0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Marike K
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 9
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 17:42

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Marike K » Sa 23. Sep 2017, 08:35

Werter Herr Schnabel

Dort könnte ich doch nicht bei meinen Käferchen sein.

Keinen Tag ohne Marienkäfer auskommend
Marike Käfer

Benutzeravatar
Joseph Storch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 18
Registriert: Fr 22. Sep 2017, 07:44
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Joseph Storch » So 24. Sep 2017, 10:13

GoogleDoch hat geschrieben:Herr Storch,

mir sind einige Tippfehler unterlaufen, das tut mir leid. Beleidigen will ich diese Seite aber nicht, nein.

Und warum tun Sie es dann?
GoogleDoch hat geschrieben:Wieso nennen Sie mich unfreundlich und bezeichnen mich dann als "Weib"? Das ist wohl noch um einiges unfreundlicher

Wenn Sie nicht als Weib bezeichnet werden wollen, dann verhalten Sie sich auch nicht so!
GoogleDoch hat geschrieben:Gruß
Weib Marco


Beantwortend, Joseph Storch
Joseph Storch

Axel S
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 17
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:58
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Axel S » So 24. Sep 2017, 14:33

Werte Gemeinde,
Mein Name ist Axel Schweiss, ich wohne in Bottrop und wurde dort auch am 13. Juni 1956 geboren.
Ich wurde evangelisch erzogen und arbeite als Maler. Noch bin ich ledig, doch ich beabsichtige dies zu ändern.
Für Fragen bin ich offen.

Axel Schweiss

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 166
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 26. Sep 2017, 21:20

Werte Brettgemeinde,

der HERR leitete mich zu diesem feinen Ort. Ich möchte mit Ihnen plaudern und über die heilige Schrift diskutieren. Ich will den Glauben in die Herzen der Ungläubigen bringen und dieses helle Licht, das hier ins Netz strahlt, noch heller leuchten lassen. Halleluja!
Ich darf mich vorstellen: Martin Frischfeld, Dr. med. Ich bin Inhaber einer Privatpraxis, in der ich ausschließlich handverlesene Privatpatienten betreue. Ich führte auch lange Zeit eine normale Praxis für Allgemeinmedizin, aber die Ansprüche der Patienten an gotteslästerische Heilungsmethoden konnte ich nicht länger erdulden.
Insgesamt bin ich sehr unzufrieden mit der Schulmedizin. Die Ursachen für das Leid der Leute wird ausschließlich in der Wissenschaft gesucht, was falsch ist. Wir müssen sakrale Leiden im Blick behalten. Viele meiner früheren Patienten wurden schlicht krank, weil sie zu viel gesündigt hatten.
Nicht nur, dass die Schulmedizin die falschen Ursachen feststellt. Sie heilt dann auch mit völlig falschen Mitteln und macht die Leute meist im Endeffekt noch viel kränker.
Ich suche in den von Gott gegebenen Mitteln nach dem, was dem Mensch gut tut. So kam es, dass ich auf einer Russlandreise einen netten Russen, Iljitsch, traf. Iljitsch arbeitete früher für die UDSSR als Atombombeningenieur. Wir tranken zusammen guten Vodka und er lud mich auf eine Kartoffel zu sich ein. Dort wurde mir sofort warm und anders. Erst übel, dann aber euphorisch und geradezu sakral zumute. Iljitsch öffnete einen Schrank und zeigte mir dunkle Platten. Er erklärte, es handele sich um angereichertes Uran. Ich nahm einige Proben mit.
Ich merkte schnell die erquickende Wirkung des Stoffs. In meiner Praxis gab ich verschiedenen Patienten davon eine Trinklösung als Heilmittel. Die Beschwerden verschwanden. Die Patienten waren vitaler und kräftiger denn je.
Seitdem versuche ich, die Frischfeld'sche Urantherapie bekannt zu machen und lizensieren zu lassen. Bisher mit wenig Erfolg.
Ich werde versuchen auch hier mit meinem Heilerwissen die unvollkommenen Kranken zur Heilung zu führen.

