0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Zeugen Jehovas Internetz

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

JehovasInternetz
Neuer Brettgast
Beiträge: 2
Registriert: Do 4. Okt 2018, 10:26

Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon JehovasInternetz » Do 4. Okt 2018, 10:38

Guten Tag Brüder und Schwestern,

Die Zeugen Jehovas haben sich nun den "neuen Medien" angepasst und wir verbreiten nun unsere Kund digital. Wir würden uns freuen Glaubenssuchende auf unsere Seite zu bringen und ihnen den wahren Glauben näher zu bringen. Es ist eine Schande wie ein Großteil der Jugend zu anderen Religionen wie den Islam konvertiert. Wir Brüder müssen zusammenhalten und dem Widerstand leisten.

Wir kommunizieren derzeit auf einen neuen Internetzforum Anglizismus entfernt, wir freuen uns über neue Mitglieder, natürlich müsst ihr um uns beizutreten zuerst eure beichte ablegen.

JHWE, hilf mir dabei, wieder Licht zu sehen, nicht zu verzweifeln, sondern wieder Kraft und Mut zu haben, aufzustehen und eine Fuß vor den anderen zu setze...

[url=https://discord.gg/u6v8xgb/]Besuche uns auf dem Verweis entfernt

~Zeugen Jehovas Internetz

Bearbeitet durch Karl-Heinz Mörz

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon G-a-s-t » Do 4. Okt 2018, 13:00

Werter Brettgast!

Die „Zeugen Jehovas“ sind schon längere Zeit im Internetz vertreten, Sie scheinen da die neuere Entwicklung verpaßt zu haben.

Beachten Sie bitte Folgendes und klären Sie hierüber auch die anderen Mitgliedern Ihrer Organisation auf: Die Kirche Christi ist die Gemeinschaft all derer, die ihm nachfolgen. Sie muß a priori nicht in Form einer Institution (wie etwa sogenannte Volkskirchen, Freikirchen, Konfessionen, Wachtturmgesellschaft, Bibelforscher...) organisiert sein. Soweit dies aber dennoch als zweckmäßig erkannt wird, gilt:
- Gottes Wort ist unfehlbar und dient unserer Belehrung und unserem Heil, es ist zur Gänze hinzunehmen, zu erfassen und zu befolgen, wie es ist, nicht zu verändern, kürzen, ergänzen, filtern, eigenmächtig zu interpretieren usw. Jede vermeintliche menschliche Autorität ist fehlbar und wann immer sie hiergegen verstößt, muß man sich von ihrer Lehre und Weisung abwenden und Gottes Wort als höchster Instanz unterordnen.
- Alles kirchliche Leben ist in die über den leiblichen Tod hinausreichende Gemeinschaft aller Heiligen eingebettet und knüpft so kontinuierlich an das einmütige Leben der ersten Apostel und Jünger mit ihrem und unserem Herrn an. Eine Institution, die den christlichen Glauben vertritt, hat dies widerzuspiegeln, also nicht etwa aus Spaltungen hervorgegangen oder in späteren Zeiten aus Unzufriedenheit mit bestehenden Institutionen gegründet worden zu sein - kurzum, es kommt, wenn überhaupt, nur die katholische Kirche in Betracht. Sie stehen demnach vor der Aufgabe, aus Ihrer Organisation auszutreten und vor der Entscheidung, in die katholische Kirche einzutreten oder dies zu unterlassen.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Do 4. Okt 2018, 13:22

Herr Gast
Sie muß a priori nicht in Form einer Institution (wie etwa sogenannte Volkskirchen, Freikirchen, Konfessionen, Wachtturmgesellschaft, Bibelforscher...) organisiert sein.

Folglich ist auch die katholische Kirche als Organisation unnötig.
Dennoch schreiben Sie:
kurzum, es kommt, wenn überhaupt, nur die katholische Kirche in Betracht.

Was sich doch etwas widersprüchlich anhört.
Sie stehen demnach vor der Aufgabe, aus Ihrer Organisation auszutreten und vor der Entscheidung, in die katholische Kirche einzutreten oder dies zu unterlassen.

Was welchen Unterschied machen würde?

Sich über die Institution "katholische Kirche" wundernd
Steiner

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon G-a-s-t » Fr 5. Okt 2018, 07:22

Werter Beiwohner Steiner,

die Formulierung „muß nicht a priori“ räumt ein „kann“ ein, dessen im Text dazwischen eingeschränkten Charakter ich mich mit dem Einschub „wenn überhaupt“ aufgreife. Bereitet es Ihnen Schwierigkeiten, Inhalt und logische Struktur eines Textes zu verstehen?

Was welchen Unterschied machen würde?

In dieser Angelegenheit kommen wir vielleicht weiter, wenn Sie
- deutsch sprechen und
- Ihr Anliegen artikulieren.

Gelobt sei Jesus Christus!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Fr 5. Okt 2018, 16:05

Herr Gast
Im Grunde gibt es in dem Satz,
Sie muß a priori nicht in Form einer Institution organisiert sein,
nichts miss zu verstehen.(ich ersetzte a priori einfach mit grundsätzlich) Da die katholische Kirche nichts anderes als eine Organisation ist sollten Sie meine Worte doch deuten können.
Um es Ihnen leichter zu machen stelle ich meine Frage halt anders: "Was würde es am christlichen Leben dieses Herren ändern wenn er aus der Organisation Zeugen Jehovas austritt und der Organisation Katholische Kirche beitritt?" Und muss ich überhaupt irgendeiner Organisation angehören um ein guter Christe zu sein, wohl kaum oder?

stets deutsch schreibend
Steiner

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon G-a-s-t » Sa 6. Okt 2018, 09:16

Werter Herr,

und wo ist nun der Widerspruch, den Sie zu konstruieren versuchten? Glauben Sie vielleicht, „muß nicht“ hätte dieselbe Bedeutung wie „darf nicht“?

Was würde es am christlichen Leben dieses Herren ändern, wenn er aus der Organisation Zeugen Jehovas austritt und der Organisation Katholische Kirche beitritt?


Wer als Christ einer anderen Organisation anstelle der katholischen Kirche beitritt, unterstützt Spaltungen der Christenheit, mißachtet somit den in Christi Botschaft zentralen und u.a. in den neutestamentlichen Briefen vielfach erscheinenden Aufruf zu Gemeinschaft und Einmütigkeit und das hierin von den frühen Christen gegebene Beispiel. Deshalb ist dies selbstverständlich zu unterlassen.
Was nun die katholische Kirche angeht, so zählt nach Can. 204 CIC ohnehin JEDER „durch die Taufe Christus Eingegliederte“ (also Christ) als Gläubiger, also Mitglied der (katholischen) Kirche. Im Weiteren handelt das Kirchenrecht von Rechten und Pflichten ALLER Gläubigen. Auch solche, die sich unter die Protestanten, Freikirchler, Zeugen Jehovas o.ä. verirrt haben oder gar keiner Organisation angehören, sind also laut Kirchenrecht verpflichtet, die katholische Kirche finanziell zu unterstützen (gemäß can. 222 in der für Gottesdienst, Werke des Apostolats, Caritas und angemessenen Unterhalt der in ihrem Dienst Stehenden erforderlichen Höhe, welche auch geringer oder höher als jene der Kirchensteuer sein kann), an Sonntagen und gebotenen Feiertagen an katholischen Meßfeiern teilzunehmen usw. Ob man nun einen formalen Kircheneintritt vollzieht - das läuft hierzulande darauf hinaus, daß die Mitgliedschaft bei Staat, Finanzamt und Banken registriert wird - ist hierfür unerheblich, nach der Heiligen Schrift sowieso und sogar auch nach dem Text des Kirchenrechtes, auch wenn u.a. die Deutsche Bischofskonferenz das anscheinend nicht wahrhaben will.

stets deutsch schreibend

Wenn man z.B. „it makes a difference“ Wort für Wort ins Deutsche übersetzt, wie Sie das taten, dann spricht man noch lange nicht deutsch, sondern nutzt eine sogenannte Lehnübersetzung, also, wenn sie aus dem Englischen erfolgt, eine Form von garstigem Anglizismus.

Fest soll mein Taufbund immer stehn!
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Walter Gruber senior
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon Hans-Peter Steiner » So 7. Okt 2018, 19:40

Herr Gast
Ich schließe dieses Thema ab und sage nur:" Es gibt bedeutend mehr Christen als Katholiken."

wie immer freundlich
Steiner

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 664
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 95 Mal
Amen! erhalten: 191 Mal

Re: Zeugen Jehovas Internetz

Beitragvon G-a-s-t » Mo 8. Okt 2018, 09:39

Werte Herren,

da die Kirche Christi ihrem Wesen nach katholisch ist, zeugt Herrn Steiners Behauptung von Unverstand.
Falls er mit „Katholiken“ offiziell auf dem Papier als Mitglieder der katholischen Kirche Eingestufte meint, ist sie umso törichter, denn uns allen ist wohl klar, daß es nicht über eine Milliarde Christen auf dem Erdkreis gibt.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste