0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Rossi
Neuer Brettgast
Beiträge: 3
Registriert: So 20. Mai 2018, 23:25

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Rossi » Mo 21. Mai 2018, 14:25

Man nennt mich in meiner Gemeinde auch gerne den "Panzer des Herrn". Was mich ärgert ist, das auch Weibspersonen Ministranten werden können.
Auch dürfen nur Männer die Lesungen halten, denn die Frauenzimmer haben für gewöhnlich ein loses Mundwerk und sind zuweilen nicht für ihr Handeln verantwortlich.
Ich bin dem HERRN zutiefst dankbar, das er mich nicht als Frau auf die Welt losgelassen hat, denn die sind nicht so standfest gegen die Angriffe des Versuchers.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7950
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 21. Mai 2018, 14:37

Herr Rossi,

es freut mich, daß Sie Ihr Glück auf dem Arche - Brett suchen.

Sie sollten jedoch die Form der Beiträge mit Anrede und Gruß wahren.

Zudem sollten Sie das mit "das" und "daß" (unredlich "dass") mehr verinnerlichen.

Grüßend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » Mo 21. Mai 2018, 15:11

Werter Herr Rossi,
seien Sie unbesorgt. Was die katholische Kirche gestattet ist niemals gottlos. Auch bei uns gibt es Ministrantinnen und Lektorinnen.
Beruhigend,
Eduard Anthropos

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon G-a-s-t » Do 24. Mai 2018, 13:42

Werter Herr Anthropos,

in Ihrem letzten Satz erbringen Sie den Nachweis, daß das Vorhergehende falsch ist.

1 Kor 14,33ff. (Kürzinger)
Wie bei allen Gemeinden der Heiligen sollen die Frauen in den Versammlungen schweigen; denn es ist ihnen nicht gestattet zu reden, sondern sie sollen sich unterordnen, wie auch das Gesetz es sagt. [...] Glaubt jemand, ein Prophet zu sein oder ein Geistbegabter, der anerkenne, was ich euch schreibe, als ein Gebot des Herrn! Wer es mißachtet, wird mißachtet werden.


Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » Do 24. Mai 2018, 14:23

Werter Herr Gast,

wie so oft bin ich verwirrt, aber ich hoffe dass Sie mir wie so oft helfen können :
Joel 3,1 Danach aber wird es geschehen, / dass ich meinen Geist ausgieße über alles Fleisch. Eure Söhne und Töchter werden Propheten sein, / eure Alten werden Träume haben / und eure jungen Männer haben Visionen. Joel 3,2 Auch über Knechte und Mägde / werde ich meinen Geist ausgießen in jenen Tagen.
( steht auch in Apostelgeschichte 2 , 17-18)
Würden Sie mir bitte erläutern wie das zusammen passt?
Mit besten Grüßen,
Eduard Anthropos

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon G-a-s-t » Do 24. Mai 2018, 16:19

Werter Mensch,

freilich wird auch über fromme Frauen der Geist ausgegossen - auch sie sollen ja zur Erlösung gelangen -, aber das heißt nicht, daß sie in Versammlungen drauflosplappern müssen. Frauen haben dort zu schweigen - liest man "schweigen" als "nicht reden" und nicht als "überhaupt keinen Laut von sich geben" oder bedenkt zumindest, daß der Begriff in manchen Sprachen vielleicht nur im Sinne von "nicht reden" verwendet wird, kann man der Auffassung sein, daß z.B. Singen im Kirchenchor, wo ja die höheren Stimmlagen, solange sie nicht überhand nehmen, eine wohlklingende Ergänzung darstellen, erlaubt ist.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » Do 24. Mai 2018, 16:43

Werter Herr Gast,
vielleicht meint reden hier auch einfach das gleiche wie unsere Redewendung "etwas zu sagen haben " ? Ich meine könnte es sein, dass Paulus hier einfach sagen will, dass eine Frau nicht den Vorsitz haben soll? Das ist in der katholischen Kirche sowieso nicht der Fall, da es ( völlig richtiger Weise!) keine Priesterinnen gibt. Könnte dies eine akzeptable Interpretation sein?

1 Kor 11,5 Eine Frau aber entehrt ihr Haupt, wenn sie betet oder prophetisch redet und dabei ihr Haupt nicht verhüllt. Sie unterscheidet sich dann in keiner Weise von einer Geschorenen.

Wenn sie nun ihr Haupt bedeckt, ist es keine Schande in der Versammlung zu sprechen, oder?

Nachdenklich die Burschen und Mädchen der Ministrantengruppe beim Spielen betrachtend,
mit besten Grüßen,
Eduard Anthropos

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon G-a-s-t » Fr 25. Mai 2018, 15:43

Werter Mensch,

Interpretationen des Wortes Gottes können nie akzeptabel sein, gilt es doch Mitteilungen, wie dieses eine ist, einzig und allein so, wie sie sind, zu erfassen zu suchen.
Es ist in Betracht zu ziehen, daß das Schweigen möglicherweise noch enger zu fassen ist als ich es andeutete, das stimmt wohl. Entscheidungen werden aber in besagten Versammlungen doch normalerweise gar nicht getroffen, außerdem nennt der Korintherbrief direkt davor Beispiele fürs Reden bzw. Nicht-Schweigen, die alle nicht das Geringste mit "etwas zu sagen haben" zu tun haben. Außerdem gilt:

1 Tim 2,12
Daß eine Frau lehre, gestatte ich nicht [...]


Klare Worte! Gottes Wort enthält Lehren, wer es vorliest, hat schon einmal durch Betonung usw. Einfluß darauf, wie es ankommt, kurz, wer es vorliest, lehrt. Da darf man keinesfalls den Falschen heranlassen!

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

GustavRichard
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 18:30
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon GustavRichard » Sa 2. Jun 2018, 18:36

Guten Abend!

Mein Name ist Gustav Richard und ich habe mich nun entschieden dieses Brett zu betreten, da in meiner Hochschulklasse eine Satanistin (oder sowas in der Art) anwesend ist und ich mich durch sie sehr angegriffen fühle!
Können sie mir einen Tipp geben, was ich gegen dieses Monster tun würde?

Gott segne mich!
Herr Richard

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2118 Mal
Amen! erhalten: 2240 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Sa 2. Jun 2018, 20:16

Herr Richard,

bitte stellen Sie sich noch einmal vor, da eine Knalltüte wie Sie wohl kaum eine Hochschule besucht.

Auffordernd,
Martin Berger

GustavRichard
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Sa 2. Jun 2018, 18:30
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon GustavRichard » So 3. Jun 2018, 10:31

Werter Herr Berger,

sie müssen mich doch nicht als "Knalltüte" beleidigen, nur weil ich mich nicht vorgestellt habe!
Aber, um sie zu beruhigen, folge ich ihrer Aufforderung.
Wie ich schon sagte, ist mein Name Gustav Richard. Ich bin 19 Jahre alt und komme aus der wunderschönen Eifel.
Ich habe mich nun entschieden dieses Brett zu betreten, da in meiner Hochschulklasse eine Satanistin (oder sowas in der Art) anwesend ist und ich mich durch sie sehr angegriffen fühle!

Ich suche nun Hilfe, wie ich diese vom Teufel Besessene von unserer Religion überzeugen kann.

Gott ist Groß!
Herr Richard

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1533
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » So 3. Jun 2018, 20:33

Lieber Bub Richard,

was meinen Sie mit "Satanistin (oder sowas in der Art)"?
- Betet jene junge Frau den Satan an?
- Ist sie eine sogenannte Feministin?
- Engagiert sie sich politisch bei den Grünen, Linken, SPD, CDU, FDP, AfD oder den Nazis?
- Trägt sie dunkle Kleidung und Tätowierungen?
- Ist sie eine Heidin?

In jedem dieser Fälle wäre eine Beratung durch einen kompetenten Exorzisten erforderlich. Fragen Sie doch Ihren Pfarrer, ob es in Ihrer Region so einen Experten gibt!

Beratend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Bretterkanu
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Di 5. Jun 2018, 14:24

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Bretterkanu » Di 5. Jun 2018, 14:42

Werte Herren, unwertes Weibsvolk,

möglicherweise erinnern sich einige der ehrenwerten älteren Mitglieder dieser löblichen Anschnurgemeinde noch an mich, war ich doch noch vor einigen Jahren hier recht aktiv. Sie können sich meine Freude darüber vorstellen, als ich entdeckte, dass die Arche Internetz nach wie vor existiert und in all der Zeit kein bisschen von ihrem Glanz verloren hat. Halleluja!

Voll Freude heimkehrend,
Herr Bretterkanu

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1533
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 336 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 5. Jun 2018, 17:10

Sehr geehrter Bretterkanu,

obschon ich mich nicht an Sie erinnere, heiße ich Sie herzlich in dieser Gemeinschaft willkommen! Was war der Grund für Ihren Abgang? Hat die Administranz Sie verbannt?

Begrüßend,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Bretterkanu
Neuer Brettgast
Beiträge: 13
Registriert: Di 5. Jun 2018, 14:24

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Bretterkanu » Di 5. Jun 2018, 17:21

Werter Herr Gruber,

vielen Dank für Ihr freundliches Willkommen. Es ist wahrlich eine Freude zu sehen, dass sich hier nichts verändert hat. Um Ihre Frage zu beantworten: Nein, ich habe dieses töfte Plauderbrett nicht aufgrund einer Verbannung durch die löbliche Administranz verlassen. Nach einer Solchen währe ich wohl nicht so bald wiedergekehrt und falls doch, dann wohl eher auf Knien um Vergebung bittend.

Die neueren Inhalte des Plauderbrettes durchstöbernd,
Herr Bretterkanu


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron