0 Tage und 10 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Fakir Otterpfusch
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jul 2016, 17:34

Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Fakir Otterpfusch » Fr 16. Nov 2018, 22:54

Werte Gemeinde!
Ich fragte mich wohl, als ich redlich die Bibel studierte, ob unsere Anschnurgemeinde nicht auch ein christliches Zusammenkommen zu dem gemeinsamen Beten finden würde.
Ferner dieser würde ich es begrüssen, diese freundliche Gemeinde kennen zu lernen.

Demütig Otterpfusch.

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1721
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 381 Mal
Amen! erhalten: 454 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Der Einsiedler » Sa 17. Nov 2018, 00:29

Herr Otterbusch,

nach Abzug des verbannten Gelumpes bräuchten wir einen Raum für 13057 Personen.
Einmal im Jahr trifft sich die Administranz zur jährlichen Klausurtagung in ihrem Stammhaus. Dort wird selbstverständlich täglich für mehrere Stunden gebetet.
Beten Sie also für sich zu Hause.

Vorschlagend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1800
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 434 Mal
Amen! erhalten: 458 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 17. Nov 2018, 10:20

Sehr geehrter Herr Otterpfusch,

Ihr Benutzername lässt mich an der Ernsthaftigkeit Ihrer Anfrage zweifeln. Die Arche Internetz bringt Mitglieder aus dem ganzen deutschen Sprachraume im Internetz zusammen. Natürlich ergeben sich auch viele persönliche Treffen. So hatte ich etwa zu Ostern die Ehre, den sympathischen und geschäftstüchtigen Herrn Dr. Drechsler nach Reith einzuladen. Vielleicht wäre es möglich einmal mehrere Mitglieder für eine gemeinsame Wallfahrt zu gewinnen.

Soweit es mich betrifft, kann ein jeder, der an der Sonntagsmesse in unserer Pfarrkirche hier in Reith teilgenommen hat, hinterher einige Worte mit mir wechseln. Die Mitglieder, mit denen hier schon einige Wortwechsel stattfanden, sind selbstverständlich auch jederzeit in meinem Privathause als Gäste willkommen!

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Volker Huber
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:02
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Volker Huber » Sa 17. Nov 2018, 10:57

Werte Herren,

wenngleich mich der genannte Vorschlag und die aus der Umsetzung resultierende redliche Gespräche sowie Diskussionen sinnieren und frohlocken lässt, so sehr plagt mich die pure Angst, daß die ohne jeden Zweifel stets mitlesende Gefolgschaft Satans, gewaltbereite Jugendliche und sogenannte Däumlinge (unredlich: Trolls) sich jener vorgeschlagenen, öffentlich organisierten Veranstaltung versuchen anzuschließen um Unruhe zu stiften oder gar Hass zwischen uns redlichen Christen zu säen. Ich schlage vor, daß -wie Herr Gruber bereits vermerkte- Treffen zwischen uns redlichen Christen auf klein gehaltener, privater Ebene stattfinden sollten. An dieser Stelle sei vermerkt, daß Sie, werte Herren, jederzeit zur Messe bei mir im südlichen Teil des Königreiches Bayern eingeladen sind.

Mitlesende Schädlinge der Treffen verweisend,
Volker Gruber

Benutzeravatar
Fakir Otterpfusch
Neuer Brettgast
Beiträge: 5
Registriert: Do 7. Jul 2016, 17:34

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Fakir Otterpfusch » So 18. Nov 2018, 11:43

Werte Herren,

Meine Wenigkeit hat sich in den letzten jahren ausgiebig mit dem Glauben beschäftigt und sich anfangs der dewise: "Es gibt nur mich und den HERRn", fromm gewesen.
Nach einigen Interpretationen des alten Testamentes,

"ehre Vater und Mutter;" und: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst." Matthäus 19.19,

zu dem Schluss gekommen unsere Anschnurgemeinde in der Realität zu erweitern.
Falls kein Bedarf besteht, soll es so sein, aber des HERRn willen drum, bitte ich um ein gemeinde Treffen.

Hochachtungsvoll und bittend,

Otterpfusch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11790
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2429 Mal
Amen! erhalten: 2505 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Martin Berger » So 18. Nov 2018, 12:10

Herr Otterpfusch,

Sie werden sicherlich verstehen, daß die Brettgemeinde sich nur ungern mit jemandem treffen möchte, der sich bereits bei seiner Anmeldung in diesem Plauderbrett als "Fakir Otterpfusch" bezeichnet. Womöglich sind Sie nicht nur ein Fakir, sondern darüber hinaus ein Satanist, der möglichst viele Christen an einem Ort versammeln möchte, um sie hernach zu töten.

Darüber hinaus scheinen Sie nicht nur ein Fakir, sondern ein dümmlicher Jugendlicher zu sein. Ihre Rechtschreibung gleicht der eines 12-jährigen Verbrechers, der 24 Stunden am Tag RTL schaut. Gestehen Sie also, wer Sie wirklich sind und was Sie im Schilde führen!

Lumpenpack verachtend,
Martin Berger

Engelbert Joch
Stammgast
Beiträge: 340
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 9 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Engelbert Joch » So 18. Nov 2018, 13:20

Werter Herr Berger,
Die Vorwürfe gegen dem Fakir liegen schwer, hat sich der Unhold als den Sohn des werten Herrn Dottermusch ausgegeben.

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11790
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2429 Mal
Amen! erhalten: 2505 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon Martin Berger » So 18. Nov 2018, 14:24

Herr Joch,

daß dieser Lump nicht der Sproß eines ehrenwerten Gemeindemitglieds ist und sein kann, wird wohl jedem klar sein. Der ehrenwerte Herr Dottermusch würde wohl jedes Mittel ergreifen, um seinen Sohn auf den rechten Pfad zu führen. Hingegen dürfte der Vater des Fakirs Otterpfusch ein Hartz-4-Faulpelz sein, der sich sein Taschengeld mit dem Sammeln von Pfandflaschen aufbessert, damit er noch mehr Schnaps kaufen kann.

Konstatierend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Der Einsiedler

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 801
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 116 Mal
Amen! erhalten: 240 Mal

Re: Christliches Zusammenkommen, zu dem gemeinsamen Beten.

Beitragvon G-a-s-t » Di 20. Nov 2018, 14:57

Herr Otterpfusch,

Sie haben einen osteuropäischen Akzent. Aus welchem Lande stammen Sie? Was hat Sie an dieses Brett geführt? Verfassen Sie Ihre Äußerungen mit Hilfe eines diabolischen Anschnurübersetzers?

Gelobt sei Jesus Christus!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste