0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Stierkampf - ein redlicher Sport im Auftrag des HERRn

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Treuer Besucher
Beiträge: 230
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Stierkampf - ein redlicher Sport im Auftrag des HERRn

Beitragvon Christ Cornelius » Mo 7. Okt 2019, 13:49

Werte Gemeinde,

ich gebe hier dem ehrenwerten Walter Gruber senior recht. Stierkampf ist nichts weiter als eine geistlose Beschäftigung ohne Sinn und Zweck. Weder gibt es Anhaltspunkte in der Heiligen Schrift, welche einen solchen Sport rechtfertigen könnten, noch lassen sich Vernunftgründe dafür anführen. Außerdem riecht diese Beschäftigung sehr stark nach den heidnischen Gladiatorenkämpfen im alten Rom. Wer sich gern Stierkämpfe ansieht, würde auch mitansehen wie ein Löwe und ein Adamsnachkomme miteinander kämpfen.

In Stieren Lamech sehend
Christ Cornelius
Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen / noch tritt auf den Weg der Sünder noch sitzt, wo die Spötter sitzen, sondern hat Lust am Gesetz des HERRN und sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht

https://www.bibleserver.com/LUT/Psalm1

Ignatius III
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 17
Registriert: Do 19. Sep 2019, 20:51
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal

Re: Stierkampf - ein redlicher Sport im Auftrag des HERRn

Beitragvon Ignatius III » Mo 28. Okt 2019, 23:32

Werter Herr Cornelius,

traten und treten denn nicht zahlreiche heidnische Götter in Gestalt untöfter Stiere auf? Ja verkörpern Stiere nicht ohnehin Dämonen jeglicher Art? Allenfalls als Opfergabe erfüllt der Stier doch einen christlichen Zweck.

Ihren Vergleich des vermaledeiten Stiers mit dem töften Löwen strikt ablehnend

Ignatius III


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste