0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zensurbehörde einführen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Franz Theodor Weiss
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 10
Registriert: Do 4. Jun 2020, 07:28

Zensurbehörde einführen

Beitrag von Franz Theodor Weiss »

Liebe Gemeinde,
Es wird sicher nicht der erste Denkanstoß sein, den ihr gehört habt.
Die Bundesregierung sollte zum Wohle unserer Kinder und Nachkommen dümmliche Inhalte zu zensieren.
Zu diesen gehören in jedem Falle die Netzwerke DuRöhre, Wikipedia und Erotikfilmzentrum (unredl. PornHub - Schon der Name verleiht mir unangenehme Gedanken).
Genauso sollten Massenmedien wie ZDF und ARD abgeschaltet werden. Für die Zwangsgebühr GEZ könne man die Zensurbehörde finanzieren und Gemeinden und Chöre unterstützen.

von der Regierung entsetzt,
Franz Theodor W.

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1358
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Zensurbehörde einführen

Beitrag von Opa Rauschebart »

Dummbatz Weiss,

bevor Sie hier salbadern, lesen Sie sich gefälligst die Brettregeln durch!
Hier wird gesiezt!
Begeben Sie sich schnellstens wieder auf Ihre Sonderschulsitzbank und lernen Sie gefälligst einigermaßen die deutsche Orthographie und Grammatik.

Erbost das Kinderlein in die hinterste Brettecke weisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Zensurbehörde einführen

Beitrag von Martin Berger »

Bub Weiß,

den weisen wie wahren Worten des ehrenwerten Herrn Rauschebart möchte ich nur noch eines anfügen: Wenn Herr Asfaloths schon bald Bundeskanzler von Deutschland wird und die schnafte Christenpartei Asfaloths' redliche Anschnurpartei, kurz: ARA endlich die Geschicke der Bundesrepublik lenken wird, werden Sie sehen, was alles an Zensur möglich sein wird. Die Pläne zum redlichen Umbau Deutschlands, letztendlich von ganz Europa, liegen längst fertig in der Schublade des redlichen Herrn Sittenwarts. Auch der Tatendrang des Zensurministers Alois Grillmeister ist kaum noch zu bremsen. Ich kann es kaum noch erwarten, bis das Internetz endlich auf die redlichen 0,0000000000000000000128 Prozent reduziert wird und die restlichen 99,9999999999999999999872 Prozent (asoziale Medien, DuRöhre, Anschnurmörderspielseiten, Pornographieseiten, etc.) für immer verschwinden. :kreuz1:

Herrn Asfaloths' Inauguration herbeisehnend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten