Ist Sprudelwasser redlich?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Tumber Tor Zweifel,
Franz Zweifel hat geschrieben: Do 7. Jan 2021, 09:40
Christliche Schulinternate- landheime, wie Missionsanstalten müssen sich nicht fürchten, vom Zorne des HERRn, genannt Korona, heimgesucht zu werden.
Dies mag ja stimmen, nichts desto trotz sind Schulen und Internate geschlossen!
faseln Sie nicht herum, Waldorf- und Sonderschulen mögen im Zuge der Koronaverordnungen geschlossen sein, löbliche Internate aber halten selbstverständlich ihren Betrieb aufrecht. Den Unterricht erteilt man über das Internetz, aber hiermit dürfte ein hochbegabter Knabe wie unser lieber Herr Rüdiger wohl keine Schwierigkeiten haben.

Dem Weib beim kochen zuschauend,
Hinrich Hammerschmidt
Franz Glaube
Plagiator
Beiträge: 79
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Franz Glaube »

Werte Gemeinde,
da man hier dermaßen realitätsfremd, beleidigend und teilweise dumm agumentiert und nicht in der Lage ist auf einfache Fragen eine Antwort zu geben, werde ich mich für einige Zeit von diesem Forum verabschieden.
Bis irgendwann vielleicht
F. Zweifel

P.S. Oder wie erklären Sie sich das Verhalten von Rüdiger, angeblich Internatsknabe, einerseits schreibt er wie ein Sonderschüler und andererseits bedient er sich Wörtern die ein Jüngling niemals verwenden würde. :verwirrt:
Herr Erwin
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 27
Registriert: Mi 23. Dez 2020, 01:17

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Herr Erwin »

Plagiator Zweifel,
ich hoffe doch sehr, dass sie in ihrer kommenden Abstinenz genug Zeit zum Nachdenken haben und sie einsehen können, wie unbegründet ihr Standpunkt doch tatsächlich ist.

Meinen Sohn beobachtend,
Herr Alois Erwin

:kreuz1: Amen :kreuz1:
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Zweifel,

beten Sie, dann wird der Herr sich mit Ihnen gern beschäftigen und Ihnen die nötige Reife
geben, um auf diesem Brette gleichwertig mit diskutieren zu können.

Sie werden dann verstehen, daß ein Knab, der noch etwas unstet ist in seiner Persönlichkeit ist,
dennoch täglich die Weisheiten aus Büchern heraus liest und dadurch auch seinen Wortschatz
erweitert, weit mehr, als andere gleichaltrige Knaben.

Gern erläuternd
Walther Zeng
Bernhard Himmel
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 11:50

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Bernhard Himmel »

Herr Hinten,
wie können Sie so eine Aussage wagen? Sprudelwasser wird nur von unchristlichen Drogenhüpfern, dummer Buben und dämlicher Gören getrunken, welche Sprudelwasser als Einstiegsdroge für Kola verwenden. Das vom HERRn gegebene Quellwasser, sollte man ehren und trinken, aber nicht dieses man könnte meinen, vom Teufel erschafften Sprudelwasser.

Vor dem Kreuz kniend,
Bernhard Himmel
Benutzeravatar
Hartmut von Hinten
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 41
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 12:09

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Hartmut von Hinten »

Werter Herr Himmler,

Es muss nicht alles streng schwarz/weiß sein. Wie so oft kommt es auf den Geschmack an. Der eine mag Mineralwasser, der andere eben nicht. Mir ist nicht bekannt, dass es negative Konsequenzen gibt, die darauf zurückzuführen sind. Wenn doch, bitte ich Sie mir die passenden Studien zu zeigen. Im Gegensatz zum unlöblichen, hirnschädigenden Kolawasser, ist in Sprudelwasser keinerlei Zucker oder sonstige schädliche/süchtigmachende Substanzen. Außerdem erfrischt es!

Sein 7. tägliches Sprudelwasser aufmachend,
Harmut von Hinten
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Walther Zeng »

Herr Hinten,

wenn Sie am Tag ca. 7 Flaschen zu je 0,7 Liter Minreralwasser trinken, dann verbringen Sie
eine nicht unwesentliche Zeit auf der Toilette. Hinzu kommen Zeiten für die Wege zur Toilette
und von der Toilette zum Arbeitsplatz, wenn Sie einen solchen haben!

Missbilligend
Walther Zeng
Bernhard Himmel
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Jan 2021, 11:50

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Bernhard Himmel »

Dummkopf Hinten,

bitte denken Sie mal nach bevor Sie schreiben. Die einzigen Quelle ist Gott und nicht irgendeine Studie! Das einzige was Sie in dieser Situation machen sollten ist beichten, damit Sie nicht noch der Teufel holt!

Gott um Rat fragend,
Bernhard Himmel

:kreuz2:Amen:kreuz3:
Benutzeravatar
Hartmut von Hinten
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 41
Registriert: Fr 18. Dez 2020, 12:09

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Hartmut von Hinten »

Bub Zeng,
Logik ist wohl nicht so Ihre Stärke, oder ist sie es mal gewesen, sie ist längst mitsamt der anderen unzähligen Gehirnzellen abgestorben bei einem ihrer täglichen Alkoholeskapaden. Ich habe den Beitrag um 19:42 verfasst, das heißt bei einer Größe von 0,5l (Ja das gibts auch!) habe ich grade Mal 3,5l konsumiert über den ganzen langen Tag verteilt, was absolut der empfohelenen Tagesmenge entspricht. Zumal ich eine ausgesprochen belastbare Blase habe und nicht wie ein Weibsbild alle paar Minuten zum Klo rennen muss.

Unhold Himmel,
Mäßigen Sie sich gefälligst im Ton! Dies ist ein redliches Plauderbrett. Und überhaupt sind SIE in der Beweislast und müssten mir erstmal beweisen wo es denn in der Bibel geschrieben steht, dass Minerwalwasser unlöblich ist.

Den Dreck von meinem Schuh abkratzend,
Euer treu ergebener Hartmut von Hund
Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Häufiger Besucher
Beiträge: 53
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Werter Herr von Hinten,

Sprudelwasser ist voller Kohlensäure. Kohlensäure bläht den Magen auf und verursacht somit eine Anstrengung für Ihren Abdomen.
Bekanntlich schlägt die Stimmung auf den Magen.
Ist die vielleicht ein Grund für Ihr aggressives Verhalten? Probieren Sie doch mal eine ganze Woche lang reines Quellwasser oder gegebenfalls reinstes "Fiji"-Wasser zu trinken. Es wird Ihren dunklen, zornigen Geist erhellen.
Vielleicht werden Sie danach ein ganz zahmer und nächstenliebender Zeitgenosse. Vom Wolf zum liebenden Wombat.

Herr von Hinten Nächstenliebe schenkend,
Günther Schwarzbart
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Brettneuling Himmel,
Bernhard Himmel hat geschrieben: Sa 9. Jan 2021, 21:01 :kreuz2:Amen:kreuz3:
Ich habe Neunutzer dieses Brettes schon an so einigem scheitern sehen, noch bis aber am Pfostieren eines knorken Kreuzes.

Kopfschüttelnd,
Hinrich Hammerschmidt
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 835
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Walther Zeng »

Plärrendes Quengelkindchen Hinten,

nachdem Sie nun die Flaschengröße heruntergerechnet haben,
wechseln Sie auch noch Ihren Namen!
Ich frag erst gar nicht, ob es sich bei der Verteilung der Trinkmenge über den
Tag bei Ihnen um eine Normalverteilung mit dem Extremwert im ersten Drittel
der Arbeitszeit handelt.
Potz Donner, haben Sie etwa zu viel von der Engelstrompete genascht?

Einen Fenchel-Anis-Kümmel-Tee mit einem doppelten Wilthener Goldkrone
empfehlend
Walther Zeng
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Stammgast
Beiträge: 333
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Ist Sprudelwasser redlich?

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren
Hinrich Hammerschmidt hat geschrieben: So 10. Jan 2021, 11:58
Ich habe Neunutzer dieses Brettes schon an so einigem scheitern sehen, noch bis aber am Pfostieren eines knorken Kreuzes.
es sollte natürlich heißen: noch nie!

Zerknirscht,
Hinrich Hammerschmidt
Antworten