Covid 19 Massentest

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Franz Glaube
Plagiator
Beiträge: 79
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Covid 19 Massentest

Beitrag von Franz Glaube »

Werte Gemeinde,
sollten gute Christen zum, von der Regierung aufgerufenen, Test gehen? Ist es notwendig zu wissen ob ich den Virus in mir trage?
Oder vertraue ich auf Gott und lebe so wie immer? Ob es auf diese Fragen wohl eine Antwort gibt.

Sich nicht sicher seiend
F. Zweifel
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Zweifel,

welch eine dumme Frage!
Es geht hier überhaupt nicht darum, daß Sie irgendetwas wissen,
sondern darum, daß genug Daten über Sie erstellt werden können
und dazu zählen auch Daten über ihr Blut und über Ihre DNA.
Es gibt nämlich noch viel zu viele Querdenker, Jugendliche, Terroristen,
Wilddiebe, Doppelhartz-4-Empfänger, Schulschwänzer, Schwarzfahrer,
Impf- und Organspendeverweigerer die unserem Gemeinwohl tagtäglich
großen Schaden zufügen.
Sind Sie auch so einer?
Gehen Sie gefälligst hin zum Test, wenn Sie dazu freundlichst aufgefordert
werden.

Ein Genosse vom Ministerium für Staatssicherheit hat einmal zu mir gesagt:
"Kommen Sie zu uns, sonst kommen wir zu Ihnen!"

Den potenziellen Gefährder auf den rechten Weg bringend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1724
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Zweifel,

bei diesem sogenannten Virus handelt es sich um eine Strafe des HERRn, ausgerufen, die Ketzer, Heiden, Haderlumpen und Strauchdiebe zu bestrafen, die da den HERRn mit voller Inbrunst hassen, ja, ja, ja. Sorgen Sie nicht, ein starker Glaube und ein gefestigter katholischer Geist sind der einzige Schutz, den Sie benötigen. Schenken SIe den Worten des Vollzeitalkoholikers Zeng keine Beachtung; der Mann redet dummes Zeug.
Sollten Sie Fragen ob Korona aufbringen, so schauen Sie doch einmal in die redliche Anschnurpredigt der Pfarrei Asternbrunn hinein. Dort wird auf alle Sorgen rund um die Pandemie eingegangen, Halleluja.

Eine Kerze gegen Kovid anzünend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Franz Glaube
Plagiator
Beiträge: 79
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Franz Glaube »

Verwirrter Zeng,
Erstens gibts bei uns kein Hartz4 und Zweitens auch kein Ministerium für Staatssicherheit.
Außerdem ging es mir um christliche Standpunkte und nicht um weltliche.
Dies scheint, auf Grund von zu hohen Alkoholkonsum, an Ihnen vorübergegangen zu sein.
Wenn sie keine ordentliche Antwort für mich haben hielte ich Schweigen ihrerseits für angebracht.

Den durch Alkohol verwirrten beistehend
F. Zweifel
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 329
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Herr Zweifel,

richten Sie Ihr Handeln an dem unseres HERRn Jesus Christus aus, der da sagt:
So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist! :kreuz3:
Gehen Sie zum Test, wie es von Ihnen verlangt wird. Heilung oder Schutz aber können Sie nur von IHM erwarten.

Aufklärend,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Hammerschmidt,

Sie haben völlig Recht, denn der Herr behütet seine Schäfchen und nur er weis,
wo die Herde hin geführt werden muss.

Werter Herr Zweifel,

den Unfug, den Sie hier zu Papier bzw, in den Speicherplatz des Internetz gebracht haben,
kommentiere ich nicht weiter. Zu gegebener Zeit werden Sie an meine Worte denken.

Bub Rüdiger,

nicht alles, was Sie noch nicht verstehen, ist dummes Zeug!

Dem Herrn dankend, daß er den Menschen die Schwarzwälder Kirschtorte geschenkt hat
Walther Zeng
Franz Glaube
Plagiator
Beiträge: 79
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Franz Glaube »

Werter Herr Zeng,
es handelt sich um Tatsachen, keinesfalls um Unfug und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass ihre Worte in Zukunft irgendeine Bedeutung für mich haben sollten.
sich auf Weihnachten vorbereitend
F. Zweifel
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1724
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Fettsack Zeng,

Die Kirschtorten scheinen Ihnen die schnaften Denkkanäle verstopft zu haben. Auf, auf, nüchtern Sie sich aus, Sie Herr Zeng, Sie.

Butterbrote schmierend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
David Bartheck
Häufiger Besucher
Beiträge: 68
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von David Bartheck »

Ungezogenes Kind Rüdiger,
Auch wenn der Herr Zeng hier ständig Wasser predigt und Wein säuft, bzw. Enthaltsamkeit predigt und ganze Torten vertilgt, so steht es Ihnen im zarten Knabenalter nicht an, ihn zu kritisieren. Im Allgemeinen aber empfinde auch ich Maßlosigkeit und Völlerei sehr unangebracht angesichts von Kinderarbeit und Hungersnöten welweit.
MfG
David
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1724
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Bartecke,

Kritik soll jenen entgegengebracht werden, die arm im Geiste, unachtsam im Verhalten, ja unbelehrbar im Handeln sind. So sprach schon der alte Bauer Fritzmann, der das ganze Dorf mit seinen weisen Worten zu umschwärmen wusste.
Was den Vollzeitalkoholiker Zeng angeht, so ist mit ihm nicht anders als mit dem Vorschlaghammer umzugehen. Bei dem Mann weint der Klerus ob der eigenen Unfhäigkeit, einen gestandenen Chrsiten unter der wabbelnden Fettschicht zu finden.
Ihre Sorgen ob Hungernöten und Kinderarbeit sind unbegründet, ei, ei, ei. Schnafte Arbeit geschieht im Sinne Gottes, ja Hungernöte sind eine Strafe seiner selbst, aufgelegt für renitentes Verhalten, Hanfgiftkonsum und das Hören von Willhelm Eilig.

Herumtobend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Walther Zeng »

Lausiger Rotzbengel Rüdiger,

Wenn Sie es jemals schaffen, ein entbehrungsreiches Arbeitsleben unfallfrei zu überleben
und der Staat Ihnen eine auskömmliche Rente zahlt, dann werden auch Sie vom Herrn
höchstpersönlich dazu ermuntert werden, von den herrlichen Leckereien zu kosten,
die er durch die geschickten Hände der Konditoren erschaffen lässt.

Nur zur Freude der schaffenden Menschen hat der Herr nämlich all die leckeren
Schwarzwälder Kirschtorten,
die Schoko-Mocca-Sahne-Rollen, die Jensentorten und die Firma Lindt&Sprüngli
mit ihren herrlichen Schokoladen auf die Erde gebracht.

Halten Sie also Ihren Neid in Grenzen und lernen Sie fleissig, damit Sie auch einen
redlichen Handwerksberuf erlernen können, um den Herrn durch fleissige
wertschaffende Arbeit alle Tage zu erfreuen!

Eine Pralinenschachtel öffnend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1724
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Widerlicher Fettsack Zeng,

würden Sie der Lektüre der Biel ebensolche Aufmerksamkeit schenken, wie Sie es mit den Verpackungsbeilagen klebriger Torten tun, so wäre Ihnen bewusst, daß der HERR die Völlerei aufs Schärfste hasst.
Der Schwachfug, den Sie den lieben, langen Tag in sich hineinstopfen, wie die Mastsehweine des örtlichen Bauern Haberstett, führt Sie Tag für Tag näher zu Luzifers Pforten. Ihr vieles Geld aus deutschen Rentenkassen, mit dem Sie so schamlos angeben, als wären Sie zu allem Überfluss auch noch der Avaritia geneigt, wäre wohltuender angelegt in karitativen Vereinen, auf daß kein hungerndes Kind da ausrufen muss: "Oh, HERR, heute lag kein Brot auf meinem Tisch, dem Widerling Zeng verlangte es nach einer zusätzlichen Portion Schokoladensahne."
Sie, Herr Zeng, sind weit davon entfernt, ein guter Christ zu sein.

Sich schwallend übergebend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Wer Sprudelwasser trinkt, hasst Jesus.
G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1042
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von G-a-s-t »

Werter Herr Zweifel!
Franz Zweifel hat geschrieben: Ist es notwendig zu wissen ob ich den Virus in mir trage?
Das ist nicht notwendig.
Was mir aber viel mehr Sorgen bereitet: So redet doch kein normaler Mensch! „Den Virus in sich tragen“ - Sie eignen sich hier eine nicht aus redlichem Sprachgebrauch entstandene, sondern über die Medien verbreitete Unsinnsformulierung an! Wenn Sie das öfter so machen, droht Ihre Sprache zu verkümmern! Das kann schlimmstenfalls so weit gehen, daß Sie irgendwann rein sprachlich gar nicht mehr in der Lage sind, andere als allgemein erwünschte Inhalte zum Ausdruck zu bringen!
Als Gegenmittel empfehle ich dringend, umgehend ein sprachlich hochwertiges Werk zu lesen! Goethe und Schiller werden immer gerne genannt - letzterer redet nach meinem Eindruck weniger Unsinn und ich würde ihn deshalb eher empfehlen. Lesen Sie etwa "Das Lied von der Glocke"! Lernen Sie es auswendig, so wie Sie ja auch das eingangs genannte Geschwurbel auswendig gelernt haben! Sollte es zu lang sein, könnten Sie vielleicht mit den inhaltlich nicht ganz integren Gedichten "Worte des Wahns" und "Worte des Glaubens" beginnen.
[S]ollten gute Christen zum, von der Regierung aufgerufenen, Test gehen?
Notwendig ist es jedenfalls nicht. Ja, es ist sogar dringend davon abzuraten, denn schlimmstenfalls könnte es passieren, daß Sie aufgrund des vermeintlichen Testergebnisses in Ihrem Heim inhaftiert werden. Dies wäre erstens sehr ungesund für Sie (es könnte z. B. Ihre Abwehr schwächen und Sie für alle möglichen Krankheiten, so auch diese neuartige Grippe, anfälliger machen) und würde es Ihnen zweitens erschweren, Dinge für Ihre Nächsten zu erledigen, die ein Ausgehen erfordern.

Das Totschlagargument der Gottlosen, es gelte angebliche „Virenträger“ zu isolieren, damit die vermeintlich schädlichen von ihnen ausgeatmeten Bazillen möglichst von der Atemluft anderer ferngehalten werden (ähnlich wird ja auch für den diabolischen Mundschutz argumentiert), ist neben anderen Gründen schon einmal deshalb hinfällig, weil ein derartiges Zurückhalten gemäß Koh 8,8 gar nicht möglich ist:
Koh 8,8
Kein Mensch hat Macht über den Odem, um den Odem zurückhalten zu können.
(In anderen Übersetzungen steht „Wind“, was natürlich zur selben Folgerung führt: Es gibt keinerlei Möglichkeit, zu verhindern, daß vermeintlich zurückgehaltene Viren durch unkontrollierbare Brisen genau so verteilt werden, wie Gott es haben will.)
Oder vertraue ich auf Gott [...]
Auf Gott ist immer uneingeschränkt zu vertrauen. Was soll die Frage?
[...]und lebe so wie immer?
Das hängt davon ab, ob Ihr Leben „wie immer“ ein redliches ist. Da wird ein jeder Defizite finden können und ist aufgerufen, sein Leben konsequenter auf die Nachfolge Christi auszurichten.
Ob es auf diese Fragen wohl eine Antwort gibt.
Wie bitte? Sie werden doch wohl nicht glauben, daß der Vater im Himmel unser Leben so kompliziert einrichtet, daß es nicht möglich ist, auf Fragen, die jeder kurzfristig irgendwie beantworten muß, die richtige Antwort zu finden? Mit Seiner Hilfe ist das immer leicht möglich! Nur bei Fragen, die nicht unbedingt beantwortet werden müssen oder deren Beantwortung eine Sonderaufgabe einiger ist, kann es passieren, daß eine Antwort schwer oder im ersten Fall auch gar nicht zu finden ist.

O komm, o komm, Emanuel, nach dir sehnt sich dein Israel!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).
Franz Glaube
Plagiator
Beiträge: 79
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Franz Glaube »

Werter Herr Gast,
Gast schrieb:
So redet doch kein normaler Mensch!
Also wenn man sich hier so die Ausdrucksweise einiger Nutzer ansieht bekommt "normal reden" eine völlig neue Bedeutung.
Zum Rest Ihrer Belehrung sag ich nur: Wie unkompliziert wäre doch unser Leben wenn alles so einfach wäre. Ich weiß schon, es soll ja nicht unkompliziert sein.
So stell ich mir die Frage: Bin ich unredlich weil ich mein derzeitiges Leben so schön finde"?

Zufrieden mit seinem Dassein seiend.
F. Zweifel
Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2561
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Covid 19 Massentest

Beitrag von Benedict XVII »

Nun, Herr Zweifel,

hierzu sei angemerkt: Ein jeder schaue zunächst auf sich selber.
Manche Dinge sind in der Tat recht einfach. So beispielsweise die Tatsache, daß die Wahrheit ausschließlich in der Heiligen Schrift zu finden ist, in welcher der HERR SEINEN Willen dem Menschen gegenüber offenbarte.
Und letztendlich, um auf Ihre ursprüngliche Frage zurückzukommen:
Wirst du der Stimme des HERRN, deines Gottes, gehorchen und tun, was recht ist vor ihm, und merken auf seine Gebote und halten alle seine Gesetze, so will ich dir keine der Krankheiten auferlegen, die ich den Ägyptern auferlegt habe; denn ich bin der HERR, dein Arzt.
2. Mose 15,26
Sie sehen, ein Christ braucht Krankheiten nicht zu fürchten. Jene werden vom HERRn gesandt, jene werden vom HERRn geheilt.
Glauben Sie ernsthaft, daß irgendein Test auf ein angebliches "Virus" am Willen des HERRn etwas ändert?

Wenn Sie, wie die redlichen Mitglieder dieser Gemeinde, dem Willen des HERRn folgen, so brauchen Sie Krankheit nicht zu fürchten.

Gerne erklärend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)
Antworten