Korona - 2,8 Millionen Opfer Satans

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Korona - 2,8 Millionen Opfer Satans

Beitrag von Benedict XVII »

Liebe Gemeinde,

weltweit erlagen derzeit 2,8 Millionen Menschen einer Krankheit namens "Korona", angeblich verursacht durch sogenannte Viren - unsichtbaren Tierchen.
Wie jeder Christ weiß, existieren keine Viren - dies ist hanebüchener Unfug.
Und dennoch sind jene 2,8 Millionen Menschen gestorben - die Frage ist, woran?
Getötet wurden sie durch eine mächtige Waffe Satans: der Angst.
Satan hat die Angst auf die Welt gebracht, Satan verbreitet sie Tag für Tag weiter.
Die Christen unserer Erdscheibe müssen dem nun entschlossen entgegentreten.
Stemmen Sie sich gegen die Angst, sagen Sie "Nein!" zu Satan.
Finden Sie Kraft in der Liebe des HERRn.
Treffen Sie sich zum gemeinsamen Gesang und Gebet, ergreifen Sie gegenseitig Ihre Hände und stellen Sie sich Satan entgegen. Halten Sie die Fenster geschlossen, lassen Sie Satan nicht in Ihr Heim eintreten.
Besuchen Sie Gottesdienste, füllen Sie die Kirchen bis hin zum letzten Platz und darüber hinaus.
Vertrauen Sie dem HERRn. Gläubigen Christen kann Korona, kann die Angst nichts anhaben.

Halleluja!

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1519
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Korona - 2,8 Millionen Opfer Satans

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Benedict,

wie immer sprechen Sie wahr!
Für all die Verzagten, die des Lesens nicht mächtig sind, sei folgendes Internetzfilmchenempfohlen.
Die einzig wesentliche Frage jedoch ist: Warum hat der HERR in Seiner Allmacht Satan gewähren lassen?
Jeder aufrechte Christ kennt sie: Weil die Erdenscheibe sich zu einem einzig verkommenen, dekadenten Sündenpfuhl entwickelt hat, in dem es nur noch wenig redliche Inseln gibt!
Nun, nachdem der vom HERRn inspirierte Herr Trumpf von linkslinken Unholden betrogen wurde, läßt der HERR dem Unsäglichen schier freien Lauf.
Halten Sie sich an die Worte Herrn Benedicts, gehen Sie in die Kirche, lobpreisen sie dem HERRn, flehen sie um die Vergebung ihrer Sünden, beichten sie und der HERR in seiner Allmacht wird ihnen Gnade gewähren, denn Seine Liebe wird dann Seinen Zorn besänftigen und ER wird Luzifer wieder in seine Schranken verweisen!

Hosianna in der Höh'

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2356
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Korona - 2,8 Millionen Opfer Satans

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Herr Benedict,

vielen Dank für Ihre Aufklärungsarbeit! Der beste Antikörper gegen jene Form der Grippe ist immer noch der Leib Christi, wie er den Gläubigen in der Heiligen Messe verabreicht wird.

Völlig furchtlos!

Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Korona - 2,8 Millionen Opfer Satans

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren,

für einen alten Mann wie mich ziemt es sich eigentlich nicht, von Bubenstreichen zu berichten, jedoch vollbrachte der Knabe Gernot aus der von mir betreuten Ministrantengruppe einen solch formidablen Streich, daß ich Ihnen diesen nicht vorenthalten möchte.
So errichteten die abtrünnigen Protestanten vom Johanniterorden unweit von hier ein Korona-Impfzentrum. Der freche Gernot schlich sich als freiwilliger Helfer ein. Als zu Dienstschluss einmal alle anderen Helfer abgelenkt waren, was häufig vorkam, da es sich ausschließlich um hanfgiftsüchtige Gammler aus dem sogenannten "Freiwilligen sozialen Jahr" handelte, da ließ sich der Gernot einfach mit dem teuflischen Impfstoff einschließen und nutzte die ganze Nacht, um, Ampulle für Ampulle, diesen gegen Weihwasser auszutauschen. Sapperlot, was ein töfter Knabe.
Als er mir von seinem Streich berichtete, setzte es zur Belohnung mal keine saftige Backpfeife, denn zweifelsfrei hat der Bub doch in dieser Nacht zahlreiche Seelen gerettet!

Voller Stolz auf Gernot schauend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1608
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Korona - 2,8 Millionen Opfer Satans

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herren,

man mag dieser Zeit ruhigen Gewissens eine sogenannte Maske tragen. Es schadet meist nicht. Jedoch sollte man beim Einkauf und dergleichen in regelmäßigen Abständen ein Vaterunser beten, um damit ein dämonischen Übergreifen zu verhindern.

Ein Virus o.ä. habe ich jedenfalls mit eigenen Augen noch nie gesehen, anders als den HERRn, der sich mir in jedem Augenblicke meines kümmerlichen Daseins als große Kraft offenbart.

Die Maske im Laden zum Beten stets absetzend,
Martin Frischfeld
Antworten