1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Beten für Herrn Trumpf

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Ernesto
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Di 27. Aug 2019, 16:46

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Ernesto »

Herr Glaubens"vorbild?",
Mit dem gesalbten des Herrn meinen Sie wohl Herrn Trump.
Nun dazu wäre zu sagen, daß ich Herrn Trump nicht kreuzigen würde.
Der Grund dafür ist, daß es schade um die Nägel wäre.
Eher schwebt mir vor, daß ihn dasselbe Schicksal ereilt wie weiland Maximilien de Robespierre.
„Herr" Rüdiger,
Es ist ausreichend von zahllosen Stellen dokumentiert, daß der Nochpräsident Trump ein notorischer Lügner ist, da gibt es nichts daran zu deuteln. Ich habe es nicht nachgezählt, jedoch soll er in den 4 Jahren seiner Amtszeit als US-Präsident zwischen 15000 und 20000 mal definitiv gelogen haben.
Ach ja Herr Rüdiger, bevor ich’s vergesse zu erwähnen: Wenn Sie sich damit beschäftigt hätten, wie das Internetz funktioniert, dann wüssten Sie, daß man es nicht abschalten kann. Wenn nur ein einziger Rechner von den Millionen da ist, auf dem das Internetprotokoll TCP/IP gespeichert ist, lässt sich das Internetz problemlos wieder hochfahren.
Und, Herr Rüdiger, sie sind nichts anderes, als das, wie Sie sich selber bezeichnen: ein Rotzbengel!

Ernesto Carlazzo

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Glaubensvorbild »

Franz Zweifel hat geschrieben:
Mo 9. Nov 2020, 18:06
also steht irgendwo in der heiligen Schrift das Donald Trump vom Herrn gesalbt ist? Bitte zeigen Sie mir doch die Stelle, ich fand sie nicht.
Sehr verwirrter Herr Zweifel!
Natürlich steht der Name "Trumpf" nicht in der Bibel...genausowenig wie Volksmärchen über z.B. "Klimawandel" oder "Corvid". Immerhin erkennen Sie damit ja wohl an, dass auch diese Dinge nicht existieren. Aber beachten Sie
https://youtu.be/oYel347vNRc
Die "relationship" zu GOtt wird klar zum Ausdruck gebracht. Wie können Sie da noch zweifeln?

Kommunisten nicht ohne Weiteres verstehen könnend

Glaubensvorbild

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Glaubensvorbild »

Franz Zweifel hat geschrieben:
Mo 9. Nov 2020, 11:40
Herr Gruber,
und Sie denken dass mich Ihr rotes Geschmiere irgendwie interessiert?
Sehr geehrter Kommunist Zweifel!

Die Dinge hier sind leicht unterscheidbar. Das "rote Geschmier" des verehrten Herrn Gruber ist nützlich und heilsam, das rote Geschmier von Ihnen nicht.

Gut unterscheiden könnend

Glaubensvorbild

Franz Zweifel
Plagiator
Beiträge: 34
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Franz Zweifel »

Wertes Glaubensvorbild,
es ist so erfrischend anzusehen wie hier die Welt einfach in schwarz weiß dargestellt wird. Allerdings ist dies nicht ganz so einfach, nichts ist nur schwarz weiß, ich könnte Ihnen jetzt einen Vortrag über Bibel, Kirche, Glauben und Religionen halten, so viel Zeit (obwohl ich nicht mehr im Berufsleben stehe) hab ich aber nicht. Nur soviel sei gesagt: Öffnet eure Augen und blickt der Wirklichkeit des Jetzt ins Auge. Ich werde meine Augen nicht mehr verschließen und ich werde nicht zusehn wie Menschen den wahren Glauben, woran auch immer, in den Dreck ziehen, sich dauernd widersprechen und andersdenkende beschimpfen und denunzieren. Denn Lügen entfernt Benedict XVII.

Willkommen im 22. Jahrhundert
F. Zweifel

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2541
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Benedict XVII »

Liebe Gemeinde,

der an dieser Stelle sichtbare Hass ist erschreckend.
Das Christentum ist eine Religion der Nächstenliebe. Was kann einen Menschen (oder aber auch: ein Weib) dazu verleiten, ein solches Maß von Hass zu verbreiten, wie es dies die beiden (Frl.?) Zweifel und Carlazzo taten?
Und insbesondere: wie kann ein solcher Hass auf einen solch herzensguten, vom HERRn selbst gesendeten Menschen wie Herrn Trumpf gerichtet sein? Herr Trumpf, der gerade zum Opfer einer lange geplanten Lügen- und Hetzkampagne wird und dem sein durch zahlreiche Christen erlangter Wahlsieg gestohlen wird?
Frl. Zweifel und Carlazzo, Sie sollten wirklich in sich gehen.
Ist es wirklich dies, was Sie sein wollen: vom blinden Hass auf alles Gute gesteuerte Kreaturen?
Willenlose Kreaturen, welche sich zum Werkzeug des Leibhaftigen machen?

Für einen der Nächstenliebe verpflichteten Christen ist es beinahe unerträglich, diesen Hass und dieses Leid mit anzusehen.

Tief traurig ob des hier verbreiteten Hasses der beiden Frl.

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

G-a-s-t
Brettmathematiker
Beiträge: 1005
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von G-a-s-t »

Werte Herren Zweifel und Carlazzo,

auch ich verstehe nicht, was mit Ihnen los ist: Ganz plötzlich melden Sie sich hier deutlich aktiver als zuvor zu Wort, und zwar durchweg mit negativen Äußerungen über den VS-Präsidenten. Bei Herrn Zweifel überwiegen die inhaltsleeren Andeutungen, bei Herrn Carlazzo sind schwere Vorwürfe ohne jegliche Begründung sowie Gewaltphantasien zu verzeichnen. Das darf doch wohl nicht wahr sein!

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Ernesto,

um das Problem der unzähligen Sicherungskopien der Internetzdaten wissen wir,
deswegen wird das Netz ja nicht nur abgeschaltet, sondern auch wieder aus dem Boden heraus gerissen.
Dazu sind schon viele Planierraupen mit einem wirksamen Anbaugerät ausgerüstet worden.
Sehen sie hier:
https://st.mascus.com/imagetilewm/produ ... 4a973a.jpg

Um nun zum eigentlichen Thema zurück zu kommen:
Die Staatsanwälte haben ihre Ermittlungen zu den Unregelmäßigkeiten schon aufgenommen
und ich bin überzeugt, daß sie jede einzelne unrechtmäßig abgegebene Stimme zu Tage fördern werden.
Wünschen wir Herrn Trumpf beste Gesundheit, auf daß er weitere 4 Jahre hervorragende Regierungsarbeit zum
Wohle der amerikanischen Christen und der gesamten Menschheit leisten kann.

Den proletarischen Internationalismus in das Tischgebet einschleißend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 131
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Frithjof Bartholin »

Werter Herr Zeng, Knabbub Pesto,

mit Erfreuen kann ich Ihnen mitteilen, dass der Rückbau des Internetz dank neuestem Gerät von unseren Brüdern rasch vorangetrieben wird.

Hinter folgender Verknüpfung finden Sie unsere Verbündeten, wie sie in London bereits begonnen haben, die ersten Leitungen mit redlicher Maschinerie zu entfernen (bitte ignorieren Sie den anderweitig unredlichen Inhalt hinter dem Verweis, ich darf leider keine Bildnisse direkt einfügen und konnte keinen weniger redlichen Anbieter hierfür finden):
https://imgur.com/a/veDUvg5

Halleluja!

Weiter am Fenster unachtsamen Fernsprechtechnikern auflauernd,
Frithjof Bartholin

Franz Zweifel
Plagiator
Beiträge: 34
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 13:58

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Franz Zweifel »

Benedict XVII hat geschrieben:
Di 10. Nov 2020, 11:17
Liebe Gemeinde,

der an dieser Stelle sichtbare Hass ist erschreckend.
Das Christentum ist eine Religion der Nächstenliebe. Was kann einen Menschen (oder aber auch: ein Weib) dazu verleiten, ein solches Maß von Hass zu verbreiten, wie es dies die beiden (Frl.?) Zweifel und Carlazzo taten?
Und insbesondere: wie kann ein solcher Hass auf einen solch herzensguten, vom HERRn selbst gesendeten Menschen wie Herrn Trumpf gerichtet sein? Herr Trumpf, der gerade zum Opfer einer lange geplanten Lügen- und Hetzkampagne wird und dem sein durch zahlreiche Christen erlangter Wahlsieg gestohlen wird?
Frl. Zweifel und Carlazzo, Sie sollten wirdklich in sich gehen.
Ist es wirklich dies, was Sie sein wollen: vom blinden Hass auf alles Gute gesteuerte Kreaturen?
Willenlose Kreaturen, welche sich zum Werkzeug des Leibhaftigen machen?

Für einen der Nächstenliebe verpflichteten Christen ist es beinahe unerträglich, diesen Hass und dieses Leid mit anzusehen.

Tief traurig ob des hier verbreiteten Hasses der beiden Frl.

Benedict XVII
Herr Benedict,
hören Sie sich eigentlich selber zu? Mir scheint Sie verwechseln etwas. Sie und Ihresgleichen sind es, die Hass und Missgunst säen.
Aber ich denke, das ist der Sinn dieser doch etwas gediegenen Seite. Und noch einmal stelle ich die Frage: Wie kommen Sie auf die abstruse Idee, Herr Trump sei vom Herrn gesegnet? **Lügen und Beleidigungen entfernt**

Sich für eine Zeit verabschiedend
Franz Zweifel

Beitrag korrigiert und zensiert von: Gruber Walter

Benutzeravatar
Frithjof Bartholin
Häufiger Besucher
Beiträge: 131
Registriert: Do 5. Jan 2017, 21:17

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Frithjof Bartholin »

Knabbub Zweifel,

sehen Sie sich vor, welchen Umgangston Sie an den Tag legen. Die Administranz ist bislang sehr nachsichtig und schonungsvoll mit Ihnen umgegangen, Ihr rüpelhaftes Verhalten zeugt nicht von Dankbarkeit.

Mir drängt sich ob Ihrer offensichtlich realitätsfremden Ansichten der Verdacht auf, dass Sie wieder einer jener Klebstoffschnüffler sind, die unser redliches Brett mit ihrem Geschmiere besudeln wollen. Wo (außerhalb der widerwärtigen Gerüchteküche der Kommunistenpresse, die nur zur Verbreitung von Hass und Unwahrheiten dient) ist Herr Trumpf ein Ehebrecher? Das können Sie sicherlich belegen, ansonsten bezichtige ich Sie hiermit der Verleumdung!

Und die "Lügen", die Sie hier konstatieren: Was meinen Sie damit? Unsere löbliche Gemeinde weiß, dass das Wort der Gottgesandten nicht zur Interpretation, sondern zur genauen Befolgung verwendet werden soll, so, wie in der heiligen Schrift selbst. Das Konzept der alternativen Fakten wurde von Herrn Trumpf bereits selbst zur Erschöpfung dargelegt. Wenn Sie das nicht verstehen, sollten Sie ernsthaft ein Gespräch mit Ihrem Gemeindepfarrer führen, der tumben Töpeln wie Sie, die Fakir-Nachrichten von der Wahrheit nicht unterscheiden können, den rechten Weg weisen wird!

Eine Trumpf-Büste modellierend,
Frithjof Bartholin

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

es steht alles bestens in den VSA, gerade hat der Präsident, Herr Trumpf seinen Verteidigungsminister gefeuert.
Ich erspare mir eine deutschsprachige Verschaltung dazu, weil die deutschen Medien ja allesamt und grundsätzlich alles,
was Donald Trumpf sagt, schreibt oder macht, negativ darstellen.

Potz Donner, sehen Sie mal auf die Entwicklung der Aktienkurse seit Donald Trumpf Präsident der VSA ist.
Selbst viele deutsche Titel wurden in den Aufwärtstrend gezogen und wie wir sehen hat die herausfordernde
Politik von Donald Trumpf sogar dazu geführt, daß es jetzt auch hierzulande einen Inpfstoff gegen Corona gibt.

Ein paar in Honig eingelegte Knoblauchzehen zerkauend
Walther Zeng

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1421
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Opa Rauschebart »

Trunkenbold Zeng!

Offensichtlich haben Sie in Honigmet eingelegten Knoblauch kiloweise verschlungen, denn was bitte ist ein "Inpfstoff"?
Zweifelsfrei steht mittlerweile jedoch fest, daß die linkslinke Pharmaindustrie das Verkünden eines Impfstoffs bis nach der sog."Wahl" verschwiegen hat.
Die wissenschaftlichen Grundlagen hierfür lieferte schließlich Herr Trumpf höchstpersönlich, wie hier bewiesen wird! Daß man Herrn Trumpf sämtliche Nobelpreise verweigert hat, ist ebenfalls Bestandteil einer linkslinken kommunistisch grünen Verschwörung, wie bereits anderenorts ausgiebig dargelegt wurde.

Einen doppelten 4711 zur Nachtruhe verschlingend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

David Bartheck
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 25
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrte Herren,
Sie können sich beruhigen, denn Sie bekommen jetzt noch den letzten Akt des Trumpschen Theaterstückes zu sehen. Dies soll wohl zeigen, dass die Welt ein Irrenhaus geworden ist. Wir alle sind die Insassen!
Mit einem lauten Orang-Utan-Schrei die Pause beendend,
Ihr David

Benutzeravatar
Glaubensvorbild
Stammgast
Beiträge: 324
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 14:47

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Glaubensvorbild »

David Bartheck hat geschrieben:
Mi 11. Nov 2020, 10:11
Mit einem lauten Orang-Utan-Schrei die Pause beendend,
Ach du Schreck, lieber Herr Bartheck!
Sie gehen doch hoffentlich nicht davon aus, dass Sie vom Affen abstammen. Dann würde ich Ihren Irrenhaus-Vergleich ja verstehen...
Natürlich ist das Thema "Trumpf" noch nicht ausgestanden. Denn zum Einen schöpft der rechtmäßige Präsident der VSA zurecht alle Rechtsmittel aus, was Jahre dauern kann. Zum Anderen würden wir in vier Jahren den Gesalbten erneut als Präsidenten begrüßen dürfen (sollten die Gerichte alle Beweise ignorieren).

Das aber wäre schlechter, denn bis dahin haben die Andersdenkenden die "Karre" so tief in den Dreck gefahren, dass selbst ein Herr Trumpf das Äußerste leisten muss. Viel Gebet wird dann nötig sein, bereiten wir uns darauf vor!

Dauerbeten übend
Glaubensvorbild

Benutzeravatar
Walther Zeng
Brettalkoholiker
Beiträge: 754
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Beten für Herrn Trumpf

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Glaubensvorbild,

wenn die amerikanischen Gerichte präzise und schnell arbeiten,
dann wird wohl Herr Beiden die Präsidentschaft nicht antreten müssen
und Herr Trumpf kann sein Werk vollenden.
Beten wir dafür, daß der Herr die Dinge dort zügig wieder gerade rückt!

Dieser Vergleich mit dem Irrenhaus ist durchaus nicht ganz von der Hand zu weisen,
wenn wir an die letzten Wahlen hier in Deutschland denken.
Die Koalitionsbemühungen in Berlin waren ja schon recht verworren und langwierig,
dank dem Verhalten der Herren von der SPD.
Übertroffen wurde dies dann noch durch die Wahl im Bundesland Thüringen!
Siehe:
https://www.epochtimes.de/politik/deuts ... 47693.html

Indizien für die Rot-Grüne Weltverschwörung sammelnd
Walther Zeng

Antworten