0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Franz-Joseph Hermann
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:03

Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Franz-Joseph Hermann »

Werte Brett Gemeinschaft,

Ich starte diesen Faden, da ich die Hilfe dieser christlichen Gemeinschaft in Anspruch nehmen möchte.
Mein Bruder hockt Tag und Nacht vor seinem Heimrechner und ergötzt sich an gottlosen spielerischen Unterhaltungsangeboten, wie zum Beispiel "Gegenschlag: Weltweite Offensive" oder "Großer Autodiebstahl 5", anstatt vor seinem Herrn Buße zu leisten.
Aufgrund seines unsittlichen Verhaltens habe ich meinen Eltern nahegelegt, ihn stärker zu züchtigen, doch diese wollen meinen Rat nicht erhöhren (Ich befürchte, dass der Antichrist sie allmählich in seinen Bann zieht).

Wie kann ich meine Familie - und vor allem meinen Bruder - davon abhalten, weiterhin zu ketzern? Oder sind sie schon dem Antichristen zum Opfer gefallen und nicht mehr zu retten?

Mit freundlichen Grüßen,
Franz-Joseph Herman

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 698
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Hermann,

da Sie viel zu jung sind, um irgendetwas an den Zuständen zu verändern,
können Sie nur tatkräftige Hilfe holen.
Gehen sie also zu Ihrem Herrn Pfarrer und erzählen Sie ihm alles.
Er wird helfen.

Einfachste Lösungen bevorzugend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 224
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werter Bub Hermann,

selbstverständlich wäre der schnellste und einfachste Weg, alle unredlichen Spiele vom Heimrechner Ihres Bruders zu löschen und an ihrer Stelle nur „Töfter Asfaloths“ zu installieren.
Da aber Ihre ganze Familie dem Unaussprechlichen zu ventilieren scheint, ist anzunehmen, daß Ihre Eltern dem Knabbuben schnellstmöglich beim Erwerb neuer Mörderspiele helfen würden.
Daher sollten Sie das nächste Mal, wenn Ihre gesamte Familie am Tisch versammelt ist und die Uhu-Tube kreisen läßt, zusätzlich einen töften Gebetsmarathon starten. Verschütten Sie zuvor eine kleine Menge des Klebstoffs auf alle Stühle, so daß niemanden weglaufen kann. Lassen Sie sich außerdem von ein paar redlichen Rentnern aus der Gemeinde helfen, damit Ihnen die Gebete nicht allzuschnell ausgehen.

Gern behilflich,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Fridolind Kamber »

Guten Tag, Herr Hermann, (oder besser Herr Herman?),

technisch ist dies kein Problem. Sie gehen in den Keller und drehen die Sicherungen heraus. Auch der Ratschlag von Herrn Zeng sollte befolgt werden.

Ihr Fridolind Kamber

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 698
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

auch ich hab eine Weile über einigen technischen Möglichkeiten gegrübelt,
aber es ist zu bedenken, daß Bub Hermann zu jung und unerfahren ist,
um seinen großen Bruder diesbezüglich in andere Bahnen zu lenken.

Mörderspielsüchtige installieren ihr Mörderspiel immer wieder,
und sie würden dafür auch Sicherungen überbrücken oder den Strom
direkt aus einem Erdkabel stehlen. Das ist genau wie beim Klebstoff.
Klebstoffsüchtige bekommen immer ihren Klebstoff und wenn sie dafür
die letzten Cent ihres Hartz-4 Gehaltes hergeben und den restlichen
Monat hungern müssen.

Vielleicht erreichen wir ja schon eine gewisse Verbesserung der Situation,
wenn wir alle gemeinsam für Familie Hermann beten.

Bub Hermann,
wo wohnen sie?

Den verheerenden Chart der Infineon-Aktie mit einem kleinen Bildbearbeitungsprogramm
in die Zukunft fortentwickelnd
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1553
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Martin Frischfeld »

Bub Hermann,

schmeißen Sie alle Elektronikgeräte des Haushaltes auf den Müll. Wenn Sie einen Garten haben, können Sie die Sachen auch dem Feuer übergeben.

Sollte sich jemand wider Erwarten ein neues Gerät leisten, verfahren Sie einfach auf die gleiche Weise.

Empfehlend,
Martin Frischfeld

Franz-Joseph Hermann
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Jun 2020, 22:03

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Franz-Joseph Hermann »

Guten Tag, meine werten Herren,

Ich bedanke mich für ihre töften Ratschläge.
Ihrem Rat, die Sicherungen rauszudrehen, habe ich Folge geleistet, aber, wie es der werte Herr Zeng schon vorhergesagt hatte, hielt ihn auf dies nicht davon ab, diese gottlosen Mörderspiele woanders zu spielen.

Der Rat des werten Brettmitgliedes Hinrich Hammerschmidt klingt sehr erfolgsversprechend.
Ich werde noch heute zusammen mit dem Pfarrer und den Dorfältesten das weitere Vorgehen besprechen und mit ihrer Hilfe meine Familie zurück auf den rechten Weg bringen.

Auch dem Rat des knorken Brettmitgliedes Martin Frischfeld werde ich in Kürze Folge leisten, wobei dies gegen den Paragraphen 303 unseres knorken Strafgesetzbuches verstößt, aber ich glaube, dass es sich lohnt, dies in Kauf zu nehmen, da ich meine Familie dadurch vor dem ewigen Höllenfeuer bewahre.

Falls Sie für mich beten wollen, kann ich Ihnen sagen, dass ich im Rheinland wohne.

Meine Familie bekehrend,
Franz-Joseph Hermann

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1358
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Mein Bruder sündigt. Wie kann ich ihm helfen?

Beitrag von Opa Rauschebart »

Fräulein Hermann,

gehen Sie einfach an den Rechner, während Ihr missratener Sohnemann spielt und übergießen Sie den Rechner mit einem Eimer eiskalten Weihwassers und Ihren Sohn danach ebenso mit einem zweiten Eimer!
Diese geweihte Flüssigkeit wird sofort den Willen des HERRn umsetzen. Sie werden es erleben.

Hosiannah in der Höh'

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Antworten