Diese Seite geht zu weit

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Hartmut von Hinten
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 41
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 12:09

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Hartmut von Hinten »

Wichtigtuer Dich,
Ich zähle glücklicherweise selbst einen Neger zu einem meiner Freunde und selbiger hat sich nicht ein einziges Mal über dieses Wort beschwert - ja, er nutzt es sogar um sich selbst zu beschreiben. Vielleicht sollten Sie tatsächlich selbst mal mit Negern ins Gespräch kommen, bevor Sie sie so ritterhaft hier vertreten. Überkorrekte Kleingeister wie Sie vermiesen aber auch echt jede gute Stimmung. Zum Glück sind wir hier aber in einem freien Land und nicht in Nordkorea, daher kann ich sagen was ich will.

Neger.

Amüsiert,
Hartmut von Hinten
Pfarrer Walter
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Do 4. Mär 2021, 08:00

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Pfarrer Walter »

Herr „ich inhaliere dich“,

da muss ich ihnen total recht geben, als ich diese Seite zum ersten mal gesehen habe war ich geschockt. Ich selber bin gläubig trotzdem kann ich sowas nicht unterstützen.

Viele Grüße

Walter
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2356
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter „Pfarrer“ Walter,

bitte erläutern Sie etwas genauer, auf welche Beiträge auf der Arche Sie sich beziehen und inwiefern diese Ihrer Meinung nach von den Lehren des Christentumes abweichen! Belegen Sie Ihre Ausführungen auch mit Zitaten aus der Heiligen Schrift.

Beste Grüße
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Pfarrer Walter,

mich den Ausführungen des Herrn Gruber anschließend erwarte auch ich die umfassenden
Darlegungen Ihrer Argumente.
Auf das wirre Geschreibsel des mutmaßlichen Grünwählers Inhaliere möchte ich nicht weiter
eingehen.

Neugierig
Walther Zeng
Krapottke und Otto Von
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Do 4. Jun 2020, 20:08

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Krapottke und Otto Von »

Werte Herren Walter Gruber senior und Walther Zeng,
ich kann dem Pfarrer Walter und "ich inhaliere dich" zustimmen.
Desweiteren erwarten sie, dass die Behauptung, dass sich die Arche Internetz nicht mehr beziehe, durch Bibelzitate gestützt wird.
Wenn die Behauptung aber lautet, dass sie NICHT der christlichen Lehre nachgehen, dann können sie keine Bibelzitate erwarten, weil sie eben nach einer Lehre gehen, die in Teilen durchaus in der Bibel stehen mag, aber nicht mehr zeitgemäß ist.
Sie können sich nicht ständig auf die Bibel stützen, sie müssen immer im Blick behalten, dass es gesellschaftliche Veränderung gibt, die gegen ihre Art der gesellschaftlichen Betrachtung und Ansicht kämpft, weil sie sich auf keine Belege der modernen Wissenschaften stützt.
Weiterhin an sie Herr Zeng - Sie reduzieren Grünwähler auf Leute, die nicht wissen, was sie schreiben.
Wussten die Autoren von der Bibel auch nicht, weil die Bibel eine schlechte Übersetzung der jüdischen Thora war.
Vielen Dank, ich hoffe diese Satireseite wird nicht ernstgenommen und wenn doch, dann setze ich meine Hoffnungen auf eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz.
Mit toleranten, modernen Christen auf der Seite stehend,
Herr O.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Bub Otto,

mitnichten reduziere Ich Grünwähler nur auf Leute, die nicht wissen, was sie schreiben!
Vielmehr haben Grünwähler auch ein gestörtes Verhältnis zu Eigentum,
nehmen Drogen und laufen einer Vision vom Kommunismus hinterher.
Oftmals findet man diese Leute auch auf Bäumen sitzend oder bei Aktionen,
die einen gefährlichen Eingriff in den Eisenbahnverkehr darstellen.
Krapottke und Otto Von hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 21:29 Sie können sich nicht ständig auf die Bibel stützen, sie müssen immer im Blick behalten, dass es gesellschaftliche Veränderung gibt, die gegen ihre Art der gesellschaftlichen Betrachtung und Ansicht kämpft, weil sie sich auf keine Belege der modernen Wissenschaften stützt.
Wir können doch! Wir müssen uns sogar auf die Bibel stützen und zwar buchstabengetreu!
Nur so ist es möglich, diese sog. gesellschaftlichen Veränderungen zu erkennen,
sie zu bewerten und entsprechend wirksame Maßnahmen dagegen zu entwickeln.

Ein frisches Wernersgrüner zapfend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2356
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Walter Gruber senior »

Wertes Subjekt Krapottke,

Sie schreiben:
Krapottke und Otto Von hat geschrieben: Do 4. Mär 2021, 21:29 Wenn die Behauptung aber lautet, dass sie NICHT der christlichen Lehre nachgehen, dann können sie keine Bibelzitate erwarten, weil sie eben nach einer Lehre gehen, die in Teilen durchaus in der Bibel stehen mag, aber nicht mehr zeitgemäß ist.
Es ist dies ein fundamentaler Irrtum - dass nämlich die ewigen Wahrheiten des Christentumes sich an den jeweils herrschenden Zeitgeist anzupassen hätten. Sie sind uns von Gott dem HERRN durch die Propheten und seinen Sohn Jesus Christus offenbart worden und von uns Gläubigen genauso hinzunehmen, ohne sie zu interpretieren oder auf eine andere Weise zu verfälschen.

Des weiteren wundert es mich, dass mehrere Mitglieder, die vorgeben, sich für die Toleranz einzusetzen, sehr intolerant sind und sich grundlos aggressiv gegen diese friedliche und hilfsbereite Gemeinschaft äußern.

Ich habe einmal in dem von Ihnen so geschätzten Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland nachgeschlagen. Es steht dort im Artikel 137, dass die Freiheit der Vereinigung zu Religionsgemeinschhaften gewährleistet sei. Weiters steht im Artikel 5 wörtlich: „Eine Zensur findet nicht statt.“

Trotzdem drohen Sie uns Christen mit Verfolgung. Sie befinden sich somit nicht nur zur Heiligen Schrift, sondern auch zu Ihrer eigenen weltlichen Verfassung im Widerspruch!

Gezeichnet
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)
Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1519
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Gruber senior,

Ihre Engelsgeduld ist nachgerade unerschöpflich.
Walter Gruber senior hat geschrieben: Fr 5. Mär 2021, 13:25 Es ist dies ein fundamentaler Irrtum - dass nämlich die ewigen Wahrheiten des Christentumes sich an den jeweils herrschenden Zeitgeist anzupassen hätten. Sie sind uns von Gott dem HERRN durch die Propheten und seinen Sohn Jesus Christus offenbart worden und von uns Gläubigen genauso hinzunehmen, ohne sie zu interpretieren oder auf eine andere Weise zu verfälschen.
Diese Ihre Einlassung ist sinngemäß auf diesem Brette nun unzählige Male gefallen.
Hinzu kommt noch, daß das geoffenbarte Wort unseres allmächt'gen GOTTes nicht nur nicht interpretiert werden muss, sondern vom beschränkten Geist des Menschen per se gar nicht interpretiert werden kann. Eine "Anpassung an den Zeitgeist" am Wort des HERRn vorzunehmen ist somit reine Blasphemie und kommt einer GOTTeslästerung gleich.

Das Bübchen Krapottke, der offensichtlich einem sprechenden Känguru (sic!) zuventiliert, werden Sie allerdings nur schwerlich überzeugen können, da dieser leider eine unzureichende Intelligibilität sein Eigen nennt.

Seine Hunderotte mit aufgetautem Kängurufleisch verwöhnend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****
Benutzeravatar
ich inhaliere dich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: Di 2. Mär 2021, 15:57

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von ich inhaliere dich »

Sehr geehrter Walter Gruber,

die Gesetze gegen Zenur und die Religionsfreiheit exestieren aber diese setzen nicht andere Gesetze, die Homosexuelle oder Frauen schützen außer Kraft. Ich habe selber schon öfters gesagt, dass ich jede Religion akzeptiere, so lange sie sich auch an die anderen Gesetze halten.

Außerdem will keiner von uns Christen verfolgen. Das wäre nur Zeitverschwendung. Deswegen verstoßen wir auch gegen kein Gesetz. Meinungsfreiheit ist nämlich auch ein Gesetz.
Wir sind auch nicht aggressiv, sondern wir diskutieren. Das ist ein Unterschied.

Exegese ist auch eine Teil von Religionen, der auch sehr wichtig ist. Zum Glück macht das schon ein großer Teil in Deutschland, doch leider noch nicht alle.

Auch würde ich auch gerne Herrn Otto für die Unterstützung danken.

diskutierend,
ich inhaliere dich
Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 217
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von H Dettmann »

Subjekt unbekannten Geschlechts namens "ich inhaliere dich"!
ich inhaliere dich hat geschrieben: Fr 5. Mär 2021, 18:57 die Gesetze gegen Zenur und die Religionsfreiheit exestieren aber diese setzen nicht andere Gesetze, die Homosexuelle oder Frauen schützen außer Kraft. Ich habe selber schon öfters gesagt, dass ich jede Religion akzeptiere, so lange sie sich auch an die anderen Gesetze halten.
Schutz von Homosechsuellen vor sich selbst oder von Frauen ist natürlich äußerst wichtig - da widerspricht meine Wenigkeit nicht. Deswegen sollten Homoperverse von ihrer Verhaltensstörung befreit und wieder auf den richtigen Weg geführt werden - gleichzeitig bedarf es eines Schutzes dieser Gestörten, damit diese zum Beispiel vor dem Ausführen homoperverser Handlungen geschützt werden können. Zudem müssen Weiber ständig von ihren Ehemännern kontrolliert und beaufsichtigt werden, damit diese keine Dummheiten begehen.
ich inhaliere dich hat geschrieben: Fr 5. Mär 2021, 18:57 Exegese ist auch eine Teil von Religionen, der auch sehr wichtig ist. Zum Glück macht das schon ein großer Teil in Deutschland, doch leider noch nicht alle.
Biblische Texte sind nur dem Wortlaut entsprechend auszulegen und zu deuten - ansonsten hätte es schließlich keinen Sinn gemacht, diese zu schreiben, wenn jeder Taugenichts aus Egoismus irgendetwas umdeuten würde. Was denken Sie denn, was auf der Erdscheibe passieren würde, wenn sich kein Christ an dem originalen Wortlaut der Bibel orientieren würde? Sehen Sie - alleine aus diesem Grund ist die Bibel ausschließlich so auszulegen, wie sie denn auch niedergeschrieben wurde. GOTT sah schließlich genau darin einen Sinn - und nicht etwa in eine von Häresie geprägte Umdeutung dieser.

Hinweisend,

Herbert Dettmann
Benutzeravatar
ich inhaliere dich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: Di 2. Mär 2021, 15:57

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von ich inhaliere dich »

H Dettmann hat geschrieben: Fr 5. Mär 2021, 19:23 Was denken Sie denn, was auf der Erdscheibe passieren würde, wenn sich kein Christ an dem originalen Wortlaut der Bibel orientieren würde?
Dann wäre das Christentum wahrscheinlich beliebter.

Da sie meine Texte ja auch so interpretieren, könnten sie das vielleicht ja auch mit ihrer Bibel machen.

Grüße,
ich inhaliere dich

PS: Die Erde ist rund
Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Treuer Besucher
Beiträge: 180
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werter Bub Ich!

Das Christentum ist die beliebteste Religion der Welt. Dies ist einer von vielen Beweisen, daß das Christentum wahr ist.

Es betet für Sie
T. Schicklein
Benutzeravatar
ich inhaliere dich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: Di 2. Mär 2021, 15:57

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von ich inhaliere dich »

Die weite Verbreitung den Christentums hat mit den vielen Kreuzzügen zu tun, die die Christlichen Mächte veranlasst haben.
Doch wie sie sicher verstehen, war dieses Töten auch ein Verstoß gegen die 10 Gebote.

Natürlich hat das Christentum viele Anhänger, doch wie viele sind wirklich gläubig?
Das Christentum hat sich durch viele Ereignisse immer unbeliebter gemacht.

Und außerdem sind Gottesbeweise keine Beweise sondern nur Hypothesen, von denen viele auch schon widerlegt wurden.

im schlaf argumentieren,
ich inhaliere euch

PS: bald absorbiere ich euch
Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Treuer Besucher
Beiträge: 180
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von Teresa Schicklein »

Werter Bub Ich!

Gottesbeweise sind ein interessantes Thema für Philosophen, doch als Frau beschäftige ich mich nicht mit solch komplizierten Sachverhalten. Die Heilige Schrift (die Bibel) ist für mich ein völlig ausreichender Beleg für die Liebe GOTTes zu seiner Schöpfung.

Kennen Sie möglicherweise die Geschichte von Jesus Christus, der für unsere Sünden am Kreuz gestorben ist, nicht?

Es betet für Sie
T. Schicklein
Benutzeravatar
ich inhaliere dich
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 24
Registriert: Di 2. Mär 2021, 15:57

Re: Diese Seite geht zu weit

Beitrag von ich inhaliere dich »

Geehrte Frau Teresa

Vielleicht sollten sie sich mal mit den Philosophischen Gottesbeweisen beschäftigen und sie verstehen, bevor sie damit argumentieren. Ich habe mich selber schon mit einigen dieser Beweise beschäftigt und verstehe die Denkweise. Leider ist diese nicht mehr ganz Zeitgemäß.

Klar ist mir die Geschichte von Jesus bekannt und viele Quellen belegen sogar, dass er existiert hat. Aber die Geschichten über ihn stimmen zu ihrem Pech leider nicht.

inzwischen einhändig schreibend während ich ein Anti-Masturbationskreuz kaufe,
ich inhaliere dich

PS: Ich kaufe kein Anti-Masturbationskreuz
Antworten