2 Tage und 1 Stunde seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8067
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1785 Mal
Amen! erhalten: 1720 Mal

Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 8. Aug 2018, 07:50

Werte Damen und Herren,

seit der unseligen Abschaffung des redlichen Wehrdienstes durch den berüchtigten "Dr." Karl-Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Buhl-Freiherr von und zu G. (vollständiger Name der Brettleitung bekannt), flammte die Diskussion über die unsägliche Dummheit dieser Fehlentscheidung nicht ab.

Sie alle wissen, daß Knaben und Jungmannen erst durch den harten Drill beim Komiß und den verlustreichen Dienst an der Waffe zu echten Männern reifen, wenn auch einige von ihnen dabei auf der Strecke bleiben.

Ich denke oft an das Schreien meines alten Schulfreundes Heinz, als ihm nach dem Granattreffer in seinem Unterstand, die Gedärme aus dem Leibe quollen, oder an Fritz, der nachdem er auf eine Mine trat, noch geraume Zeit auf dem verbliebenen Bein hüpfte, bis er endgültig verblutet war. Aber zumindest starben diese Kameraden wie Männer!

Nun scheint sich endlich eine Mehrheit der Vernünftigen zu finden, welche diesen, durch den fränkischen "Doktor" und Minister geschaffenen, perversen Zustand der Anarchie zu beenden gedenken.

Bald können hoffentlich keusche Knaben wieder jubelnd zur Fahne eilen, um ihr Vaterland am Hindukusch, oder sonst irgendwo zu verteidigen!
Bild

Nicht nur das. Geniale Vordenker bringen zusätzlich einen Arbeitsdienst für Weiber, Homosechsuelle, Fellige, Veganer und sonstiges wehruntaugliches Gesindel in das Gespräch.

Bild

Ich muß gestehen, dieser Vorschlag ist so oberknorke, daß ich fast ein wenig traurig bin, daß er nicht von mir stammt.

So können Weiber die wichtigsten Kommandos lernen, welche sie für deren spätere Ehe kennen müssen. Homoperverse können bei harter körperlicher Arbeit Linderung ihrer Leiden finden, einige möglicherweise sogar die Heilung.

Schalten Sie hier


Wehrdienst oder Soziales :

Junge Union fordert „verpflichtendes Gesellschaftsjahr“ für Alle


Ein verpflichtendes Dienstjahr sei gut für den gesellschaftlichen Zusammenhalt, heißt es aus der Union. Die meisten Deutschen hätten wohl nichts gegen eine Rückkehr der Wehrpflicht – vor allem die Anhänger einer bestimmten Partei.
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 5):
Martin FrischfeldRufus DonnerbuschDr. Waldemar DrechslerDr. Benjamin M. HübnerWalter Gruber senior
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Wolfgang Bartsch
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 23
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 11:22
Hat Amen! gesprochen: 3 Mal
Amen! erhalten: 3 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Wolfgang Bartsch » Mi 8. Aug 2018, 07:59

Werter Herr von Schnabel,

welch töfte Idee von unseren Politikern. Die Wehrpflicht dient zur Ertüchtigung der Jugendlichen und hält sie von Klugtelephonen, Hanfgift und Klebstoff fern. Was ich allerdings nicht verstehe ist, warum auch Weiber dienen sollen. Das Weib gehört gefälligst in die Küche und muss für die Kinder sorgen, während der Mann seine bürgerliche Pflicht leistet.

Frühstückend,

Wolfgang Bartsch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8067
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1785 Mal
Amen! erhalten: 1720 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 8. Aug 2018, 08:07

Werter Herr Bartsch,

Sie mißverstehen das Anliegen dieser großartigen Bewegung gründlichst. Selbstverständlich will niemand freilaufende Flintenweiber. Das wäre eine ernsthafte Gefahr für den Fortbestand der Menschheit.

Daher auch das geniale Doppelkonzept jener Initiative.

Während die wehrtüchtigen Knaben und Mannen ihren harten Dienst an sämtlichen Fronten leisten, werden deren Weiber durch sinnvollen Arbeitseinsatz von dummen Gedanken abgehalten und gleichzeitig zu widerspruchslosem Befehlsempfang dressiert.

Bild

Begeistert,

Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Wolfgang Bartsch
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Mi 8. Aug 2018, 09:06

Werter und geschätzter Herr Schnabel!

Ich las einmal, daß Sie ein Oberst A.D. sind. Auch wenn die Idee vielleicht nicht direkt von Ihnen stammt, könnte ich mir gut vorstellen, daß sie auf Überlegungen fußt, die Sie während Ihrer aktiven Dienstzeit hatten. Daß die Kinder der "Jungen Union" von selbst auf diese Idee kamen, wird man ausschließen können. Oder handelt es sich bei diesen Jungen um Enkelkinder von denen, die früher unter Ihrem Kommando an die Front geschickt wurden und für das Vaterland fielen? Dann wäre ihnen ein kluger Gedanke durchaus zuzutrauen.

Daß man in Deutschland die Wehrpflicht abschaffte, war natürlich ein Skandal. Doch auch die Wehrpflicht war eine stets ungerechte Sache, denn die Weiber waren nahezu ausgeschlossen. Natürlich sind diese nicht tauglich für den Dienst an der Waffe, aber die Latrinen müssen auch gereinigt, die Eßnäpfe gefüllt sowie die Hemden gewaschen und gebügelt werden. Schließlich will man nicht mit leerem Magen und einem zerknitterten Hemd auf den Feind treffen und womöglich schmutzig und schlampig adjustiert fern der Heimat fallen.

Daß die Weiber für den Nachschub in die Kriegsgebiete zu sorgen haben und die Industrie im Heimatland aufrecht erhalten müssen, während die Väter, Ehemänner und Söhne an den Nord-, West-, Süd- und Ostfronten kämpfen, versteht sich von selbst. Dann können auch die Emanzen endlich beweisen, daß ihr dummes Gerede ernst gemeint war und sie tatsächlich alles gleich gut wie die Männer können. Daß sie das wirklich können bezweifle ich, doch irgendwem muß man die Aufrechterhaltung des Heimatreichs anvertrauen, wenn die Männer mit der Grenzerweiterung beschäftigt sind. So halte ich es für sehr sinnvoll, wenn man die aktuelle Friedenszeit nützt, um auch all die Wehruntauglichen und sonstigen Verweiger auf den Ernstfall vorzubereiten.

Jederzeit mit der Einberufung rechnend

Rufus Donnerbusch
Folgende Benutzer sprechen Rufus Donnerbusch ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelDr. Benjamin M. Hübner
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Rotzgoere » Mi 8. Aug 2018, 11:44

Wie dumm Sie doch sind! Frauen nicht an der Waffe? Eine gute Bekannte ist Leutnant bei den Gebrigsjägern. Meine Tante ist Offizierin bei der MP sprich Feldjäger. So viel Unwissenheit auf eine Haufen! :lal: Tut das nicht weh? Schon traurig das Sie ohne Ihre Frauen nichts können...

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 424
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 323 Mal
Amen! erhalten: 341 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Mi 8. Aug 2018, 12:16

Rotzgoere hat geschrieben:Wie dumm Sie doch sind! Eine gute Bekannte ist Leutnant bei den Gebrigsjägern.

Werte Herren,

an obigem Techstausschnitt kann man sehr gut ersehen, warum man(n) den Weibern den Kriegsdienst redlichst verwehrt!

Von dem Weibe von der Leine befohlen, besitzt die BRD GmbH aus ähnlichem Grunde leider kein reguläres Heer mehr:
dumme MinisterIn hat geschrieben:-Infrie
-Kavallre
-Panzr
-Luftwfe
-Fllte

Panzer, Atomraketen oder knorkes Fussvolk sucht man in der Aufzählung vergebens. Dank der dämlichen Rotzgöre (aufgemerkt: "dämlich" ohne "h" schreiben, da es sich von Dame ableitet), kennt man nun den Grund für die desaströse Lage. Während Herr Trumpf othographisch korrekt seine "Raumkraft" (unredl. spaceforce) per Zwitscher ins Leben rief, haben hier dumme Weiber mit einigen Federstrichen eine Armee zu einer untauglichen Truppe umgedeutet. Daher sage ich:

Eine gute Armee soll stark und keine "Arme" sein!
Ins Kriegsministerium laßt Geld, kein Weib hinein!


Hart wie ein Windhund und treu wie Kruppstahl:
Dr. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelRufus Donnerbusch
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Rotzgoere » Mi 8. Aug 2018, 12:59

Herr Dr. Hübner, also ich bin ja auch nicht die beste im Fach Deutsch, jedoch sollte sie ihren Text (Text mit x und nicht Techst!!!!!!) nochmal durchlesen! Natürlich gibt es noch die Teilstreitkräfte: Heer, Luftwaffe,Marine. Im folgenden die offizielle Seite der Bundeswehr https://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde ... 9FG82300O6

Leider hab ich jetzt keine Zeit mehr Ihnen das noch genauer zu erläutern da ich nun im Rettungsdienst mitarbeite.

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1588
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 371 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Walter Gruber senior » Mi 8. Aug 2018, 13:24

Werte Christen,

es wäre fürwahr eine feine Sache, wenn die deutsche Jugend wieder etwas Gemeinsinn lernen würde. So wäre gewährleistet, dass die Männer alle den Bettenbau und den Dienst an der Waffe und die Frauen alle den Gehorsam beherrschen. Auch für die Wirtschaft und die Altenpflege wäre dies günstig, da mit einem Schlage eine großer Zahl kostenlose Arbeitskräfte vorhanden wäre. Es wäre dies zusätzlich zu den sogenannten Flüchtlingen, die (soviel ich gehört habe) erst teilweise in den Arbeitsprozess integriert sind.

Mit freundlichem Gruß,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Mi 8. Aug 2018, 13:43

Rotzgoere hat geschrieben:Eine gute Bekannte ist Leutnant bei den Gebrigsjägern. Meine Tante ist Offizierin bei der MP sprich Feldjäger. So viel Unwissenheit auf eine Haufen! :lal:

Unwerte Rotzgöre!

In der Tat wußte ich nicht, daß man für den Latrinendienst einen Offiziersgrad bracht. Und in der Feldküche scheinen mir Beförderungen auch reichlich überflüssig. Mein Weib bekommt auch viele Befehle, die es zügig und zufriedenstellend auszuführen hat, aber befördert habe ich es noch nie. Wozu auch?

Sollte Ihr Beitrag kein Scherz gewesen sein und in der Bundeswehr tatsächlich Weiber hohe Ränge bekleiden, wundert mich nicht mehr, daß Deutschland zwar am Hindukusch verteidigt wird, die Westfront zu Frankreich aber völlig offen steht. Von den feschen Franzosen erwartet man sich anscheinend perverse Liebesdienste statt militärischer Vorstöße. Ein gewaltiger Fehler, der zum neuerlichen Untergang Deutschlands führen könnte.

Warnend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Rotzgoere » Mi 8. Aug 2018, 13:47

wie süß ein Satiriker! Ja die EU sollte angeschafft werden. Wieso werden Sie den nicht Kanzler?

Auch Teufelswerk hat Grenzen

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8067
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1785 Mal
Amen! erhalten: 1720 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Mi 8. Aug 2018, 15:56

Fräulein Göre,

Rotzgoere hat geschrieben:wie süß ein Satiriker! Ja die EU sollte angeschafft werden.


wollen Sie damit die Käuflichkeit der Mitglieder des Europäischen Parlaments andeuten?
Derartig antidemokratische Hetze dulde ich nicht!

Auf das NetzDG verweisend,
Schnabel
Lerne leiden, ohne zu klagen!

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Rotzgoere » Mi 8. Aug 2018, 22:33

Franz-Joseph von Schnabel hat geschrieben:Fräulein Göre,

Rotzgoere hat geschrieben:wie süß ein Satiriker! Ja die EU sollte angeschafft werden.


wollen Sie damit die Käuflichkeit der Mitglieder des Europäischen Parlaments andeuten?
Derartig antidemokratische Hetze dulde ich nicht!

Auf das NetzDG verweisend,
Schnabel


Herr Schnabel, ich habe nichts dergleichen angekündigt. Scheinbar wissen Sie ach so intelligenter Menschen nicht was Sarkasmus ist.... Sie hätten mal nicht so oft die Schule schwänzen sollen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11367
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2178 Mal
Amen! erhalten: 2285 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Martin Berger » Mi 8. Aug 2018, 23:55

Weib Rotzgöre,

sapperlot, jetzt reicht es aber! Sie befinden Sie hier in einem christlichen Plauderbrett und nicht etwa in einer der versifften Kneipen, die Sie normalerweise frequentieren. Freilich weiß Herr Schnabel was Sarkasmus ist, doch in diesen heiligen Hallen ist man es gewöhnt, daß man das, was man schreibt, auch so meint. Soll sich eine ganze Brettgemeinde umgewöhnen, nur weil Sie zu dumm sind das zu schreiben, was Sie meinen? Benehmen Sie sich inskünftig ordentlich und stören Sie keine töfte Diskussionen mehr, da Ihnen andernfalls dauerhaft das Schreibrecht entzogen wird.

Ermahnend,
Martin Berger

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 698
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon G-a-s-t » Do 9. Aug 2018, 12:32

Werte Herren!

Walter Gruber senior hat geschrieben:[E]s wäre fürwahr eine feine Sache, wenn die deutsche Jugend wieder etwas Gemeinsinn lernen würde.

In der Tat, aber Erziehung ist Aufgabe der Eltern. Wenn man ihnen diese Aufgabe entreißt, wie es etwa durch allgemeine Kriegs- oder Arbeitsdienstpflicht geschieht, ist dies als kommunistisch einzustufen und ein entsprechender „Nutzen“ daraus zu erwarten.

Viel sinnvoller erschiene es mir, generell für Arbeitsfähige alle Sozialleistungen zu streichen (auch den auch den „zweiten Arbeitsmarkt“ abzuschaffen usw.) und jeden, der beim Staat um Hilfe ansucht, in einen solchen Dienst zu nehmen. Auf diese Weise würde man gezielt die erreichen, die warum auch immer zu einem selbstbestimmten Leben nicht in der Lage sind, unter anderem auch die, aus denen nichts geworden ist, weil die Eltern in der Erziehung versagt haben und sie sich selbst nicht zu helfen wußten. Auch würde so die Arbeitsamkeit außerhalb dieser Dienste stark gefördert.

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rufus Donnerbusch
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Hagbard Celine
Häufiger Besucher
Beiträge: 109
Registriert: Mo 26. Sep 2016, 14:13
Hat Amen! gesprochen: 46 Mal
Amen! erhalten: 43 Mal

Re: Wiedereinführung Wehrdienst und Arbeitsdienst

Beitragvon Hagbard Celine » Fr 10. Aug 2018, 13:29

Fräulein Rotzgöre,
lassen Sie lieber einmal Ihren Vormund Ihre Beiträge in diesem frommen Brett überprüfen. Es kann sein, dass es dann etwas "hinten drauf" gibt. Und zwar aus gutem Grund!
Aus Erfahrung sprechend:
HC


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron