0 Tage und 13 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Chlodwig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47

Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Chlodwig »

Werte Gemeinschaft redlicher Christen,

die schrillen Holländer "schulen" gerade ihre Beamten, weil das einfache Volk
die Behördensprache nicht mehr versteht.

https://www.spiegel.de/karriere/niederl ... 93001.html

Zweckmäßig wäre es, wenn sie
wieder redliche Schulen und Universitäten,
ausgerüstet mit Karzern, aufbauen würden.

arche-internetz ist zu danken, daß sie keine Verwendung von
Anglizismen duldet, so kann sie die Komplettverblödung
ihrer Leser verhindern.


MfG
C.

Chlodwig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Chlodwig »

Ein neues Thema wollte ich nicht eröffnen.

Ob es für die betroffenen Blagen ausreichend sein wird,
eine "Behördensprache" zu vereinfachen?

Dazu Erschreckendes vom Schmierblatt FOCUS:

https://www.focus.de/familie/eltern/fam ... 82106.html



MfG
C.

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Stammgast
Beiträge: 403
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Christ Cornelius »

Werte Gemeinde,

meine Frau Großmutter bekommt mittlerweile sogar Probleme mit dem Lesen, Hurra. Streng ermahnte die Alte Dame meine Frau Mutter " au" werde "ei" ausgesprochen. Nun wird eine Demenz vermutet. Wobei ich dämlicher Vogel aufgrund des körperlichen Verfalls zuweilen die Biomülltonne, fast mit der Frau Großmutter verwechsle ! Nicht auszudenken, wenn ich die alte Dame versehentlich mal auf den Gehweg stelle, um sie abholen zu lassen, von den Müllmännern !

Zwofüßler der Verwesung unterworfen sehend
Christ Cornelius

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Kurat Orium »

Sehr geehrter Herr Chlodwig,

ich verstehe die niederländische Beamtensprache ebenfalls nicht, wie ich zu meiner Schande gestehen muß. Diese Aneinanderreihung von Röcheltönen widersetzt sich einer Deutung vehement und könnte ebenso aus dem Munde meiner Katze stammen, wenn diese Gras gefressen hat. Nun habe ich Angst, daß Sie mich für dumm erachten!

Besorgt und betrübt,

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Chlodwig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Chlodwig »

Werter Herr Orium,

auch ich verstehe die Sprache von Tieren nicht,
schon gar nicht die von Katzen. Selbst
wenn die kein Gras gefressen haben.

Sie sind also in allerbester Gesellschaft,
seien Sie unbesorgt und froh!



Meinem Papagei chinesisch beibringend,

Chlodwig

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 583
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Walther Zeng »

Werte Herren,

gerade bin ich der ersten Verschaltung gefolgt.
Sie ist leider sogar für mich unverständlich, obwohl ich über 25 Beamtenjahre in meiner beruflichen Laufbahn zähle

Zeichen: Alles auswählen

Bitte deaktivieren Sie Ihren Adblocker!
Meine Meinung ist, die Herren Beamten der Neuzeit wollen einfach unter sich bleiben,
also entwickeln sie eine eigene Sprache, die niemand mehr versteht und sie haben auch ihre eigenen
Internetzseiten, die normale Leute nicht richtig sehen können.
Es ist wohl eine Nebenwirkung der Digitalisierung.
Möge Gott ihnen gnädig sein.

Der Babylonischen Sprachverwirrung gedenkend.
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Ignatius III
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Do 19. Sep 2019, 20:51

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Ignatius III »

Werte Herren,

wie wir wissen, darf in Holland der Hanfgifthändler seine satanische Ware gleich einem redlichen Fleischer oder Bäckermeister selbst Jugendlichen ab 18 feilbieten. Wen wundert es da, dass dieses bedauernswerte Volk bald seine eigene Sprache nicht mehr versteht.

Den Hanfgift spritzenden Nachbarsjungen züchtigend
Ignatius III

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Stammgast
Beiträge: 403
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Christ Cornelius »

Werte Gemeinde,

meine Frau Großmutter unterhielt sich gestern mit einem Polen der in unserem behaglichen Zuhause einen Platz bohrte in dem eine zusätzliche Regentonne eingebaut werden soll. Ai, was kam meine Frau Mutter mit Schrecken hoch und erzählte die Alte unterhielt sich in Jugendsprache. Da Nichts Regentonne, hörte Sie die Alte sagen.

Auch ich sprach " Siehe, die Alte richtet nur Schaden an, Gottlob, wenn Sie ins Gras beißt". Letztens erst hat Sie gestrichen und unsere Bepflanzung abgerissen für einen Steingarten. Hurra, die Alte hasst Greta, denn sie hält nichts vom Umweltschutz.

Die unredliche Jugendsprache hassend
Christ Cornelius

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 119
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Kurat Orium »

Angeblicher "Christ" Cornelius,

mich wundert es leider kein bißchen, daß Sie von den Worten "Ehre deinen Vater und deine Mutter, damit du lange lebst in dem Land, das der Herr, dein Gott, dir gibt" noch nie etwas gehört zu haben scheinen. Ganz offensichtlich haßt ja auch schon Ihre Frau Mutter ihre eigene Mutter, das läßt doch tief blicken in die Um- und Zustände in Ihrem Elternhaus.

Wissen Sie, ich bin Ihnen nicht mal böse, ich bin einfach nur enttäuscht und traurig darob, daß Sie vom Fuße bis zum Haupt nur aus Haß bestehen. Sie leben doch in einem gottgelobten Land, Sie haben genug zu speisen und zu trinken, Sie haben weder Krieg noch Vertreibung miterlebt und niemand hat Ihre Familie versklavt. Man könnte resümieren, daß der HERR es gut mit Ihnen meinte und Sie keinen Grund zum Klagen haben sollten. Ein redlicher Mensch würde sich SCHÄMEN ob dieses Übermaßes an Undank, nicht aber Sie, Herr Cornelius. Nicht Sie. Was stimmt mit Ihnen nicht? Erklären Sie sich, wir finden sicherlich eine Lösung. Öffnen Sie sich dem HERRn und dem Forum.

Ihnen die erstmalige Lektüre der Heiligen Schrift nahelegend,

K.O.
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Chlodwig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Chlodwig »

Werte Herren, liebes Weibervolk,


folgendes ist auf der Schmierenplattform
"SPIEGEL-Anschnur" zu lesen:

https://www.spiegel.de/geschichte/man-s ... 96689.html



Eine schöne Woche, verbunden mit Schaffensfreude wünscht Ihnen

Chlodwig

Chlodwig
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 101
Registriert: Mo 30. Sep 2019, 19:47

Re: Wenn Leute zu dämlich sind, ihre eigene Sprache zu verstehen

Beitrag von Chlodwig »

Liebe Gemeinde,


es gibt Erfreuliches aus Hannover zu berichten.

Die Straßenbahn korrigiert einige Wörter,
aus EinzelTicket wird Einzelkarte, aus MobilCard wird Monatskarte.

https://www.gvh.de/tickets-cards/preisuebersicht/


Zuversichtlich in das Jahr 2020 blickend,

Chlodwig

Antworten