1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Doktortitel

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Doktortitel

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

um das Ansehen und die geistige Leuchtkraft von Arche - Internetz noch weiter zu erhöhen,
schlage ich vor, daß die löblichen Herren der Administranz und auch langjährige Brettmitglieder
eine Doktorarbeit schreiben.
Dies muß nicht zwingend auf theologischen Gebiet sein.
Ich denke, Themen aus der Politikwissenschaft oder Volkswirtschaftslehre sind ebenfalls attraktiv.

Mit der Uni Southampton liebäugelnd
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Doktortitel

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Zeng!

Jetzt sagen Sie bloß, daß Sie noch keinen Doktortitel haben!

Herrn Zeng bemittleidend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Dr. Waldemar Drechsler
Aufseher
Beiträge: 1234
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 18:18

Re: Doktortitel

Beitrag von Dr. Waldemar Drechsler »

Hochgeehrter Herr Zeng!

Um an den vorherigen Beitrag des geschätzten Herrn Rauschebart anzuknüpfen, sei so viel verraten, dass nicht jeder, der zum Tragen eines solchen Titels berechtigt ist, diesen tatsächlich öffentlich preisgibt. Sie können sich indes sicher sein, dass alleinig die geistige Elite überhaupt zur Leitung des Plauderbrettes befähigt und im übrigen von GOTT selbst erwählt worden ist, Potztausend. Zudem ist mir der Ihre Ansatz der Tiefstapelei zuwider: nur ein einziger Doktortitel? Ich sammele diese wie manch einer Briefmarken, Sackerdei. :kreuz2:

Seine Nominierung für den Nobelpreis in absehbarer Zeit prognostizierend,
Dr. Waldemar Drechsler
Der Kluge tut alles mit Überlegung, der Tor verbreitet nur Dummheit. (Sprüche 13,16)

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Doktortitel

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

alle Anfänge sind bescheiden, also will ich mich vorerst an einer einzigen Doktorarbeit
versuchen.
Leider kann ich nur auf ein arbeitsreiches Leben zurückblicken und da war nie die Zeit,
um eine Doktorarbeit zu schreiben. Auch mit Beginn meines Rentnerdaseins änderte sich daran nichts,
weil ich meine gesamte hinzugewonnene Freizeit im Schützenverein, im Gartenverein oder beim
Seniorensport verbrachte.
Dies hat sich nun wesentlich geändert und ich bin bestens motiviert, um meine persönlichen Defizite
nun schnellstmöglich aufzuarbeiten.

Eine Techststellendatenbank auf dem Heimrechner anlegend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Doktortitel

Beitrag von Opa Rauschebart »

Unhold Zeng!

Meinen Sie allen Ernstes eine Doktorarbeit, sei keine Arbeit?
Zuerst einmal müssen Sie sich für ein Fach immatrikulieren, dies dann mit dem Diplom (heute unredl. "master") abschließen, damit dann ein Professor so gnädig ist, daß er Sie als Dokorand annimmt. Dann befassen Sie sich über Jahre mit dieser Arbeit, bis Ihr Dokorvater dann gewillt ist, daß Sie diese dann abfassen und ihm zur Begutachtung geben dürfen. Wenn diese dann seinem kritischen Auge standhält, dürfen Sie sich der öffentlichen Promotionsprüfung unterziehen und Ihre Arbeit verteidigen!
Als Trunkenbold wird Ihnen das schwerlich gelingen.
Sie können alternativ ja einer Universität in einem Mohrenland Geld spenden, die Ihnen dann im Gegenzug einen Doktortitel "honoris causa" verleit, dann dürfen Sie sich Dr.h.c. Zeng nennen.
Vielleicht sprechen Sie ja einmal mit meinem guten Freund Prof.Dr.mult. Zahnbeisser und Sie schreiben sich an der keuschen Universitas zu Magden ein. Richten Sie ihm meine besten Grüße aus, vielleicht ist er so gnädig Sie in Magden studieren zu lassen, womöglich schaffen Sie dort ein Studienfach im "Schnelldurchlauf".

Herrn Zeng bemitleidend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2258
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Doktortitel

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werter Herr Zeng,

weder unser Herr Jesus Christus noch die Apostel hatten einen Doktortitel. Es kommt mir darum merkwürdig vor, dass Sie meinen, die Mitglieder der Administranz müssten zwingend einen solchen erwerben.

Da ich in meinem neunten Lebensjahrzehnt genügend Zeit und nach einem arbeitsamen Leben genügend finanzielle Mittel habe, könnte ein Studium als Nebenbeschäftigung durchaus interessant sein. Könnte mir jemand eine gute Fernuniversität empfehlen? Es erschiene mir nämlich übertrieben, dafür eigens immer nach Innsbruck hinauf zu fahren.

Ich stehe auch der Möglichkeit, einen Ehrendoktor der Wirtschaftswissenschaft oder der Theologie verliehen zu bekommen, durchaus aufgeschlossen gegenüber.

Ein Studium als Freizeitbeschäftigung in Betracht ziehend,
Gruber sen.
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Doktortitel

Beitrag von Glaubensvorbild »

Sehr geehrte Gemeinde!

Ich selbst erwerbe meine Doktorentitel in der Regel im Zuge eines verdienten Erholungsurlaubes in den deutschen Kolonien (z.B. Deutsch-Südwestafrika). In den dortigen Ländereien ist natürlicherweise der Respekt gegenüber dem Deutschtum ungebrochen, ob der großartigen Leistungen unserer Vorfahren dort.

Schon nach einem kurzen Gespräch mit den zuständigen Funktionären -häufig begleitet durch einige kleine Gastgeschenke- ist man hier von meinen Fachkenntnissen überzeugt und sehr offen für alternativen Titelerwerb. Mehrmals habe ich der Einfachheit halber auf von mir veröffentlichte Beiträge auf diesem Brett verwiesen. Wenden Sie sich vertrauensvoll an mich.

Beeindruckende Diplome besitzend

Glaubensvorbild

P.S.: Mit einem gewissen Unmut musste ich allerdings feststellen, dass immer weniger Dekane mit so schönen Gaben wie Glasperlen und bunten Tüchern für eine der Gemahlinnen zufrieden ist. Mehrmals schon musste ich durch einen dreistelligen Geldbetrag aus der Reisekasse nachhelfen.

Leicht empört
Glaubensvorbild

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1638
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Doktortitel

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Zeng,

die Erreichung des Doktorengrades ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Gar vielen Jahren Arbeit gehen genauso viele an sorgfältiger Planung voraus. Ich habe bereits im vergangenen Sommer damit begonnen, meine Referenzliteratur zu sichten, sowie erste Thesen auszuarbeiten. Und das, obwohl Ich noch viele Jahre von einer Immatrikulation entfernt bin, vom Abschluss des weiterführenden Studiums ganz zu schweigen. Aber das Glück ist ja bekanntlich mit den Fleißigen und jenen, die vorausplanen. Ich gedenke, Zivilrecht, Kanonisches Recht und Katholische Theologie an der Päpstlichen Lateranuniversität in Rom zu studieren. Nach meinem Erlangen des Doktorgrades möchte Ich Papst werden, ei.

Die Semesterbeiträge für 2030 heraussuchend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Doktortitel

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

Sie machen mir Mut! Insbesondere der von mir bisher nicht vermutete Ehrgeiz des jungen Buben Rüdiger
beeindruckt mich doch zutiefst. Das treibt nun auch mich noch einmal dazu an, scheinbar Unmögliches zu versuchen.
Potz Donner, Probleme sind dazu da, um gelöst zu werden!
Die praktische Verbindung von höchster akademischer Bildung mit den Urlaubsfreuden, so wie es Her
Glaubensvorbild beschrieb, erscheint mir besonders attraktiv.
Dies will ich sogleich weiter recherchieren.

"Magden" in die Suchmaschine eingebend
Walther Zeng

Antworten