0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Gerhard Meyer
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 17. Feb 2019, 00:28

Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Gerhard Meyer » So 17. Feb 2019, 00:43

Grüß Gott sehr verehrte Gemeinde,
Ich habe heute wieder einmal in den Schränken meiner Tochter nach unchristlichen Utensilien geforscht.
Dabei machte ich eine erschreckende Entdeckung, eine ganze Schublade voller Tabletten!!!
Bei genauerem hinsehen ließ sich erkenne dass es sich wohl um Vitamin B12, Vitamin D, Zink und Vitamin C Tabletten und Lavendel Extrakt handelte.
Ich mache mir nun extreme sorgen dass meine Tochter auf den unchristlichen Pfad abweichen könnte. Sie ist nun mittlerweile schon fast 18 und ich habe angst. dass Satan sie zu ihrem achtzehnten Lebensjahr in seine Fänge ziehen könnte. Ich weiß mit absoluter Sicherheit, dass sie diese Vitaminersätze nicht braucht, ist dies ihr erster Schritt in den Drogenkonsum?!?!

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 996
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 301 Mal
Amen! erhalten: 363 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Martin Frischfeld » So 17. Feb 2019, 09:48

Bub Meyer,

die erwähnten Präparate können kaum schaden wie nützen.
Zur Stärkung der Vitalität empfehle ich ein mit redlichem Uran angereichertes schweres Wasser nach Maßgabe der Frischfeld'schen Urantherapie (Patent beantragt!).
Erste Beobachtungen deuten auch auf eine Heilung von sog. "Rechtschreibschwäche" und Fakirerei hin. Vielleicht probieren Sie einmal?

Sich empfehlend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11607
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2304 Mal
Amen! erhalten: 2384 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Martin Berger » So 17. Feb 2019, 11:01

Gerhard Meyer hat geschrieben:Bei genauerem hinsehen ließ sich erkenne dass es sich wohl um Vitamin B12, Vitamin D, Zink und Vitamin C Tabletten und Lavendel Extrakt handelte.

Herr Meyer,

was unsere christliche Vorfahren schon längst wußten: Wer auf GOTT vertraut, braucht kein Kraut.

Dies gilt sowohl direkt für Unkraut wie Lavandel, aber auch für sogenannte "Vitamine" und Echstrakte in Flüssig- oder Tablettenform. Dabei handelt es sich lediglich um hochpotenzierte homöopathische Mittel, wobei Ihnen jedes Kindergartenkind vorrechnen kann, daß ein Präparat, das keinerlei Wirkstoffe enthält, auch millionenfach potenziert nicht wirkungsvoller ist als das wirkungslose Ausgangsprodukt.

Mein Rat an Sie: Nehmen Sie der mißratenen Tochter ihre Gifttabletten weg und geben Sie ihr stattdessen frische Baumrinde. Diese ist reich an Nährstoffen und unter Christen seit Jahren ein Geheimtip für die bald beginnende Fastenzeit. :kreuz1:

An die Heilkraft des HERRn und nicht an Vitamine glaubend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Benedict XVII

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2450
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 360 Mal
Amen! erhalten: 903 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Benedict XVII » So 17. Feb 2019, 12:28

Werte Herren,

ich sehe hier, sollte dies zutreffend sein, durchaus ein größeres Problem.
Das Gör, ein gerade einmal 17jähriges Kleinkind, scheint in der Tat gefährdet zu sein, in den Klauen des Leibhaftigen zu landen.
Als verantwortlicher Vater sollten Sie hier umgehend einschreiten.
Sammeln Sie die Pillen Satans ein und verfrachten Sie diese auf einen Scheiterhaufen.
Während die reinigenden Flammen des HERRn ihr Werk vollbringen, züchtigen Sie das Gör und erretten Sie somit dessen Seele vor der Verderbnis.
Hernach schließe ich mich der Empfehlung des geehrten Herrn Bergers an. Eine mehrwöchige Diät aus Baumrinde und Weihwasser sollte den Körper Ihrer Tochter vom Unheil reinigen.

Benedict XVII
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 480
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 377 Mal
Amen! erhalten: 395 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » So 17. Feb 2019, 20:19

Gerhard Meyer hat geschrieben:Dabei machte ich eine erschreckende Entdeckung, eine ganze Schublade voller Tabletten!!!
Bei genauerem hinsehen ließ sich erkenne dass es sich wohl um Vitamin B12, Vitamin D, Zink und Vitamin C Tabletten und Lavendel Extrakt handelte.

Werter Herr Meyer,

vor den aufgezählten Substanzen kann ich nur warnen, nachdem ich dereinst bei einer Razzia im Veganermilieu in einen üblen Hinterhalt geriet und man versuchte, mir derartige, dubiose Pillen und Pülverchen einzuflössen. Leider blieb es nicht bei dem bloßen Versuche, da sich mehrere Kampfemanzen zähnefletschend auf mich stürzten, sodaß auch beherzte Rohrstockhiebe meine Unversehrtheit nicht verbürgen konnten.
Wohl einige Minuten nach jenem Vorfalle, es kam mir jedoch wie eine Ewigkeit vor, konnte mich Pfarrer Tabakrauch wurfbibelschleudernd befreien, doch da war es bereits geschehen:
Man hatte mir die Pillen gewaltsam verabreicht und ich begann, wüste, diabolische Dinge zu sehen. :huch:
Herr Tabakrauch berichtete mir einige Tage später, als ich in der Zelle des Pfarrhauses aufwachte, daß ich wohl durch jene Pillen beinahe ein Opfer dämonischer Besessenheit geworden wäre. Ich hätte sogar im Wahn noch versucht, den Dämon, der mir in Gestalt einer violetten Griaffe erschien, mit meinem Stocke zu vertreiben. Zum Glück konnte der knorke Pfarrer durch Weihwasserbrettern das Schlimmste verhindern. :kreuz3:

Mit den Worten "Vitamine sind Opium für's Volk" den geehrten Herrn Pfarrer zitierend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 976
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 78 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Opa Rauschebart » Mi 20. Feb 2019, 18:37

Sehr geehrter Herr Meyer,

viele dieser erschreckend giftigen Vitamine sind fettlöslich. Bei einer akuten Intoxikation empfehle ich zur schnellen Entgiftung stark fetthaltige und somit gesunde Lebensmittel wie Schmalzbrote, fette Schweinebraten und Schweinshaxen dem Kindelein in großen Mengen zu verabreichen. Bei extremen Vergiftungen mit diesen Noxen, rate ich zur Zwangsernährung mit der guten alten Wurstbowle.

Weisend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Kurat Orium » Fr 22. Feb 2019, 14:30

Opa Rauschebart hat geschrieben: stark fetthaltige und somit gesunde Lebensmittel


Werter Herr Rauschebart,

da Nutella zu 99% aus Fett (und Sünde) besteht, würde sich diese braune Paste nicht auch gut eignen? Von der im Vergleich zur Haxe deutlich gesteigerten Streichfähigkeit und Sichtbarkeit profitiert insbesondere die äußere Anwendung, da man so keine Stelle am Körper übersieht.

Die Provision von der Nußpastenfirma zählend,

K.O.


Name angepaßt durch Martin Berger
-
Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten. - Sprüche 13,24
-

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11607
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2304 Mal
Amen! erhalten: 2384 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Martin Berger » Fr 22. Feb 2019, 15:34

Herr Orium,

was fällt Ihnen ein, den ehrenwerten Namen Rauschebart zu verschandeln, indem Sie Teile davon hinweglassen? Sappradi, machen Sie das ja nicht noch einmal! Andernfalls sei Ihnen GOTT gnädig, denn ich werde es nicht sein! :boese:

Zu Ihrem Beitrag: Fetthaltige Lebensmittel sind nicht grundsätzlich gesund und der ekelhafte braune Aufstrich ist es schon dreimal nicht. Lesen Sie sich bitte den Nutella-Faden so oft durch, bis Sie ihn vollumfänglich verstanden haben.

Sie im Auge behaltend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Kurat Orium » Fr 22. Feb 2019, 19:36

Herr Berger,

ich neige mein Haupt in Scham und gelobe Buße und Besserung. Ich werde gar die neunschwänzige Katze vom Haken nehmen, um meinen Namen reinzuwaschen. Es war nachlässig von mir, den Namen zu kürzen.
Den Nutella-Faden werde ich mir zwischen den Bußgebeten als Buchstabensuppe aufbereiten und verinnerlichen.

Beschämt,

K.O.
-
Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten. - Sprüche 13,24
-

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11607
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2304 Mal
Amen! erhalten: 2384 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Martin Berger » Fr 22. Feb 2019, 21:32

Kurat Orium hat geschrieben:Ich werde gar die neunschwänzige Katze vom Haken nehmen, um meinen Namen reinzuwaschen.

Herr Orium,

Ihre Andeutung beinhaltet hoffentlich auch eine gründliche Selbstkasteiung, denn mit dem Herabnehmen der Neunschwänzigen ist es freilich nicht getan. Davon ausgehend, daß Sie dies meinten, werden Sie darüber hinaus auch eine ordentliche Entschuldigung an Herrn Rauschebart richten und auf Knien hoffen, daß dieser Ihnen vergibt.

Und eines sage ich Ihnen, und zwar zum ersten und letzten Mal: Sollten Sie sich noch einmal eine derartige Entgleisung leisten, werden Sie mich von meiner unangenehmen Seite kennenlernen! :boese: :boese:

Streng ermahnend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Kurat Orium
Häufiger Besucher
Beiträge: 50
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 12:25
Hat Amen! gesprochen: 24 Mal
Amen! erhalten: 6 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Kurat Orium » Sa 23. Feb 2019, 10:40

Herr Berger,

freilich werde ich mir die Neunschwänzige nicht nur ansehen. Auf allzu explizite Einzelheiten meiner Selbstkasteiung möchte ich aber mit Rücksicht auf die keusche jugendliche Mitchristenleserschaft nicht eingehen. Für jene möchte ich allerdings noch dies keusche Sprüchlein aus meinem Lieblingsbuch fallen lassen:
Sprüche 13,18 hat geschrieben:Wer Zucht missachtet, hat Armut und Schande; wer sich gern zurechtweisen lässt, wird zu Ehren kommen.


In aller gebotener Form entschuldige ich mich hiermit bei Herrn Opa Rauschebart, dem Stammgast (ich habe den Namen buchstabengetreu nachgedrückt auf meinem Tastenbrett). Ich hoffe demütigst um Verzeihung, denn vergeben kann mir schließlich nur der HERR! :kreuz1:

(Ein leises Stoßgebet seufzend)

Dass er Sie nie von Ihrer unangenehmen Seite erleben muss, hofft

K.O.
-
Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten. - Sprüche 13,24
-

Benutzeravatar
Opa Rauschebart
Stammgast
Beiträge: 976
Registriert: Di 24. Jul 2012, 19:00
Hat Amen! gesprochen: 17 Mal
Amen! erhalten: 78 Mal

Re: Hilfe,meine Tochter ist Besessen

Beitragvon Opa Rauschebart » Di 26. Feb 2019, 20:53

Herr Orium,

aufgrund der mir innewohnenden Lieblich- und Großherzigkeit verzeihe ich Ihnen Ihren unsäglichen Fehltritt.
Womöglich sind Sie ja auch schwach- und fehlsichtig. Vielleicht sollten Sie die keusche Vorlesefunktion von Winzigweich nutzen, um die Texte hier fehlerfrei lesen zu können.

Immer gut ratend

Opa Rauschebart
***** Lernen durch Schmerz ****** Motivation durch Entsetzen*****


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste