0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 728
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Thomaschen,

genau 30 Jahre ist es her, als die DDR aufhörte zu echsistieren und Sie sind gedanklich immer noch
beim Kampf gegen die SED. Was haben Sie denn in den letzten 30 Jahren gemacht?
Ich kann mich erinnern, daß mein Herr Pfarrer in der DDR einer der Privilegierten war, die sowohl
Waren als auch Geld aus dem nichtsozialistischen Wirtschaftsraum beziehen konnten.
Das war keineswegs eine systematische Unterdrückung.

Dennoch sollten Sie uns darüber aufklären, warum Sie mit 16 Jahren heirateten!

Vermutungen abwägend
Walther Zeng

David Bartheck
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 19
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrter Herr Zeng,
gehen Sie mit allen Menschen so um?

Penetranz verabscheuend

Ihr netter David

Gottesfurcht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 24
Registriert: So 27. Jan 2019, 10:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Gottesfurcht »

Liebe knorke Gemeindemitglieder,

als neues Mitglied stelle ich mich ihnen vor. Ich nenne mich hier Gottesfurcht, was meine Einstellung in Ehrerbietung gegenüber dem Allmächtigen sehr gut beschreibt. Ich bin 25 und habe mich erst seit kurzem Gott zugewand. Ich war mein ganzes Leben lang auf dem falsches, unlöblichen, Gotteslosen Weg entgleist. Meine Geschichte habe ich hier zusammengefasst viewtopic.php?f=5&t=14212

Ich habe aufgrund meines unchristlichen Lebenslaufes leider kaum Erfahrung mit dem Leben als frommer, löblicher Christ, weswegen ich mich hier angemeldet habe, um mir Hilfe und Rat zu suchen, sodass ich nach meinem Tode nicht im Fegefeuer lande.

Ich bitte um Nachsicht für meine Unwissenheiten und erbete Mitgefühl und weißende Hände, die mich auf meinem langen und schweren Weg in die Rechtschaffenheit führen.

Helfen sie mir, ein guter Christ zu werden den ich schon immer hätte sein sollen.


Auf knien betend, voller Demut

Gottesfurcht

Deutenbach
Häufiger Besucher
Beiträge: 87
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Deutenbach »

Werte Herren,

ich freue mich, hier und heute folgenden Sachverhalt anprangern zu dürfen:
Die Namen unserer neuen Brettmitglieder werden immer bescheuerter.
Wie Sie alle wissen, hasst der HERR bescheuerte Namen.

Im Sinne der Steigerung darf ich hier echsplizit anführen:

Platz 4: David Bartheck (bescheuert)
Platz 3: Nico Hartkern (sehr bescheuert)
Platz 2: Klaus-Walter Thomanschen (den ich aber unter Umständen auch wieder ausnehmen möchte)
Platz 1: Birger Dransch (extrem bescheuert)

Übertroffen wir diese Schlagliste nur noch von:

Finn Bogumil, einem gebürtiger Hamburger (extremst bescheuert und zu blöd zum Überleben)
und natürlich: Rawiri Tuinukuafe-Schlier (final ultimativ bescheuert)

Ich denke, jeder Neger, Zigeuner und sogar jeder Eskimo hat anständigere Namen als die Obengenannten.


Mit einem echauffierten fränkischen "Borekke Möllmek",
Deutenbach
------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franken ist mein Heimatland, weil in Franken meine Wiege stand.

David Bartheck
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 19
Registriert: Do 17. Sep 2020, 07:26

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von David Bartheck »

Sehr geehrter Herr Deutenbach,
wenn es nach dem Willen meiner Urgrossmutter gegangen wäre, so würde ich jetzt Siegfried Heck heißen. Aber leider konnte sich meine Grossmutter nicht mehr durchsetzen.
Bezüglich einiger hier gewählter Usernamen stimme ich Ihnen zu. Niemand dürfe sich "Gottesfurcht" nennen, wenn sein Lebensweg ein Sündenpfad ist.
MfG
David

Benutzeravatar
Guenther Schwarzbart
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 18
Registriert: Sa 3. Okt 2020, 08:44

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Guenther Schwarzbart »

Geehrte Gemeinde,

unter Umständen könnten Sie auch meinen Namen bescheuert finden.
Für meinen Namen kann ich aber nichts und die weiter oben aufgeführten Herrschaften auch nicht.
Außerdem beinhaltet selbst die Heilige Schrift Namen, die aus heutiger Sicht den ein oder anderen Bub zur Fehlinterpretation leiten.

Mit etwas Phantasie wird zum Beispiel der töfte Name Abigail zu Abitur-üppig wuchernd. Was wohl den ein oder anderen jungen Bub ein Grinsen in das Gesicht fräst.
Wollen Sie sich etwa diesem infantilem Kauderwelsch anschließen Herr Deutenbach?!

Nun zur meiner Person:
- Name: Schwarzbart, Günther
- Alter: 67 Jahre
- Wohnort: Niedersachsen/Harz
- ehemaliger Beruf: Harzpulker bzw. Harzschrapper

Auf eine christliche und dem HERRn nahe Zeit anstoßend,
Günther Schwarzbart

Gottesfurcht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 24
Registriert: So 27. Jan 2019, 10:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Gottesfurcht »

Sehr geehrter Herr Bartheck,

ich stimme Herr Deutenbach zu. David Bartheck ist wirklich ein bescheuerter Name.

Hochachtungsvoll

Gottesfurcht

Benutzeravatar
Birger Dransch
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 11
Registriert: Do 12. Jun 2014, 13:21

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Birger Dransch »

Fräulein Deutenbach,

Namen kann man sich leider, wie Sie eigentlich wissen sollten, nicht selbst aussuchen. Warum Sie diese Namen, in unterschiedlichen Stufen, diskreditieren haben Sie auch nicht weiter erläutert. Sind Sie vielleicht ein Fakier oder Troll, der andere Mitglieder dieser Gemeinde diffamiert um einen Keil in die Gemeinde zu treiben?

Eine Wurfbibel vorbereitend,

Birger Dransch

Gottesfurcht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 24
Registriert: So 27. Jan 2019, 10:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Gottesfurcht »

Gottesfurcht hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 11:28
Sehr geehrter Herr Bartheck,

ich stimme Herr Deutenbach zu. David Bartheck ist wirklich ein bescheuerter Name.

Weiterhin möchte ich betonen das ich zwar einen schlechten Lebensweg hinter mir habe, jedoch, im Gegensatz zu Ihnen, Herr Bartheck, niemals eines der 10 Gebote gebrochen und Ehebruch begangen habe.

Hochachtungsvoll

Gottesfurcht

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 728
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Gottesfurcht,

die Eltern des Herrn Bartheck sind wohl der sog. 68-er Generation zugehörig,
was diese misslungene Namenswahl erklärt.
Er wird wohl sein ganzes Leben lang noch unter der Dummheit seiner Eltern zu leiden haben,
eine Prüfung des Herrn.

Sie Herr X, der sich hier als Gottesfurcht bezeichnet, sind ein sog. Beobachtungsfall,
denn wer es wagt, solch einen Benutzernamen in einem christlichen Plauderbrett einzuschreiben,
hat nicht nur Sünden zu verbergen.
Haben Sie mit dem Leibhaftigen einen Pakt geschlossen?

Misstrauisch
Walther Zeng

Gottesfurcht
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 24
Registriert: So 27. Jan 2019, 10:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Gottesfurcht »

Werter Herr Zeng,

ich verstehe leider ihren Wehmut und ihr Misstrauen nicht. Wie ich bereits oben erläutert habe, habe ich diesen Namen gewählt, da er meine Einstellung in Ehrerbietung gegenüber dem Allmächtigen sehr gut beschreibt.

Dies ist meinem früheren unlöblichen und sündigen Lebenswandel geschuldet, für den ich mich schäme und vor dem Herren in ewiger Sühne, mich Verantworten möchte. Ich bin aufgrund dessen auf die Gnade des Herrn angewiesen, un nach meinem Tod nicht in der Hölle zu schmoren. Ich widme mein restliches Leben Gott, habe aufgrund meiner Vergangenheit aber auch berechtigterweiße Furcht und Demut, vor der Gnade unseres Herrn.

Ich hoffe sie können es nun besser nachbollziehen und ich konnte Licht in das Dunkel bringen.

Möge Gott sie segnen.

Gottesfurcht

MampelcannonCo
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mo 12. Okt 2020, 12:33

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von MampelcannonCo »

Guten Tag werte Gemeinde,

mein Name lautet Ludwig Hampelkanone (unredlich HampelcannonCo). Ich bin bin noch ein junger Knabbub im zarten Alter von 37und wohne im schönen christlichen Allgäu. Bzw ist das mein Hauptwohnsitz wo ich mit meiner Stiefmutter Chantal wohne, welche 23 ist. Meine leibliche Mutter ging leider relativ früh von uns und kurzdarauf nahm sich mein Herr Vater dieses Weib als auch er im jungen Alter von 88 von uns ging.

Mein Vater war Besitzer eines großen Konzernes deshalb wir ein sehr gutes Leben führen, doch hab ich das Gefühl das meine Stiefmutter welche leider der Bibel abgeneigt ist es ziemlich ausnutzt. Jeden Abend sind andere Männer im Haus oft höre ich Tierlaute welche bis an meine Zimmer gehen. Dann verstecke ich mich immer unter meiner Decke. Doch zum Glück wenn die Sonne wieder scheint, gehe ich raus und helfe dem örtlichen Pfarrer bei seiner täglichen Arbeit. Sonst bin ich gerne auf unserer Jacht in Spanien und Bade oder spiele draußen bei unserer Villa in Frankreich. Aber nochmal zurück zu meiner Stiefmutter erst letztens als ich nachhause kam da ich unserem Herrn Pfarrer in der Suppenküche half, lag meine Stiefmutter nackt auf meinem Bett und sagte sie wartete auf mich. Als ich mich setzte wollte sie mich unsittlich berühren. Ich sprang auf und wusch meine Augen mit Weihwasser. Ein schlimmes Erlebnis.

Ich hoffe hier auf offene Ohren zu stoßen und freue mich auf tolle Unterhaltungen.

Mit freudiger Erwartung auf das Kommende

Ludwig Hampelkanone (unredlich HampelcannonCo)

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1617
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Herr Hampelkamera,

begeben Sie sich umgehend zu Ihrem örtlichen Sittenwart, um Ihre Frau Stiefmutter anzuzeigen. Warum obliegt einer 23-Jährigen überhaupt die Erziehungspflicht über Sie? Bei jenen Tiergeräuschen, welche Sie vernehmen, handelt es sich hoher Wahrscheinlichkeit um die Todesschreie von Ziegen im Rahmen von satanischen und heidnischen Opderritualen. Vermutlich wird es sich dabei um eine Haus-, oder auch Wildziege handeln. Sollte Ihre Frau Stiefmutter den Kontatk zu arabischen Arabern aufrecht halten, könnten Sie es auch mit einem Nubischen Steinbock zu tun haben, importiert. Leider ist mein Wissen um Ziegen auch zu berschränkt, um diese am Klang ihrer Schlachterschreie zu identifizieren.

Kerzen ziehend,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten