0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Franz Theodor Weiss
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Jun 2020, 07:28

Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Franz Theodor Weiss »

Geehrte Gemeinde,
Ich frage mich schon länger ob Berufe wie Informationstechnik-Netzwerktechniker, Techniker, Informatiker oder Heimrechnerspezialist löblich sind?
Ist der HERR über solche Leute erfreut oder werden diese Leute nach dem Tod das Fegefeuer erblicken?
Was ist ihre Meinung?

Herr Weiss

Frederick Richter
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:49

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Frederick Richter »

Grüßt seien Sie Her Weiss,

da alle Rechnerprogramme in der unredlichen angelsächsischen Sprache verfasst werden ist nicht von der Löblichkeit der von Ihnen genannten Berufsgruppe auszugehen.

Im knorken Hochdeutsch antwortend,
Frederick Richter

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1605
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Richter,

was haben Sie denn an der schnaften Britischen Sprache auszusetzen? Sind Sie etwa ein gemeiner Rassist? Rechtfertigen Sie sich, na los!


Herr Weiß,

da die endgültige Abschaltung des Internetzes in absehbarer Nähe liegt, ist in Ihrem erwünschten Berufsfeld nicht mit Zukunft zu rechnen. Fragen Sie Ihren Herrn Vater, oder den örtlichen Pfarrer, welche Berufe im Ort derzeit ausgeschrieben sind. Sollten Sie lediglich über einen Sonderschulabschluß verfügen, oder gar einer sein, der die Schule mit 16 abbrach, um auf der Bahnhofstoilette Klebstoff zu spritzen und gotteslästerliche Hipf-Hüpf-Texte an die Kirchenwand zu schmieren, so schränkt das Ihre Berufsfwahl ein, aber auch für den verlottertsten Lumpen findet sich noch immer eine Anstellung als Mistschaufler beim Großbauern. Wichtig ist: Strengen Sie sich an, zeigen Sie Interesse und Anwesenheit, ja tun Sie etwas für Ihre Karriere. Einen faulen Lümmel will gar niemand beschäftigen, nein, nein, nein.

Über den Hausaufgaben grübelnd,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Frederick Richter
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:49

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Frederick Richter »

Rotzbengel Rüdiger,

ich habe zwar nichts an der Sprache der Engländer im Allgemeinen, sehr wohl jedoch im Speziellen auszusetzen.
Ich sehe nicht ein, warum deutsche Programme von deutschen Programmieren nicht in deutscher Sprache geschrieben werden.
Über die Abschaltung des Zwischennetz sprechen Sie natürlich die Wahrheit.

Mich Rassismus vorzuwerfen halte ich im übrigen für unbegründet, immerhin habe ich einen schon einmal mit einem Engländer gesprochen.
Löblich ist es übrigens, dass Sie noch neben dem Grübeln über den Hausaufgaben hier Ihre knorken Ratschläge erteilen.

Dafür dankend,

Frederick Richter

Franz Theodor Weiss
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Jun 2020, 07:28

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Franz Theodor Weiss »

Herr F. Richter,
Ich bin dank einiger Freunde der Heimrechnerwissenschaft "IT" teilweise kundig.
Ich habe einem dieser Freunde Ihre Frage gestellt und er antwortete ungefähr so:
"Englisch ist eine Weltsprache und da viele technische Fortschritte ihren Ursprung in den VSA haben, werden auch Programme auf Englisch geschrieben.
Zudem sind es die Programmiersprachen, welche sich nur mithilfe von englischer Sprache schreiben lassen.
Eine Übersetzung ist unnötig. Das verbraucht nur mehr Speicher und Zeit."

Herr R. Rüdiger,
Ich teile Ihre Meinung: Das Internetz gehört abgestellt und meine Freunde müssen sich neue Berufe suchen. In einer Stadt wie Leipzig gibt es genug Angebote.
Ich bin keineswegs ein Lümmel oder Sonderschüler.
Ich arbeite als Bauer auf einem relativ großen Feld und mir gehören auch Ziegen und Hühner.

dankend,
Herr Weiss

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2519
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Benedict XVII »

Werte Herren,

diese ganze elektrische Komputertechnik ist nicht mehr als eine Modeerscheinung.
Moden kommen, Moden gehen.
Denn: wo sollte ein Sinn hierbei sein?
Weder bestellt ein solcher Komputer das Feld, noch zimmert er einen Stuhl. Und auch in der Bibel sind solche Maschinen nicht erwähnt.
In ein paar Jahren, erst recht nach der Abschaltung des Internetzes, wird niemand mehr von diesen Dingern sprechen.
Die von Ihnen genannten Tätigkeiten sind Berufe ohne jedwede Zukunftsperspektive.
Sie sollten etwas sinnvolles lernen: werden Sie Bäcker, Zimmermann oder betreiben Sie eine töfte Viehzucht. Sie könnten natürlich auch ein Studium der Theologie aufnehmen.
Dies alles sind, anders als die von Ihnen genannten "Berufe", sinnvolle Tätigkeiten welche immer benötigt werden.

Belehrend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Vater Abraham »

Werter Herr Weiß,
Selbstverständlich sind diese Berufsgruppen, sofern sie für Kleinweich (unrdl. Microsoft) oder Gockel arbeiten. Widmen Sie ihre arbeit aber der Kirche zur Missionierung des verlotterten Geschmeiß im Zwischennetz oder der Entwicklung von schnafter Christlicher Weichware wie dem Redlichkeitsprüfer, so sehe ich da kein Problem.

Sie könnten mir ja helfen Fensters 95 auf meinen Heimrechner zu laden, sofern Sie diesbezüglich Fähigkeiten erworben haben.

Benutzeravatar
Sören Korschio
Lehrmeister
Beiträge: 3870
Registriert: Mo 29. Dez 2008, 16:41

Re: Berufe der Informationstechnik (unredl. IT-Berufe) unlöblich?

Beitrag von Sören Korschio »

Grüß Gott

Ich kann mich den Worten unseres geschätzten Herrn Benedict nur frohlockend anschließen: vor wenigen Jahrzehnten wurde mir erklärt, wie wichtig der geschickte Umgang mit der Schreibmaschine sei und heute kräht kein Hahn mehr nach dieser Technologie. Ähnlich wird es mit der Heimrechnerei verlaufen. Doch damals wie heute sitzen Leute auf Stühlen und essen Brot. Die Schreinerei und Bäckerei sind lobenswerte und ehrliche Berufsfelder, an denen es sich zu orientieren gilt.

Herr Abraham, das würde ich Ihnen nicht raten. Mit Fensters 95 wird der Einstieg in das Zwischengewebe etwas schwierig, da sich die zugrundeliegenden Netzwerkprotokolle verändert haben und von dieser Weichware nicht unterstützt werden. Soweit mir bekannt ist, besitzt hier im Brett lediglich Herr Berger die technische Raffinesse, dieses System produktiv zu verwenden.

Immer Ihr,
Sören Korschio
"Die Jugend will Keile!" - Prof. Martin Zahnbeisser

Antworten