ein aufrechter und redlicher Christ die Heilige Schrift in Zweifel ziehen? Verleugnet er doch damit auch den Glauben an den HERRn und seinen Sohn Jesus Christus. Mich deucht Sie haben gehörige Zweifel am christlichen Glauben. Darum kann ich Ihnen nur raten, in sich zu gehen.

Finden Sie zurück zum wahren Glauben.


da lehnen sie sich aber weit aus dem Fenster. Sie behaupten also, dass nur ihr Glaube der wahre ist?
Ich berücksichtige immer, wenn ich die Bibel lese, dass sie mehrere tausend Jahre alt ist. Deshalb hinterfrage ich alles, was in der Bibel steht und übertrage es auf die heutige Zeit. Wenn sie ein 10 Jahre altes Heimrechnerhandbuch vor sich haben, überlegen sie doch auch, was sich mittlerweile geändert hat. Ansonsten können sie damit doch ebenfalls nichts anfangen.
Das ist zumindest meine Glaubensvorstellung. Wenn sie eine andere haben, ist das auch in Ordnung. Aber deswegen bin ich noch lange kein Atheist, Ketzer oder ähnliches.

Fakt ist, dass es Bakterien gibt. Wenn man zum Beispiel von einer Kloschüssel eine Probe nimmt, diese auf einem Nährboden verteilt und dann einige Tage in einen Brutschrank gibt, dann kann man die Ansammlungen von Bakterien sehen. Legt man das dann unter ein Mikroskop, kann man sogar die einzelnen Bakterien sehen. Glaubt mir, ich war einmal beim Tag der offenen Tür in der TU München und habe das dort ausprobiert.

Außerdem frage ich mich, wie sie bestimmte biologische Prozesse wie zum Beispiel unsere Verdauung oder die Herstellung von Essig, Käse, Joghurt oder Sauerkraut ohne Bakterien erklären wollen?
Anmerkung für Herrn Jehle, die alkoholische Gärung wird übrigens nicht durch Bakterien sondern durch Hefepilze verursacht.

Informierend
Marcel

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 27. Nov 2016, 17:25

Werte Anschnurgemeinde.

Mit schwerer Erschütterung lese ich die Worte des Herrn MarcelSteiner.

MarcelSteiner hat geschrieben:... Deshalb hinterfrage ich alles, was in der Bibel steht und übertrage es auf die heutige Zeit. ... dann einige Tage in einen Brutschrank gibt, dann kann man die Ansammlungen von Bakterien sehen. ... Glaubt mir, ich war einmal beim Tag der offenen Tür in der TU München und habe das dort ausprobiert.


Was geht in einem Menschen vor, der meint er könne Gottes Wort hinterfragen und und auf die heutige Zeit übertragen? ist das nur die Folge übermäßigen Hanfrauchens oder schon praktizierter Satanismus? Die Verwendung eines Brutschrankes ist auf jeden Fall Teufelswerk. Denn dort wo der HERR ein Ausbrüten vorgesehen hat, hat er die Lebewesen entsprechend erschaffen. So brütet der Vogel seine Eier selbst, oder überlässt die Wasserschildkröte dies der Kraft der göttlichen Sonne. Einen Kasten benötigt die göttliche Schöpfung nicht.
Und dann noch das Dosenfleisch für die unredliche TU München. Einen Hort von Lügnern und Betrügern. Diese Leute nennen sich Wissenschaftler. Was für eine unverfrohrene Anmaßung! Ist doch allgemein bekannt, daß der HERR diese Welt und alles was es darauf gibt erschaffen hat. So steht es schließlich auch in der HEILIGEN SCHRIFT. Wenn er nun eben ALLES erschaffen hat, dann folglich auch alles Wissen. Wie bitteschön sollen denn diese Leute Wissen schaffen. Schon ihre Bezeichnung ist mithin eine dreiste Lüge und der Versuch, sich gottgleich zu machen.
Nur ein törichter Narr oder ein unredlicher Unhold kann ernstlich die Lügen dieser Ketzerbande verbreiten.
Als nächstes wird hier wohl auch wieder behauptet unsere Erde sei eine Kugel.

Über das Vordringen der Dummheit tief besorgt,
Ihr Hermann lemmdorf
Folgende Benutzer sprechen Hermann Lemmdorf ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Benjamin M. Hübner
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

MarcelSteiner
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Do 3. Nov 2016, 13:09
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon MarcelSteiner » So 27. Nov 2016, 19:01

Werter Herr Lemmdorf,

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:Was geht in einem Menschen vor, der meint er könne Gottes Wort hinterfragen und und auf die heutige Zeit übertragen? ist das nur die Folge übermäßigen Hanfrauchens oder schon praktizierter Satanismus?

Stillstand ist nur ein anderes Wort für Rückschritt. Eine Gesellschaft, die sich nicht weiter entwickelt, wird von anderen übertrumpft.
Ich bin mir sicher, dass Gott sich mit der Zeit ebenfalls verändert hat. Zumindest glaube ich daran.
Und nein, ich nehme keine Drogen und bin auch kein Satanist.

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:Die Verwendung eines Brutschrankes ist auf jeden Fall Teufelswerk. Denn dort wo der HERR ein Ausbrüten vorgesehen hat, hat er die Lebewesen entsprechend erschaffen.

Bakterien legen keine Eier. Wenn sie im Biologieunterricht aufgepasst hätten, würden sie wissen, dass sich Bakterien durch Teilung vermehren. Und wie alle biologischen Prozesse hat auch die Vermehrung von Bakterien eine bestimmte Temperatur, bei der sie am schnellsten abläuft. Ein Brutschrank funktioniert so ähnlich wie ein Ofen, der ständig zwischen 30 und 40 Grad warm ist.

Selbstverständlich könnte man Bakterienkulturen auch auf die Heizung legen und vermehren lassen, aber um zum Beispiel mehrere Bakterienarten vergleichen zu können, braucht man exakte und reproduzierbare Bedingungen. Deswegen der Brutschrank. In der freien Natur vermehren sich Bakterien eben zum Beispiel in warmen Gewässern oder auch in unserem Körper.

Und: Wissenschaftler untersuchen die Gesetzmäßigkeiten der Natur durch Beobachtungen, Experimente und Berechnungen - mit dem gemeinsamen Ziel, die Wahrheit herauszufinden. Die Grundzüge unserer Naturwissenschaften, die übrigens schon seit mehreren 100 Jahren bekannt sind, in Frage zu stellen, ist einfach nur lächerlich. Diese Ergebnisse wurden von vielen anderen Wissenschaftlern überprüft und lassen sich oft auch mit einfachen Mitteln zuhause beweisen.

Informierend
Marcel

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 27. Nov 2016, 20:19

Werter Herr MarcelSteiner

Sie schreiben in diesem töften Plauderbrett :

MarcelSteiner hat geschrieben:... Bakterien legen keine Eier. ...


Da haben Sie ausnahmsweise einmal recht. Allerdings ist das ja wohl auch schwer möglich. Denn hätten Sie hier im Plauderbrett aufgepasst, dann wäre Ihnen längst klar, daß Bakterien und Viren nicht existieren. Dementsprechend kann was nicht existiert keine Eier legen, und Sie können es auch nicht auf Ihre Heizunmg legen, um es dort zu vermehren.

An Ihrem Verstand zweifelnd,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

MarcelSteiner
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Do 3. Nov 2016, 13:09
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon MarcelSteiner » So 27. Nov 2016, 21:04

Werter Herr Lemmdorf,

Hermann Lemmdorf hat geschrieben:Denn hätten Sie hier im Plauderbrett aufgepasst, dann wäre Ihnen längst klar, daß Bakterien und Viren nicht existieren.

Wenn sie hier im Plauderbrett aufgepasst hätten, dann hätten sie auch gelesen, dass ich mir das schon einmal selbst in der TU München angesehen habe. Folglich muss es Bakterien geben.

Grüße
Marcel

MarcelSteiner
Häufiger Besucher
Beiträge: 100
Registriert: Do 3. Nov 2016, 13:09
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon MarcelSteiner » So 27. Nov 2016, 21:08

PS: Wie erklären sie sich die Tatsache, dass sich im Schweizer Käse Löcher befinden?

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 451
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 96 Mal
Amen! erhalten: 68 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 27. Nov 2016, 21:32

Werter Herr MarcelSteiner.

Da Sie nicht bereit sind die offensichtlichen Fakten, zur Kenntnis zu nehmen. Obwohl sich sogar Herr Berger die Mühe gemacht hat, Ihnen die Sache klar zu erläutern. Statt dessen versuchen Sie fortlaufend die Lügen, der sogenannten Wissemschaft zu propagieren. Wobei meiner bescheidenen Meinung nach, ihre Argumentation nicht nur löchrig, sondern völliger Käse ist.

Die Hoffnung für Ihr Seelenheil aufgebend,
Hermann Lemmdorf.
Der Atheismus ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüth einer herzlosen Welt, wie er der Geist geistloser Zustände ist. Er ist das Hanfgift des Volks. - Markus Mann

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Herr Geiger » Mo 28. Nov 2016, 00:55

Werte Herren

Obschon ich letztendlich nicht Naturwissenschafter wurde (sondern Informatiker) so habe ich doch schon im Mikroskop die unscheinbaren Wesen beobachten dürfen. Sie sind mit dem bloßen Auge nicht erkennbar und doch gibt es sie.

Mit unserem Körper tragen wir, wie ich gelesen habe, mehrere Kilo Bakterien. Diese sind notwendig für vielerlei Aufgaben. Bitte an die Zweifler: lest das einmal seriös durch mittels Recherchen.

Mitteilen
Herr Geiger

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1128
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18
Hat Amen! gesprochen: 111 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Dr. Waldemar Drechsler » Mo 28. Nov 2016, 15:19

MarcelSteiner hat geschrieben:Wenn sie hier im Plauderbrett aufgepasst hätten, dann hätten sie auch gelesen, dass ich mir das schon einmal selbst in der TU München angesehen habe. Folglich muss es Bakterien geben.

Hochgeehrtes Bürschchen Steiner!

Wer sind Sie? Sind Sie ein vertrauenswürdiger, erwiesenermassen redlicher Christenmensch, dessen Aussagen so wahr wie der Inhalt der Heiligen Schrift sind, oder nur ein gemeiner Ketzer, der weltlichen Bildungseinrichtungen, die uns schon so manch Kokolores weismachen wollten, ventiliert? Mir scheint letzteres zuzutreffen, Potzpontifex! Ich werde Ihnen folglich kein einziges Wort, das Ihrem diabolischen Atheistenmaule entspringt, glauben. :kreuz1:

Hochgeehrtes Kindchen Geiger!

Widerlich, waschen Sie sich doch gefälligst, Sie ekelhafter Schmutzfink, Sie! Parasitäres Leben, das gleichsam widerwärtige Wissenschaftler verharmlosend als Bakterien titulieren, behaust also zu mehreren Kilogrammen den Ihrigen Körper und Sie sehen das als vollumfänglich "normal" an? Pfui Spinne aber auch! :kreuz1:

Ob dieser neuen Erkenntnisse schwallartig vomierend,
Dr. Waldemar Drechsler
Folgende Benutzer sprechen Dr. Waldemar Drechsler ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Der EinsiedlerAlberto Bonappetito
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1634
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 292 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Der Einsiedler » Mo 28. Nov 2016, 16:34

Herr Geiger hat geschrieben: so habe ich doch schon im Mikroskop die unscheinbaren Wesen beobachten dürfen.


Knabbub Geiger,

wann hatten Sie diese Erscheinungen?
War es im Alkoholdelirium oder etwa nach dem Hanfgiftspritzen? Eventuell haben Sie diese Erscheinungen jeden Tag, Dann hat Ihre Mutter, als Sie mit Ihnen trächtig war, durchgehend gesoffen.

Den armen Irren bemitleidend

Karl-Heinz Mörz
Folgende Benutzer sprechen Der Einsiedler ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Dr. Waldemar Drechsler
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Herr Geiger
Häufiger Besucher
Beiträge: 88
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 22:46
Hat Amen! gesprochen: 26 Mal
Amen! erhalten: 11 Mal

Re: Bakterien existieren nicht!

Beitragvon Herr Geiger » So 18. Dez 2016, 14:29

Herr Einsiedler

Sie haben mich mit Ihrem Beitrag respektlos behandelt. Schämen Sie sich und tun Sie umgehend Busse auf das Ihnen nicht dasselbe widerfahre!

Es mag ja sein, dass Sie fernab der Zivilisation hausend keine Kenntnis vom Wissen der Menschheit haben. Darauf lassen auch Ihre Umgangsformen schließen. Seien Sie etwas mutiger und lernen Sie wieder mal etwas, und sei es auch nur ein wenig mehr Anstand.

Den dumpfen Geist erhellend
Herr Geiger
Folgende Benutzer sprechen Herr Geiger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sans


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste