0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Sinkt die Arche?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2316
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Sinkt die Arche?

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Christen, liebe Besucher!

Es gehört nunmehr seit vielen Jahren zur Tradition auf der „Arche“, zu behaupten, sie sei im Niedergang begriffen und würde in naher Zukunft verlassen und verweist sein. Es ist dies aber nicht der Fall, da alle gefestigten Christen bis zu ihrem letzten Atemzuge unserem Herrn Jesus Christus nachfolgen, um ihre Pflicht zu tun - und danach Einlass ins Himmelreich zu finden.

Wie der Herr Opa Rauschebart schon ausgeführt hat, gehen wir aber alle unseren eigenen Geschäften nach und haben auch ein Privat- und ein Familienleben. Es mag daher manchmal etwas ruhiger auf dieser Internetz-Seite sein. Es ist aber bisher noch jedem Hilfesuchenden geholfen worden!

Der andere Teil dieser Ruhe besteht in der Liederlichkeit und Gottlosigkeit der meisten Menschen und ihrem mangelnden Interesse an den höheren Dingen. Christus selbst hat dies in einem Gleichnis ausgeführt, im Gleichnis vom königlichen Hochzeitsmahl, nachzulesen im Evangelium nach Matthäus, Kapitel 22.

Ich empfehle Ihnen allen, diesen kurzen Text zu lesen und dann einmal in sich zu gehen. Es sind nämlich die weltlich eingestellten Mitglieder, die gar nicht mehr kommen, wie die Menschen im Gleichnis, die den König beleidigten. Auch die Narren, die hier auf der „Arche“ dümmliche Wortmeldungen von sich geben, haben in dem Gleichnis ihre Entsprechung: Sie sind wie der freche Mann, der in seiner gewöhnlichen Straßenkleidung zur königlichen Hochzeit erschien. Sie alle wird der HERR zu gegebener Zeit bestrafen!

Dies zu bedenken gebend und Ihnen allen einen schönen Abend wünschend,
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
mitchristlichemgruss
Stammgast
Beiträge: 548
Registriert: Di 25. Nov 2014, 00:13

Re: Sinkt die Arche?

Beitrag von mitchristlichemgruss »

Liebe Mitchristen und anwesende Weiber,
nach einiger Zeit der Zurückhaltung meinerseits auf diesem unseren geliebten Plauderbrett konnte ich nunmehr mit Freude konstatieren, dass die Welt scheinbar eine bessere geworden ist - was nicht zuletzt auch auf den Einfluss unserer Arche und der unermüdlichen Administranz zu verdanken ist.
Nicht nur, dass es offensichtlich keine unkeuschen Anfrage im Faden "Secksualität" mehr gibt; auch der "Pranger" scheint verweist -ein mehr als deutlicher Hinweis unseres HErrn, dass die Welt eine andere, eine bessere geworden zu sein scheint! Heureka!
Auch die seinerzeit zahllosen Versuche sogenannter "Fakire", in diesen Hort der Güte, der Barmherzigkeit, der Liebe einzudringen haben deutlich nachgelassen, was der Seriösität und dem eigenen Seelenfrieden gut tut. Trotzdem ist auch weiterhin allerhöchste Wachsamkeit angesagt, denn gute Christen wissen: Satan schläft nie!
In guter Hoffnung seiend
mitchristlichemgruß

Antworten