1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Soll der Kahn gebaut werden?

Auf jeden Fall. Ich beteilige mich gerne an den Kosten.
3
20%
Jawohl! Ich melde mich freiwillig als Ruderer.
6
40%
Zu Befehl! Ich helfe beim Hobeln der Planken.
5
33%
Nein. Ich bin ein vaterlandsloser Geselle.
1
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 15

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12214
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2643 Mal
Amen! erhalten: 2683 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Martin Berger » Di 9. Jul 2019, 19:44

G-a-s-t hat geschrieben:Werte Herren!

Martin Berger hat geschrieben:Werter Herr Schnabel [...]


Wo steckt jener werte Herr eigentlich?

Kyrie eleison!
Gast

Werter Herr Gast,

der ehrenwerte Herr Schnabel ist dienstlich unterwegs. Da Kriegsminister von der Leyen zukünftig wohl in Brüssel Dienst tun wird, muß zwangsläufig jemand in Deutschland die Stellung halten. Als Oberst a. D. ist Herr Schnabel bestens geeignet, um der Deutschen Bundeswehr auf die Sprünge zu helfen. Die militärischen Erfolge der letzten 75 Jahre sind ja äußerst überschaubar und die Gerätschaften dermaßen alt, daß diese oftmals noch von den Leuten angeschafft wurden, die nach 1945 am Galgen hingen und nun in Öl gefaßt in deutschen Kasernen an den Wänden hängen.

Leider könnte es daran scheitern, daß die Lebens- und Erfahrungsjahre des werten Herrn Schnabel in Bälde im dreistelligen Bereich liegen werden. Doch es wäre ein weiteres Armutszeugnis für Deutschland, würde er abgelehnt werden, weil man lieber einen jungen Rotzlöffel an der Heeresspitze sehen möchte.

Ebenfalls eine Karriere beim Österreichischen Bundesheer anstrebend,
Martin Berger
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 2060
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 536 Mal
Amen! erhalten: 556 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 9. Jul 2019, 22:17

Werter Herr Gast,

was den verehrten Herrn von Schnabel betrifft, so könnte es sein, dass er infolge seines hohen Alters inzwischen heim zum HERRN gegangen ist. Machte er nicht vor einigen Monaten eine Andeutung, an einem Seminar zum Zimmern des eigenen Sarges teilnehmen zu wollen? Es wäre dies fürwahr eine mannhafte Weise, in den Tod zu gehen.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 887
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 131 Mal
Amen! erhalten: 270 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon G-a-s-t » Fr 12. Jul 2019, 15:14

Werter Herr Gruber,

Walter Gruber senior hat geschrieben:was den verehrten Herrn von Schnabel betrifft, so könnte es sein, dass er infolge seines hohen Alters inzwischen heim zum HERRN gegangen ist.

Das dachte ich mir eben auch, daher die Frage.

Machte er nicht vor einigen Monaten eine Andeutung, an einem Seminar zum Zimmern des eigenen Sarges teilnehmen zu wollen?

Er äußerte diese Überlegung erst, als jenes Protestantenseminar bereits beendet war. Das scheint im Rahmen seiner üblichen Gewohnheit gewesen zu sein, hier irgendwo im Internetz gefundene Dinge wiederzugeben und zu versuchen, einen Bezug dazu herzustellen.

Behüt Gott!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8709
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2077 Mal
Amen! erhalten: 2027 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 7. Nov 2019, 22:34

Werte Herren,

der begnadete neue Kriegsminister, Krampf Karrenbauer, fordert mehr siegreiche Einsätze Deutscher Truppen im benachbarten Ausland.

Kurz, und prägnant: "Einmarschieren, ausradieren!"



Meine Frage gilt vor allem den redlichen Brettmitgliedern mit Weltkriegserfahrung: Ist dies angesichts der heutigen Jugend, sowie dem derzeitigen Ausrüstungsstand realistisch?

Sollte man wirklich Kriege beginnen, wenn kein Kampffahrzeug mehr fährt und Fettleibigkeit die Soldaten an längeren Fußmärschen hindert?

Zweifelnd,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Engelbert Joch » Do 7. Nov 2019, 23:00

Werter Herr von Schnabel,
Herr Sonneborn hatte vorgeschlagen, defektes Kriegsgerät aus der Luft abzuwerfen, ein Leopard 2 aus 8000 Metern Höhe würde auch ohne Waffeneinsatz eine durchschlagende Wirkung haben.

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8709
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2077 Mal
Amen! erhalten: 2027 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Do 7. Nov 2019, 23:20

Werter Herr Joch,

in der Tat, so ließe sich ein Blitzkrieg gewinnen.

Einzig, wie bekommt man den Schrott aus Kruppstahl, ohne funktionierende Luftschiffe, hoch?

Weiße Bettlaken hissend,
Schnabel
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 118
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 171 Mal
Amen! erhalten: 54 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Kurat Orium » Fr 8. Nov 2019, 08:56

Werte Herren,

wenn man etwas Schweres am einen Ende der Weltenscheibe fallen läßt, schnippt die andere Seite hoch und katapultiert z.B. einen töften Panzer in die Luft. Man könnte darüber nachdenken, Mathematikaufgaben für die Oberprima aus einem Drehflügelflugapparat abzuwerfen. Mir persönlich kamen diese immer sehr schwer vor.

Herzlichst, Ihr

K.O.
Lieferant für guten Rat und Glutamat
Kommt, versammelt euch zu dem großen Mahl Gottes
und eßt das Fleisch der Könige und der Hauptleute und das Fleisch der Starken und der Pferde und derer, die darauf sitzen, und das Fleisch aller Freien und Sklaven, der Kleinen und der Großen! -Offenbarung 19;17f

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12214
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2643 Mal
Amen! erhalten: 2683 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Martin Berger » Fr 8. Nov 2019, 15:02

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Weiße Bettlaken hissend,
Schnabel

Werter Herr Schnabel,

wurden Sie von einem feigen Franzosen gebissen? :hinterfragend: Nehmen Sie bloß die Hissung zurück, bevor noch das Lumpenpack der untöften, ökofaschistischen Bewegung "Schulschwänzen für die Zukunft", das allfreitäglich marodierend durch die Dörfer und Städte zieht, der irrigen Meinung erliegt, sie hätten einen Sieg über Sie errungen.

In Sorge um Sie ein Gebet sprechend,
Martin Berger


Post Scriptum:
Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Werte Herren,

der begnadete neue Kriegsminister, Krampf Karrenbauer, fordert mehr siegreiche Einsätze Deutscher Truppen im benachbarten Ausland.

Wäre nicht der Name Kampf Knarrenbauer der passendere Name für den deutschen Kriegsminister?
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8709
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 2077 Mal
Amen! erhalten: 2027 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » So 24. Nov 2019, 19:06

Werter Herr Berger,

in der Tat.

Man tut der Deutschen Kriegsmarine Unrecht, wenn man nur auf deren erwiesene Unfähigkeit pocht.

Unter Führung des neuen Ministers konnte ein entscheidender Schlag gegen die Walfischplage geführt werden!

Bereits in der Heiligen Schrift wurde Herr Jonas erwähnt, welcher von solch einer Bestie verschlungen wurde.

Schalten Sie hier

Bundeswehr
18 Schweinswale nach Minensprengung in der Ostsee tot
Vor einem Nato-Mänover hat die deutsche Marine 39 Seeminen gesprengt - in einem der wichtigsten Schweinswalgebiete in Deutschland. Danach waren 18 Säuger tot. Der Naturschutzbund spricht von Rechtsbruch.

Bild




Eine Buddel voll Rum auf unsere blauen Jungs leerend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Ich bin überzeugt, Bayern und Deutschland wären sicherer, wenn jeder anständige Mann ein Messer in der Tasche haben dürfte und wir würden die Schwerkriminellen einsperren. Das wäre der richtige Weg.
Hubert Aiwanger Landwirt u. stellvertretender Ministerpräsident.

Benutzeravatar
Hermann Lemmdorf
Stammgast
Beiträge: 735
Registriert: Fr 25. Nov 2016, 21:18
Hat Amen! gesprochen: 136 Mal
Amen! erhalten: 143 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Hermann Lemmdorf » So 24. Nov 2019, 20:08

Werter Herr von Schnabel,

nicht unerwähnt lassen sollten wir auch die umweltfreundlichen Aspekte dieser militärischen Großtat. Bekanntlich birgt die traditionelle Schleppnetzfischerei geringfügige Risiken für die Schöpfung. Was liegt also näher, als der Einsatz knorker Sprengmittel? Werden so doch große und teure Netze obsolet.

Einen töften Chinaböller in den Dorfteich werfend,
Hermann Lemmdorf.
"Meine Lieben, wer kennt die Bedeutung des Weibes für das Wohl der Familie und Gesellschaft nicht? Selig sind jene Familien und jene Pfarren, in denen das Weib mit christlicher Erziehung die Fähigkeiten für ihre Mission besitzt." - Giocondo Pio Lorgna

Benutzeravatar
Christ Cornelius
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Do 19. Sep 2019, 09:58
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 8 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Christ Cornelius » So 24. Nov 2019, 20:11

Werter Herr von Schnabel,

jenes Bild sieht ganz nach einem Fakir Foto aus. Ein Wal der auf dem Strand liegt, ist bekanntlich bereits verendet. Wahrscheinlich haben Dummköpfe vom Meeresschutz einen angespülten Wal auf dem Strand gesprengt, um eindrucksvolle Bilder zu bekommen. Mit Hässlichkeit punkten die Umweltschützer bekanntlich immer.

Eine Walbewegung befürchtend
Christ Cornelius
Alles menschliche ist Narrheit und Sünde !

Benutzeravatar
Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 459
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 13 Mal
Amen! erhalten: 55 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Engelbert Joch » So 24. Nov 2019, 21:36

Herr Cornelius,
Ob man diese Fische im Wasser oder an Land sprengt, ist doch einerlei.
Man muss dieser Plage Herr werden!

Engelbert Joch
Im Katholizismus und im Kaiserreich liegt die Zukunft Europas!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 12214
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2643 Mal
Amen! erhalten: 2683 Mal

Re: Benötigt die Deutsche Marine Flugzeugträger?

Beitragvon Martin Berger » So 24. Nov 2019, 22:13

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Man tut der Deutschen Kriegsmarine Unrecht, wenn man nur auf deren erwiesene Unfähigkeit pocht.

Unter Führung des neuen Ministers konnte ein entscheidender Schlag gegen die Walfischplage geführt werden!

Werter Herr Schnabel,

wie an dieser Stelle einst berichtet, kämpfte ich schon eigenhändig mit einer derartigen Walfischbestie. Daß die Deutsche Kriegsmarine auf Sprengstoff setzt, statt sich im Nahkampf zu bewähren, läßt auf eine französische Abstammung der gesamten Schiffsbesatzung schließen. Doch wie Sie schrieben wäre es auch ungerecht, würde man nur auf die negativen Aspekte hinweisen. Schließlich ist das Kriegsmaterial, das man teilweise von der Deutschen Wehrmacht übernahm, mittlerweile derart veraltet, daß man hin und wieder Tests machen muß um festzustellen, ob denn die Einsatzfähigkeit noch gegeben ist. Was böte sich also besser für einen Test an, als eine Gruppe Mörderwale?

Ein Gebet für redliche Waljäger sprechend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Aus dem Herabladbereich: Neufassungen schnafter Weihnachtslieder.

Die beste Impfung ist der Glaube an den HERRn. Schalten Sie hier.


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste