0 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1022
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 306 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 31. Okt 2018, 14:34

Werter Herr Katzenmann,

haben Sie französische Vorfahren, die sich etwa während der Flucht ins deutsche Kaiserreich verirrten und sich dort niedergelassen haben?

Willkommen!
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Volker Huber » Mi 14. Nov 2018, 10:58

Werte Herren, werte Administranz und geduldetes Weibsvolk,

mein Name ist Volker Huber, ich bin aktuell 52 Jahre alt und komme aus dem gesegneten Süden Deutschlands. Ein Weib, welches ich durch Züchtigung stets auf den rechten Weg gebracht habe, und zwei fleißige Buben, die dem christlichen Glauben seit jeher nacheifern und - trotz einer von GOTT gegebenen Sehschwäche - die Bibel täglich studieren, nenne ich mein Eigen.

Seit einigen Jahren stehsegel ich durch das Internetz stets auf der Suche nach einer töften Anschnurgemeinde welche christliche Ansichten vertritt, diskutiert und offen auslebt. Nun, nach Jahren der erfolglosen Missionierung von offensichtlich satanisch geprägten Anschnurgemeinden erhörte Gott meine Gebete und führte mich direkt zur Arche, welche ich nach Entdeckung tagelang studierte und mich nun final registrierte.

Ich hoffe auf christliche Diskussionen und besinnliche Beiträge. Sofern Sie Fragen zu meiner Person haben sollten steht es Ihnen selbstredend frei diese an mich zu richten.

Frohlockend ob des töften Plauderbretts,
Volker Huber

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8306
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1905 Mal
Amen! erhalten: 1841 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 14. Nov 2018, 12:58

Werter Herr Huber,

ich hoffe Ihre keusche Gattin leidet an keiner schweren Krankheit, da diese Ihnen nur eine so geringe Anzahl an löblichen Nachkommen gebären konnte.
Ohne den Bewohnern rauerer Gefilde zu nahe treten zu wollen, muß ich feststellen, daß das knorke Königreich Bayern momentan wohl die letzte Speerspitze bedingungsloser Redlichkeit in diesem unseren Lande darstellt.

Begrüßend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Volker Huber » Mi 14. Nov 2018, 13:39

Werter Herr Schnabel,

Ihre These bezüglich der schweren Krankheit meiner Gattin muss ich leider verneinen. Viel mehr ist es so, dass ich es nicht mehr als zwei magere Male geschafft habe ohne erhebliches Würgen mein Weib zu begatten und sie so ihrer von GOTT gegebenen Aufgabe über die Austragung meines Nachwuchses zuzuführen. Nach langen Diskussionen mit meinem örtlichen Geistlichen über die Frage ob ich als Mensch versage, da ich meinem HERRn nicht mehr tüchtige Knaben schenken kann kam jener Geistliche zu dem Entschluss, dass es offensichtlich GOTTes Wille sein muss mich lediglich mit zweifachem Nachwuchs zu segnen.

Ihrer Aussage über das Königreich Bayern kann ich ohne jeden Zweifel nur zustimmen.

Die alten Zeiten herbeisehnend,
Volker Huber

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1022
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 306 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 14. Nov 2018, 16:19

Werter Herr Huber,

herzlich willkommen. Grämen Sie sich nicht ob Ihrer praktisch nicht nennenswerten Zahl an Kindern. Stellen Sie sich vor, am Ende wäre Ihnen noch ein Mädchen geboren.

Die guten Seiten aufzeigend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Volker Huber » Mi 14. Nov 2018, 16:36

Werter Herr Frischfeld,

ich danke Ihnen in höchstem Maße für Ihre warmen Willkommensworte.

Wahrlich, eine Tochter wäre nahezu unvorstellbar gewesen. Ich danke dem HERRn auf Knien, dass er es nicht so weit hat kommen lassen. :kreuz3:

Dankend,
Volker Huber

Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 157
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 244 Mal
Amen! erhalten: 17 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon H Dettmann » Mi 14. Nov 2018, 17:20

Herr Huber!

Ich begrüße Sie.

Begrüßend,
Herbert Dettmann
Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.

(1. Korinther 14, 34)


BJ: http://www.bibeltreue-jugend.net

AltdeutscherCarl
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Nov 2018, 19:08

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon AltdeutscherCarl » Di 20. Nov 2018, 21:24

Gleichgesinnter Gregor,

es ist mir eine Freude in Ihre Reihen eintreten zu dürfen.
Meine Wenigkeit frohlockt über die töften Mitglieder dieses Brettes.
Außerdem ist meine Wenigkeit entzückt über solch freundliche Ersuchen. Selten werde ich so herzlich und mit so viel Engagement & Herzblut begrüßt.

Tisterweise muss ich Ihnen mitteilen, dass meine Sprößlinge sich justament in einer knorken Rohstocktheraphie befinden.
Ich bitte um euer Gebet zu dem Herren.

Vor Freude springend,

Carl, die altdeutsche Gottheit
(Natürlich hoffe ich noch auf eine Verifikation Ihrerseits, meinen Namen betreffend)

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Volker Huber » Di 20. Nov 2018, 22:57

Kindlein Karl,

sich als Gottheit zu benennen ist nicht nur Blasphemie der ärgsten Sorte, sondern befleckt obendrein den guten Namen der töften, keuschen Karotte Karl. Sie, Fakir Karl, sollten sich was schämen. Der HERR schenkt Ihnen das Leben auf der unseren redlichen Erdenscheibe und Sie verhöhnen Ihn. Denn:

„Du sollst den Namen des Herrn, deines Gottes, nicht mißbrauchen.“

Treiben Sie den Ihnen einverleibten Dämon aus, ansonsten wird Ihnen das Paradies auf ewig verwehrt bleiben.

Den ketzerischen Lump nicht grüßend,
Volker Huber

AltdeutscherCarl
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Nov 2018, 19:08

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon AltdeutscherCarl » Di 20. Nov 2018, 23:19

Gütiger Herr Huber,

der HERR, mein Gott, möge mir meine Sünde vergeben.
Solch ein Verbrechen darf tatsächlich nicht geduldet werden.

Was soll ich sagen... Welch ein tristes, unbehagliches Leben in der Sünde, doch glücklicherweise hat der SOHN, unser Christus, den Verbrechertod am Kreuz gelitten. Er ist die Brücke die meine Wenigkeit mit Gottes Größe verbindet. Die Schlucht der Sünde ist durch ihn überwunden.
Ich freue mich Ihnen auch die GUTE NACHRICHT überbringen zu können.

Doch verbirgt sich eine andere Absicht hinter meinem Titel;
Ich wollte meine Beherrschung der altdeutschen Sprache implizieren.
Keineswegs wollte ich mich mit dem HERNN, meinem Gott, auf eine selbe Stufe stellen.
Man verzeihe mir diese unklare Formulierung, geehrter Volker.

Wenn ich sie noch darauf hinweisen dürfte, dass meine Wenigkeit mit einem C beschmückt ist, dann kann ich wieder in Harmonie leben.

Hochachtungsvoll

Carl, der der alten Sprache mächtig ist

AltdeutscherCarl
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Nov 2018, 19:08

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon AltdeutscherCarl » Mi 21. Nov 2018, 07:12

Herr Huber,

könnte ich noch kurz den sonnigen Schein ihrer Aufmerksamkeit genießen?

Ich kann nicht weiter mit dieser Schuld leben, weswegen ich die Namensänderung vollziehen wollte. Jedoch ist dies aus Gründen, so absurd und abwegig sie auch sein wollen, nicht möglich.

Könnten sie mich eventuell mit der Kunst der Namensänderung vertraut machen?

In Schande versinkend

Carl

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Volker Huber » Mi 21. Nov 2018, 08:16

Werter Karl,

ich weise Sie auf die Brettregeln hin: jene besagt, daß in diesem Brett gesiezt wird, also sprechen Sie mich mit Herr Huber an, sapperlot!

Ihre Einsicht ob Ihrer ketzerischen Namenswahl ist der erste Schritt aus dem Schwefelsee. Ihre Namensänderung auf einen keuschen Namen kann sicherlich die hoch verehrte Administranz vollziehen. Schalten Sie hier um eine Liste der redlichen Forenaufsicht zu erhalten:

memberlist.php?mode=team

Möge der HERR Ihnen gnädig Ihre abscheuliche Sünde vergeben.

Den Ketzer wohlwollend aufnehmend,
Volker Huber

AltdeutscherCarl
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Nov 2018, 19:08

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon AltdeutscherCarl » Mi 21. Nov 2018, 08:45

Trotzender Volker,

nicht nur die Brettregeln verletzten & verhöhnen sie, viel schlimmer noch, sie besitzen nicht die Fähigkeit zu lesen.

Meine Wenigkeit trägt den Namen Carl. Keineswegs möchte ich auf das Niveau eines wenig wertvollen Karl’s abgestuft werden.

Welch eine Abscheulichkeit.. Ich kann meinen Kopf nur vor Ignoranz schütteln. Auch wenn ihnen der Name noch nicht begegnet ist, so bitte ich trotzdem um Umsicht & Einsicht.

Vor Ignoranz zitternd,

CARL

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Volker Huber » Mi 21. Nov 2018, 09:00

Lump Karl,

das "Sie" wird hier förmlich groß geschrieben, Sie unflätiger Flegel!

Daß Sie Ihr Haupt vor Ignoranz schütteln erweist sich mir selbstredend als logisch. Sie verhöhnen unseren HERRn, ignorieren die Brettregeln und verbreiten satanische Propaganda der aller übelsten Sorte. Ich reichte Ihnen im christlichen Gedanken die Hand und Sie bespuckten selbige, das, mein Herr, nenne ich ignorant und zeugt von Ihrer Durchtriebenheit.

Erbost ob des ignoranten Ketzers,
Volker Huber

AltdeutscherCarl
Neuer Brettgast
Beiträge: 11
Registriert: Di 20. Nov 2018, 19:08

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon AltdeutscherCarl » Mi 21. Nov 2018, 09:10

Weiser Herr Huber,

ich möchte um Verzeihung bitten. Sowohl für die Verletzung der Brettregeln, sowie für meine Unverschämtheit Ihen gegenüber.

Mein letztes Ersuchen wird die richtige Aussprache meines Namens sein.

Wenn sie meinem Ersuchen die Einwilligung nicht erteilen wollen, kann ich sie leider nicht verstehen, doch meine Wenigkeit wird dies mit schüttelndem Haupte akzeptieren.

Bisher habe ich leider die Änderung meines ketzterischen Names noch nicht vollziehen können. Ich bitte nochmals um Verzeihung.

Mit Blumen werfend,

Carl


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste