HILFE

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Loodan von Hoffnungsberg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 08:50

HILFE

Beitrag von Loodan von Hoffnungsberg »

Liebe Gemeinde ich würde sie bitten mich zu verbannen und meine Daten zu löschen. Unfreundlich ich
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2356
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: HILFE

Beitrag von Walter Gruber senior »

Wertes Neumitglied,

in diesem Falle würden wir Ihrer Bitte selbstverständlich entsprechen. Beachten Sie allerdings, dass die Löschung von Daten zu einem Ausfall Ihres Versicherungsschutzes, dem Wegfall Ihrer Pensionsberechtigung und ähnlichem führen können.

Mit freundlichem Gruß
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Loodan von Hoffnungsberg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Fr 5. Mär 2021, 08:50

Re: HILFE

Beitrag von Loodan von Hoffnungsberg »

Dann verbannen sie mich bitte
Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Häufiger Besucher
Beiträge: 53
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: HILFE

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Werte Herren,

aufgrund der Tatsache, daß der Pöbel Loodan von Hoffnungsberg ein Freund der durch und durch kriminellen Demokratie ist und wahrscheinlich sogar Grün wählt, sollte eine Verbannung in diesem Spezialfall vielleicht durch eine demokratische Wahl entschieden werden. Vielleicht öffnet dies ihm die Augen.

Herrn von Hoffnungsberg helfen wollend,
Günther Schwarzbart
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: HILFE

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Herr Schwarzbart,

ich bezweifle stark, daß Bub Hoffnungslos das zur Wahl berechtigende Alter bereits erreicht hat.

Ein Glas Escorial grün einschenkend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: HILFE

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Loodan,

eine demokratisch herbeigeführte - oder unterlassene Verbannung stünde Ihnen wahrlich gut
aber Ihre Daten sind nur mit einem sehr erhöhtem Aufwande zu löschen.
Wenn man es genau betrachtet, liegen diese Daten im Spannungsfeld privatwirtschaftlicher und
Staatlicher Interessen und sie wurden auch schon vielfältig gesichert, zwischengespeichert,
zusammengeführt und weiter verarbeitet.
Wie Sie nun unschwer erkennen können liegt eine Datenlöschung schon sehr weit entfernt vom
Verantwortungsbereich der Brettadministration.
Weiterhin ist ein sehr hoher administrativer und personeller Aufwand vonnöten,
so daß sich Ihr Löschbegehren kaum noch im Rahmen Ihrer finanziellen Möglichkeiten
befindet und letztendlich haben schon eifrige Mitarbeiter die Daten auf persönliche
Datenträger kopiert, denn die offiziell gelöschten Daten erfreuen sich besonderer
Beliebtheit.

Pornographie, Drogen, Lügen und politischer Extremismus lassen sich nicht mehr aus Ihrem
sündhaften Leben tilgen.

Den Beichtgang dringend empfehlend
Walther Zeng
Benutzeravatar
ich inhaliere dich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: Di 2. Mär 2021, 15:57

Re: HILFE

Beitrag von ich inhaliere dich »

Daten komplett zu löschen ist schwer bzw. fast unmöglich.
Deswegen habe ich so wenige Daten wie möglich Preis gegeben.
Zum Glück dürfen nicht alle Daten von Webseiten benutzt oder drauf zugegriffen werden.

Grüße,
ich inhaliere dich
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: HILFE

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Inhaliere,

Sie haben all Ihre Daten preisgegeben! Nun werden sie eingesammelt und zusammengeführt.
Uns knorken Herren vom Senioreninformatikstammtisch des Dorfes ist es durchaus möglich,
Ihre Vertragsdaten beim Telephonanbieter einzusehen und beim Einwohnermeldeamt abzugleichen.
Um nicht den falschen Sünder zu erwischen, wollen wir aber zunächst Ihre IP-Adresse bei der
löblichen Brettadministranz erfahren und mit den Telephondaten abgleichen.
Alsdann können wir auch die sonstigen Aktivitäten, wie das Ansehen und Weiterverbreiten von
Kinderpornofilmchen, versuchten Waffenkäufen, Anschnurdrogenhandel und das billige
Verhöckern von Diebesgut bei Elektrobucht einsehen und zur Anzeige bringen.

Wir wissen, daß es nicht Ihre Mutter war, die das Fahrrad gestohlen hat!

Wir arbeiten weiter an Ihrem Fall!
Walther Zeng
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1519
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: HILFE

Beitrag von Opa Rauschebart »

Trunkenbold Zeng!

Offensichtlich sind Sie beim Verfassen Ihres Beitrags im Zustand der Volltrunkenheit gewesen, gepaart mit heftigster Unterzuckerung!
Haben Sie wieder einmal vor Besuch der Messe "vorgeglüht" und dann aus der Sakristei Messwein entwendet?
Sie dürfen sich über eines sehr gewiss sein: Wir werden weder Ihnen noch Ihrer Säuferrunde irgendwelche Zwischennetzverbindungsdaten zukommen lassen!
Vielmehr wäre es vielleicht ratsam, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, daß wir Ihre Daten dem Verein der "anonymen Alkoholiker" zusenden sollten.

Den Schluckspecht zurechtweisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 217
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: HILFE

Beitrag von H Dettmann »

Unchristlicher Alkoholiker Zeng!

Was haben Sie sich denn da zusammen konfabuliert? Ihre Wahrnehmung scheint aufgrund des übersteigerten Alkoholkonsums extrem gestört zu sein. Ich rate Ihnen, die Hilfe der Administranz - insbesondere jedoch die des Herrn Rauschebarts - in Anspruch zu nehmen, zumal dadurch Ihr Seelenheil gefährdet wird:

Berauscht euch nicht mit Wein - das macht zügellos - , sondern lasst euch vom Geist erfüllen! (Epheser 5,18)

"Ein Zuchtloser ist der Wein, ein Lärmer das Bier; wer sich hierin verfehlt, wird nie weise." (Sprüche 20,1)

"Die Werke des Fleisches sind deutlich erkennbar: Unzucht, Unreinheit, Ausschweifung, Götzendienst, Zauberei, Feindschaften, Streit, Eifersucht, Jähzorn, Eigennutz, Spaltungen, Parteiungen, Neid, maßloses Trinken und Essen und Ähnliches mehr. Ich sage euch voraus, wie ich es früher vorausgesagt habe: Wer so etwas tut, wird das Reich Gottes nicht erben." (Galater 5,19-21)


Der übermäßige Alkoholkonsum Ihrerseits ist unredlich, zumal Sie damit dem Wort des HERRn zuwiderlaufen. Wenn Sie damit weiter fortfahren - trotz der offensichtlich negativen Auswirkungen, die der übermäßige Alkoholkonsum auf Sie hat, - werden Sie im Schwefelsee landen - im Gegensatz zu redlichen Christen, die stets dem Wort GOTTes gefolgt sind. Deswegen ist es wichtig, dass Sie diese Hilfe annehmen und Unterstützung seitens der "anonymen Alkoholiker", wie von dem ehrenwerten Herrn Rauschebart vorgeschlagen, vermittelt bekommen. Natürlich werden die redlichen Christen, die als Teil dieser Anschnurgemeinde auf diesem knorken Plauderbrett anwesend sind, sicherlich auch dazu bereit sein, Hilfe zu leisten.

Ratend,

Herbert Dettmann
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: HILFE

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

offensichtlich entwickelt sich dies zu einer Neiddebatte.
Darum möchte ich jetzt ausdrücklich darauf verzichten, zu schreiben, welch köstliches Getränk ich gerade
auserwählt habe, um mich auf die Nachtruhe vorzubereiten.
Es ist ein unbestreitbarer Fakt, daß Gott den Menschen den Alkohol gegeben hat, um Säfte zu konservieren
und auch, um das Coronavirus zuverlässig abzutöten.

Gern den anonymen Herren ein Fass Bier spendierend
Walther Zeng
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 217
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: HILFE

Beitrag von H Dettmann »

Brettalkoholiker Zeng!

Gegen maßvollen Konsum spricht nichts. Jedoch ist das Trinken eines Biers nicht mit Ihrem übermäßigen Alkoholkonsum zu vergleichen. Letzeres ist unredlich, führt zu zügellosem Benehmen und gefährdet das Seelenheil.

Erklärend,

Herbert Dettmann
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: HILFE

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Dettmann,

genau auf das rechte Maß kommt es an.
Ich denke, ich kenne dieses Maß sehr genau und es ist mir nur sehr selten passiert,
daß ich mit 4 achtfingerigen Händen gleichzeitig auf zwei Tastaturen den selben Techst
schrub.

Noch einen doppelten Kaffeelikör auf den Dornfelder kippend
Walther Zeng
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 217
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: HILFE

Beitrag von H Dettmann »

Walther Zeng hat geschrieben: So 7. Mär 2021, 21:04 Werter Herr Dettmann,

genau auf das rechte Maß kommt es an.
Ich denke, ich kenne dieses Maß sehr genau und es ist mir nur sehr selten passiert,
daß ich mit 4 achtfingerigen Händen gleichzeitig auf zwei Tastaturen den selben Techst
schrub.

Noch einen doppelten Kaffeelikör auf den Dornfelder kippend
Walther Zeng
Brettalkoholiker Zeng!

Meine Wenigkeit bezweifelt doch sehr, dass Sie dieses rechte Maß kennen. Ihre wirren Aussagen überzeugen mich nämlich vom Gegenteil.

Herbert Dettmann
Antworten