0 Tage und 15 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rotzgoere » Mo 6. Aug 2018, 20:37

Werte Gemeinde, warum glauben Sie, dass Frauen nicht genauso intelligent sind wie Männer? Also ich habe in meinen Berufsleben und im Ehrenamt oft die gegenteilige Erfahrung gemacht. Auch wissenschaftliche ist bewiesen das beide Geschlechter gleichermaßen intelligent sind. Es ist sogar so, dass Frauen oftmals schneller erwachsen werden als Männer.

Mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Martin Berger
Faust Gottes
Beiträge: 11359
Registriert: Sa 10. Okt 2009, 20:21
Hat Amen! gesprochen: 2171 Mal
Amen! erhalten: 2280 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Martin Berger » Mo 6. Aug 2018, 21:14

Weib Rotzgöre,

wenn Sie schon ein solches Thema anschlagen, dann sollten Sie auf die korrekte das/daß-Schreibung achten. So könnten Sie zumindest für zwei Sekunden die Illusion aufrecht erhalten, daß Weiber tatsächlich so klug wie Männer sein könnten. :kuehl:

Milde lächelnd,
Martin Berger

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 6. Aug 2018, 21:42

Werte Rotzgöre,

da nahezu alle Erfindungen und alle bedeutsamen Werke der Kunst von Männern gemacht worden sind, liegt diese Tatsache auf der Hand.

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rotzgoere » Mo 6. Aug 2018, 21:42

Gut ich bin in Grammatik derzeit nur auf einer Note 2 stehend. Allerdings hat Grammatik nicht primär was mit Intelligenz zu tun sondern eher um auswendig lernen. Das können Sie, Herr Berger sehr gut.

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rotzgoere » Mo 6. Aug 2018, 21:47

Walter Gruber senior hat geschrieben:Werte Rotzgöre,

da nahezu alle Erfindungen und alle bedeutsamen Werke der Kunst von Männern gemacht worden sind, liegt diese Tatsache auf der Hand.

Alles Gute wünscht Ihnen
Walter Gruber


Zählen Sie doch ein paar auf. Ich bin gespannt

Benutzeravatar
Walter Gruber senior
Kommerzialrat
Beiträge: 1584
Registriert: Do 16. Jul 2015, 09:57
Hat Amen! gesprochen: 350 Mal
Amen! erhalten: 369 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Walter Gruber senior » Mo 6. Aug 2018, 22:01

Wertes Fräulein,

bitteschön:
Das Internetz: Robert E. Kahn, Vinton E. Cerf
Die Glühbirne: Thomas Alva Edison
Der Mikroprozessor: Marcian E. Hoff
Der Reißverschluss: Gideon Sundbäck
Das Radio: Guglielmo Marconi

Ich habe die Aufzählung auf Erfindungen beschränkt, die sich in meinem unmittelbaren Gesichtsfelde befinden. In einigen Fällen ist die erstmalige Erfindung umstritten, weil auch andere Herren infrage kommen.

Für den riesigen Bereich der Kunst empfehle ich, einen Blick auf die folgende Aufzählung wichtiger deutschsprachiger Bücher zu werfen. Die Namen einiger Frauen werden Sie erst im 21. Jahrhundert finden, also im Zeitalter des Niederganges, und auch da nur in Verbindung mit Klatsch- und Unterhaltungsliteratur.
https://www.die-besten-aller-zeiten.de/ ... literatur/

Stets hilfsbereit,
Walter Gruber
Auch ist es mit dem Himmelreich wie mit einem Kaufmann, der schöne Perlen suchte. Als er eine besonders wertvolle Perle fand, verkaufte er alles, was er besaß, und kaufte sie. (Matthäus 13, 45-46)

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rotzgoere » Mo 6. Aug 2018, 22:29

Herr Gruber, auch ich habe Quellen um nicht haltlos dazustehen http://www.kaiserin.de. (Diese Seite wurde uns von unserem Geschichtslehrer empfohlen). Ein Beispiel : Hildegard von Bingen Die Äbtissin und Mystikerin Hildegard von Bingen, Heilige, betätigte sich nicht nur als Predigerin sondern auch als Ärztin. Sie galt als begabte Naturforscherin.

So gern dürfen Sie mich jetzt verbannen. Da Sie ja mit eigenständigen Frauen nicht klar kommen

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Di 7. Aug 2018, 06:48

Eher unwertes Fräulein Rotzgöre!

An welcher Schule ist das Niveau so furchtbar gering, daß Sie in Deutsch die Note 2 verdient haben.
Rotzgoere hat geschrieben:Gut ich bin in Grammatik derzeit nur auf einer Note 2 stehend. Allerdings hat Grammatik nicht primär was mit Intelligenz zu tun sondern eher um auswendig lernen.

Wissen Ihre Lehrer, was Sie über die Grammatik vom Stapel lassen? Oder haben Sie gar eine Lehrerin? Dann wäre es kein Wunder, daß Sie ungerechtfertigterweise gute Noten für schlechte Leistungen bekommen. Und natürlich hat das Erlernen der Grammatikregeln etwas mit Intelligenz zu tun. Ein intelligenter Mensch weiß, daß er die paar Regeln kennen muß, weil er sich sonst furchtbar blamiert und fortan als dumm gilt.

Rotzgoere hat geschrieben:Herr Gruber, auch ich habe Quellen um nicht haltlos dazustehen http://www.kaiserin.de. (Diese Seite wurde uns von unserem Geschichtslehrer empfohlen).

LACH! :frech: :lal: :laecheln:

Haben Sie sich die Seite auch durchgelesen? Es ist unglaublich, was Frauen alles leisteten. :lal: :lal:

Ada, Königin von Karien, war eine Zeitgenossin von Alexander dem Großen, sie lieferte sich heftige Auseinandersetzungen mit ihrem Bruder.

Agnes Sorel, Mätresse des französischen Königs Karl VII., stirbt 1450 an einer Quecksilbervergiftung nach dem sie sechs Jahre die Geliebte des Königs von Frankreich war.

Die niederländische Afrikaforscherin Alexandrine Tinne lebte im 19. Jahrhundert. Ihre große Leidenschaft war die Erforschung des Kontinents Afrika. Als erste Frau durchquerte sie die Sahara. (nachdem das unzählige Männer vor ihr taten; Anmerkung Donnerbusch)

Die ostgotische Königin Amalasuntha lebte im 5. Jahrhundert. Die Tochter des ostgotischen Königs Theoderich des Großen starb eines gewaltsamen Todes.

Amelia Earhart war eine Flugpionierin aus den VSA. Sie unternahm den ersten Transatlantik Alleinflug einer Frau. Ihr letztes großes Projekt scheiterte, die Pilotin verschwand kurz vor ihrem 40. Geburtstag auf der letzten Etappe ihrer versuchten Weltumrundung im Jahr 1937.

Die englische Schriftstellerin Aphra Behn war die erste Frau der englischen Literatur, die sich mit Schreiben ihren Lebensunterhalt verdienen konnte. (nachdem das unzählige Männer vor ihr längst konnten; Anmerkung Donnerbusch)

Belle Boyd, auch bekannt als La Belle Rebell, arbeitete im Amerikanischen Bürgerkrieg auf Seiten der Südstaaten als Spionin.

Ich würde gerne weiter schreiben, aber das geht schlecht, wenn man lachend auf dem Boden liegt. Es sind in der Tat große Leistungen. Die eine starb an einer Quecksilbervergiftung, die Leistung einer anderen war einfach nur, daß sie Tochter eines Königs war. Tut mir leid, aber... :lal: :lal: :lal:

Rotzgoere hat geschrieben:So gern dürfen Sie mich jetzt verbannen. Da Sie ja mit eigenständigen Frauen nicht klar kommen

Das liegt leider nicht in meiner Macht, aber ich würde es tun, wenn ich könnte.

Sie und die anderen dummen Weiber auslachend

Rufus Donnerbusch
Folgende Benutzer sprechen Rufus Donnerbusch ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 3):
Martin FrischfeldDr. Benjamin M. HübnerWalter Gruber senior
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 698
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon G-a-s-t » Di 7. Aug 2018, 08:02

Nervende Rotzgöre,

sollte ein Blick in den Spiegel (im übertragenden Sinn) aufgrund fehlenden Urteilsvermögens nicht reichen, so finden Sie Ihre Frage in der hier diskutierten Arbeit „Über den physiologischen Schwachsinn des Weibes“ aus wissenschaftlicher Sicht beantwortet. Informieren Sie sich dort erstmal und fragen Sie dann hier, falls Ihnen einzelne Dinge unklar sind. So handhabt man das normalerweise an Internetzbrettern!

Mit verbindlichem Gruße
Gast
Folgende Benutzer sprechen G-a-s-t ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rufus Donnerbusch
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 927
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 7. Aug 2018, 10:24

Unwertes Rotzgör,

selbst wenn Sie sich Ihre eigene weibische Unvollkommenheit und Widerwärtigkeit während Ihrer unreinen Tage ansehen (zu jenen Sie übrigens gemäß der Brettregeln dem Brett fernzubleiben haben!), so werden Sie vergeblich ein Weib als Erfinder sehen.
Vielmehr half Ihnen hier Herr Earle Haas, mit Ihren abnormen Damenproblemen fertig zu werden und nicht allenthalben gute Polster zu ruinieren und Männer zum Vomieren zu bringen!
Auf der süßen Internetzseite, die Sie verschaltet haben, ist zB auch von Bertha Benz die Rede.
Dümmliche Weiberzwischengewebeseite hat geschrieben:Die Fahrt im neuen Benz Patent-Motorenwagen Nummer 3 unternahm Bertha Benz im August 1888. Als Passagiere hatte sie ihre beiden Söhne, Eugen und Richard, mit dabei. Die Aufbruch erfolgte heimlich, Bertha Benz befürchtete, dass ihr Mann die Fahrt nicht erlauben würde.


Nicht nur handelt es sich um einen mit Fehlern gespickten Text, was ob des Inhalts zu erwarten ist. Auch inhaltlich beweist jene Seite die Verkommenheit und Blödheit der Weiber (siehe Hervorhebung).
Bertha Benz war somit vor allem die erste Autodiebin. :boese:

Den Benz vor diebischen Weibern sichernd,
Martin Frischfeld

Post Scriptum: Ich empfehle der redlichen Administranz den Fadentitel dem Inhalt anzupassen, um neuen Brettgästen Verwirrungen zu ersparen.

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 4 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rotzgoere » Di 7. Aug 2018, 13:52

Und was ist mit Hildegard von Bingen? Diese Frau wurde heilig gesprochen. De facto können Frauen ja gar nicht so dumm sein! Was ist mit Mutter Theresia? Oder Sophie Scholl?

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Di 7. Aug 2018, 15:06

Unwertes Fräulein Rotzgöre!

Das Weib Bingen wurde nicht heiliggesprochen, weil es klug war. Gleiches gilt für das Weib Teresa, dessen Name gefälligst ohne h und i zu schreiben ist. Und auch das von den Nationalsozialisten hingerichtete Fräulein Scholl kann man nicht unbedingt als klug bezeichnen, wäre es doch schlauer gewesen, sich nicht erwischen zu lassen. Doch auch wenn man diese drei Beispiele voll gelten lassen würde, stünden ihnen unzählige Männer gegenüber, die mindestens das Gleiche oder noch viel mehr geleistet haben.

Daß es unter tausenden Weibern auch mal eines gibt, das nicht völlig verblödet ist, ist ein Zeichen des HERRN. Doch daraus zu schließen, daß gleich alle Weiber so klug wie Männer sein sollen, ist abwegig, dumm und falsch. Weiber sind oft auch kleiner als Männer. Wenn nun ein normal großer Mann und ein großes Weib aufeinandertreffen und diese etwa gleich groß sind, wäre die Schlußfolgerung, daß alle Weiber gleich groß sind wie Männer, auch absoluter, an den Haaren herbeigezogener Schwachsinn.

Zu Bedenken gebend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24

Hans-Peter Steiner
(Verbannt)
(Verbannt)
Beiträge: 190
Registriert: Mi 21. Mär 2018, 16:49
Hat Amen! gesprochen: 5 Mal
Amen! erhalten: 23 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Hans-Peter Steiner » Di 7. Aug 2018, 15:17

Rufus Donnerbusch hat geschrieben:Unwertes Fräulein Rotzgöre!

Das Weib Bingen wurde nicht heiliggesprochen, weil es klug war. Gleiches gilt für das Weib Teresa, dessen Name gefälligst ohne h und i zu schreiben ist. Und auch das von den Nationalsozialisten hingerichtete Fräulein Scholl kann man nicht unbedingt als klug bezeichnen, wäre es doch schlauer gewesen, sich nicht erwischen zu lassen. Doch auch wenn man diese drei Beispiele voll gelten lassen würde, stünden ihnen unzählige Männer gegenüber, die mindestens das Gleiche oder noch viel mehr geleistet haben.

Daß es unter tausenden Weibern auch mal eines gibt, das nicht völlig verblödet ist, ist ein Zeichen des HERRN. Doch daraus zu schließen, daß gleich alle Weiber so klug wie Männer sein sollen, ist abwegig, dumm und falsch. Weiber sind oft auch kleiner als Männer. Wenn nun ein normal großer Mann und ein großes Weib aufeinandertreffen und diese etwa gleich groß sind, wäre die Schlußfolgerung, daß alle Weiber gleich groß sind wie Männer, auch absoluter, an den Haaren herbeigezogener Schwachsinn.

Zu Bedenken gebend

Rufus Donnerbusch

Sehr geehrte Gemeinde
Bei allem gebotenen Respekt gegenüber jedem menschlichen Wesen, Herr Donnerbusch ist doch wirklich ein völlig verblödeter Trottel!
Anders ist dieses Geschmiere kaum zu erklären.

Steiner

Benutzeravatar
Martin Frischfeld
Stammgast
Beiträge: 927
Registriert: Di 26. Sep 2017, 21:00
Hat Amen! gesprochen: 277 Mal
Amen! erhalten: 331 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Martin Frischfeld » Di 7. Aug 2018, 15:52

Depp Steiner,

was, wenn nicht leichtsinnig, waren denn die Taten der Geschwister Scholl. Ehrenvoll war das, aber auch unglaublich naiv.
Nun hören Sie auf, Herrn Donnerbusch zu beleidigen, der, im Gegensatz zu Ihnen, ein gern gesehener Brettgast ist.

Stets die Wahrheit sprechend,
Martin Frischfeld
Folgende Benutzer sprechen Martin Frischfeld ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Rufus Donnerbusch

Benutzeravatar
Rufus Donnerbusch
Stammgast
Beiträge: 321
Registriert: Fr 31. Aug 2012, 18:43
Hat Amen! gesprochen: 61 Mal
Amen! erhalten: 63 Mal

Re: Wieso sollten Männer klüger sein als Frauen?

Beitragvon Rufus Donnerbusch » Di 7. Aug 2018, 16:30

Hans-Peter Steiner hat geschrieben:Bei allem gebotenen Respekt gegenüber jedem menschlichen Wesen, Herr Donnerbusch ist doch wirklich ein völlig verblödeter Trottel!

Frecher Lump Steiner!

Wieso beleidigen Sie mich? Das Fräulein Scholl wurde leider erwischt und hingerichtet. Das ist eine traurige Tatsache. Hätte nicht sein müssen. Und Ihre Beleidigung auch nicht. Aber es sieht sowieso so aus, als ob Sie sich nur zum stänkern und beleidigen angemeldet haben, denn anständig diskutiert haben Sie bisher in noch keinem Faden.

Die Wahrheit aufzeigend

Rufus Donnerbusch
Das knorke Spiel "Töfter Asfaloths": http://arche.bibeltreue-jugend.net

Wer die Rute spart, hasst seinen Sohn, wer ihn liebt, nimmt ihn früh in Zucht.
Sprüche 13,24


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste