0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Faden für redliches Filmmaterial

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

MatthiasLoebler
Neuer Brettgast
Beiträge: 1
Registriert: So 21. Okt 2018, 16:45

Faden für redliches Filmmaterial

Beitragvon MatthiasLoebler » So 21. Okt 2018, 17:31

Werte Gemeinde,
als ich am gestrigen Abend wieder löblich mit meinem Eheweib zusammensaß und wir gemeinsam die Bibel studierten, forderte mein Weib mich dazu auf mit einen Liebesstreifen (unredlich Schnulze) zu schauen. Für diese Forderung züchtigte ich mein Weib natürlich aufs härteste mit meinem Rohrstock. Allerdings habe ich jetzt eine frage an die knorke gemeinde, denn mein Weib hat mich auf die Idee gebracht einen film mit der Familie zu schauen. Da dieser Film natürlich redlich sein sollte, um den Kindern und meinem Weib natürlich keine falschen Werte zu vermitteln, wollte ich die Gemeinde Fragen ob dafür jemand einen Vorschlag hat.

sein Weib weiter züchtigend,
Herr Matthias Loebler

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 53
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Faden für redliches Filmmaterial

Beitragvon Teresa Schicklein » So 21. Okt 2018, 18:39

Werter Herr Loebler,

mein geliebter Herr Vater hat mich stets mit Nachdruck gelehrt, daß Bewegtbildfilme im Allgemeinen und Liebesromanzen im Speziellen ein Werkzeug Satans sind, um die leicht ablenkbare Weiberseele zu verführen.
Eine Ausnahme machte er jedoch: die Filmdokumentation Rapsódia Portuguesa, die das Leben der redlichen portugiesischen Landbevölkerung sowie den gefestigten Volksglauben portraitiert, sahen wir mehrmals im Kreise der Familie.
Seither habe ich keinen Film mehr gesehen, denn bekanntlich wurde die weltweite Filmkultur schließlich durch die verlotterten Amerikaner und Franzosen auf obszöne Sechs- und Gewaltphantasien reduziert.

Möglicherweise gibt es aber ein ähnliches Filmdokument, das den Zustand der deutschen Bevölkerung vor der Ausbreitung des unheiligen Modernismus/Satanismus eingefangen hat? Von der guten alten Zeit können wir auch heute noch stets etwas lernen!

Es betet für Sie
T. Schicklein

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Faden für redliches Filmmaterial

Beitragvon Martin Berger » So 21. Okt 2018, 20:47

Herr Matthias Loebler,

ein Film für die gesamte Familie ist der löbliche Spielfilm "Die Passion Christi" von Mehl Gibsohn. Der Jesus-Darsteller wurde sogar von Papst Johannes Paul II persönlich gesegnet. Entgegen der Behauptungen, daß der Film wegen seiner Gewaltdarstellung für Kinder ungeeignet ist: Zeigen Sie diesen Film der Wahrheitigkeiten ruhig auch Ihren Sprößlingen, denn für realistische Darstellungen von Bibelerzählungen ist man nie zu jung. Zeigen Sie ihnen ruhig, wie unser HERR und Erlöser für uns Sünder gelitten hat.

Sich den Film mehrmals pro Woche anschauend,
Martin Berger


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 14 Gäste