0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Depp des Monats Januar 2021

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Wer ist für Sie der Depp des Monats Januar 2021

Umfrage endete am Do 4. Feb 2021, 17:16

Hartmut von Hinten
2
13%
Franz Zweifel
8
50%
Hitomi
5
31%
David Bartheck
1
6%
Walther Zeng
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 16

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1595
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werte Herrschaften, werte Deppen,

etwas traurig stimmt mich die Anwesenheit Herrn Zengs auf der Liste! Herr Zeng war die vormalige Nominierung wohl ein Denkzettel gewesen, außerdem sollte man den Alkoholkranken mit Nachsicht begegnen (und nicht etwa mit Repressionen wie sie gegenüber Hanfabhängigen zu billigen sind).

Herr Zweifel fiel mir trotz meiner in letzter Zeit eher sporadischen Besuche auf der Arche besonders negativ auf, sodaß er bald Viktoria rufen dürfte, wenn er sich dabei nicht deppenhaft auf die Zunge beißt.

Wählend, jedoch nicht demokratisch,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Frischfeld,

Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, ich bin ebensowenig alkoholkrank oder - abhängig wie fressüchtig.
Ich kann, wenn ich will den Alkohol auch einfach stehen lassen.

Potz Donner!
Welche vormalige Nominierung denn?
Die habe ich wohl verpasst?

Auf jeden Fall sagt meine Anwesenheit auf dem Abstimmungszettel mehr aus über die Person,
welche die Abstimmung eröffnet hat, als über meine Person.
Genau deswegen möchte sich meine Haushälterin, sobald sie wieder nach Deutschland kommen kann,
um einige unzureichend abgehandelte Erziehungsfragen kümmern.

Bei einem duftendem Kaffee noch ein drittes Stück von der Mokka-Sahne-Rolle abschneidend
Walther Zeng

Kunz Ferleit
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Sa 19. Dez 2020, 22:00

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Kunz Ferleit »

Werter Herr Zeng,

auch ich bedaure, daß Sie als Kandidat aufgestellt wurden, noch dazu von einem Internatsknaben. Sie sagen von sich, daß Sie weder alkoholkrank noch fressüchtig sind. Das sagen alle Alkoholiker über sich selbst. Vorschlag: Sie haben von sofort an bis mindestens Ostern den festen Willen, den Alkohol stehen zu lassen und trinken nur Tee und Kaffee.

Alles Gute für Sie,
K. Ferleit

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Ferleit,

die ist doch überhaupt kein Problem für mich!
Da meine Bestände an alkoholischen Getränken weitestgehend aufgebraucht sind,
könnte ich sofort mit dieser gewaltsamen Diät starten.
Dadurch spare ich natürlich auch einiges Geld.
Dieses könnte ich verwenden, indem ich Material kaufe für den neuen Schaukasten
vor unserer Kirche.

Halleluja, ich ruf gleich mal unseren Herrn Pfarrer an.
Vielen Dank für diese Inspiration!

Vergnügt zum Telephonhörer greifend
Walther Zeng

David Bartheck
Häufiger Besucher
Beiträge: 51
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrter Herr Zeng,
Sie stehen wohl auf der Liste, weil Sie so bedauernswert sind und darum haben Sie meine Stimme nicht bekommen. Ihnen ist nicht mehr zu helfen. Es gibt ja noch so viele kirchliche Schaukästen! Sie werden erst zur Ruhe kommen, wenn die alle neu sind und darüberhinaus verhungern.
Für mich wirds ein gemütlicher Arbeitstag heute.
MfG
David

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1705
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werte Gemeinde,

beim Heiligen Aaron von Kesambre, so schauen Sie auf den voranstehenden Beitrag des Herrn Bartheck, da werden Sie erkennen, wie er seiner Nominierung alle Ehre macht, ja die Begründung "Respektloser Jugendlicher" mehr als verdient. Da frage Ich mich da, warum er wohl so wenige Stimmen erhielt? Mag die Wahl manipuliert sein, sapperdei?

Herr Barteck,

Sie haben sich selbst gewählt. Das Wahlkomitee wird in einer mehrtägigen Tagung ausdiskutieren, ob dies den Regeln konform ist.

Das Regelwerk mit Filzmarkern bearbeitend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1705
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Halleluja!

Mit auf den Punkten getroffenen 50 Prozent aller Stimmen wird Herr Franz Zweifel vom Kürkollektiv der Arche Internetz unfeierlich zum Deppen des Monats Januar 2021 gekrönt. Möge er seine Lehren daraus ziehen.

Die Kürtrompete blasend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.

Kunz Ferleit
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Sa 19. Dez 2020, 22:00

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Kunz Ferleit »

Herr Rüdiger,

schrieben Sie noch vor einigen Tagen "gekührt", so haben Sie dieses jetzt verbessert. Leider lesen wir jetzt "gekröhnt". Sind das die Folgen
des sogenannten Heimschulens (unredlich: homeschooling) ? Noch einmal, und ich werde Sie bei der nächsten Wahl als Kandidaten vorschlagen.

Ihr
Kunz Ferleit

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1705
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Ferleit,

bei der heiligen Xenia von Sankt Petersburg, Ich weiß ja nicht, in welchen unchristlichen Gemeinden Sie die Schule besuchen, jedoch besticht das katholische Knabeninternat zu Pirschsmitte nach wie vor mit geöffnenten Toren. Verlotterte Lumpen, Drogenhüpfer, wie auch medizinisches "Fach"personal, ja wird mit bemerkenswertem Erfolg abgewiesen, fortgeschickt, des Grundstücks verwiesen. Aufgebrachte Hinweise auf potenzielle Klagen, wie akute Gefährdung von Knaben sind, wie Herr Direktor Straffler vermittelt, nicht ernstzunehmen. Nach wie vor gilt: Nam quod in iuventute non discitur, in matura aetate nescitur. Das Internat bleibt weiterhin geöffnet.

Mit Jesu' Hilfe gegen Korona geschützt,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1028
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von G-a-s-t »

Werte Herren,

meiner Treu! Der Ablativ, welchen die Präposition „in“ im Falle einer Zustandsbeschreibung regiert, heißt „iuventute“!
Somit erscheint es angebracht, die eingebrachte Mahnung des Theoderich an die Gothen um einen Ausspruch seines unter ihm hingerichteten Zeitgenossen Boethius zu ergänzen:
Boethius hat geschrieben:«Iam tandem, inquit, intellegis me esse philosophum?» Tum ille nimium mordaciter: «Intellexeram, inquit, si tacuisses».
Selbstverständlich ist eine derartige Erkenntnis auch schon in der Heiligen Schrift festgehalten:
Sir 20,7
Der Weise schweigt bis zu der rechten Zeit,
der Tor jedoch beachtet nicht die Zeit.
Seien Sie auf der Hut vor der Torheit!

Entsetzt über den heutigen Bildungsstand und den Stand, den Bildung heute hat
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2316
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Herr Gast,

ich habe mir erlaubt, das lateinische Zitat im Beitrag des Herrn Rotzbengel Rüdiger zu korrigieren. Obwohl wir allesamt Sünder sind und ständig Fehler machen, steht es uns ja frei, diese auszubessern und bessere Menschen zu werden.
Wenn dein Bruder sündigt, dann geh zu ihm und weise ihn unter vier Augen zurecht. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder zurückgewonnen.

(Matthäus 18,15)
Dementsprechend wäre es besser gewesen, den Herrn Rotzbengel Rüdiger auf den Fehler hinzuweisen, anstatt öffentlich seinen Bildungsstand zu kritisieren. Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass mir selbst der Fehler gar nicht aufgefallen wäre. Mein Abitur liegt nun auch schon wieder 60 Jahre zurück. Leider ist ja unsere Kirche davon abgegangen, die heilige Messe auf lateinisch zu lesen, sodass man als einfacher Mensch gar keinen Kontakt mehr mit dieser Sprache hat.

Gezeichnet,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Gruber,

auch ich empfinde es als einen schmerzhaften Mangel, daß die Lateinische Sprache seit
dem Wirken des umstrittenen Herrn Luther so furchtbar vernachlässigt wurde.
Ganz zu schweigen von der Zeit, als die Hälfte Deutschlands noch unter der Herrschaft
der russischen Bolschiwiki stand und Latein nur noch unter Wissenschaftlern gesprochen
wurde.
Quia sonantis tonitrui!
Sit scriptor loqui Latine plura!

In speculo aquae
Walther Zeng

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2316
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter ebriosus Zeng,

das Zulassen lateinischer Beiträge würde wohl dazu führen, dass einerseits einfach Sprüche aus dem Internetz kopiert würden und dass andererseits die selbst verfassten Beiträge sehr fehlerhaft wären.

Gerne nehme ich jedoch Ihre Wortmeldung zum Anlass, Sie für die nächste Wahl schon wieder vorzumerken.

Gezeichnet,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1466
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Opa Rauschebart »

Säufer Zeng,

da zieht es einem ja die Fußnägel hoch!
Das Wässerchen scheint russischer Kartoffelschnaps zu sein, was Sie wohl versehentlich sich eingegossen haben!
Ich denke, daß Ihnen die Nominierung (und wahrscheinlich auch der "Sieg") sicher ist.

In einen großen Eimer vomierend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 828
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Depp des Monats Januar 2021

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren Gruber und Rauschebart,

ich interpretiere Ihre Aussagen nun dahingehend, daß der Wahlkampf für die Nächste Nominierung eröffnet ist.
Mein Wahlspruch lautet:
**Respektlose Anspielung auf den Klerus entfernt**

Um es noch konkreter zu beschreiben:
**Anstiftung zur Sauferei entfernt**
Die Coronabeschränkungen sind da überhaupt kein Hindernis.
**Hinweis auf unredliche Watzab-Gruppe entfernt**

Anmerkung:
Die Nutzung von Festnetztelephonen mit Schnur empfehle ich nicht, denn diese Leitungen könnten sich
unglücklich um den Hals wickeln, was nicht selten zu ungewollter Selbststrangulation führt.

**Verherrlichung von Vandalismus entfernt**
Walther Zeng

Beitrag entschärft von: Walter Gruber

Antworten