2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stellen Sie sich vor

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » So 11. Feb 2018, 19:04

Herr Schlotterbein!
Wollen Sie behaupten, der Pfarrer sei bestechlich? Und das Standesamt ebenfalls? Hier ist Ihre Glaubwürdigkeit endgültig untergraben! Sie sind mit großer Wahrscheinlichkeit ein Fakir , der ausprobieren möchte, wie Arche internetz Mitglieder auf bestimmte Dinge reagieren. Der Fehler den Ihresgleichen macht ist Folgender : Dass Sie uns für eine naive, weltfremde, menschenunkundige Gruppe halten. Das ist aber nicht wahr, und daran scheitern all Ihre Bemühungen uns zu täuschen.
Wütend einen Fakir entlarvend,
Eduard Anthropos

Anton Schlotterbein
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 56
Registriert: Di 16. Jan 2018, 19:24
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Anton Schlotterbein » So 11. Feb 2018, 19:18

Herr Antrophos,
Im Katholizismus läuft es zum Glück etwas ander als im unlöblichen Protestantismus.
Ich zitiere: "Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!“ (Ein Spruch von Johann Tetzel)

Halleluja,
Anton Schlotterbein

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » So 11. Feb 2018, 22:32

Herr Schlotterbein,
gewiss besteht die Kirche aus Menschen die manchmal fehlbar sind und käuflich. Aber GOTT ist nicht käuflich. Und in der heutigen Zeit würde ein bestechlicher Priester exkommuniziert werden.

Und im übrigen : Auch zur Zeit Johann Tetzels war ein Ablass kein Freibrief zum Sündigen, sondern ein Nachlass zeitlicher Sündenstrafen. Die Reue und der Vorsatz der Besserung war natürlich Voraussetzung.
Heutzutage werden Ablässe nicht mehr gegen Geld gewährt, sondern durch bestimmte Gebete und Werke ( zb indem man über das Fernsehen den urbi et orbi Segen empfängt )
Sie sind also entweder ein Fakir wie ich vermute, oder Ihr Pfarrer sollte exkommuniziert werden.
Redlichst,
Eduard Anthropos

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 632
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 89 Mal
Amen! erhalten: 181 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon G-a-s-t » Mo 12. Feb 2018, 20:14

Werte Herren!

Einige Ab-Thema-Ergänzungen zum Vorangegangenen:

Walter Gruber senior hat geschrieben:[...] dass es eine irrige Ansicht ist, dass Gott der HERR alle Menschen liebe [...]


Ganz recht! Da es im verknüpften Beitrag nicht wörtlich um Gottes Liebe geht, sei noch an Folgendes erinnert:

Koh 9,1
Der Mensch erkennt nicht, ob er geliebt ist oder ob er verschmäht ist.

Sir 12,6
Denn auch Gott haßt die Bösen, den Frevlern vergilt er mit Strafe.


Desweiteren ist im Falle der (durchaus empfehlenswerten) Nutzung der Einheitsübersetzung dringend dazu zu raten, eine originale solche und nicht etwa die Revision von 2017 zu nutzen. Die von Herrn Gruber verknüpfte Anschnur-Ausgabe ist original, der verknüpfte Versandhandelskatalog beginnt dagegen mit revidierten Texten.

Zu den von Herrn Anthropos erwähnten verschenkten Bibeln ist zu bemerken, daß diese fast immer unvollständig sind. Die Bibeln der Gideons enthalten etwa nur das Neue Testament, die Psalmen und die Sprüche, andere Organisationen verteilen Hefte z.B. nur mit dem Johannesevangelium. Eine gezielte Verteilung etwa des Buches Josua ist mir dagegen noch nie untergekommen. So wird immer das herausgepickt, was dem modernen Leser bei oberflächlicher Betrachtung am meisten schmeichelt, und gar leicht kann ihm auf diese Weise entgehen, daß die Nachfolge Christi nicht etwa darin besteht, das, was man als ach so guter Mensch ja sowieso immer schon im Sinn hatte, sich wieder einmal etwas deutlicher in Erinnerung zu rufen, sondern eine radikale Umkehr erfordert.
(Und, wenn auch vergleichsweise nebensächlich, so doch anzumerken: Fast immer liegen irgendwelche verkümmerten Luther-Bearbeitungen zugrunde.)

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » Mi 14. Feb 2018, 16:52

Werter Herr Gast,

auch die Gideons verteilen bisweilen die ganze Bibel, wenn auch selten. Leider verabsäumt die heilige katholische Kirche das Verteilen von Bibeln.

Was ich Sie fragen möchte : Enthält das neue Testament etwa nicht unseren Glauben? Stehen dort Unwahrheiten, ist der Glaube verfälscht oder widersprüchlich zum alten Testament?
Verwirrt,
Eduard Anthropos

HansVader
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 27. Feb 2018, 22:11

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon HansVader » Di 27. Feb 2018, 22:29

Grüß Gott Genossen,

Einst war ich Sieben Jahre alt und Gott sprach zu mir: Hoere auf zu Suendigen. Dies war mein Umschwung, ein neuer Abschnitt in meinem Leben. Nun knapp 50 Jahre später frage ich mich, war dies der richtige Weg? Ich habe auf meiner Pilgerreise vieles Erlebt, ich habe den Misthaufen im Vorarlberg erklommen und meine geliebte Gattin Hannelore kennen gelernt. Sie hatte mit mir zusammen den richtigen Weg eingeschlagen. Wir gingen durch dick und dünn, es gab hoehen und tiefen. Ich fand durch Hannelore meinen Weg zu Gott, doch Sie hat mich verlassen, einen neuen Macker hat Sie jetzt! Und ich frage Euch, warum? Warum ich? Ist das Gottes wille? Ist das eine bestrafung obwohl ich ein leben lang nach seinem Willen gelebt habe? Ich habe keine Antwort. Doch dies moechte ich aendern und mich hier im Forum auf die Suche nach einer Antwort mit euch zusammen machen.

Vielen Dank, Euer Hans ☭

Antrophos
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 693
Registriert: Do 12. Okt 2017, 17:31
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 95 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Antrophos » Di 27. Feb 2018, 22:47

Werter Hans,
wenn Sie die Wahrheit sagen, so ist dies die Sünde Ihrer Frau, nicht der Wille GOTTES.
Genossen ist im übrigen keine passende Anrede auf diesem Brett. Das wäre unter Kommunisten angebracht.
Hinweisend,
Eduard Anthropos

Udo Unlustig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Mär 2018, 18:06

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Udo Unlustig » Fr 2. Mär 2018, 18:37

Werte Herren, werte Weiber, werte Neger, werte Klebstoffschnüffler, werte Jugendliche, werte Fehlt-noch-wer?

mein Name ist Programm. Ich bin total unlustig.

Noch Fragen? Falls ja, bitte keine Fragen an mich richten, die eindeutig oder andersherum (aber nicht anderssechsuell) betrachtet in irgendeiner Weise lustig sein könnten. Mein richtiger Name ist nämlich Claus Ernst.

Sich auf diesem Brette somit vorgestellt habend,

Udo Unlustig

Benutzeravatar
H Dettmann
Treuer Besucher
Beiträge: 151
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 14:46
Hat Amen! gesprochen: 211 Mal
Amen! erhalten: 16 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon H Dettmann » Fr 2. Mär 2018, 20:40

Knabbub Nicht Amüsant/Ernst!

Teilen Sie doch der redlichen Gemeinde mehr über Ihre Person mit, wie zum Beispiel das Geburtsdatum, den Beruf oder die familiären Verhältnisse Ihrerseits.

Interessiert

Herbert Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

(1. Korinther 14,34)

Zur BJ: www.bibeltreue-jugend.net

Udo Unlustig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Mär 2018, 18:06

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Udo Unlustig » Sa 3. Mär 2018, 10:56

Werter Mensch H. Dettmann,

gerne teile ich Ihnen und der Brettgemeinde einige biografische Details über meine Person mit:

1. Gattung: Ich bin ein Makake. Leider kann ich mein Benutzerbild noch nicht ins Brett hochladen, da mir als Brett-Neuling hierzu die entsprechende Berechtigung fehlt. Anhand meines Benutzerbildes könnten Sie sich jedoch davon überzeugen, dass Sie es tatsächlich mit einem Affen in Gestalt meiner Person zu tun haben.

2. Geburtsort/-datum: Ich bin in den Urwäldern Nigerias geboren. Mein Geburtsdatum ist nicht bekannt, da die Affenbehörden in Nigeria in Form von Bananen bestechlich sind, und meine Eltern damals den notwendigen Obolus für meine Geburtsurkunde nicht aufbringen konnten. Ich schätze mein Alter in Makakenjahren allerdings auf 60-65, weswegen ich kurz vor der Affenpensionierung stehen müsste.

3. Wohnort: Zur Zeit im Mannheimer Zoo. Meinen Namen Udo Unlustig verdanke ich übrigens dem dortigen Tierpfleger Gerhard K., er erkannte sehr schnell, dass ich über für Affen außergewöhnliche Fähigkeiten verfüge, wie z. B. den Feuilleton-Teil in der Wochenzeitung "Die Zeit" lesen und verstehen zu können.

4. Aufenthaltsstatus: Ich genieße zur Zeit in Deutschland subsidiären Schutz, da ich aus Nigeria fliehen musste, weil eine Terrorgruppe im Nordosten Nigerias einen islamistischen Gottesstaat errichten will. Diese Terrorgruppe besteht aus bösartigen und sadistischen Gorillas.

5. Profession: Menschenjäger. In Nigeria habe ich Menschen mit Hilfe fieser Schnappfallen, die man auf den Boden legt und die die Beute beim Zuschnappen ratzfatz zerfetzen, gejagt. Dieser Profession bin ich damals nachgegangen, weil die Menschen den Lebensraum der Affen, die Urwälder in der tropischen Zone, immer weiter dezimieren, auch in Nigeria. Mit dem Verkauf von Menschenfleisch habe ich bis zu meiner Flucht aus Nigeria meinen Lebensunterhalt bestritten.

6. Familienstand: Ledig-keusch.

Ich hoffe Ihnen mit diesen ersten Informationen einen ausreichenden Eindruck von meiner Person gegeben zu haben.

Jetzt muss ich mich aber um mein Mittagessen kümmern und den Menschenbraten im Backofen wenden, damit auf beiden Seiten eine schöne Kruste entsteht.

Mit redlichen Grüßen

Udo Unlustig

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7795
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1689 Mal
Amen! erhalten: 1609 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 3. Mär 2018, 12:16

Fräulein Unlust,

Sie machen Ihrem Namen wir Ehre.
Sie sollten Ihre "lustigen" Beiträge besser auf einem Brett rot-grüner Affenversteher publizieren.

Wenig amüsiert,
Schnabel
Es herrscht Redefreiheit.
Die Freiheit nach der Rede kann nicht garantiert werden.
Heiko Maas, Wahrheitsminister

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1437
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 305 Mal
Amen! erhalten: 322 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 3. Mär 2018, 12:26

Werter "Udo Unlustig",

tragen Ihre Pfleger weiße Gewänder und werden Sie häufig von Ärzten untersucht?

Vermutend,
W. Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Udo Unlustig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Mär 2018, 18:06

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Udo Unlustig » Sa 3. Mär 2018, 15:00

Werter Mensch Walter Gruber,

nein, ich selber bin noch nicht in eine Irrenanstalt verbracht worden, aber mein Tierpfleger Gerhard K., der war die letzten 4 Wochen unerwartet absent. Er teilte mir nach seiner Rückkehr mit, dass ihm niemand glaubt, dass ich reden kann und einen IQ höher als 20 habe.

Werter Mensch Franz-Joseph von Schnabel,

Mit Rot-Grün habe ich nichts am Hut, weil es sich bei dieser Farbmischung um eine sodomistisch-homoperverse Farbmischung handelt (aus Rot und Grün entsteht Schwarz). Die Farbe Weiß hingegen finde ich sehr töfte. Die trägt mein Pfleger Gerhard K. immer bei der Verrichtung seiner Arbeit.

In lautes Affengeschrei verfallend, dabei im Kreis herumspringend,

Ihr

Udo Unlustig

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11114
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2036 Mal
Amen! erhalten: 2178 Mal

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Martin Berger » Sa 3. Mär 2018, 15:35

Udo Unlustig hat geschrieben:In lautes Affengeschrei verfallend, dabei im Kreis herumspringend

Depp Unlustig,

dies ist ein christliches Brett für keusche Christen, die sich hier treffen, um ernsthaft miteinander zu diskutieren. Spinner wie Sie sind in einer Nervenheilanstalt besser aufgehoben. Schalten Sie hier: www.psychiatrie.uk-erlangen.de

Wenn Sie einerseits nichts mit keuschen Nervenheilfachärzten zu tun haben wollen, andererseits aber die Gesellschaft von Verrückten bevorzugen, kann ich Ihnen, allerdings mit größtmöglichem Vorbehalt, das unzüchtige Kleinstpferdbrett "empfehlen". Bei diesen irren Kleinstpferdverrückten geht es zwar, wie der Name es vermuten läßt, um kleine Kleinpferde, aber Affen wie Sie sind dort sicherlich auch willkommen.

Verbannend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Antrophos

Hund
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 1
Registriert: So 4. Mär 2018, 16:05

Re: Stellen Sie sich vor

Beitragvon Hund » So 4. Mär 2018, 16:10

Werte Gemeinde,
Mein Name ist Hasso Hund und lebe im beschaulichen Erdingen, arbeite als Blindenhelfer und bin ledig.
Getauft wurde ich nach evangelischem Ritus.
Geboren wurde ich am 2. November 2006, mein Herr hat mir geholfen, mir auf dieser töftanten Seite einen Akkont einzurichten.
Ich freue mich auf interessante Diskussionen auf diesem Brett.

Hechelnd,
Hasso Hund


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast