1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Das Drecksblatt "BRAVO" nur noch alle vier Wochen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 220
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Das Drecksblatt "BRAVO" nur noch alle vier Wochen

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren,

ich nahm soeben die Mühe auf mich und las den diesem Faden zugrundeliegenden Artikel in Gänze. Mit Entsetzen vernahm ich, daß die Beifall nun für die dümmsten unter den Dummen auch einen Fruchtfleisch-Wurf (unredl.: Podcast) mit Sechsual-Aufklärung durch den falschen „Dr.“ Sommer anbietet. Der unlöbliche Nebeneffekt wird sein, daß auch sehr junge Buben und Mädels, die des Lesens noch gar nicht mächtig sind, durch falschsechsuelle Irrlehren verdorben werden.
Ich wünschte, der knorke Herr Putin würde seine redlichen Hacker auf die Zwischengewebe-Seite der Beifall ansetzen.

Die E-Post-Adresse des knorken Herrn Putin gockelnd,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Benutzeravatar
Axel Eckmeier
Häufiger Besucher
Beiträge: 62
Registriert: Di 22. Okt 2019, 18:38

Re: Das Drecksblatt "BRAVO" nur noch alle vier Wochen

Beitrag von Axel Eckmeier »

GOTT zum Gruße, Herr Chlodwig!

Sie haben zweifelsohne recht. Die kommunistische Gesinnung ist noch sehr tief in mir verankert, was dadurch bewiesen wird, dass ich beim Schreiben auf diesem Plauderbrette nur eine Spalte verwende wie in der sogenannten Mao-Bibel. Gleiches trifft auf alle anderen Mitglieder dieses Plauderbretts zu, die ihre Beiträge nicht wie komplette Deppen verfassen. Allerhand, da haben Sie ja etwas aufgedeckt, Sie Detektiv. Die Arche Internetz besteht ausschließlich aus verkappten Kommunisten. Und jetzt überprüfen Sie mal, ob der Aluhut richtig sitzt und verbrennen Sie Ihren Angestelltenausweis der BRD GmbH, gell. :laecheln:

Das ist natürlich wieder alles ganz falsch. Wie Ihnen sicher aufgefallen ist, sind in der Heiligen Schrift beide Spalten pro Seite beschrieben. In Ihren Beiträgen ist dämlicherweise nur eine Spalte beschrieben, bevor Sie unnötigerweise einen Zeilensprung machen. Und sicherlich wollen Sie auch nicht die Blasphemie begehen, Ihre durchaus zweifelhaften Beiträge mit dem Wort GOTTes gleichzusetzen. Dies wäre eine Ketzerei, welche die schlimmsten Befürchtungen meinerseits bezüglich Ihrer Superbia noch übertreffen würde! :kreuz1:

Weiterhin würde ich Ihnen anraten, beim Bibelstudium mehr auf den Inhalt denn auf die Formatierung beachten. Dann müssen Sie sich auch nicht mehr von deutlich jüngeren Christen belehren lassen und das bezüglich einer der bekanntesten Bibelstellen, die oft sogar noch im lachhaften Religionsunterricht an den staatlichen Schulen gelehrt wird.
Auch habe ich Ihnen keine Ratschläge erteilt. Ich habe lediglich den HERRn zitiert oder sind Sie auch zu hochnäsig um dessen Wort zu gehorchen? Der Hinweis, wie Sie Ihre Beiträge weniger deppert gestalten können, hat indes nicht wirklich etwas mit (vermeintlicher) Redlichkeit zu tun.

Aber Sie haben recht. Sie müssen nicht auf jemanden hören, der eine unredliche Vergangenheit hat. Sie sind Chlodwig, der redlichste Christ der Welt, der höchstens dem HERRn gleichgestellt ist, aber eigentlich nicht mal das. Wie Sie richtigerweise aufzeigen, sind demnach auch all die Paulus-Briefe im Neuen Testament unbeachtlich, schließlich war er ja einst als Saulus ein unredlicher Lump, der die Christen verfolgte. Nicht, dass ich mich mit einem der redlichsten Christen der Geschichte gleichsetzen will. In jedem Fall sollte aber auf die Wahrheit gehört werden. Und die Wahrheit ist das Wort GOTTes. Es ist unbeachtlich, wer sie ausspricht.

Immerhin bekamen Sie mit, dass ich eine kommunistische Vergangenheit habe. Das ist doch schon mal ein Anfang in Sachen Leseverstehen. Wenn Sie jetzt die Bibel so oft lesen, wie ich diese Tatsache hier im Plauderbrett erwähnte, klappt es vielleicht auch, dass etwas mehr als die Formatierung hängen bleibt. Nur Mut!
Mit der Behauptung, dass Sie deutlich älter seien wollen als ich, kommt gleich noch eine weitere Lüge auf Ihrer Beichtliste dazu. Wenn man nach Ihrem Benehmen und Ihrer Ausdrucksweise urteilt, sind Sie wohl eher wesentlich jünger als unser geschätzter Rotzbengel Rüdiger und nicht einmal ansatzweise so redlich.

Und nun zurück zum Thema: Ihre Hybris und Ihre Lügen. Rechtfertigen Sie sich anstatt ständig vom Thema abzulenken und plärrend wie ein kleines Kind die Fehler bei anderen zu suchen!

Kopfschüttelnd und vom weiteren Hanfgiftkonsum dringend abratend,
Axel Eckmeier
Es ist leichter, einmal im Jahr ein Kind zu bekommen, als sich jeden Tag rasieren zu müssen - ein russisches Sprichwort

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2220
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57

Re: Das Drecksblatt "BRAVO" nur noch alle vier Wochen

Beitrag von Walter Gruber senior »

Werte Christen,

das eingangs erwähnte Revolverblatt zum Verderb der Jugend bringt nichts als Unfrieden, was auch an den Streitereien in diesem Faden deutlich erkennbar ist! Es ist nämlich einer der vielen Kanäle, welche der Antichrist verwendet, um die Menschen zu verwirren und zum Hass aufzurufen.

Die jungen Menschen wollen jedoch nicht länger zum Hedonismus und zur Unzucht verführt werden. Sie wünschen sich vielmehr, von Jesus Christus zu erfahren und von uns Älteren im Führen eines anständigen Lebens unterwiesen zu werden. Es sind ja der Herr Rotzbengel Rüdiger und meine eigenen Enkelkinder die besten Beispiele dafür. Lassen Sie uns dafür beten, dass nun eine Generation heranwächst, welche bereitwillig die Fackel der Redlichkeit aufgreifen wird!

Gezeichnet,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12565
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21

Re: Das Drecksblatt "BRAVO" nur noch alle vier Wochen

Beitrag von Martin Berger »

Walter Gruber senior hat geschrieben:Lassen Sie uns dafür beten, dass nun eine Generation heranwächst, welche bereitwillig die Fackel der Redlichkeit aufgreifen wird!
Werter Herr Gruber,

wenngleich ein Gebet zu keiner Zeit verkehrt ist, liegt es doch an den Erwachsenen, die Kindlein zu anständigen Christen zu erziehen. Das Problem der heutigen Jugend ist ja leider nicht nur deren eigene Verderbtheit, sondern auch, daß bereits die Generation der Eltern und zum Teil auch der Großeltern nichts mehr taugte. Sie würden doch auch keinem Ihrer Enkelkinder zur Lehre bei einem Schmied raten, würden Sie aus eigener Erfahrung wissen, daß dieser nichts taugt. Ähnlich verhält es sich leider mit den Jugendlichen und deren Eltern der Gegenwart. Die rotzfrechen, brunzdummen Jugendlichen dieser Zeit können von den Eltern wenig bis nichts lernen, weil sie selbst wenig bis nichts können.

Einmal mehr sind es also wieder die Rentner, die etwas von christlicher Erziehung verstehen, gingen sie doch selbst durch diese Schule, die eine Wende herbeiführen können, ja müssen. Andernfalls fällt nahezu jedes Kindlein, welches geboren wird, dem Leibhaftigen anheim. Eine grauenhafte Vorstellung, daß mit jeder Geburt die Armee des Gehörnten anwächst. :kreuz1:
Jede Züchtigung scheint zwar für den Augenblick nicht Freude zu bringen, sondern Schmerz; später aber schenkt sie denen, die durch diese Schule gegangen sind, als Frucht den Frieden und die Gerechtigkeit.

Hebräer 12,11
Fest entschlossen zum Rohrstock greifend,
Martin Berger
Der Friede sei mit euch.

Antworten