0 Tage und 17 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Herbergenbetreiber
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 21:58

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herbergenbetreiber » Sa 4. Aug 2018, 22:30

Sehr geehrte Herren und Weibsvolk,

Ich war lange in der Zwietracht mich an diesen Brett anzumelden, da ich hörte die Kekse (unredl. Cookies) seien schädlich für den Heimrechenapparatus und gebe ohne meine Erlaubnis meine Daten an irgendwelche unchristlichen Dritte weiter, welche damit sonstigen Schabernack treiben.

Daher stelle ich Ihnen nur meinen Vornamen zur Verfügung, welcher da laute: Peter.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, da ich diesen ganzen Internetzkrimskrams nicht wirklich vertraue.

Mit freundlichem Gruß,

Peter

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 190
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Engelbert Joch » Sa 4. Aug 2018, 22:56

Sehr geehrter Herr Peter,
Erstmal herzlich willkommen!
Zu Ihren Bedenken bleib zu sagen, dass redliche Christenmenschen nichts zu verbergen haben.
Datenschutz und ähnlicher Kokolores sind veraltete Grundsätze und abzulehnen.

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Sa 11. Aug 2018, 15:17

Werte Gemeinde,

nach langer Abstinenz melde ich mich nun endlich wieder. Die letzen Monate habe ich in Klausur verbracht um meinen Glauben zu prüfen und durch das Gebet zu festigen. Ich bin dem HERRn für diese Erfahrung äußerst dankbar und freue mich, dass ich nun endlich wieder die Arche Internetz besuchen kann. Ich muss gestehen, dass mir diese schnafte Anschnurgemeinde sehr gefehlt hat.

Voller Freude seiend,
Sr. Maria Bernadette
Folgende Benutzer sprechen Sr Maria Bernadette ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Walter Gruber seniorH Dettmann
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 11. Aug 2018, 18:46

Geschätzte Schwester Maria Bernadette,

es ist schön, auch eine redliche Person des weiblichen Geschlechts in dieser Gemeinschaft zu wissen. Als solche nehmen Sie eine einsame Stellung ein und werden genau deshalb dringend benötigt! Obschon Herr Benedict sich bemüht, die weiblichen Besucher durch Einsatz und Hilfsbereitschaft zu unterstützen, bleibt er doch als Mann an Logik und Zurechnungsfähigkeit gebunden und wird diese nicht so erreichen, wie Sie als Frau es vermögen.

Herzlich willkommen heißend,
Gruber Walter
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Sr Maria Bernadette
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Sr Maria Bernadette
Stammgast
Beiträge: 1264
Registriert: Do 26. Jun 2014, 00:05
Hat Amen! gesprochen: 88 Mal
Amen! erhalten: 52 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Sr Maria Bernadette » Di 14. Aug 2018, 10:40

Werter Herr Gruber,

ich bedanke mich für Ihre überaus freundlichen Zeilen. Die weibliche Unlogik kann oftmals nur sehr schwer von Männern ertragen werden. Herr Benedict verdient unsere Hochachtung, immerhin ist er mit uns Weibern sehr geduldig. Denken Sie nur an die Gleichung der Talente. Der HERR gibt jedem nur soviel an Talenten, wie jemand für seine Arbeit braucht. Da wir Weiber, ausgenommen wir Ordensfrauen, keinerlei Tätigkeit nachgehen sollten, außer dem Manne zu dienen, brauchen die meisten Weiber keine Logik. Leider widersprechen viele Frauen dieser Ansicht und glauben doch tatsächlich, dass sie einem Mann ebenbürtig sind. Wir Christen wissen, dies ist natürlich nicht möglich. Ich selbst bin oftmals schockiert, wie manche Weibsbilder damit die Schöpfung ablehnen. Armee Seelen, die wohl leider in der Hölle landen werden, wenn sie nicht endlich ihre Rolle als Frau annehmen.

Ihnen für die freundliche Begrüßung dankend,
Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.

Ralf Ruebenstrunk
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:38
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Ralf Ruebenstrunk » Do 16. Aug 2018, 09:12

Werte Gemeinde,

auch ich habe mich nun endlich entſchieden, Ihrer wundervollen Gemeinschaft beizutreten – wahrlich eine Arche in den ruchloſen Weiten des Internetzes!

Mein Name iſt Ralf Rübenſtrunk und bin 53 Jahre alt. Meines Zeichens bin ich fromm katholiſcher Chriſt und Sprachwiſſenſchaftler – wie Sie ſicher bemerkt haben, halte ich die deutſche Tradition der korrekten Verwendung des langen ſ in allen Ehren und weiß eine gepflegte Rechtſchreibung und redliche Sprache ſehr zu ſchätzen. In dieſem Zuge möchte ich mich für die Verunglimpfung meines Benutzernamens, die mir Ihr löbliches Brett leider aufzwang, entſchuldigen, ſowohl für die Nicht-Verwendung des langen ſ als auch – Gott bewahre – die Umſchreibung des Umlauts ü als ue.

Wie dem auch ſei, ich bin entzückt, alsbald mit Ihnen allen über Gott und die Welt zu diskutieren.
In freudiger Erwartung,
Ralf Rübenſtrunk

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8054
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1716 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 16. Aug 2018, 13:35

Herr Rübennase,

seien Sie redlich begrüßt!

Bei allem löblichen Traditionismus sollten Sie um der Lesbarkeit der Beiträge willen, die Schreibweise des 20 Jahrhunderts anwenden.
In Ausnahmefällen ist, um Jugendliche nicht zu diskriminieren, auch jene des aktuellen Centenniums zulässig.

Freundlich hinweisend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Frischfeld
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Ralf Ruebenstrunk
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:38
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Ralf Ruebenstrunk » Do 16. Aug 2018, 20:56

Herr von Schnabel,

Ihr Einwand ist durchaus berechtigt – obgleich die Schreibweise des 20. Jahrhunderts freilich weiter entfernt von derjenigen, in der unsere heilige Schrift abgefasst wurde und demnach etwas weniger löblich ist, werde ich Ihren freundlichen Hinweis um der für Sie besseren Lesbarkeit willen beherzigen. Verzeihen Sie mir, sollte dennoch hin und wieder unbemerkt ein langes ſ in meinen Textfluss rutſchen, dies mag dann meiner Unachtsamkeit geschuldet sein.

Für Ihren redlichen Gruß dankend,
Ralf Rübenstrunk

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 16. Aug 2018, 22:11

Werter Herr Rübenstrunk,

es ist für diese Gemeinschaft sicherlich eine Bereicherung, wenn Sie sich an der Exegese der Heiligen Schrift und an der Quellenkritik beteiligen und auch ein Fachmann für Etymologie ist hier jederzeit willkommen. All dies gilt selbstverständlich nur unter der Voraussetzung, dass Sie ein frommer und keuscher Christ sind, der sich zu benehmen weiß.

Willkommen heißend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Do 16. Aug 2018, 22:23

Ralf Ruebenstrunk hat geschrieben:... obgleich die Schreibweise des 20. Jahrhunderts freilich weiter entfernt von derjenigen, in der unsere heilige Schrift abgefasst wurde und demnach etwas weniger löblich ist...

Herr Rübenstrunk,

wieso messen Sie der Schreibweise früherer Jahrhunderte mehr Bedeutung bei als der Heiligen Schrift selbst, bei der es sich nicht nur um das niedergeschriebene Wort GOTTes, sondern überdies um einen Eigennamen handelt, weshalb es "Heilige Schrift" und nicht "heilige Schrift" heißt. Oder halten Sie das Wort GOTTes für dermaßen unbedeutend, daß Ihnen die Schreibweise egal ist? :huch:

Es heißt Sie mit Vorbehalt in unserer keuschen Brettgemeinde willkommen, bis Sie sich erklärt haben,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior

Ralf Ruebenstrunk
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Do 16. Aug 2018, 08:38
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Ralf Ruebenstrunk » Fr 17. Aug 2018, 09:17

Sehr geehrte Herren Berger und Gruber,

Martin Berger hat geschrieben:[...] weshalb es "Heilige Schrift" und nicht "heilige Schrift" heißt. Oder halten Sie das Wort GOTTes für dermaßen unbedeutend, daß Ihnen die Schreibweise egal ist? :huch:


Da hat sich wohl der Satan kurz in meinen linken kleinen Finger geschlichen, eher er die Umschalttaste betätigen konnte – mögen der HERR und auch Sie meinen Frevel vergeben. Einige zünftige Hiebe mit der Geißel dürften Abhilfe schaffen.

Zuletzt auch herzlichen Dank für Ihren freundlichen Willkommensgruß, Herr Gruber. Ich kann Ihnen versichern, ich bin so fromm und keusch wie ein Christ nur sein sollte. Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott. (Ps. 42,3)

Die Heilige Schrift stets ehrend,
Ralf Rübenstrunk

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 20. Aug 2018, 15:21

Werte Mitglieder,

es ist vielleicht wieder einmal an der Zeit, dass ich mich hier vorstelle, da speziell die Neuankömmlinge mich noch nicht kennen und folglich nicht wissen, an wen sie sich um Hilfe wenden können. Es sind die folgenden Zeilen gedacht, um Vertrauen zu erzeugen und zu zeigen, dass auch ich ein ganz normaler Mensch bin - freilich einer, der seinen Lebensabend dem Christentume und dem Dienste am HERRN gewidmet hat. Es geht dies ja am besten durch den Dienst am Nächsten, wie Jesus selbst es uns erklärt hat:
Darum sollst du den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit deinem ganzen Denken und mit deiner ganzen Kraft. Als zweites kommt hinzu: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. Kein anderes Gebot ist größer als diese beiden.
(Markus 12,30f)


Ich bin nunmehr 77 Jahre alt, aber immer noch rüstig und teilweise immer noch in die Leitung der Firma "Gruber Internationale Transporte GmbH" in Reith in Tirol involviert. Ich selbst habe diese Firma, die nunmehr über 40 Mitarbeiter beschäftigt und auf drei Kontinenten Transporte abwickelt, durch meine jahrzehntelange fleißige Arbeit aufgebaut! Es ist dies aber nichts, womit ich mich brüsten will, da mir dies der Anstand und eine natürliche Neigung zur Bescheidenheit verbieten.

Weiters bin ich bei uns im Bezirk karitativ tätig und auch seit einigen Jahren hier im Internetz zugange. Es bezieht sich hier mein besonderes Engagement auf die Themen Demokratie, Menschenrechte, Sklaverei (auch in unserer Zeit noch!) und Todesstrafe. In allen diesen Bereichen hoffe ich, durch meinen unermüdlichen Einsatz Verbesserungen zu erwirken.

Da meine liebe Frau Bertha vor nunmehr fünf Jahren infolge von Fettleibigkeit einen Herzinfarkt erlitt, in dessen Folge sie verstarb, bin ich Witwer, stehe aber einer neuerlichen Verheiratung sehr aufgeschlossen gegenüber. Falls Sie eine brave christliche Frau sind, ersuche ich Sie, an mein Sekretariat ein kurzes Bewerbungsschreiben mit Lichtbild und einer Aufstellung Ihrer Vermögenswerte zu schicken.

Auch für die jungen Menschen habe ich immer ein offenes Ohr, sofern sich diese zu benehmen wissen. Speziell mit meinem 11-jährigen Enkel Hansi habe ich ein gutes Verhältnis und er hilft mir, zu verstehen was die jungen Leute in unserer Zeit umtreibt.

Zuletzt möchte ich noch unseren Herrn Pfarrer und die hiesige Administranz, sowie die Organisation Opus Dei erwähnen, die mir alle eine geistliche Stütze sind und mich zu einem tugendhaften Leben anleiten.

Auf ein gutes Einvernehmen freut sich
Walter Gruber
(Reith i. T.)
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

bachmeier
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Aug 2018, 23:18

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon bachmeier » Di 21. Aug 2018, 23:29

Werte Gemeinde,

nachdem ich lange auf der Suche nach einem redlichen Brett war, welches den Austausch mit Gleichgesinnten ermöglicht, ohne den Lockungen des Satans ausgesetzt zu sein. Erlauben Sie mir, ein paar Details zu meiner Wenigkeit kundzutun:

Mein Name ist Hans Christian Bachmeier. Ich zähle 31 Lenze, von denen ich die wirksamsten im schönen Bayern katholisch erzogen wurde. Derzeit lebe ich in Baden-Württemberg und versuche, die frohe Botschaft des Herrn in die von Säkularismus geplagte Welt zu bringen. Ich bin ledig, da mein Glaube mich festigt, dass der Herr mir die einzig Wahre zu seiner Zeit zeigen wird.
Ich freue mich über die Aufnahme und verbleibe dankend.

Demütig,
Bachmeier

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 927
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 22. Aug 2018, 09:11

bachmeier hat geschrieben:Werte Gemeinde,

nachdem ich lange auf der Suche nach einem redlichen Brett war, welches den Austausch mit Gleichgesinnten ermöglicht, ohne den Lockungen des Satans ausgesetzt zu sein.


Wertet Herr Bachmeier,

das Weglassen eines inhaltlich an Ihren ersten Satz anschließenden Teils schreibe ich Ihrem jugendlichen Eifer zu und ermahne nur dazu, inskünftig Ihre Sätze kohärent zu beenden.
Im Übrigen wünsche ich Ihnen alles Gute. Womöglich finden Sie sogar ein passendes Weib durch das Brett.

Ein neues Mitglied willkommen heißend,
Martin Frischfeld

bachmeier
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Di 21. Aug 2018, 23:18

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon bachmeier » Mi 22. Aug 2018, 09:18

Geschätzter Herr Frischfeld,

Sie haben natürlich Recht. Mir fiel dieser eklatante Mangel an Satzbauverständnis meinerseits ebenfalls bereits auf, jedoch fand ich die Funktion des Bearbeitens meines Beitrages nicht. Zum Zwecke der Vermeidung eines Doppelbeitrags beließ ich es dabei. Ich bedanke mich bei Ihnen für die löbliche Zurechtweisung und gelobe büßend Besserung.

Sich schämend,
Bachmeier


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste