0 Tage und 3 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Körperliche Züchtigung

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Reiner Obhart
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Mai 2020, 21:55

Körperliche Züchtigung

Beitrag von Reiner Obhart »

Ich würde gerne ihre Meinung über Körperliche Züchtigung hören.
Interessierte Grüße.

Thomas Spandau
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Mai 2020, 22:46

Re: Körperliche Züchtigung

Beitrag von Thomas Spandau »

Sehr geehrter Bruder Obhart!

Ich halte die Züchtigung in vielen Fällen, vor allem in der Erziehung von Kindern, angebracht und sogar notwendig. Im neuen Testament heißt es: „Denn wen der Herr liebt, den züchtigt er; er schlägt mit der Rute jeden Sohn, den er gern hat. Haltet aus, wenn ihr gezüchtigt werdet. Gott behandelt euch wie Söhne. Denn wo ist ein Sohn, den sein Vater nicht züchtigt? Würdet ihr nicht gezüchtigt, wie es doch bisher allen ergangen ist, dann wäret ihr nicht wirklich seine Kinder, ihr wäret nicht seine Söhne.“
-HEBR 12,6 FF.
Wer jemanden wahrlich und vollkommen liebt, der muss diese Person mit aller Macht, und dabei ist Züchtigung eine valide Option, auf dem Pfade Gottes halten. Denn der Teufel ist überall und versucht einen jeden von uns von Gott abzubringen.

Christus ist groß!
Thomas Spandau

Reiner Obhart
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 3
Registriert: Di 26. Mai 2020, 21:55

Re: Körperliche Züchtigung

Beitrag von Reiner Obhart »

Sehr werter Herr Spandau,
Ich danke ihnen zutiefst für diese unbezahlbare Hilfe. Ich dachte zuvor wenn ich Züchtigung betreibe wäre dass ein Ausdruck von Hass, doch jetzt weiß ich dass ich damit nur meiner Liebe Ausdrücke.
Aus Liebe Hiebe verteilende Grüße.
Reiner Obhart.

Pfarrer Amorliberorum
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 00:17

Re: Körperliche Züchtigung

Beitrag von Pfarrer Amorliberorum »

Sehr geehrter Reiner Obhart,
wie in der Bibel geschrieben ist, ist die körperliche Züchtigung, beziehungsweise die Hinrichtung bei einigen Sünden Gottes Wille. Seinen Kindern sollte man mit Züchtigung den richtigen Weg weisen; Wenn die Kinder diesen Weg aber nicht annehmen wollen, so sollen sie durch die Steinigung ihren Weg in die Hölle finden:

"Wenn jemand einen widerspenstigen und ungehorsamen Sohn hat, der der Stimme seines Vaters und seiner Mutter nicht gehorcht und auch, wenn sie ihn züchtigen, ihnen nicht gehorchen will, so sollen ihn Vater und Mutter ergreifen und zu den Ältesten der Stadt führen und zu dem Tor des Ortes und zu den Ältesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist widerspenstig und ungehorsam und gehorcht unserer Stimme nicht und ist ein Prasser und Trunkenbold. So sollen ihn steinigen alle Leute seiner Stadt, dass er sterbe, ..."

(5. Mose 21,18-21)


Mit gerechneten Grüßen,
Pfarrer Amorliberorum (zu deutsch: Liebe der Kinder)

Antworten