0 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Benedict XVII » Fr 28. Sep 2018, 08:35

Liebe Gemeinde,

erneut wird ein redlicher Mensch Opfer unziemlicher Hetze und Diskriminierung.
Es handelt sich um den löblichen Richter Brett Kavanaugh, ein vom löblichen Herrn Trumpf persönlich ausgewählter Kandidat für das höchste Richteramt der VSA.
Unsägliche, unbewiesene verleumdnerische Anschuldigungen werden über diesen vorbildlichen, guten Christen (er ist ein praktizierender Katholik) verbreitet. Keine einzige dieser Anschuldigungen ist bewiesen, es gibt nicht den Hauch eines Nachweises.
So soll Herr Kavanaugh im Alter von 15 Jahren ein fremdes Gör begrapscht haben. Welch eine widersinnige Aussage: kein junger, redlicher Christ würde freiwillig den Ekel auf sich nehmen, welcher mit einer solchen Tätigkeit verbunden ist. Alleinig diese simple Tatsache ist ein überwältigender Beweis seiner Unschuld. Zudem: welch größerer Leumundszeuge wäre denkbar als der löbliche Herr Trumpf?

Bild

Wir alle sollten dafür beten, daß Herr Kavanaugh dieser unsäglichen Lügenkampagne widersteht und das für ihn vorgesehene Richteramt antreten kann.

Herrn Kavanaugh ventilierend

Benedict XVII
Folgende Benutzer sprechen Benedict XVII ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Franz-Joseph von SchnabelMartin BergerWalter Gruber senior
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2117 Mal
Amen! erhalten: 2239 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Martin Berger » Fr 28. Sep 2018, 17:43

Werter Herr Benedict,

selbst wenn die Anschuldigungen stümmen: Sein Vater Ed, ebenfalls ein redlicher Christ, hätte ihm die Sünde mit Stock und Gürtel aus dem sündigen Leib geprügelt. Freilich kann und muß man nicht von derartig widerwärtigen Übergriffen ausgehen, hat er doch, vor GOTT und dem Gericht geschworen, daß er unschuldig ist. Der Fall ist also klar... möchte man meinen.

Leider reicht es mittlerweile aus, daß ein Weib laut und hysterisch "IchAuch" (unredlich: MeToo) schreit und wahllos einen Namen nennt, um vor dem Richter zu landen. Wenn dann weitere hysterische Weiber falsches Zeugnis ablegen, kann dies die Karriere und den Ruf eines Mannes, und sei er noch so keusch und unschuldig, vollends zerstören. Welch kranke Welt. :hinterfragend:

Ein Sprechverbot für Weiber fordernd,
Martin Berger

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 874
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 265 Mal
Amen! erhalten: 319 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Martin Frischfeld » Fr 28. Sep 2018, 17:49

Werte Herren,

entgegen landläufiger Meinung gab es auch bereits viel früher derartige Weiber, die mit schimpflichen Vorwürfen versuchten, ehrbare Herren in Verruf zu bringen.
Zu jenen Zeiten jedoch schenkte man dem Weibergewäsch, wenn überhaupt, nur wenig Beachtung. Im besten Fall wurde das Weib als Hechse erkannt und entsprechend der Teufel ausgetrieben.

Es drängt sich immer mehr auf, daß endlich ein Männerhaus eingerichtet werden muß, in das redliche Herren wie die Herren Klingelton, Kosber, Weinstein, Ronaldo und Kavanaugh flüchten können.

An die guten alten Zeiten erinnernd,
Martin Frischfeld

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7948
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 28. Sep 2018, 18:49

Werte Herren,

dieser keusche Christ kann sogar glaubhaft versichern, daß er überhaupt keine Unzucht betrieb.

Schalten Sie hier
Kavanaughs Aussage im Video
"Ich hatte während der Highschool keinen Geschlechtsverkehr"



Für die Heiligsprechung Herrn Kavanaughs plädierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7948
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 28. Sep 2018, 18:53

Werte Herren,

dieser keusche Christ kann sogar glaubhaft versichern, daß er überhaupt keine Unzucht betrieb.

Schalten Sie hier
Kavanaughs Aussage im Video
"Ich hatte während der Highschool keinen Geschlechtsverkehr"



Für die Heiligsprechung Herrn Kavanaughs plädierend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2117 Mal
Amen! erhalten: 2239 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Martin Berger » Fr 28. Sep 2018, 19:45

Martin Frischfeld hat geschrieben:Es drängt sich immer mehr auf, daß endlich ein Männerhaus eingerichtet werden muß, in das redliche Herren wie die Herren Klingelton, Kosber, Weinstein, Ronaldo und Kavanaugh flüchten können.

Werter Herr Dr. Frischfeld,

Männerhäuser wären auf den ersten Blick eine töfte Idee. Doch wäre damit Herrn Kavanaugh geholfen gewesen? Wäre der keusche Herr Kosber dort glücklich geworden? Hätte der löbliche Herr Weinstein dort seinen Frieden gefunden? Es ist zu bezweifeln, würde man doch so diese unschuldigen Menschen zu Opfern machen. Anstatt unbescholtene Männer in den Mittelpunkt zu stellen, wo sie Spott und Hohn ausgesetzt werden, muß etwas gegen verlogene Weiber unternommen werden. Es kann und darf nicht sein, daß die Aussage oder Tat eines Weibes einen Mann ins Unglück stürzen kann.

Für Herrn Kavanaugh betend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Teresa Schicklein » Fr 28. Sep 2018, 20:40

Werter Herr Frischfeld,

wäre es nicht gerechter, ein "Frauenhaus" einzurichten, in das widerspenstige und lügende Weibsbilder nach einem Hinweis von Ehemann oder Vater eingesperrt werden könnten?

Es betet für Sie
T. Schicklein

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2117 Mal
Amen! erhalten: 2239 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Martin Berger » Fr 28. Sep 2018, 23:15

Frau Schicklein,

wozu sollte man das Rad neu erfinden? Gefängnisse und Irrenanstalten gibt es bereits.

Hinweisend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
Beiträge: 2396
Registriert: Fr 11. Dez 2009, 18:15
Hat Amen! gesprochen: 340 Mal
Amen! erhalten: 858 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Benedict XVII » Sa 29. Sep 2018, 08:47

Werte Herren,

generell sollte der Aussage eines Weibes nur Gewicht beigemessen werden, wenn eben jene Aussage zuvor von dem Vormund des Weibes verifiziert und bestätigt wurde.
Es geht schlicht nicht an, daß es bei einer Aussagenkonstellation Frau und Mann auf ein lapidares "Aussage gegen Aussage" herausläuft.
Vielmehr sollte eine Aussage immer auf Grund des Hintergrundes der aussagenden Person bewertet werden.
Daß hierbei die Aussage eines Mannes weitaus höher und gewichtiger als die Aussage eines Weibes zu bewerten ist, liegt auf der Hand.

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals auf die Initiative zur Entmündigung des Weibes hinweisen.
Würde jene endlich konsequent umgesetzt, hätten sich viele Dinge zum Guten erledigt.
Auch der hier diskutierte löbliche Herr Kavanaugh könnte sein Amt als Richter ohne jedes Problem antreten, da schlicht keine Anschuldigung mehr bestehen würde.

Redlichst

Benedict XVII
Gleichstellungsbeauftragter
"Tatsächlich haben Frauen noch nie etwas gedacht oder gemacht, womit zu beschäftigen sich lohnt." (Jan Hein Donner, niederländischer Schachmeister)
"Es ist dem Menschen gut, daß er kein Weib berühre." (1.Korinther 7:1)

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2117 Mal
Amen! erhalten: 2239 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Sep 2018, 10:37

Benedict XVII hat geschrieben:Werte Herren,

generell sollte der Aussage eines Weibes nur Gewicht beigemessen werden, wenn eben jene Aussage zuvor von dem Vormund des Weibes verifiziert und bestätigt wurde.

Werter Herr Benedict,

ich würde hier sogar noch weiter gehen, zumal manche Weiber sehr raffiniert sind und den Vormund längst überlistet haben und bereits auf derselben Stufe stehen wie er selbst, was dieser jedoch nicht merkt. Manche Weiber sollen in den Familien gar schon über dem Manne stehen, was aus christlicher Sicht ein Unding ist. Da also die Aussage eines Weibes faktisch keinen Wert hat und die des Vormunds massiv beeinflußt sein könnte, sollte einem Weib nur geglaubt werden, wenn es mindestens vier männliche, erwachsene, heterosechsuelle, christliche Zeugen vorbringen kann, die widerspruchsfrei belegen können, daß das Weib die Wahrheit spricht. So es denn die Wahrheit ist, wird sich das Finden redlicher Zeugen nicht allzu schwierig gestalten. Handelt es sich aber um eine Lüge, ist das verlogene Weib zu bestrafen.

Das eigene Weib mißtrauisch betrachtend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Teresa Schicklein
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 34
Registriert: Do 30. Aug 2018, 15:05
Hat Amen! gesprochen: 8 Mal
Amen! erhalten: 12 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Teresa Schicklein » Sa 29. Sep 2018, 13:59

Werter Herr Berger,

Sie haben vollständig recht! In einer christlichen Gesellschaft würden irre Weiber selbstredend im Gefängnis schmoren.
Aber könnte man ein solches "Frauenhaus" nicht im Rahmen einer privaten christliche Initiative betreiben? Dies würde den üblichen Ärger mit der weltliche Bürokratie vermeiden. Mit keßen Fräuleinchen könnte kurzer Prozeß gemacht werden!

Vielleicht ist das aber auch nur weibliches Wunschdenken ...

Es betet für Sie
T. Schicklein

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11249
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2117 Mal
Amen! erhalten: 2239 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Martin Berger » Sa 29. Sep 2018, 14:41

Frau Schicklein,

wenngleich Ihre Überlegungen nicht völlig in die Irre führen, wäre es doch wesentlich zielführender, wenn seitens des Staates das Recht des Vaters, des Ehemannes oder des sonstigen Vormunds gestärkt und nicht durch nutzlose Paragraphen beschnitten werden würde. Junge Männer sollte der Staat verstärkt unterstützen, beispielsweise mit kostenlosen Kursen an von Männern geleiteten Führungskräfteseminaren, damit daraus dereinst starke Familienoberhäupter werden, die auch mit dem emanzipiertesten Weib umzugehen wissen. Würde der Staat dieser GOTTgewollten Aufgabe nachkommen, wären "Frauenhäuser" keinesfalls nötig.

Mein Weib als Fußschemel nutzend,
Martin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1531
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 335 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 29. Sep 2018, 15:28

Werte Mitglieder,

obschon es sich hier ganz offensichtlich um eine plumpe Verleumdung handelt, gibt es an dieser Angelegenheit doch etwas Gutes: Es wird nämlich der Öffentlichkeit gezeigt, dass jegliche sechsuelle Handlung vor der Ehe verwerflich ist und es KEINE Entschuldigung dafür gibt. Wenn etwa ein vierzehnjähriger Knabe die Hand eines gleichaltrigen Mädchens hält, oder gar den Versuch macht, dieses zu küssen, muss dies auch vierzig Jahre später noch zur Sprache kommen.

Die Null-Toleranz-Politik befürwortend,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 7948
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1745 Mal
Amen! erhalten: 1671 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Sa 29. Sep 2018, 15:47

Werter Herr Gruber,

in der Tat ist jegliche sechsuelle Handlung außerhalb der katholischen Ehe verwerflich.

Aber wenn der Knabe eine tüchtige Tracht Prügel erhalten, und das Sakrament der Beichte abgelegt hat, muß es auch gut sein.

Diese Unart, erwachsenen Männern nach Jahrzehnten derartige Jugendsünden nachzutragen, widerspricht jeglicher christlicher Lebensart.

Die Leichen im eigenen Keller inspizierend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Walter Gruber seniorMartin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1531
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 335 Mal
Amen! erhalten: 349 Mal

Re: Ein neues Opfer atheistischer Hetze: Brett Kavanaugh

Beitragvon Walter Gruber senior » Sa 29. Sep 2018, 15:57

Geschätzter Herr von Schnabel,

bitte sorgen Sie für die ordnungsgemäße Bestattung jener Leichen und stellen Sie sich gegebenenfalls (falls die betreffenden Vorfälle nicht schon verjährt sind) der Polizei!

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Folgende Benutzer sprechen Walter Gruber senior ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Franz-Joseph von Schnabel
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste