1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wahlverbot für Selbstvergewaltiger

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 33
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Wahlverbot für Selbstvergewaltiger

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Werte Herren,

Im Zusammenhang mit der bestürzenden Niederlage des löblichen Herrn Trumpf gegen den mannsgewordenen Antichristen Beiden zerbrache ich mir vehemennst das Köpfchen.
Nach langer Recherche verstehe ich nun, weßhalb Masturbation ein Grund für Herrn Trumpfs Niederlage ist.
Nun lassen Sie mich es Ausführen:
Selbstvergewaltigung macht blind und faul. Die männliche keusche Energie wird ausgeschieden und bei jeder Selbstvergewaltigung wird ein Genozid am Menschen begangen.
Es gibt nur Nachteile durch die Selbstniederschwengelierung:
--> Der HERR hasst Sie
--> Sie werden faul
--> Krankheiten
--> Blindheit
--> Kommunistisches Gedankengut wird gestärkt
--> Mord
und so weiter.

Selbsthandanleger haben außerdem selten Arbeit. Die wenigen von ihnen die einer Arbeit nachgehen, verbringen ihre Freizeit in einer dunklen Kammer und widmen sich dem Stehsegeln nach satanischen Bewegbildproduktionen mit NACKTEN Körpern!

Wenn jetzt ein selbstgepeinigter Wähler, sofern ihn die Faulheit nicht davon abhält, zur Wahlurne schreitet, müssen wir davon ausgehen, daß er in diesem Moment aufgrund der traumatisierenden Selbstvergewaltigung nicht er selbst ist!
Seine Sinne sind betrübt und er setzt wohlmöglich das Kreuz für den unknorken Herrn Beiden.
Eine Briefwahl hat hier leider völlig neue Türen für das faule Lumpenpack geöffnet. Nun müssen die unterlegenden "Demokraten" nicht ein mal mehr die Masturbationskammer zum Wählen verlassen.

Werte Herren. Es ist ein Skandal, der sich hier abspielt. Zur Zeiten des Feminismus und anderer erstärkender satanischer Mächte, verliert die Männlichkeit auf dieser einst löblichen Welt immer mehr an Macht.
Der einzige Weg, wie wir wieder auf den richtigen Pfad kommen können, sei ein Wahlverbot für alle Selbstvergewaltiger.
Natürlich stehe ich auch strengeren Lösungen, wie Umerziehungslagern in christlicher, lieblicher Hand nicht kritisch gegenüber.

Für die Bestrafung aller Babymörder betend,
Günther Schwarzbart

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 131
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17

Re: Wahlverbot für Selbstvergewaltiger

Beitrag von Frithjof Bartholin »

Werter Herr Schwarzbart,

Ihre Ausführungen klingen schlüssig. Herr Trumpf hätte zwecks Entgegenwirkens dieser Entwicklung Wahlkontrollen einführen sollen, sodass das dauermasturbierende Kommunistenpack von ihrem Abweg fort und hin zur Christlichkeit geführt wird. Unter diesen Maßnahmen könnte ich mir auch einen Zuchthausaufenthalt vorstellen, der bislang insbesondere unter christlicher Hand noch immer effektiv gewesen ist. Ein gewählter gesetzlicher Vertreter, der sich nicht der fevulösen Selbstbefriedigung hingibt, hätte dann das Wahlrecht anstelle seiner antreten können.

Immer noch entsetzt ob der VSA-Wahlergebnisse,
Frithjof Bartholin

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1638
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Wahlverbot für Selbstvergewaltiger

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Werter Herr Schwarzbrot,

im löblichen Osmanenland wird der Selbstvergewaltigung präventiv entgegengewirkt, indem einem jedem Burschen über fünfzehn Jahren eine Ziege zur Seite gestellt wird. Du Pflege um das schnafte Tier schiebt unsittliche Gedanken aller Art zur Seite.
Die Wahl mag ihnen nicht verboten sein, doch wird ein jeder Sittenstrolch die eigens Rechnung nach dem Tode aufgetischt erhalten, wenn er da Zeter und Mordio klagend zur unsäglichen Hölle hinab fährt und unendliche Qualen leidet. Wie schön.

Im Wallokal einen Eintopf bestellend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten