0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Was soll das?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Jakobus Anuuss
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Mo 11. Mai 2020, 12:39

Was soll das?

Beitrag von Jakobus Anuuss »

-Die Erde ist nicht flach
-Satan exestiert
-Gott exestiert nicht
-Plottwist: Frauen sind keine Hexen sondern Lebewesen
-Katholische Priester sollten vermehrt darauf achten, dass ihr bestes Stück nicht mehr so oft in kleinen Jungs anzutreffen ist
-Gelüste sind normal
-Man darf sich den Jürgen würgen
-Sechs (unred. Das Biest mit den 2 Rücken) vor der Ehe ist gut
-666
Spoiler-Alarm: es gibt Frauenrechte.
-Laut der Bibel bestehen alle Menschen aus einen Haufen Inzucht, Lehm und Adam war 930 Jahre alt
-Laut der ,,Bibel'' hat Gott mehr Menschen getötet und mehr Unruhe gestiftet als der Satan
-Warum werden für den Osterhasen und den Weihnachtsmann keine Türme gesprengt oder Geiseln von Al-Quiada exekutiert? Sie stehen auf der selben Stufe mit Gott (unnredlich: Gott ist erfunden :))
Hier eine kleine Empfehlung des Hauses für alle Kinderschänder deren Seelen noch nicht ganz verloren sind:
https://magazin-forum.de/de/node/6054
MfG. :kreuz2: :frech:

Benutzeravatar
Frl Valeira
Häufiger Besucher
Beiträge: 72
Registriert: Mo 10. Mär 2014, 20:25

Re: Was soll das

Beitrag von Frl Valeira »

Herr Anuuss,

Sie wollen augenscheinlich eine Gegenstimme sein auf diesem Brett. Ich verstehe nur nicht, wieso Sie angeben, dass Satan existiert, Gott jedoch nicht. Wenn man an den Teufel glaubt, glaubt man auch an die Lehren von Gott.
Ebenfalls sagen Sie, dass Gott laut der Bibel mehr Menschen getötet hat als der Satan. Haben Sie diesbezüglich genaue Zahlen? Wie viele Menschen im Genauen hat Gott getötet? Wie viele gehen auf das Konto vom Teufel? Und denken Sie nicht, dass Gottes Strafen gerecht waren?

Selbst wenn Sie sich über Ihre eigens gewählte Aussage lustig machen, dass alle Menschen aus einem Haufen Inzucht bestehen, verstehe ich die Aussage ebenfalls nicht. Denn egal welche Sichtweise man einnimmt, beginnt jedes Leben irgendwo. Etwas war immer zuerst da. Natürlich war das Gott. Natürlich kamen dann auch irgendwann die ersten Menschen, die sich untereinander mehrten. Aber selbst wenn dem nicht so wäre, Ihrer Ansicht nach, mussten die ersten Wesen mit dem Fortpflanzen beginnen. Also sind wir, egal welche Logik Sie anwenden, aus Inzucht entstanden. Es ist ein unangenehmes Wort, ändert aber nichts daran, dass man es in keiner Lehre, weder der echten noch der ketzerischen, unbenutzt lassen kann.

Und auch die spöttische Aussage, dass Adam 930 Jahre alt war, kann man bei Ihnen hinterfragen. Was ist daran so schlimm? Vor 500 Jahren wurden die Menschen nur halb so alt wie wir es heute sind. Hätten Sie den Leuten damals erzählt, dass Menschen einmal bis zu 80 oder 90 Jahre alt werden, hätten diese Sie ausgelacht. Warum kann es also nicht auch andersherum laufen? Die ersten Menschen waren Gott im Geiste nahe und bestellten die Erde zu seinen Ehren. Sie waren weitaus gottesfürchtiger als die meisten jetzigen Menschen. Somit hatten sie auch das Recht auf ein langes, erfülltes Leben.

Mit freundlichem Gruß,
Laura Valeira
Welch wunderbare Naivität bleibt dem Menschen noch, wenn Kindheit und Starrsinn alle reinen Gedanken, so auch Vernunft und Frohsinn, der Dummheit zum Fraß vorwerfen.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2219
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Was soll das

Beitrag von Walter Gruber senior »

Wertes Subjekt „Jakobus Anuuss“,

die logische Unmöglichkeit, dass der Satan existiert, Gott aber nicht, hat Frl. Valeira ja schon angeführt.
Anscheinend haben Sie auch sonst Pech beim Denken, wie man so sagt. Ich überlege deshalb, wie man Ihnen wohl helfen könnte.

Trotz Ihrer frechen Äußerungen denke ich nämlich, dass Sie tief im Inneren wissen, dass Sie verloren sind, wenn Sie sich nicht zurück auf den rechten Weg begeben. Sie müssen nun Vertrauen haben und glauben!

Ich empfehle Ihnen dringend, den Katechismus unserer hl. Kirche zur Gänze zu lesen:
http://www.vatican.va/archive/DEU0035/_INDEX.HTM

Weiters müssen Sie sich an einen Seelsorger wenden, damit dieser Sie bei Ihrer Abkehr vom Bösen begleitet.

Alles Gute wünscht
Gruber Walter
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Was soll das

Beitrag von Martin Berger »

Frl Valeira hat geschrieben:Ebenfalls sagen Sie, dass Gott laut der Bibel mehr Menschen getötet hat als der Satan. Haben Sie diesbezüglich genaue Zahlen? Wie viele Menschen im Genauen hat Gott getötet? Wie viele gehen auf das Konto vom Teufel? Und denken Sie nicht, dass Gottes Strafen gerecht waren?
Fräulein Valeria,

hier hat der pöbelnde Herr sogar recht. Freilich gehen mehr Tote auf das Konto des HERRn, denn seine Strafen sind 1. hart, 2. gerecht und 3. manchmal tödlich. So verwundert es freilich nicht, daß der HERR die Chinesenseuche über die Erdscheibe brachte, auf daß Zigtausende verrecken. Und freilich nimmt der HERR auch nicht immer so viel Rücksicht, wie er es vereinzelt tat, als er beispielsweise Noah und Lot samt Familie verschonte, während einmal die gesamte Erdscheibe und einmal die Städte Sodom und Gomorrha ganz oben auf der schwarzen Liste standen.

Im Gegensatz zum HERRn ist der Teufel weniger an Toten, sondern mehr am Verderben der Seelen interessiert. Warum also sollte er jemanden töten? Andererseits: Wir sind das Eigentum des HERRn. Warum sollte ER also nicht mit uns tun und lassen können, was ER will?

Dem gerechten HERRn ventilierend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 220
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Was soll das

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Verlorene Seele Anuuss,

ich möchte dem werten Herrn Gruber zustimmen, Ihre kunterbunte Auflistung von nachweisbar unhaltbarem Unsinn, wie etwa der „These“, die Erde sei keine flache Scheibe, vermischt mit völlig korrekten Tatsachen, wie der Echsistenz des Unaussprechlichen, ist weniger ein Widerspruch zu den hier vertretenen Lehren und Wahrheiten, sondern vielmehr ein Hilferuf an diese keusche Anschnurgemeinde.
Und Ihr Ruf wurde vorerst erhört, denn ganz offensichtlich hat die unermesslich gütige und weise Administranz sich dazu entschieden, Sie nicht zu verbannen.
Halleluja!
Nutzen Sie diese Gnade und lesen Sie still die Heilige Schrift sowie die Beiträge der redlichen Rentner der Arche Internetz, so besteht selbst für Sie noch Hoffnung auf Rettung.
:kreuz2:

Ergriffen von der Milde gegenüber dem Pöbler,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Benutzeravatar
Vater Abraham
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 45
Registriert: Mi 27. Mai 2020, 14:00

Re: Was soll das

Beitrag von Vater Abraham »

Werter Herr, dessen Namen ich nicht in den Mund nehmen möchte ohne ihn mit Weihwasser wieder auszuspülen,
welch schändlicher Beitrag dies doch ist. Ich kann nur hoffen, das Sie schleunigst aus dieser friedliebenden Christengemeinde ausgeschlossen werden. Wer Gott so offensichtlich ablehnt, hat seine Gnade nicht verdient. Mir scheint als hätten sie zuviel Teufelszeug im Weltnetz nachgeschlagen. Hätten ihre Eltern sie richtig gezüchtigt, wäre aus ihnen vielleicht noch ein redlicher Christ geworden. Wer seine Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber liebhat, der züchtigt ihn bald.

erbost über den Ketzerischen Beitrag,
Vater Abraham

Daniel Hinkenberg
Brettgast mit Maulkorb
Beiträge: 1
Registriert: Di 9. Jun 2020, 14:32

Re: Was soll das

Beitrag von Daniel Hinkenberg »

Sehr geehrte Gemeinde!

Wie ich gerade auch empört lesen musste, ist der Werte Herr dessen Name ich nicht nennen möchte,ohne einen Priester zur Seite zu haben wohl nicht mehr zu retten. Er ist ganz offensichtlich vom Bösen persönlich besessen und versucht in diesem Forum erlöst zu werden. Ich empfehle sehr dringend eine Post annuare Abtreibung, selbstverständlich nicht eine Abtreibung,wie sie vom unredlichen,ich mag es kaum sagen "gottlosen" Volk vollzogen wird,sondern eine,wie der Herr sie bereits persönlich angewendet hat! Mögen alle 7 plagen des alten Ägyptens,eine Sintflut von der Größe eines Doms und der pure Wahnsinn über dich ergehen. Nur der teufel ist noch Umgang für seinesgleichen und Folter ist bei solch einem desolaten Geisteszustand auch fehl am Platz.

Betend für die Menschheit (natürlich nur Christen)

Daniel hinkenberg

Benutzeravatar
Rotzbengel Rüdiger
Löblicher Internatsknabe
Beiträge: 1549
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 18:10

Re: Was soll das

Beitrag von Rotzbengel Rüdiger »

Daniel Hinkenberg hat geschrieben:Betend für die Menschheit (natürlich nur Christen)
Herr Hinkelstein,

Sie beten nur für Christen? Glauben Sie nicht, daß es Menschen gibt, die da Ihre Gebete dringender benötigen, als redliche Christen, welchen der Platz im Himmel bereits sicher ist?
Eilen Sie sofort in Ihre örtliche Kapelle, wo Sie fichs zehn Vater Unser beten, sowie die Bitte an den HERRn, all die verlorenen Schafe vor unendlicher Hällenpein zu erretten.

Kopfschüttelnd,
Rotzbengel Rüdiger
Tu das nicht, laß das sein, faß das nicht an. - so spricht der Vater, denn Zensur ist gut für Knabbub und Göre.

Im Übrigen bin Ich der Auffassung, daß das Internetz abgeschaltet gehört.

Antworten