1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Der Untergang der deutschen Parteien

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.
Antworten
Benutzeravatar
Herr Mann
Häufiger Besucher
Beiträge: 64
Registriert: Do 10. Okt 2019, 12:43

Re: Der Untergang der deutschen Parteien

Beitrag von Herr Mann »

Vitzli-Putz hat geschrieben:Grüß Gott,

die AfD ist alles andere als rechtsextrem und hat nichts mit den Nazis zu tun. Wenn die AfD wirklich so schlecht sei, warum wurde sie dann nicht längst verboten? Weil sie nicht schlecht ist.

Auch die Behauptung, dass Politiker wie Höcke ein Vokabular verwenden, dass an Nazireden erinnern soll, ist nur erfunden. Dann sollen diese Nörgler mal sagen, was denn genau an die Nazis erinnert.

Im Übrigen kritisiert die AfD die Berichterstattung über Israel und Juden und findet diese Berichte zu negativ über Israel und Juden. Die AfD möchte eine neutrale Presse haben, also kann sie auch nicht wie die Nazis sein, welche die Juden hassten.

Meine Damen, meine Herren: Nennen Sie bitte mal eindeutige Indizien, dass die AfD wie die NSDAP sein soll.

Vitzli Putz
Herr Putz,
die Ideologie der Afd. braucht nicht mit Nazigedankengut verglichen werden, dies ist Schnee von Gestern. Der Hass und die Vorurteile gegenüber Ausländern und das schüren von Ängsten in der Bevölkerung ist allerdings mehr als bedenklich. Vergessen wir die Nazis, die sind tot, fürchten wir eher die neue "Deutschland den Deutschen" Generation. Eine Bewegung die sich AfD. nennt.

Skeptisch über die Grenze nach Deutschland blickend
HerrMann

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Redlicher Lyriker
Beiträge: 1515
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00

Re: Der Untergang der deutschen Parteien

Beitrag von Martin Frischfeld »

Vitzli-Putz hat geschrieben:
Wenn die AfD wirklich so schlecht sei, warum wurde sie dann nicht längst verboten?
Deppennazi Putz,

einst zerschlug man mit christlich-harter Faust die Nazipartei NSDAP samt ihrer Schergen. Trotzdem gibt es NPD und AfD.

Das Deppenfräulein Vitzli Putz wurde dereinst gerechterweise verbannt. Trotzdem schreiben Sie hier wieder.

Merken Sie etwas?

Geduldig mit den Dummen,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Hinrich Hammerschmidt
Treuer Besucher
Beiträge: 220
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 00:04

Re: Der Untergang der deutschen Parteien

Beitrag von Hinrich Hammerschmidt »

Werte Herren,
Weib Putz,

folgende Erhebung sagt doch eigentlich schon alles:
https://www.google.com/amp/s/blasphemie ... isten/amp/

Mit Bibel und Weihrauch im örtlichen Flüchtlingsheim missionierend,
Hinrich Hammerschmidt
„Wenn ich höre, alles andere habe vor dem Schutz von Leben zurückzutreten, dann muss ich sagen: Das ist in dieser Absolutheit nicht richtig“
Wolfgang Schäuble, 2020

Der Erpel
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 12
Registriert: Fr 6. Dez 2019, 18:43

Re: Der Untergang der deutschen Parteien

Beitrag von Der Erpel »

Grüß Gott,

ich bin der Meinung, dass die AfD nur schlecht gemacht wird. Das begann schon 2013, als sie gegen den Euro war und das war damals das einzige Thema der Partei. Von Beginn an wurde die Partei bekämpft, obwohl die Reform einer internationalen Währung den meisten Menschen klar war.
Als die AfD dann noch konservative Themen ins Parteiprogramm nahm, fingen die etablierten Parteien an, auf die AfD einzudreschen wie Sie, meine Herren, wenn Sie Ihre Frauen verhauen.

Der Erpel

Benutzeravatar
Walther Zeng
Stammgast
Beiträge: 588
Registriert: Di 14. Jan 2014, 14:37

Re: Der Untergang der deutschen Parteien

Beitrag von Walther Zeng »

Bub Erpel,

machen Sie doch einfach mal folgendes Gedankenechsperiment:

Im Jahre 1975 hätten die Grünen ähnliche Wahlergebnisse, wie sie heute die AfD hat.

Was würde wohl damals passieren?


Und nun zu den heute eingesessenen Parteien.
Selbstverständlich sind die alle in heller Aufregung, denn sie müssten ja alle ihre Pöstchensessel räumen,
wenn plötzlich die AfD alle Wahlen gewinnen würde und zwar mit überragender Mehrheit.

Das dritte Stück Schwarzwälder Kirschtorte nachschiebend
Walther Zeng
"Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen," AT Mose 3/19

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41

Re: Der Untergang der deutschen Parteien

Beitrag von Engelbert Joch »

Werte Gemeinde,
Ich persönlich halte nichts von der Pöbelherrschaft, da hier die Mehrheit entscheidet und bis zum Wahlsieg der ARA meist Idioten, Wahnsinnige oder sonstige geistige Tiefflieger die Parteienlandschaft gebildet haben.
Würde man den Ständestaat wieder anschaffen, würde sowas nicht passieren, da der Pöbel, welcher ja aus geistigen Schmarn wie Weib Weib besteht, als unterster Stand sowieso nichts zu melden hat, sondern die jenem Stand angemessenen Tätigkeiten zu machen hat oder an der Front verheizt wird.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Antworten