0 Tage und 5 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Atlas
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Jun 2020, 06:24

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Atlas »

Geehrter Herr Rüdiger
Tatsächlich lassen wir keinen Zug oder Anlage unsere Werkshalle verlassen ohne das der ehrwürdige Pfarrer diese gesegnet und geweiht hat.

Mit freundlichen Grüßen
Torben

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Opa Rauschebart »

Depp Atlas!

Was lassen Sie verlassen?
Ich kann Ihnen bestätigen, daß Sie "von allen guten Geistern" verlassen sind und Ihre Schreib- und Redegewandtheit vergleichbar ist mit der Behändigkeit eines einbeinigen Huhns! Ihre Syntax ist nach wie vor hundsmiserabel.
Trollen Sie sich davon und begeben Sie sich endlich zurück in die Sonderschule, die eine für Sie angemessene Bildung bereithält.

Zur Beruhigung eine Kaffeetasse voll Klosterfrau-Melissengeist schlürfend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Fridolind Kamber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 39
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 21:05

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Fridolind Kamber »

Werter Herr Rauschebart,

"Redegewandheit" ist auch nicht viel besser.

Mit freundlichen Grüßen
Fridolind Kamber

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1565
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Wertes Fräulein Kammer,

in der Tat; die Redegewandtheit des Mechatronikers Torben lässt wahrlich zu wünschen übrig, nein, nein, nein.

Stoisch,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 601
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Rauschebart,

Ihre Forderung ist überaus gerecht, aber sie sollte dennoch zeitlich etwas gestreckt werden,
denn ein noch so junger BM-Mitarbeiter sollte mit der Stopfhacke umzugehen verstehen oder den Teerpinsel schwingen.
Schreiben, Rechnen und Rhetorik braucht er nämlich erst, wenn er zum Rottenführer aufsteigt.

Die gichtgeplagten Knie mit Klosterfrau-Melissengeist 2x einreibend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Heinrich Unterberg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 13:38

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Heinrich Unterberg »

Höchst geehrte Gemeinde christlicher Glaubensbrüder,

nach langer Suche in dem von Ketzern und Satanisten verseuchtem Internetz, bin ich nun endlich in diesem heiligen Brett angelangt.
Ich bin höchst erfreut darüber, endlich gleichgesinnte Menschen Anschnur treffen zu dürfen und freue mich über einen töften Austausch über Gott, Jesus, die Welt und unser alltägliches Leben.
Beruflich bin ich in einer christlichen Organisation tätig, in der ich mich gemeinsam mit anderen gläubigen Mitmenschen um das Wohlsein geistig eingeschränkter Menschen sorge und ihnen dabei helfe, trotz ihrer Einschränkungen, welche einige schon von Geburt an haben, nicht vom Wege unseres Herrn Jesus Christus ab zukommen.

Frohlockend und Jauchzend meine neuen Brettbrüder begrüßend,

Heinrich Unterberg :kreuz1:

Atlas
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 11
Registriert: Di 2. Jun 2020, 06:24

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Atlas »

Geehrter Herr Unterberg
Es ist mir eine Freude Sie in dieser Gemeinde zu begrüßen. Wie überaus erfreulich ist es zu hören das Sie sich so für Ihre Mitmenschen einsetzen und Gott dienen.

Mit freundlichen Grüßen
Torben

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 601
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Walther Zeng »

Werter Herr Unterberg,

es ist ein sehr schöner und auch verantwortungsvoller Beruf, den Sie ausüben.
Wie ist es denn geschehen, daß Sie sich dazu berufen fühlen, anderen Menschen zu helfen?
Welche Ausbildung haben Sie denn gehabt?

Respektvoll aufblickend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Heinrich Unterberg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 2
Registriert: Mo 8. Jun 2020, 13:38

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Heinrich Unterberg »

Werter Herr Zeng, werter Herr Torben,

vielen Dank für die Netten Willkommensgrüße.
Als Jugendlicher war ich Mitglied einer Kirchjugend-Gruppe, dort habe ich meinen Weg zu Gott dem Allmächtigen Herrn gefunden.
Nachdem ich schließlich ins Gymnasium kam, stellte ich fest, wie satanistisch und ketzerhaft unsere Welt wirklich ist. Die haben mir dort versucht einzutrichtern, dass die Erde rund sei. Die Jugendlichen an dieser Schule wurden satanischen Gehirnwäschen unterzogen, die "Lehrer" erzählten von der Evolutions- und Urknalltheorie so wie weiteren Abscheulichkeiten. Da ich mich geweigert habe, mich diesen Gottlosen "Lehren" zu beugen, flog ich schließlich von dieser Schule. Heute finde ich, dass war auch gut so, denn kurz daraufhin wurde ich vom Staat in den Österreichischen Zivildienst beordert, eine wahrlich tolle Erfindung. Dort kam ich nämlich in die Christliche Pflegeeinrichtung für schwerstbehinderte Menschen in der ich auch heute beruflich mit Freude arbeite. In Österreich ist diese Ausbildung als Sozialbetreuung bekannt, in Deutschland als Heilerziehungspflege.

Respektvoll grüßend,

Unterberg

Hannes Altfeld
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 4
Registriert: So 7. Jun 2020, 13:27

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Hannes Altfeld »

Überaus geehrte Gemeinde,

Bitte entschuldigen Sie mein Fehlverhalten. Einfach Beiträge schrieben, ohne sich vorzustellen. Das gehört sich nicht! Vor allem nicht im Kreise der Gemeinde.

Mein Name ist Hannes Altfeld, ich bin 63 Jahre alt und habe bis vor kurzem als Pfarrer gearbeitet, nun bin ich zwar nicht mehr in der offiziellen Position übernehme aber immer noch einen weiten Teil der Aufgaben. Ich habe vor Gott geschworen meine Gemeinde so lange ich kann zu unterstützen und möglichst vielen zu helfen auf den Rechten Pfad zu kommen und dort zu bleiben.
Nun habe ich seit kurzem einen Internetzanschluss und einen Heimrechner. Nach etwas gockeln und vielen negativen Überraschungen über die Denkens- und Verhaltensweisen von Menschen im Internetz bin ich auf diese Brettgemeinde gestoßen und bin erleichtert, dass es auch kluge Menschen im Internetz gibt.

Auf zukünftige Diskussionen gespannt,
Hannes Altfeld

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 948
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von G-a-s-t »

Bub Atlas!
Atlas hat geschrieben:Tatsächlich lassen wir keinen Zug oder Anlage unsere Werkshalle verlassen ohne das der ehrwürdige Pfarrer diese gesegnet und geweiht hat.
"Stellen Sie sich vor" ist nicht als Aufruf zu verstehen, hier Phantasievorstellungen über Ihr Rba zum besten zu geben!

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1267
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Opa Rauschebart »

Werter Herr Underberg,

es ist mir eine ausgesprochene Freude, Sie in diesem Brett begrüßen zu dürfen!
Sie flogen von der lasterhaften Erziehungsanstalt, weil Sie, beharrlich im Glauben, eine sog. Erdenkugel" und die lachhafte sog. "Evolutionstheorie" und "Knalltheorie" negierten und standhaft blieben. Solche Menschen, die felsenfest im Glauben sind, liebt der HERR und er hat Ihnen den rechten Weg gewiesen und Sie zu Ihrer Berufung geführt! Die Pflege und Unterstützung von schwerstbehinderten Menschen kann löblicher nicht sein und ich zolle Ihnen meinen höchsten Respekt!

In Demut den Hut ziehend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1521
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Martin Frischfeld »

Werter Herr Unterberg,

herzlich willkommen. Auch ich musste in meiner beruflichen Laufbahn allerhand mit Krüppeln arbeiten.

Dabei war es diesen Menschen oft ein Trost zu wissen, daß der HERR sie womöglich durch dies schwere Los prüft. Bei Menschen, die durch einen Unfall zum Krüppel geworden sind, habe ich jedoch auch stets die Möglichkeit nahegelegt, daß dies eine gerechte Strafe für sündhaftes Verhalten gewesen sein könnte. Auch dies wurde oft mit einem ausdrucksvollen Schweigen aufgenommen.
3. Mose 19, 14 hat geschrieben: Du sollst dem Tauben nicht fluchen und sollst dem Blinden keinen Anstoß setzen; denn du sollst dich vor deinem Gott fürchten, denn ich bin der HERR.
Signierend,
Martin Frischfeld

Marius Pfeiffer
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Fr 12. Jun 2020, 12:22

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Marius Pfeiffer »

Grüß Gott werte Gemeinde,

Ich freue mich der Gemeinde beigetreten zu sein und mich in naher Zukunft mit vielen von euch zu beschäftigen.
Zu eurer Gemeinde habe ich gefunden über die DuRöhre.

Fromme Botschaft Marius

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 220
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Stellen Sie sich vor

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Marius Pfeiffer hat geschrieben: Zu eurer Gemeinde habe ich gefunden über die DuRöhre.
Bub Pfeiffe,

dieser Hinweis wäre nicht nötig gewesen.
Bitte halten Sie sich an die Brettregeln. Hier wird gesiezt.

DuRöhrer an der Anrede erkennend,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Antworten