1 Tag und 0 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Lied über Jesus

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

CheeseIsKuhl
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: Di 29. Jan 2019, 23:09

Lied über Jesus

Beitragvon CheeseIsKuhl » Di 29. Jan 2019, 23:19

Werte Herren,
Ich habe dieses Lied heute auf du röhre gesehen und wollte fragen ob das Lied redlich ist.Und ob ich das so in meinen Alltag aufnehmen kann.

WARNUNG: Schalten Sie NICHT, wenn Sie das 60. Lebensjahr noch nicht erreicht haben!

Hier ist die Internetz verknüpfung: Widerwärtige Verschaltung entfernt Benedict XVII

Christliche Werte hochhaltend
Chris


Warnhinweis hinzugefügt durch Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11505
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2258 Mal
Amen! erhalten: 2343 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Martin Berger » Mi 30. Jan 2019, 18:34

Herr Kuhl,

meine Kenntnisse der englischen Sprache sind nicht ausreichend, um den Film endgültig einzustufen. Die Weiber in jenem Video sind unzüchtig gekleidet, weswegen ich Ihren Beitrag mit einem Warnhinweis versehen habe. Bis ein redliches Brettmitglied den Text übersetzt oder zumindest grob zusammengefaßt hat, wird dieser Warnhinweis auch bestehen bleiben. Sollte wenigstens der Text löblicher Natur sein, könnte man den Film entfernen und nur die Tonspur hochladen, sodaß man jene Dirnen nicht erblicken muß, während dem HERRn gehuldigt wird.

Unzüchtige Filme hassend,
Martin Berger

Deutenbach
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Deutenbach » Do 31. Jan 2019, 19:37

Hochvererhrter Herr Berger,

mit allem Verlaub - oh mein GOTT !

Ich hatte die (vermutlich) unkeusche Röhren-Internetz-Verknüpfung geschaltet - und gerade einmal bei Sekunde Nummer 7 stach mir ins Auge, dass hier von definitiv unkeuschen Rückseitensechsuellpraktiken berichtet werden würde.

Selbstredend habe ich daraufhin disee gottlose Verbindung sofort unterbrochen.

Ich bitte im Namen aller rechtschaffenen christlichen Brettmitglieder um sofortige Entfernung dieser satanistischen Verschaltung - und um Prüfung, ob eine Verbannung objenem unredlichen Mitgliedes KäseImKühlschrank zu erwägen wäre.

Mit rechtschaffenem christlichen Gruße,
Ihr Gottlob Ephrahim v. Deutenbach

-------------------

Johannes 6:53ff: Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 109
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Rotzgoere » Do 7. Feb 2019, 08:53

CheeseIsKuhl hat geschrieben:Werte Herren,
Ich habe dieses Lied heute auf du röhre gesehen und wollte fragen ob das Lied redlich ist.Und ob ich das so in meinen Alltag aufnehmen kann.


:lausbub: In dem Text geht es eigentlich nicht um Jesus. Ich empfehle das erlernen der englischen Sprache. Ich kann es auf Wunsch gerne übersetzen

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1649
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 364 Mal
Amen! erhalten: 398 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Walter Gruber senior » Do 7. Feb 2019, 09:52

Werte Christen,

da ich mittlerweile sehr geschickt im Umgange mit den Neuen Medien bin, war es mir möglich, einige Reaktionen auf das verschaltete Lied automatisch übersetzen zu lassen:

Viele christliche Mädchen sparen sich für die Ehe, aber weil sie immer noch Sechs haben wollen, ist es ihnen gut, wenn Jungs es in ihren Hintern stecken, eine Technik, die als „Gottes Lücke“ bekannt ist zu wissen, wie man Christ ist. Danke, Garfunkel und Oates.

Das Zitat stammt aus der folgenden Seite.
Achtung! Die Seite enthält pornographische Bilder!
https://uproxx.com/music/garfunkel-and- ... -loophole/

Es handelt sich also nicht nur um widerliche Pornographie, sondern es wird unterstellt, dass alle christlichen Mädchen eine ekelhafte Form der Sechsualität praktizieren, weil sie meinen, auf diese Weise den HERRN täuschen zu können.

Ich ersuche an dieser Stelle höflich um die Entfernung der Verschaltung aus dem ersten Beitrag dieses Themas, um es anderen Christen zu ersparen, sich mit diesem Dreck auseinandersetzen zu müssen.

Mit freundlichem Gruß aus Reith in Tirol,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2437
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 356 Mal
Amen! erhalten: 892 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Benedict XVII » Do 7. Feb 2019, 13:30

Werter Herr Gruber,

vielen Dank für die von Ihnen betriebene Recherche.
Es ist fürwahr an Widerwärtigkeit schwerlich zu überbieten, was dort in einer fremden Sprache vorgetragen wird.
Gut zu wissen, daß der HERR alle an dieser Ketzerei beteiligten Menschen und Weiber richten wird, ebenso alle Ventilatoren dieser Perversion.

Den Verweis entfernend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Deutenbach
Neuer Brettgast
Beiträge: 6
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 00:33
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Deutenbach » Sa 9. Feb 2019, 21:43

Hochverehrter Herr Benedict XVII,

von ganzem Herzen danken darf ich Ihnen für die von Herrn Gruber am 7. des Monats beantragte Entfernung der unkeuschen Verschaltung.

Hinweisen jedoch erlaube ich mir redlichst auf den Umstand, dass ich um Entfernung obiger Verschaltung bereits am 31. des Vormonats gebeten hatte:

Deutenbach hat geschrieben:Ich bitte im Namen aller rechtschaffenen christlichen Brettmitglieder um sofortige Entfernung dieser satanistischen Verschaltung


Nachdem obengenannte Entfernung auf meinen Hinweis hin nachgerade nicht erfolgte, erlaube ich mir ebenso nachgerade redlichst, die Frage zu stellen, ob es für neue Mitglieder Ihres keuschen Brettes unziemlich erscheint, um Entfernung unziemlicher Verschaltungen zu bitten.

Ihre geschätzte Antwort auf obenjene Problematik wird selbstverständlich frömmst hochachtungsvoll erwartet.


Mit rechtschaffenem christlichen Gruße,
Ihr Gottlob Ephrahim v. Deutenbach

-------------------

Johannes 6:53ff: Jesus sprach zu ihnen: Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht esst das Fleisch des Menschensohns und trinkt sein Blut, so habt ihr kein Leben in euch. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat das ewige Leben, und ich werde ihn am Jüngsten Tage auferwecken. Denn mein Fleisch ist die wahre Speise, und mein Blut ist der wahre Trank.

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 973
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 295 Mal
Amen! erhalten: 352 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Martin Frischfeld » So 10. Feb 2019, 08:29

Deutenbach hat geschrieben:
Nachdem obengenannte Entfernung auf meinen Hinweis hin nachgerade nicht erfolgte, erlaube ich mir ebenso nachgerade redlichst, die Frage zu stellen, ob es für neue Mitglieder Ihres keuschen Brettes unziemlich erscheint, um Entfernung unziemlicher Verschaltungen zu bitten.



Werter Herr von Deutenbach,

dies ist natürlich keineswegs unziemlich. Die Administranz, als Fels in der Brandung der Unredlichkeit, hat jedoch tagtäglich mit Hunderten, teils Tausenden Anfragen umzugehen (die im Brett allerdings zum Großteil nicht zu lesen sind). In Einzelfällen sind auch Außeneinsätze nötig, wenn es beispielsweise um die Rettung einer Inselgruppe vor den Klauen des Leibhaftigen geht.
In diesem Zusammenhang ist es gut, wenn es altgediente Mitglieder wie Herrn Gruber gibt, dessen Eingaben man blind vertrauen kann.
Für wahr, stünde ich am Abgrund und Herr Gruber verspräche mir, der HERR habe für mich eine unsichtbare Brücke gebaut, würde ich jene Brücke ohne zu zögern betreten!

Der Redlichkeit ventilierend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin BergerWalter Gruber senior

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11505
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2258 Mal
Amen! erhalten: 2343 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Martin Berger » So 10. Feb 2019, 09:32

Deutenbach hat geschrieben:Hinweisen jedoch erlaube ich mir redlichst auf den Umstand, dass ich um Entfernung obiger Verschaltung bereits am 31. des Vormonats gebeten hatte:

Deutenbach hat geschrieben:Ich bitte im Namen aller rechtschaffenen christlichen Brettmitglieder um sofortige Entfernung dieser satanistischen Verschaltung


Nachdem obengenannte Entfernung auf meinen Hinweis hin nachgerade nicht erfolgte, erlaube ich mir ebenso nachgerade redlichst, die Frage zu stellen, ob es für neue Mitglieder Ihres keuschen Brettes unziemlich erscheint, um Entfernung unziemlicher Verschaltungen zu bitten.

Herr Deutenbach,

ergänzend zu den Worten des werten Herrn Frischfeld möchte ich noch hinzufügen, daß seitens der Administranz keinerlei Löschwahn besteht. Unredliches Lumpenpack behauptet ja allzu gern, daß auf der Arche Internetz alles sofort gelöscht und zensiert wird, dies gar auch ohne groß darüber nachzudenken und ohne die Fakten zu kennen. Nichts als inkslinkes Bolschewistengefasel und widerliche Lügen dreckiger Ketzer! Selbstverständlich wird alles genauestens geprüft, bevor man zur Zensur schreitet. Daß der, wie sich letztendlich herausstellte, unkeusche Film von unserem geliebten Herrn Benedict vergleichsweise spät entfernt wurde, lag einfach daran, daß ich der englischen Sprache nicht vollständig mächtig bin und zumindest der Funke Hoffnung bestand, daß der Gesangstext redlich hätte sein können. Leider war dem nicht so, sodaß die Verschaltung doch entfernt werden mußte.

Wo ich Herrn Frischfeld zustimmen muß: Brettmitgliedern, wie Herr Gruber eines ist, vertraut die Administranz blind. Herr Gruber bewies unzählige Male, daß er ein wahrer Diener GOTTes ist und wie kaum ein anderer in Wort und Schrift dem HERRn ventiliert. Herr Gruber ist aber auch schon ein langjähriges Mitglied dieser keuschen Brettgemeinde und hatte ausreichend Gelegenheit, sich das Vertrauen der Administranz zu verdienen. Sollten Sie sich nun also anmaßen, auf derselben Stufe wie Herr Gruber zu stehen, möge Ihnen GOTT gnaden. Daß Sie womöglich dieses Ansinnen haben, ward mir deutlich geworden, als Sie Ihren infantilen "Ich habs aber vorher schon gesagt"-Schrei in unser Brett riefen.

Ihnen sei gesagt:
Es ist gut, auf den HERRN zu vertrauen, und nicht sich verlassen auf Menschen.

Psalm 118,8

Da der HERR durch Herrn Gruber wirkt, wie unzählige Mal schon geschehen, wird da kaum noch ein Unterschied gemacht, wenngleich das direkte Wort GOTTes noch über das des Herrn Grubers steht. Ihr Wort hingegen ist noch mit Zweifeln behaftet, doch Amen, ich sage Ihnen: Beweisen Sie, daß auch Ihr Mund und Ihre Hände Werkzeuge des HERRn sind, sodaß auch wir, die Mitglieder der Administranz, blind darauf vertrauen können, daß Sie in unserem Sinne denken und handeln. Halleluja, GOTT ist groß! :kreuz1:

Martin Frischfeld hat geschrieben:Für wahr, stünde ich am Abgrund und Herr Gruber verspräche mir, der HERR habe für mich eine unsichtbare Brücke gebaut, würde ich jene Brücke ohne zu zögern betreten!

Werter Herr Frischfeld,

ich weine vor Freude, haben Sie doch begriffen, wie wichtig GOTTvertrauen ist. Daß Sie auch dem redlichen Christen Gruber vertrauen, ist umso erfreulicher, wirkt doch der HERR durch ihn und er durch den HERRn. So gesehen ist nicht nur GOTTvertrauen, sondern auch GRUBERvertrauen von großer Wichtigkeit. Freilich schlöße ich mich Ihnen beim Gang über jene unsichtbare Brücke an, würde Herr Gruber, der über jeden unchristlichen Zweifel erhaben ist, von einer unsichtbaren, durch den HERRn errichteten Brücke berichten.

Es wünscht einen schönen Sonntag,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Walter Gruber seniorMartin Frischfeld

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1649
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 364 Mal
Amen! erhalten: 398 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Walter Gruber senior » So 10. Feb 2019, 13:09

Geschätzte Herren Berger und Dr. Frischfeld,

Ihr Vertrauen und Ihre Achtung vor meiner Person rühren mich wahrlich, sodass ich soeben feuchte Augen bekommen habe. Es ist dies eben der Lohn vieler guter Taten. Auch unser Herr Pfarrer sagte erst vor etwa einem Jahr: "Gruber, Sie sind eine Stütze unserer Gemeinde!"

Den Herrn Pfarrer, Herrn Berger und Herrn Dr. Frischfeld hoch in Ehren haltend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 469
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 366 Mal
Amen! erhalten: 390 Mal

Re: Lied über Jesus

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » So 10. Feb 2019, 14:53

Werte Herren von Deutenbach und Gruber,

da Sie Ihr Verständnis der englischen Sprache einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben, indem Sie einen unchristlichen Liedtechst enttarnt haben, möchte ich in diesem Faden ein weiteres Werk angelsächsischer Sänger postieren, damit es vom hiesigen, fachkundigen Publikum geprüft werden möge. Mein Verständnis der verqueren Inselsprache ist zwar durch ein Zertifikat aus Ochsenfurt belegt, weches ich dereinst an den Gestaden einer teutsch-balearischen Insel von einem freundlichen Neger erwarb, jedoch bereitet mir das Standbild des anbei verschalteten Musiklichtspiels Sorge, es könne sich um schlimmste GOTTESlästerung handeln. :verwirrt:
Soweit ich verstanden habe, geht es in dem Lied um zwei fürsorgliche, christliche Eltern, deren Gör sich aus nicht weiter beleuchteten Gründen von den Ketten losreißen und mit einem dahergelaufenen Hanfgiftspritzer "durchbrennen" konnte. Anbei das zeitgenössische Werk:

ACHTUNG:
Im verschalteten Musikstück ist ein unverhüllter, weiblicher Knöchel zu sehen, Pornographie der schlimmsten Sorte. :boese: Bitte lauschen Sie daher nur der Tonspur, indem Sie zuvor Ihren Röhrenmonitor ausschalten, ehe Sie mir Ihrem Zeigegerät die Verschaltung aufrufen. Anschliessend empfehle ich einen Systemneustart, damit Sie das verstörende Bild nicht erblicken müssen.

Verschaltung

Durch das unchristliche Lied von Simon und Gefunkel (die Verschaltung wurde zum Glück gelöscht! :kuehl: ) gegenüber den neuen Medien vorsichtig geworden,
Dr. Benjamin M. Hübner
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Franz-Joseph von Schnabel und 3 Gäste