:kreuz1: Bleiben Sie gesund! :kreuz1:
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Treuer Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 115 Mal
Amen! erhalten: 138 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 27. Sep 2017, 12:52

Sehr geehrter Herr Frischfeld,

wie knorke, daß Sie diese Anschnurgemeinde entdeckt haben! Momentan arbeiten die schnaften Nordkoreaner an einer erdscheibenweiten Verbreitung von Uranderivaten und auch die so viel zitierte Wasserknappheit dürfte nach dem Fallen entsprechender Nuklidbomben kein Thema mehr sein. Es dürfte sich also nur um eine Frage der Zeit handeln, bis die Trägerraketen des Herrn Un die strahlende Zukunft auch in dem entlegensten Winkel unserer Erdscheibe verkünden.

Ein erquikendes Radonpräparat einnehmend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
ragnarlotbrock
"Der Sittenwart Asfaloths redet, wenn der Rohrstock spricht!"
-ein begeisterter ARA-Wähler

LammJehovas
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 11:30
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon LammJehovas » Mi 27. Sep 2017, 17:23

Werte Gemeinde,

Mein Name ist Berthold Müller, ich bin 29 Jahre jung und erst kürzlich zu diesem Brett hinzugestoßen. Daher bitte ich Sie schon im Voraus um Vergebung für mein Unwissen, es dauert schließlich etwas bis man zumindest das Grundlegende gelernt hat; abgesehen von der Tatsache, dass der Lernprozess nie endete

Freundlich grüßend,
Berthold Müller

Benutzeravatar
Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Sa 19. Mär 2016, 05:59
Hat Amen! gesprochen: 38 Mal
Amen! erhalten: 30 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen » Do 28. Sep 2017, 11:38

Herr Müller!

Da haben Sie aber recht! Gerade als Demenzerkrankter lernt man täglich Neues kennen. Erst vor wenigen Minuten wurden zwei junge schwarzhaarige Männer bei mir vorstellig, die behaupteten, meine verschollenen Söhne aus Rumänien zu sein und mich um finanzielle Unterstützung mit knapp 3.000 Goldmark baten.

Willkommen im Brett!

Ihr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen
Bild

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7029
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1313 Mal
Amen! erhalten: 1149 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 28. Sep 2017, 11:44

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen,
Sie erinnern mich an den freundlichen Herrn Mbiki, welcher leider immer noch nicht bei mir eintraf.
Hoffentlich stieß ihm auf der langen Reise nichts zu.
Man hört ja viel von Stürmen und anderen Katastrophen in den Negerrepubliken.
Besorgt,
Schnabel
"Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts zu befürchten."
Heiko Maas

LammJehovas
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 11:30
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon LammJehovas » Fr 29. Sep 2017, 16:23

Werter Herr Dr. rer. pol. Wilhelm L. N. A. J. F. J. K. O. L. R. von Bönninghausen

Interessant dass sie auch noch Goldmark verwenden. ich wollte kürzlich im Supermarkt (unredl. "Discounter") meine Ware bezahlen, da erzählt mir der knorke Kassierer was von 50 Europas als Preis. Ich drücke ihm schmunzelnd und leicht irritiert 50 Goldtaler in die Hand woraufhin er, unverständlicherweise, etwas verwirrt schieben.
50 Kontinente, wie soll man denn so was in die Geldbörse stopfen? Total spinnert!

Sichtlich irritiert,
Berthold Müller

MarkusSchlachter
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:32

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon MarkusSchlachter » Sa 30. Sep 2017, 12:49

Werte Brettgemeinde,

ich, der löblich lebende Markus, habe durch meine gestrige Bibelstunde in der Dorfkirche von diesem töften Anschnurportal erfahren.
Daher möchte ich mich hier vorstellen.
Ich komme aus einer 50 Einwohnergemeinde im wünderschönen Taunusgebirge.
Mein 83 jähriges, wohlgezüchtigtes Eheweib und mein redlicher Sohn Rufus, der letzte Woche das vorjugendliche Alter von 36 Jahren erreichte,
besuchen jeden Tag, zusammen mit mir, die Dorfmesse, die nach strengsten, christlichen Regeln vollzogen wird.
Durch meine strenge Führung und mit der Hilfe meines Rohrstockes, gelingt es mir stehts, dass Christentum unter den Menschen zu verbreiten und den Willen des HERRn in diesen ketzerischen Zeiten zu erfüllen.
Ich hoffe in Zukunft in diesem Brett einen guten Beitrag leisten zu können.

Sich auf redliche Gespräche freuend,

Markus Schlachter

Engelbert Rosengart
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 14
Registriert: Do 28. Sep 2017, 18:46

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Engelbert Rosengart » Di 10. Okt 2017, 19:00

Werte Gemeinde, tumbes Weibsvolk,
Mein Name ist Engelbert Rosengart, benannt nach dem Staatsreformer Engelbert Dollfuß, welcher den Ständestaat wieder eingeführt hatte.
Am 21. Februar 1929 wurde ich geboren, ich lebe im schönen Lindau und bin Vater dreier Knaben.
Bis zur meiner Pensionierung arbeitete ich als Schlosser, ich wurde katholisch getauft ventiliere der Theokratie.

Engelbert Rosengart

Benutzeravatar
Rudolf Rosenhof
Neuer Brettgast
Beiträge: 7
Registriert: Mo 9. Okt 2017, 11:49

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rudolf Rosenhof » Mi 11. Okt 2017, 15:52

Gott zum Gruße, werte Gemeinde,

nach reichlicher Überlegung, ob ich mich tatsächlich im Internetz präsentieren soll, bin ich doch zum Entschluss gekommen, dass der HERR mich nicht grundlos auf dieses töfte Plauderbrett stießen ließ!
Geboren am 21. September 1951 unter dem Namen Rudolf Rosenhof verrichte seit nun mehr fünfzig Jahren meinen Dienst als Förster. Mein einst wohlerzogenes Weib hat sich bedauerlicherweise vor drei Jahren aufgrund eines von Jugendlichen Taugenichtsen verursachten Autounfalls von unserer gottgegebenen Welt verabschiedet.


Sich auf neue Bekanntschaften freuend,

Rudolf Rosenhof

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 166
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 11. Okt 2017, 17:47

Werter Herr Rosenhof,

herzlich willkommen in diesem Hort der Redlichkeit und Toleranz.
Das mit Ihrem Weib tut mir für Sie freilich leid. Ich denke die Umstellung auf eine Haushälterin o.ä. war sicherlich eine schwierige Zeit für Sie, so man eine Angestellte weniger gut erziehen kann im Vergleich zum eigenen Weib.

Willkommen heißend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Obstriegel
Neuer Brettgast
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Mai 2016, 07:41

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Obstriegel » Mi 18. Okt 2017, 12:31

Sehr geehrte Gemeinde,

es freut mich sehr, daß der Herr mich auf diese töfte Gewebeseite und damit zu euch geleitet hat.
Nich ganz ohne Stolz kann ich sagen, ich wurde am 17.4.1978 im wunderschönen Ehingen geboren. Jener Stadt, der auch Anno II., Erzbischof von Köln von 1056 bis 1075, entstammt. Nach jahrelangem Dienst als Ministrant in der örtlichen Gemeinde verrichte ich meine Arbeit nun als Betreuer der Jugend, organisiere und begleite christliche Ferienlager im ganzen Jahr, bei denen dem jungen Gemüse christliche Werte vermittelt werden.

Sich auf einen redlichen Austausch freuend,
Obst Riegel

Martin Frischfeld
Treuer Besucher
Beiträge: 166
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 30 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 18. Okt 2017, 17:16

Werter Herr Riegel,

Ihr Nachname scheint mir durchaus geläufig zu sein. Der Vorname "Obst" jedoch muss ein unlöblicher Fakirname sein. In diesem Zusammenhang erinnere ich den Vornamen "Jobst" als existierenden Namen.
Bitte klären Sie diesen Sachverhalt auf!

Herrn Riegel unter Vorbehalt willkommen heißend,
Martin Frischfeld


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron