0 Tage und 16 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11778
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2423 Mal
Amen! erhalten: 2499 Mal

Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Martin Berger » So 17. Feb 2019, 14:48

Werte Herren,

Sie frugen sich sicherlich schon oft, wieso man Ihre Kinder, Enkel und Urenkel damit quält, die englische Sprache, die hierzulande kaum jemand spricht, zu erlernen. Ein töfter Vorschlag, der von der Arche Internetz vollumfänglich unterstützt wird, geistert momentan durch die Medien:
Der Vorsitzende des nordrhein-westfälischen Integrationsrates, Tayfun Keltek, setzt sich für Türkisch-, Polnisch- und Russisch-Unterricht an Grundschulen ein. Dafür könne der Englisch-Unterricht an Grundschulen komplett abgeschafft werden, so Keltek gegenüber dem Kölner Stadt-Anzeiger. Etwa ein Drittel aller Kinder im bevölkerungsreichsten Bundesland hätten einen Migrationshintergrund.

"Sie sprechen zum Beispiel Türkisch, Russisch, Polnisch. Für die deutschen Kinder wäre es einfacher, sie würden diese Sprachen erlernen. Und die Kinder mit Migrationshintergrund hätten mehr Zeit, sich auf das Deutsche zu konzentrieren." Für Kinder, die ohnehin zweisprachig aufwachsen, sei es besser, diese Kenntnisse zu vertiefen. "Dann fällt ihnen später auch das Englische leichter", so der Vorsitzende des Integrationsrates.

Quelle: Schafft endlich den Englischunterricht ab!

Herr Keltek, ein Mann mit Weitblick, hat wie kaum ein Zweiter die Zeichen der Zeit erkannt. Wozu sollte man die englische Sprache erlernen, wenn diese doch hierzulande kaum gesprochen wird. Englisch ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz weder Amtssprache noch wird es im täglichen Leben benötigt oder verwendet, wenn man von sprachgestörten Sprechsängern und Jugendlichen mit Hirnbrand im Endstadium einmal absieht.

Bild

Bitte unterstützen Sie Herrn Keltek, die ARA und die Arche Internetz, damit der unnötige Englischunterricht endlich aus dem Lehrplan fliegt und man sich endlich wieder auf die deutsche Sprache, auf deutsche Werte und den Glauben an den HERRn konzentrieren kann. Um das Teilen des Banners und der Verbreitung der Verschaltung wird ausdrücklich gebeten.

Den vor zwei Wochen beim Einbruch ertappten Polen aus dem Keller holend und um Unterricht bittend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Dr. Benjamin M. HübnerFranz-Joseph von Schnabel

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 338
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Engelbert Joch » So 17. Feb 2019, 16:43

Werter Herr Berger,
Endlich zeigt man sich zukunftsfähig.
Wer braucht schon Englisch, die Sprache der verlausten Inselprotestanten, oder Französisch, wo es dutzende Wörter für Kapitulation gibt?
Durch das Wiedererstarken klerikaler Kräfte und der allmählichen Abschaffung der GOTTeswidrigen Demokratie in diesen Staaten werden die von Ihnen genannten Sprachen immer wichtiger.
Nach der endgültigen Machtergreifung wird es durch das Kabinett Asfaloths besser werden.

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2460
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 369 Mal
Amen! erhalten: 920 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Benedict XVII » Mo 18. Feb 2019, 13:47

Werte Herren,

ich würde Aramäisch (die Sprache Jesu) und Latein als löbliche Alternativen vorschlagen.
Sind dies doch Sprachen, welche ihren Kennern einen großen Mehrwert bieten.

Vorschlagend

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 1096
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 331 Mal
Amen! erhalten: 406 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Martin Frischfeld » Mo 18. Feb 2019, 19:42

Werte Herrschaften, liebe Ausländer,

ich sage schon immer, daß man die Gastarbeiter auch einmal anhören muß. Dieser Gastarbeiter scheint bei seinem Arbeitseinsatz eine gute Idee gehabt zu haben. Das sollte man mit einem freien Tag oder sogar einem kleinen Motorrad belohnen.
Außerdem könnten Kinder in sogenannten Brennpunktbezirken dann auch viel eher ins Gespräch mit den in der Mehrheit befindlichen Kindern kommen und würden so besser integriert werden.

Sich dem Vorschlag anschließend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11778
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2423 Mal
Amen! erhalten: 2499 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Martin Berger » Mo 18. Feb 2019, 19:46

Benedict XVII hat geschrieben:Werte Herren,

ich würde Aramäisch (die Sprache Jesu) und Latein als löbliche Alternativen vorschlagen.

Werter Herr Benedict,

dies ist ein nachgerade töfter Vorschlag. Streicht man nicht nur den Englischunterricht, sondern auch den völlig überflüssigen und größtenteils perversen Biologieunterricht sowie den Physik-, Chemie- und Geographieunterricht, kann man zukünftig Aramäisch, Latein, Russisch, Türkisch und Polnisch als verpflichtende Fremdsprachen in den Stundenplan schreiben. Dies wäre zum Vorteil von allen, denn die Kindlein könnten in der Sprache ihres Erlösers die Bibel studieren und das erlernte Latein dazu nutzen, um übersetzte Texte auf ihre Richtigkeit zu überprüfen. Mit dem polnischen Einbrecher könnte man sich in seiner Landessprache unterhalten, die türkischen Mitbürger könnten sich die Integration endlich sparen und im Falle einer hoffentlich bald erfolgenden neuerlichen Befreiung durch die Russen, könnte man diese standesgemäß begrüßen und bejubeln. Überdies sprechen sich ohnehin unzählige Echsperten für das Erlernen von Sprachen in frühen Jahren aus.

Kaum eine Alternative dazu sehend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8395
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1958 Mal
Amen! erhalten: 1891 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mo 18. Feb 2019, 23:07

Werte Herren,

das knorke Kinesisch (für uns Fachleute "Mandarin") ist die Sprache der Zukunft.

Jeder gebildete Mann sollte dieses Idiom beherrschen, um in dem Kinarestaurant seines Vertrauens die Nummer 97, Waowao-Süßsauer, korrekt bestellen zu können.

Die Speisekarte des dörflichen Kinesen auswendig lernend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1796
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 429 Mal
Amen! erhalten: 458 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Walter Gruber senior » Di 19. Feb 2019, 16:04

Sehr geehrte Mitglieder,

wir erwarten von ausländischen Firmen, die mit uns in Geschäftsbeziehung treten wollen, dass ihre Mitarbeiter ein annehmbares Deutsch sprechen und schreiben. Auf diese Weise ist es nicht notwendig, sich mit fremden Sprachen abzugeben, was ja ein zusätzlicher Aufwand wäre.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 19. Feb 2019, 19:21

Geehrter Herr Gruber
wir erwarten von ausländischen Firmen, die mit uns in Geschäftsbeziehung treten wollen, dass ihre Mitarbeiter ein annehmbares Deutsch sprechen und schreiben.

Welch gediegene Geschäftspolitik :verwirrt:
Da Sie ja angeblich ehemaliger Unternehmer waren war es wohl unumgänglich Mitarbeiter mit Fremdsprachenkentnissen zu beschäftigen.
Denn sind wir uns ehrlich ohen die englische Sprache zu beherschen wäre eine erfolgreiche Unternehmensführung wohl kaum möglich.
Es grüßt namenlos, weil sonst einfach verändert

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 338
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 42 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Engelbert Joch » Di 19. Feb 2019, 19:33

Herr Steiner,
Natürlich, die Geschäftspartner, aber auch alle anderen Menschen und Weiber haben deutsch zu sprechen, Sapperlot!!!
Die Ausnahme bilden Geistliche, sie können lateinisch, griechisch oder hebräisch zu sprechen.
Englisch und Französisch müssen aus den Köpfen der Menschen und Weiber gelöscht werden.

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11778
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2423 Mal
Amen! erhalten: 2499 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Martin Berger » Di 19. Feb 2019, 19:46

Hans-Peter Steiner Neu hat geschrieben:Denn sind wir uns ehrlich ohen die englische Sprache zu beherschen wäre eine erfolgreiche Unternehmensführung wohl kaum möglich.

Herr Steiner,

ersparen Sie uns Ihre Salbaderei! Nennen Sie und doch bitte wenigstens ein gutes Beispiel, wofür jemand in einer deutschen Firma der englischen Sprache mächtig sein muß!

Gespannt,
Martin Berger

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1069
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 62 Mal
Amen! erhalten: 149 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Opa Rauschebart » Di 19. Feb 2019, 20:06

Wertes Fräulein Steiner neu,

Sie sollten sich nicht über das in Ihrem Text von Ihnen ausgewählte Zitat lustig machen, da Sie selbst offensichtlich nicht der deutschen Schriftsprache hinreichend mächtig zu sein scheinen, wie man Ihrer Interpunktionsschwäche unschwer entnehmen kann.

Gelangweilt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 19. Feb 2019, 20:07

Herr Berger
Gerade im Transportwesen ist es einfach notwendig verschieden Fremdsprachen zu beherschen, selbst die österreichischen Bundesbahen geben ihre Durchsagen zweisprachig weiter, einfach um es den internationalen Reisenden leichter zu machen sich in unserem schönen Land zurecht zu finden.
Große fleischverabeitende Betriebe brauchen mehrsprachige Sekretärinen um mit ausländischen Firmen zusammenarbeiten zu können.
Also was soll der Schmarren, ohne Englisch geht heute einfach nichts mehr, auch wenns einigen nicht gefällt. Ich bin bekennender Österreicher und ich liebe meine Muttersprache, dennoch verwende ich Fremdsprachen wenn es sich als notwendig erweist.
wir erwarten von ausländischen Firmen, die mit uns in Geschäftsbeziehung treten wollen, dass ihre Mitarbeiter ein annehmbares Deutsch sprechen und schreiben.
Und dieser Satz von Herrn Gruber ist zwar lustig aber sehr dumm.
Sind wir uns ehrlich, selbst im Welt weiten Netzt, käme man ohne Englisch nicht sehr weit.
Also lassen wir die Kirche im Dorf.
Es grüßt Ich.

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 19. Feb 2019, 20:11

Opa Rauschebart hat geschrieben:Wertes Fräulein Steiner neu,

Sie sollten sich nicht über das in Ihrem Text von Ihnen ausgewählte Zitat lustig machen, da Sie selbst offensichtlich nicht der deutschen Schriftsprache hinreichend mächtig zu sein scheinen, wie man Ihrer Interpunktionsschwäche unschwer entnehmen kann.

Gelangweilt

Opa Rauschebart

Rauschbart
Bitte langweilen Sie mich nicht mit immer gleichen Gelabere und sollten sie mir etwas mitteilen wollen dann reden sie mich gefälligst ordentlich an, ansonst lassen Sie mich in Frieden.
Grußlos

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Hüter der Heiligen Handgranate
Beiträge: 1069
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 62 Mal
Amen! erhalten: 149 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Opa Rauschebart » Di 19. Feb 2019, 20:18

Frl. Steiner neu,

begeben Sie sich bitte umgehend in eine Spezialklinik, da Sie scheinbar unter gloppierender Demenz leiden. Waren es in Ihrem vorletzten Beitrag noch überwiegend Interpunktionsfehler, sind es in Ihrem letzten Beitrag auch noch schwerwiegende Orthographiefehler. Wenn Sie sich nicht umgehend behandeln lassen, z.B. durch einen lobotomischen Eingriff, befürchte ich, daß Sie sich über "Sprache" bald überhaupt keine "Sorgen" mehr machen müssen, sondern bestenfalls noch das Blöcken beherrschen könnten!

Zumindest ansatzweise besorgt

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Hans-Peter Steiner Neu
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 135
Registriert: Do 11. Okt 2018, 09:33
Hat Amen! gesprochen: 1 Mal
Amen! erhalten: 5 Mal

Re: Russisch, Türkisch und Polnisch statt Englisch in der Schule

Beitragvon Hans-Peter Steiner Neu » Di 19. Feb 2019, 20:26

***Schwachsinniger Beitrag entfernt durch Martin Berger***


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast