0 Tage und 14 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Herr Grossberg
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Fr 27. Jul 2018, 14:46

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Herr Grossberg » Fr 27. Jul 2018, 15:35

Werte Gemeinde,

Ich bin neu in diesem Brett im Internetz.
Ich freue mich auf viele Christliche Unterhaltungen!

Eine Frage hätte ich im Voraus
Wie ist es möglich ein Benutzerbild einzustellen?

Fragend,

Norbert Grossberg

Benutzeravatar
FGWS_Heisingen
Häufiger Besucher
Beiträge: 66
Registriert: Mi 7. Mär 2018, 16:39
Hat Amen! gesprochen: 69 Mal
Amen! erhalten: 21 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon FGWS_Heisingen » Fr 27. Jul 2018, 21:12

Sehr geehrter Herr Großberg,

ich freue mich, daß Sie unsere Internetz-Gemeinde bereichern wollen und hoffe auf interessante Diskussionen mit ihnen.

Um ihr Benutzerbild zu ändern klicken sie auf ihren Benutzernamen in der oberen rechten Ecke des Fensters.
Wählen sie dann "Persönlicher Bereich".
Wählen sie dann "Profil".
Wählen sie dann "Avatar ändern".
Dann können sie ein maximal 80 mal 80 Pixel umfassendes Bild hochladen.

Sie in ihrem Kampf gegen die unredlichen Rollbretter (unred. Skateboards) unterstützend,
Franz Schmitz
"Der [Terror] hat auf Dauer keine Chancen, denn [...] gegen den [Terror] steht der Wille des gesamten Volkes."(Helmut Schmidt)
"Ehe nicht die [Sozialisten] durch Soldaten [...] herausgeholt und füsiliert sind, ist keine Besserung zu erhoffen."(Kaiser Wilhelm II.)

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzgoere » Do 2. Aug 2018, 14:20

Werte Gemeinde,
Ich bin 20 Jahre alt und gehe zur Zeit auf dieFachoberschule um dort mein Abitur zu machen. Anschließend möchte ich Medizin studieren.
Mein Vater hat mir erlaubt mich hier anzumelden. Lg Rotzgoere Vroni

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 883
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 2. Aug 2018, 15:07

Fräulein Vroni,

ich möchte Sie dahingehend belehren, daß die Ausbildung zur Krankenschwester keinesfalls ein Medizinstudium voranstellt! Frauen sind sogar allgemein aufgrund ihrer verminderten Geistesleistung unfähig zu einem korrekten Studium. Sie beweisen diese Tatsache bereits durch mehrere Fehler in Ihrem ersten Beitrag in diesem Brett.
Daher gehe ich davon aus, daß Sie den Wunsch haben, den Beruf der Krankenschwester zu ergreifen. Dies ist sehr löblich, insbesondere wenn es sich um eine katholische Klinik handelt.

Sie beglückwünschend,
Dr. med. Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 320
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Do 2. Aug 2018, 18:53

Martin Frischfeld hat geschrieben:Frauen sind sogar allgemein aufgrund ihrer verminderten Geistesleistung unfähig zu einem korrekten Studium.

Werter Herr Dr. Frischfeld!

Das kann ich bestätigen. Und auch Paul Julius Möbius schrieb in seinem Werk "Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes" folgendes:
Das Durchschnittsweib hat ausschliesslich persönliche Interessen, bietet das Lernen nicht einen persönlichen Vorteil in naher Aussicht, so ist es ihr widerwärtig. Interesse an der Sache ist nur ausnahmeweise vorhanden. Das relativ günstige Urteil über die Aufnahmefähigkeit hat nun freilich sein Gegenstück an dem Nachweise der geistigen Sterilität des Weibes. Das Höchste ist, wenn ein Weib sich derart als guter Schüler beweist, dass sie im Sinne des Lehrers die von ihm erlernte Methode handhabt. Dagegen ist das eigentliche „Machen“, das Erfinden, Schaffen neuer Methoden dem Weibe versagt. Sie kann sozusagen nicht Meister werden, denn Meister ist, wer was erdacht. Es ist ein beliebter Kniff der Männer, die den Weibern ihre Emanzipations-Gelüste eingeflösst haben, und ihrer Nachbeterinnen, zu behaupten, es habe den Weibern nur an Übung gefehlt, sie seien wie die afrikanischen Schwarzen von den muskelstarken Männern zu Sklaven gemacht worden, und in der Sklaverei sei ihr Geist verkümmert. An diese Behauptungen knüpfen sich gewöhnlich darwinistische Schwärmereien, die erworbene Gehirnatrophie habe sich vererbt, und umgekehrt sei zu erwarten, dass, wenn jetzt die Weiber ihr Gehirn übten, die Enkelinnen mit einem grossen Gehirn zur Welt kommen würden, Schwärmereien, die höchstens dann einen Sinn haben könnten, wenn es sich um Parthenogenesis handelte. Dreister, als es die „Feministen“ tun, kann man der Wahrheit gar nicht ins Gesicht schlagen.

Ein Weib kann einem echten Arzt zusehen und sich ein paar Handgriffe abschauen, aber wie könnte ein Weib selbst Arzt werden? Eine lachhafte Vorstellung. Als Gehilfin kann es, wie Sie es bereits schrieben, bestenfalls Krankenschwester werden, doch meist wird schon beim Beruf Putzfrau die Grenze der geistigen Leistungsfähigkeit erreicht werden. Deshalb kann man den Weibern aber nicht böse sein, denn sie wurden nicht geschaffen, um zu denken, zu erfinden und zu herrschen. Dafür schuf der HERR den Mann.

Fakten aufzeigend

Rufus Donnerbusch
Folgende Benutzer sprechen Rufus Donnerbusch ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzgoere » Do 2. Aug 2018, 19:26

Herr Dr. Frischfeld,
ich leide an einer LRS somit ist es verständlich das ich mehrere Rechtschreibfehler habe. Ich bin bereits gelernte Krankenschwester. Des Weiteren fahr ich ehrenamtlich auf dem Rettungswagen als Rettungsanitäter mit und habe auch in der DLRG verschiedene Positionen der Einsatzleitung. Wenn sie Medizin studiert haben, sollten Sie wissen das Frauen die Voraussetzungen haben wie Männer. (Auch das mit dem IQ ist Quatsch!)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 883
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 269 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 2. Aug 2018, 19:42

Frl. Goere,

sind Sie zufällig ein Neuakkontus des kürzlich ausgeschiedenen Fräulein Anthropos?

Parallelen entdeckend,
Martin Frischfeld

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rotzgoere » Do 2. Aug 2018, 19:50

Werter Herr Frischfeld,
nein das bin ich nicht. Mir sagt diese Person rein gar nichts.

Mit freundlichen Grüßen
Vroni

M Jackson
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Fr 3. Aug 2018, 20:44

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon M Jackson » Fr 3. Aug 2018, 20:46

Werte Gemeinde,
Mein Name ist Michael Jackensohn (unredlich: Michael Jackson), ich wurde am 29. August 1958 in Gary in Indiana geboren und Vater dreier Kinder.
Sie kennen mich sicherlich aus meinem Werk Schauer (Unredlich: Thriller), wo ich einen Widergänger.
Nun, hierzu muss ich sagen, dass ich vor meine Passion zum Alltag gemacht habe und Gehirne meine Passion wurden.
Ich freue mich mich auf töfte Diskussionen.

Ein kleines Hüngerchen auf gedünsteten Cerebrum verspürend,
Michael Jackensohn

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 3. Aug 2018, 20:58

Werte Herren,

so sieht also ein Depp aus, der sich für besonders witzig hält.

Wenig amüsiert,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

frutilla
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 00:38

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon frutilla » Sa 4. Aug 2018, 01:01

Werte Gemeinde,
Seit geraumer Zeit, in etwa 3 Jahre, lese ich Beiträge Ihrer Internetpräsenz.
Mit meinen gerade einmal 17 Jahren interessiert es mich sehr, Ihre, von meiner zum Teil stark abweichende, jedoch erfrischende Denkweise aufzunehmen und die Welt aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Ich bevorzuge auch weiterhin eine eher passive Mitgliedschaft, möchte meine Anwesenheit somit nur anstandshalber erwähnen.

Auf weitere sachliche, höfliche und zum Nachdenken anregende Diskussionen hoffend
frutilla

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7964
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1749 Mal
Amen! erhalten: 1677 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 4. Aug 2018, 07:53

Wertes Fräulein Frutilla,

Seien Sie gegrüßt!
Wie kamen Sie zu Ihrem seltenen Namen und warum schreiben Sie sich selbst klein?

Die Ochsen anspannend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11267
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2125 Mal
Amen! erhalten: 2251 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Sa 4. Aug 2018, 08:07

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:und warum schreiben Sie sich selbst klein?

Werter Herr Schnabel,

mein Weib tut dies ebenfalls, denn es wurde zur Bescheidenheit erzogen. Hin und wieder ist leider auf Dokumenten auch die Unterschrift meines Weibes nötig, obwohl ich das ganz und gar nicht für nötig halte. Gegen die Auswüchse der ehemaligen kommunistischen SPÖ-Herrschaft kann ich leider nichts ausrichten. Da im Hause Berger aber ich das Sagen habe, ich andererseits aber auch ein gesetzestreuer Staatsbürger bin, habe ich mein Weib angewiesen, stets kleingeschrieben und klein geschrieben zu unterschreiben.

Ein Größenvergleich der Schriften, wie er auf gemeinsamen Dokumenten zu finden ist, sei nachfolgend sinngemäß nachgebildet:

Martin Berger _________ anna berger

Die Unterschrift des Weibes mit einem Vergrößerungsglas betrachtend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel

frutilla
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 00:38

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon frutilla » Sa 4. Aug 2018, 08:20

Werter Herr Schnabel,
Diesen Namen gaben mir einige meiner Freunde, es handelt sich dabei um die spanische Vokabel für "Erdbeere", dies war jenen jedoch unbekannt. Er wurde mir gegeben, weil ich sehr gerne Obst zu mir nehme.
Bei der Kleinschreibung handelt es sich, ähnlich wie von Herrn Berger geschildert, um ein Zeichen meiner Bescheidenheit, welches zeigen soll wie unwichtig ich im Vergleich zu anderen Mitgliedern in diesem Forum bin.

Nach einer Möglichkeit der weiteren Verkleinerung suchend
frutilla

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11267
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2125 Mal
Amen! erhalten: 2251 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Sa 4. Aug 2018, 09:12

frutilla hat geschrieben:Nach einer Möglichkeit der weiteren Verkleinerung suchend
frutilla

Weib Früchtchen,

die Brettweichware ermöglicht Ihnen die Verkleinerung der Schrift bis hin zur Unlesbarkeit. Ihr vorangegangener Beitrag würde beispielsweise mit Schriftgröße 4 so aussehen:
frutilla hat geschrieben:Werter Herr Schnabel,
Diesen Namen gaben mir einige meiner Freunde, es handelt sich dabei um die spanische Vokabel für "Erdbeere", dies war jenen jedoch unbekannt. Er wurde mir gegeben, weil ich sehr gerne Obst zu mir nehme.
Bei der Kleinschreibung handelt es sich, ähnlich wie von Herrn Berger geschildert, um ein Zeichen meiner Bescheidenheit, welches zeigen soll wie unwichtig ich im Vergleich zu anderen Mitgliedern in diesem Forum bin.

Nach einer Möglichkeit der weiteren Verkleinerung suchend
frutilla

Freilich kann dies, abgesehen vom HERRn höchstselbst, keiner mehr lesen, doch andererseits stellt sich auch die Frage: Wen interessiert denn das Geschwätz eines Weibes?

Beiträge von Weibern bestenfalls überfliegend,
Martin Berger


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron