0 Tage und 4 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich bin zum Vegetarier geworden, da ich die Qual der Tiere nicht mehr ertragen kann

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2511
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15

Re: Ich bin zum Vegetarier geworden, da ich die Qual der Tiere nicht mehr ertragen kann

Beitrag von Benedict XVII »

Werter Opa Rauschebart,

zum diesjährigen Osterfeste habe ich eine Flasche Château de Trotanoy des vorzüglichen Jahrganges 2000 eingelagert.

Dies wird ein Genuss zur Ehre des HERRn!

Voller Vorfreude

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 587
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Ich bin zum Vegetarier geworden, da ich die Qual der Tiere nicht mehr ertragen kann

Beitrag von Walther Zeng »

Opa Rauschebart hat geschrieben:Haben Sie jetzt schon nicht einmal mehr Ihre Tastatur im Griff? Oder verhunzen Sie nicht nur Ihre Hirschlende mit Essigfusel, sondern auch noch den keuschen Namen unserer werten Frau Schicklein?
Werter Herr Rauschebart,
mir ist gestern der Rotwein wohl etwas zu Kopfe gestiegen, so daß ich die Tasten nicht mehr richtig getroffen habe.
Damit dies nicht auch noch durch ein Absinken des Alkoholspiegels passiert, will ich sogleich mal einen deftigen
Obstbrand dem zweiten Frühstück hinterdrein schicken.

Werter Herr Benedict,
daran erkennt man den wahren Christen, daß er sich zum Osterfeste etwas ganz Besonderes gönne.

In den Keller hinab eilend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

GeraldK
Häufiger Besucher
Beiträge: 52
Registriert: So 16. Feb 2020, 11:20

Re: Ich bin zum Vegetarier geworden, da ich die Qual der Tiere nicht mehr ertragen kann

Beitrag von GeraldK »

Benedict XVII hat geschrieben:Werter Opa Rauschebart,

zum diesjährigen Osterfeste habe ich eine Flasche Château de Trotanoy des vorzüglichen Jahrganges 2000 eingelagert.

Dies wird ein Genuss zur Ehre des HERRn!

Voller Vorfreude

Benedict XVII
Werter Herr Benedict,
für einen Mann Gottes geziemt es sich nicht der Völlerei zu frönen, nichts anderes ist es aber solchen Wein zu trinken.
Noch dazu stammt er aus Frankreich, einem Land dessen Volk hier auf der Arche doch so zutiefst verachtet wird.
Übrigens der Jahrhundertwein dieses Weinguts stammt aus dem Jahr 2016.

Auch ein Weinliebhaber seiend
Gerald

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Ich bin zum Vegetarier geworden, da ich die Qual der Tiere nicht mehr ertragen kann

Beitrag von Martin Berger »

GeraldK hat geschrieben:Noch dazu stammt er aus Frankreich, einem Land dessen Volk hier auf der Arche doch so zutiefst verachtet wird.
Herr Gerald,

der Wein ist noch das Beste, was aus Frankreich kommt. Der Franzose selbst, feige und dumm, stirbt GOTT sei Dank in Bälde aus.

Den französischen Nachbarsbuben Johannes Lukas (unredlich: Jean Luc) mit einem hart gewordenen Langbrot verprügelnd,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten