0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

WWF: Sogenannte Tierschützer auch Terroristen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1287
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 407 Mal
Amen! erhalten: 501 Mal

WWF: Sogenannte Tierschützer auch Terroristen

Beitragvon Martin Frischfeld » Mi 11. Sep 2019, 17:42

Werte Herren,

die Arche wusste es selbstredend schon immer, aber nun wissen es auch Hinz und Kunz. Der weltweite Naturfundus (WWN, unredl. WWF) ist nunmehr selbst ein Fall für die Liste gefährdeter Arten.

WWF-Terroristen hassen Menschen!

Im Chitwan-Nationalpark in Nepal sollen Parkwächter 2006 einen Mann, der der Wilderei verdächtigt wurde, so brutal gefoltert haben, dass er später seinen Verletzungen erlag. Vertreter des WWN setzten sich angeblich dafür ein, dass die Täter nicht zur Rechenschaft gezogen wurden. In Kamerun soll die Organisation mit einer paramilitärischen Truppe zusammengearbeitet haben, der vorgeworfen wird, Unschuldige getötet zu haben. In Indien sollen WWF-Mitarbeiter ein Dokument unterzeichnet haben, das die Tötung unbefugter Eindringlinge erlaubte. In der Republik Zentralafrika sollen WWN-Mitarbeiter in ein illegales Waffengeschäft verwickelt gewesen sein. Und in Kongo-Kinshasa sollen Parkwächter mehrere Gruppenvergewaltigungen begangen haben. In manchen Fällen soll der WWN schon vor Jahren von den Vorfällen erfahren haben.


Bild
um Himmels Willen!!!: Weltweiter Terroristenfundus!

Einmal Pandageschnetzeltes bei Meister Wong ordernd,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerFranz-Joseph von Schnabel

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8616
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2043 Mal
Amen! erhalten: 1995 Mal

Re: WWF: Sogenannte Tierschützer auch Terroristen

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 11. Sep 2019, 19:08

Werter Herr Frischfeld,

diesen Ökofaschisten gilt das Leben eines redlichen Mannes wenig.

Wer Tiere, also zappelnde, wohlschmeckende Proteinquellen, höher wertet, als die Krone der Schöpfung, hat jedes Recht auf Teilnahme an der menschlichen Gemeinschaft verwirkt!

Ein Pandaschnitzel bestellend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Wahrheit Pur
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 69
Registriert: So 25. Aug 2019, 15:47
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 4 Mal

Re: WWF: Sogenannte Tierschützer auch Terroristen

Beitragvon Wahrheit Pur » Fr 13. Sep 2019, 16:10

Werte Herren,

die Menschen sind keineswegs mehr Krone der Schöpfung. Nachdem sich Adam und Eva von Gott abgewandt haben sind die Menschen zu den kleinsten Geschöpfen Gottes geworden, kleiner als ein Wurm. Folglich haben die Tiere der Savanne und des Regenwaldes mehr Recht auf Leben als ein Wilderer. Natürlich befürworte ich dennoch das Wildern und Ausrotten von Tieren. Die Gegenüberstellung ging nur davon aus, was weniger wert ist.

Die Menschen als widerliches Kleinstlebewesen erachtend
Wahrheit Pur


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste