0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Selionthetrain
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 18. Okt 2018, 12:45

Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Selionthetrain » Do 18. Okt 2018, 12:52

Werte Gemeinde,

Ich befinde mich nun zum wiederholten Male auf der, von Ihnen genutzten, Internetplattform. Dies tue ich ohne die Erlaubnis meines Mannes, da dieser nicht mehr existiert. Nachdem mir vor zwei Jahren klar wurde, dass ich homosechsuell bin, ließ ich mich von meinem Mann scheiden. (Diesen heiratete ich nur, da ich Schwanger war.) Bei EINEM Seminar der Bundeswehr "Frauen in Führungspositionen" lernte ich meine jetzige Lebensgefährtin Chiara kennen. Mit meinem Sohn und Chiara zog ich nach der Scheidung von meinem Mann zusammen nach Berlin, wo wir beide arbeiten. Meinen Sohn Alexander, mein Mann hatte darauf bestanden, ihn zu taufen, erziehen wir atheistisch. Sollte er sich allerdings für das Christentum oder eine andere Religion entscheiden, werden wir ihn nicht hindern. Nun frage ich mich, warum sie etwas gegen eine solche Lebensweise haben? Meine Lebensgefährtin und ich lieben meinen Sohn und wir bieten ihm ein schönes Leben. Wieso sollte dies also schlecht, oder gar verboten sein?

Auf eine Antwort wartend,
Selina

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 905
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 272 Mal
Amen! erhalten: 324 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Martin Frischfeld » Do 18. Okt 2018, 19:55

Frau Zug,

gerne möchte ich Ihnen erläutern, warum Ihre Lebensweise schlecht ist (die kursive Schreibweise dient der Verdeutlichung, daß dies keine Meinung, sondern eine Tatsache ist).

Allein der Umstand, daß es Mann und Frau gibt, sollte Ihnen zu denken geben. Für die Dummen hat man es in der BIBEL nochmal verdeutlicht:

1. Mose 1, 27-28 hat geschrieben:Gott erschuf den Menschen als sein Bild, als Bild Gottes erschuf er ihn. Männlich und weiblich erschuf er sie. Gott segnete sie und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehrt euch, füllt die Erde und unterwerft sie und waltet über die Fische des Meeres, über die Vögel des Himmels und über alle Tiere, die auf der Erde kriechen.


Sie sehen: zwischen Weib und Weib oder Mann und Mann funktioniert dieser göttliche Befehl nicht.

3. Mose 18, 22-23 hat geschrieben:Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel. Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn es ist ein Greuel.

Nun denken Sie sicher, daß hier ja nur von der Homosechsualität zwischen Männern die Rede ist. Indes sollte Ihnen bekannt sein, daß dies auf Weiber natürlich ebenso anwendbar ist. Immerhin sind Mann und Frau ja gleichberechtigt, gell :lausbub: .

Hinzu kommen folgende Aussagen Ihres Beitrages:

Selionthetrain hat geschrieben:Bei EINEM Seminar der Bundeswehr "Frauen in Führungspositionen" lernte ich meine jetzige Lebensgefährtin Chiara kennen.


LAL! :lal: Ich wusste gar nicht, daß die Bundeswehr auch komödiantische Veranstaltungen für die Belegschaft anbietet. Sie sollten jedoch bei der Sache hier ernst bleiben. Immerhin geht es um Ihr Seelenheil!

Selionthetrain hat geschrieben:Dies tue ich ohne die Erlaubnis meines Mannes, da dieser nicht mehr existiert.


Neben dem bewussten Praktizieren der Homoseuche scheinen Sie hier noch einen Mord anzudeuten. Sie werden sich verantworten müssen!

Selionthetrain hat geschrieben:Nachdem mir vor zwei Jahren klar wurde, dass ich homosechsuell bin, ließ ich mich von meinem Mann scheiden


Markus 10, 9 hat geschrieben:Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen.


Sie sind überhaupt nicht geschieden, sapperlot. Sie begehen Unzucht mit Ihrer sog. "Lebensgefährtin" (der Ausdruck "Komplizin" trifft es wohl eher).

Mithin dürfte Ihnen nun klar sein, wieso Ihr Leben eine furchtbare Schande darstellt, letztendlich für Ihren Sohn die Hölle auf Erden bedeutet und der HERR Sie für Ihr schlechtes Leben hasst.

Verzagen Sie aber nicht. Wenden Sie sich Jesus Christus zu und bekennen Sie sich! Legen Sie das Schlechte ab, kehren Sie zu Ihrem Mann zurück (sofern Sie ihn nicht doch umgebracht haben) und tun Sie Buße fortwährend.

Auf Sie spuckend,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Martin Berger » Do 18. Okt 2018, 20:46

Martin Frischfeld hat geschrieben:
3. Mose 18, 22-23 hat geschrieben:Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel. Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn es ist ein Greuel.

Nun denken Sie sicher, daß hier ja nur von der Homosechsualität zwischen Männern die Rede ist. Indes sollte Ihnen bekannt sein, daß dies auf Weiber natürlich ebenso anwendbar ist. Immerhin sind Mann und Frau ja gleichberechtigt, gell :lausbub: .

Werter Herr Frischfeld,

wenngleich ich Ihrem restlichen Beitrag nickend zustimme, kann ich den zitierten Teil nicht unkommentiert lassen. Freilich ist vieles von dem, was in der Bibel über Männer und Knaben geschrieben steht, auch auf Weiber und Maiden anzuwenden. Dies hat jedoch nichts mit Gleichberechtigung im emanzipatiorischem Sinne zu tun, sondern damit, daß man es einst nicht für nötig befand, die Weiber ausdrücklich zu erwähnen. Wozu auch? Wenn ich in den Hof hinaus "Bei Fuß!" rufe, erwähne ich auch nicht ausdrücklich, daß, zusätzlich zu meinem Hofhund, auch mein Weib sofort herbeikommen soll. Da Weiber, heute wie damals, bestenfalls eine Randnotiz wert sind, muß man es mit deren Erwähnung nicht übertreiben.

Mit einem Pfiff das Weib herpfeifend,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Martin FrischfeldDer Einsiedler

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 688
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon G-a-s-t » Fr 19. Okt 2018, 06:22

Werte Herren,

für den Fall, daß Weiber Ihre Analogiebetrachtungen nachzuvollziehen nicht in der Lage sind, wird ja in Röm 1,26 ausdrücklich auch des Weibes widernatürlicher Verkehr als schmähliche Begierde bezeichnet, welcher Gott solche ausliefert, die sich in besonders unredlicher Weise von Ihm abwenden.


Weib Selina,

und dort wird auch das weitere Abgleiten beschrieben, welches ein Verharren in solchem Irrwahn nach sich ziehen kann:

Röm 1,28ff.
Und wie sie es verwarfen, Gott in der Erkenntnis zu wahren, so gab Gott sie preis einem verwerflichen Sinn, so daß sie tun, was wider die Ordnung ist, erfüllt von aller Frevelhaftigkeit, Schlechtigkeit, [Unzucht,] Habsucht, Bosheit, voll Neid, Mord, Streit, Hinterlist, Tücke, übelredend, verleumderisch, gottfeindlich, überheblich, großsprecherisch, prahlsüchtig, findig im Bösen, widersetzlich gegen die Eltern, unverständig, unbeständig, herzlos und ohne Erbarmen. Sie kennen gar wohl die Satzung Gottes, daß alle, die solches treiben, den Tod verdienen, doch tun sie es nicht nur selber, sondern spenden auch noch Beifall denen, die es treiben.



Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Selionthetrain
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 18. Okt 2018, 12:45

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Selionthetrain » Sa 20. Okt 2018, 11:25

Martin Frischfeld hat geschrieben:Frau Zug,


"Allein der Umstand, daß es Mann und Frau gibt, sollte Ihnen zu denken geben. Für die Dummen hat man es in der BIBEL nochmal verdeutlicht:"

Danke, dass Sie so vorausschauend auf die Bibel hinweisen und sie sogar für mich zitieren. Dies wäre allerdings nicht nötig gewesen, da ich mein Abitur an einer christlichen Mädchenschule ablegte und wir diese dort, vor allem in der Oberstufe, ausführlich behandelten. Dort wurde uns gesagt man solle die Bibel nur bildlich und nicht wörtlich verstehen, da ihre Ansichten veraltet und überholt seien. Dies muss in meinen Augen wohl jeder für sich entscheiden...


"Sie sehen: zwischen Weib und Weib oder Mann und Mann funktioniert dieser göttliche Befehl nicht."

Nun da haben sie recht, allerdings ist es Homosechsuellen Paaren gestattet Kinder zu adoptieren. Inzwischen dürfen sogar Ehen zwischen Mann und Mann oder Frau und Frau geschlossen werden. Kinder, welche von ihren Eltern verstoßen wurden haben so eine Chance auf liebende Eltern und ein zu Hause. Oder wie sehen sie das, Herr Frischfeld?


" Immerhin sind Mann und Frau ja gleichberechtigt, gell :lausbub: ."


Natürlich ist mir geläufig, dass die Gleichstellung von Mann und Frau, im emanzipierten Sinne, auf diesem Brett nicht vertreten wird. Auf der christlichen Schule, welche ich besuchte, wurde uns dies jedoch anders beigebracht. Frauen seien gleichwertig mit dem Mann. Jede Frau habe das Recht auf Arbeit, Selbstbestimmung und Bildung...


"LAL! :lal: Ich wusste gar nicht, daß die Bundeswehr auch komödiantische Veranstaltungen für die Belegschaft anbietet."

Tut mir leid Sie enttäuschen zu müssen. Solche Veranstaltungen finden statt, schließlich werden die meisten Berufe bei der Bundeswehr auf für das weibliche Geschlecht angeboten. Mit einem Abitur können Frauen sogar in die Laufbahn des Offiziers einsteigen und haben anschließend die Befehlsgewalt über eine ihnen untergeordnete Einheit. Und somit über die in der Einheit vertretenen Männer.


"Neben dem bewussten Praktizieren der Homoseuche scheinen Sie hier noch einen Mord anzudeuten. Sie werden sich verantworten müssen!

Selionthetrain hat geschrieben:Nachdem mir vor zwei Jahren klar wurde, dass ich homosechsuell bin, ließ ich mich von meinem Mann scheiden


Markus 10, 9 hat geschrieben:Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen.


Sie sind überhaupt nicht geschieden, sapperlot."

Bei besten Willen nicht. Mein Exmann erfreut sich des Lebens und bester Gesundheit. Auch er hat inzwischen eine neue Partnerin, also begeht auch er Unzucht. Oder etwa nicht?
Bei Homosechsualität von einer Seuche zu sprechen ist derweil eher wenig korrekt, denn sie ist wissenschaftlich Bewiesen keine Krankheit...
Mir ist bewusst, dass es laut der Bibel so etwas wie "Scheidung" nicht gibt. Im derzeitigen Deutschland allerdings schon, sie ist ebenfalls rechtskräftig und wird anerkannt.


"Mithin dürfte Ihnen nun klar sein, wieso Ihr Leben eine furchtbare Schande darstellt, letztendlich für Ihren Sohn die Hölle auf Erden bedeutet und der HERR Sie für Ihr schlechtes Leben hasst."

Das zu hören bezweifle ich. Mein Sohn, er ist inzwischen eingeschult, hat keinerlei Propbleme mit seinen beiden "Mamas". Beinahe stolz erzählt er jedem der es hören möchte von Chiara, die er sehr liebt. Seinen Vater sieht er jedes Wochenende, freut sich allerdings jedes Mal, wenn er wieder zu uns kommt.


Verwundert auf ihre Erklärung hoffend,
Selina

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Häufiger Besucher
Beiträge: 53
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05
Hat Amen! gesprochen: 11 Mal
Amen! erhalten: 20 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Teresa Schicklein » Sa 20. Okt 2018, 16:27

Fräulein Zug!

Homosechsualität ist eine krankhafte Störung. Da Homosechsualität leicht übertragbar ist (durch Homo-Propaganda und Kindesmißbrauch) und auch viele weitere Krankheiten verursachen kann, ist der Begriff "Seuche" mehr als angebracht.

Daß Sie nun aber dieser redlichen Gemeinschaft beigetreten sind, ist ohne Zweifel der Hilferuf einer mißratenen Tochter. Die Jungfrau Maria ist eine liebende Mutter. Die Himmelskönigin wird Sie nicht abweisen, wenn Sie sich bekehren und sie um Hilfe anflehen.
Lehnen Sie sich aber weiter gegen GOTT auf, so werden Sie dereinst ins Höllenfeuer hinabgestoßen!

Ich kenne übrigens einen guten Arzt, der schon viele Homosechsuelle von ihrem Leiden befreien konnte. Gerne übermittle ich Ihnen die Anschrift per Telegramm.

Es betet für Sie
T. Schicklein

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Rotzgoere » Sa 20. Okt 2018, 21:47

Frau Schicklein, als Rettungssanitäterin würde ich gerne den genauen ICD Codex haben! homosechsuell zu sein ist keine Krankheit.
Selina zum Glück gibt es doch noch normale Menschen wie dich auf dieser komischen Seite...

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 184
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Engelbert Joch » So 21. Okt 2018, 00:15

Weib Selina,
Waren Sie in diesem Jahr oder letztes Jahr wählen?
Was halten Sie von Wahlen?

Engelbert Joch

Benutzeravatar
Der Einsiedler
Jugendwart
Beiträge: 1692
Registriert: So 28. Feb 2010, 12:30
Hat Amen! gesprochen: 353 Mal
Amen! erhalten: 432 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Der Einsiedler » So 21. Okt 2018, 05:12

Rotzgoere hat geschrieben: homosechsuell zu sein ist keine Krankheit.

Weib Rotzgoere,

die Homoseperversion ist eine der schlimmsten und hinterhältigsten Krankheiten der Erdscheibe. Neben den vielen bekannten Ansteckungsmöglichkeiten wird Sie vor allem durch Blickkontakt und durch das Tragen von rosafarbenen Bekleidungsstücken übertragen.

Aufklärend

Karl-Heinz Mörz
Wohlan, macht auch ihr das Maß eurer Väter voll!
Ihr Schlangen, ihr Otternbrut!
Wie wollt ihr der höllischen Verdammnis entrinnen?

Mt 23,29-33

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Rotzgoere » So 21. Okt 2018, 07:38

Der Einsiedler hat geschrieben:
Rotzgoere hat geschrieben: homosechsuell zu sein ist keine Krankheit.

Weib Rotzgoere,

die Homoseperversion ist eine der schlimmsten und hinterhältigsten Krankheiten der Erdscheibe. Neben den vielen bekannten Ansteckungsmöglichkeiten wird Sie vor allem durch Blickkontakt und durch tragen von rosafarbenen Bekleidungsstücken übertragen.

Aufklärend

Karl-Heinz Mörz



ICD Codex???? Das ist ein Verzeichnis von Krankheiten. Ich hatte jetzt gerne diesen Code. Da sie mir den nicht liefern können, ist ihre Aussage Schwachsinn

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11307
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2149 Mal
Amen! erhalten: 2259 Mal

Re: Warum ist meine Lebensweise in euren Augen schlecht?

Beitragvon Martin Berger » So 21. Okt 2018, 08:44

Rotzgoere hat geschrieben:Frau Schicklein, als Rettungssanitäterin würde ich gerne den genauen ICD Codex haben! homosechsuell zu sein ist keine Krankheit.
Selina zum Glück gibt es doch noch normale Menschen wie dich auf dieser komischen Seite...

Weib Rotzgöre,

wenn Sie schon mit diesem ICD-Schwachsinn ankommen, dann leugnen Sie bitte nicht, daß Homosechsualität unter die ICD-Notifikationen D50–D89, F00–F99, G00–G99 und N00–N99 fällt. Es handelt sich hierbei um Krankheiten des Blutes, psychische Störungen, Verhaltensstörungen, Krankheiten des Nervensystems und Krankheiten des Urogenitalsystems. Sie sehen also: Homosechsuelle sind schwerkrank. :hinterfragend:

Wobei es die ICD-Klassifizierung aber nicht braucht, reicht es doch aus, daß sich Homosechsuelle gegen die natürliche Ordnung GOTTes auflehnen, dem der gleichgeschlechtliche Verkehr ein Greuel ist. Man muß kein Facharzt sein, um GOTTlosigkeit als Geisteskrankheit diagnostizieren zu können.

Kein Arzt, aber gläubig und bibelfest,
Martin Berger
Folgende Benutzer sprechen Martin Berger ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
H DettmannDer EinsiedlerTeresa Schicklein


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste