0 Tage und 6 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Herbert Schotter
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: So 4. Aug 2013, 18:34
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herbert Schotter » Di 29. Okt 2019, 15:54

Ich muss aufs Klo, wo ist denn das hier?
Das Pferd macht iih, iih, iih! Hört mal zu, das Pferd macht iih, iih, iih!

Benutzeravatar
Hans-Erwin Sonemann
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Sa 20. Apr 2019, 09:47
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Hans-Erwin Sonemann » Di 29. Okt 2019, 16:12

Herbert Schotter hat geschrieben:Ich muss aufs Klo, wo ist denn das hier?


Werter Herr Schotter!

Haben Sie zu oft an Ihrem Bier genippt oder haben Sie einen Grund für diese blödsinnige Frage?

Sich wundernd,
Hans-Erwin Sonemann

Benutzeravatar
Herbert Schotter
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 28
Registriert: So 4. Aug 2013, 18:34
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herbert Schotter » Di 29. Okt 2019, 16:14

Der Grund ist, dass ich aufs Klo muss.
Das Pferd macht iih, iih, iih! Hört mal zu, das Pferd macht iih, iih, iih!

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 170 Mal
Amen! erhalten: 54 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Kurat Orium » Di 29. Okt 2019, 16:20

Herr Schotter,

das Klo befindet sich nach wie vor auf Deck 9, Ausgang "Toilette". Auf dem Lokus hängen übrigens auch nochmal die Forenregeln aus, deren Lektüre ich Ihnen wärmstens ans Herz lege.

Es grüßt
K.O.
Folgende Benutzer sprechen Kurat Orium ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Pater Hibiskus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Do 31. Okt 2019, 12:57
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Pater Hibiskus » Do 31. Okt 2019, 20:08

Werte Anwesende dieses löblichen Plauderbrettz,

als neues Mitglied dieser redlichen Gemeinde der Anschnur - Christen möchte ich, Ave Maria Hibiskus, mich Ihnen zuerst freundlichst vorstellen.

Geboren wurde ich als Knabub an einem vierundzwanzigsten Dezember im sehr knorken Sancta Herfordia am Zufluss von Werre und Aa. Genau genommen im Schuppen hinter dem Haus meiner Eltern.

Die Taufe erfolgte bereits schon am darauffolgenden sechsten Januar im Beisein meiner drei Onkelz, Balthasar Hibiskus, Melchior Hibiskus und Caspar Hibiskus.

Von Ihnen bekam ich so töfte Geschenke wie ein Holzkreuz, eine Bibel und einen Rohrstock.

Dadurch war mein Weg als strenggläubiger Christ vorgezeichnet, den ich bis heute aufrecht gegen jedwede Versuchungen dieser verlotterten heutigen Gesellschaft beschritten habe und bis zu meiner Abberufung von dieser unserer Erdscheibe durch unseren HERRn beschreiten werde.

Ich freue mich bereits auf einen regen Gedankenaustausch mit Ihnen, hier auf diesem schnaften Brettz. Soweit erstmal.

drei Vaterunser betend, Hibiskus :kreuz1:

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 225
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walther Zeng » Fr 1. Nov 2019, 12:15

Werter Herr Hibiskus,
inwieweit ist es denn für Sie von Bedeutung, daß Sie im Schuppen hinter dem Haus Ihrer Eltern geboren wurden?

Verwundert den Teller ableckend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Pater Hibiskus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Do 31. Okt 2019, 12:57
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Pater Hibiskus » Fr 1. Nov 2019, 15:19

Werter Herr Zeng,

ich erwähnte dies nur, weil die ersten Erlebnisse im Leben eines Sprößlings sich immer besonders einprägen. Ich wollte Sie alle daran teilhaben lassen.

Als ich das erste Mal aus meiner Transportschachtel herausschaute, sah ich einen Schuppen, einen Mann, eine Frau und einen Klapperstorch.

Der Schuppen stellte sich später als Schuppen heraus. Der Mann und die Frau als meine Eltern. Nur der Klapperstorch erschließt sich mir bis heute nicht.

Ich konnte bisher über diese Erscheinung nichts in Erfahrung bringen. Auch das angeblich "allwissende" Internetz brachte nichts verwertbares zu Tage.

Vielleicht hat ja hier jemand eine Antwort darauf oder hat ähnliches schon gesehen bzw. wurde ihm zugetragen !?

den Piepmatz fütternd, Hibiskus :kreuz1:

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1998
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 514 Mal
Amen! erhalten: 529 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » Fr 1. Nov 2019, 18:39

Werter Lügner und Aufschneider „Pater“ Hibiskus,

auch von mir ein herzliches Willkommen!

Begrüßend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 224
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Christ Cornelius » Fr 1. Nov 2019, 19:06

Pater Hibiskus hat geschrieben:Werter Herr Zeng,

Als ich das erste Mal aus meiner Transportschachtel herausschaute, sah ich einen Schuppen, einen Mann, eine Frau und einen Klapperstorch.

Vielleicht hat ja hier jemand eine Antwort darauf oder hat ähnliches schon gesehen bzw. wurde ihm zugetragen !?



Herr Hibiskus,

wahrscheinlich hatte Ihre Frau Mutter einen Dreier und die beteiligten waren sich in Ihrer Torheit nicht sicher, wer der leibliche Vater ist ? Vielleicht ist sogar dieses Ungeheuer Mark Z Ihr Vater und Ihre Mutter diese Gertrud ? Es wäre wirklich ein Zufall, wenn an einem Tag gleich zwei verschiedene Brettnutzer, Aktgeschichten und Tiere in einem Satz erwähnen.

Eine neue Verderbniswelle über das Arche Forum hereinbrechend sehend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Benutzeravatar
Walther Zeng
Treuer Besucher
Beiträge: 225
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37
Hat Amen! gesprochen: 14 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walther Zeng » Sa 2. Nov 2019, 00:02

Herr Hibiskus,
es ist ganz einfach.
Der Storch ist nur gekommen, um die Frösche zu fressen,
die überall herumgekrochen sind.

Mich deucht, daß Sie nichts mehr gelernt haben, seit dem Sie den Schuppen als solchen
erkannt haben.

Einen Schierker Feuerstein auf Ihr Wohl trinkend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Mark Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Mark Z » Sa 2. Nov 2019, 00:34

Herr Hibiskus,
Sind Sie mein Sohn?
Es wäre wunderbar, wenn Sie mein verschollengeglaubter Sohn sind.
Sagen Sie, haben Sie Ihre Mutter als blökendes, haariges Etwas in Erinneru.g?

Mark Zotteneumel
Liebender Gatte und Vater

Pater Hibiskus
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 29
Registriert: Do 31. Okt 2019, 12:57
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Pater Hibiskus » Sa 2. Nov 2019, 08:34

Also bitte meine werte Herren,

bleiben Sie doch sachlich und verbreiten Sie hier keine abstrusen Phantastereien.

Es dürfte doch auch Ihnen wohlbekannt sein, daß das einzige tatsächlich echistierende Mischwesen aus Mensch und Tier der Teufel höchstpersönlich ist.

Und Sie wollen doch nicht wirklich dieses ehrbare Plauderbrett mit so einem üblen Subjekt in Verbindung bringen !?

Alles andere entspringt doch eher Ihrer heidnischen Gedankenwelt.

einen frischen Froschschenkel verspeisend, Hibiskus :kreuz1:

Benutzeravatar
Axel Eckmeier
Häufiger Besucher
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:38
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Axel Eckmeier » Sa 2. Nov 2019, 08:53

GOTT zum Gruße, Herr Zotteneumel!

Eine Dreifachkastration gäbe im Hause Nehrenwald noch mehr Rabatt als nur eine Doppelkastration.

Sich die Hände reibend,
Axel Eckmeier
Es ist leichter, einmal im Jahr ein Kind zu bekommen, als sich jeden Tag rasieren zu müssen - ein russisches Sprichwort

Mark Z
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: So 6. Okt 2019, 15:36

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Mark Z » Sa 2. Nov 2019, 17:59

Herr Cornelius,
Warum bin ich ein Ungeheuer, wenn ich mich an der Fortpflenzung der Menschheit beteilige und mich an der Bibel halte?

1.Mose 35:11
Und Gott sprach zu ihm: Ich bin der allmächtige Gott; sei fruchtbar und mehre dich; Völker und Völkerhaufen sollen von dir kommen, und Könige sollen aus deinen Lenden kommen.

1.Mose 8:17
Allerlei Getier, das bei dir ist, von allerlei Fleisch, an Vögeln, an Vieh und an allerlei Gewürm, das auf Erden kriecht, das gehe heraus mit dir, daß sie sich regen auf Erden und fruchtbar seien und sich mehren auf Erden.

Mark Zotteneumel

Benutzeravatar
Axel Eckmeier
Häufiger Besucher
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:38
Hat Amen! gesprochen: 10 Mal
Amen! erhalten: 13 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Axel Eckmeier » Sa 2. Nov 2019, 20:11

GOTT zum Gruße, Herr Zotteneumel!

Der Herr Bauer Nehrenfeld bietet durchaus auch eine Lobotomie an.

Dies nun für angebrachter haltend,
Axel Eckmeier
Es ist leichter, einmal im Jahr ein Kind zu bekommen, als sich jeden Tag rasieren zu müssen - ein russisches Sprichwort


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste