3 Tage und 2 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Ich brauche dringend Hilfe

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

Rotzgoere
Häufiger Besucher
Beiträge: 92
Registriert: Do 2. Aug 2018, 14:14
Hat Amen! gesprochen: 2 Mal
Amen! erhalten: 1 Mal

Ich brauche dringend Hilfe

Beitragvon Rotzgoere » So 5. Aug 2018, 21:01

Werte Gemeinde, diesmal geht es nicht um mich, sondern um eine Freundin (30 Jahre) von mir welche heute ein Mädchen zur Welt gebracht hat. Er Mann hat sie daraufhin gezüchtigt. Ich habe sie versucht dazu überreden ihn anzuzeigen aber sie will nicht. Da diese Frau sehr christlich ist, wende ich mich an Sie. Was würden Sie ihr als gute Christin raten?

Verzweifelt Vroni

Engelbert Joch
Treuer Besucher
Beiträge: 181
Registriert: Mi 4. Apr 2018, 18:41
Hat Amen! gesprochen: 7 Mal
Amen! erhalten: 19 Mal

Re: Ich brauche dringend Hilfe

Beitragvon Engelbert Joch » So 5. Aug 2018, 23:04

Weib Vroni,
Was ist denn jetzt Ihr Problem?
Ihrem Text kann ich entnehmen, dass Ihre Freundin in einer intakten Familie lebt.
Sie hat einen Gatten, der ihr seine Liebe zeigt und sie erzieht, was völlig bibelkonform ist.
Ihre Freundin hat gar nichts zu tun, sie muss den Haushalt verrichten und Kinder gebären.
Was die Tochter ihrer Freundin angeht: Es bleibt zu hoffen, dass der Vater auch das Balg löblichst erzieht, also von klein an mit dem Rohrstock.
Es hätte ja auch ein Knabe werden können, denn so müsste man nicht in 25 Jahren, wenn das Balg volljährig ist, die Mitgift zahlen.
Aber es ist so, wie est ist.
Hat Ihre Freundin, als sie trächtig war, gesündigt oder sonst eteas gemacht, weshalb der HERR ihren Gatten mit einem Gör gestraft hat?

Engelbert Joch

Walter Nebelhauer
Gelegentlicher Besucher
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Mai 2018, 19:29
Amen! erhalten: 2 Mal

Re: Ich brauche dringend Hilfe

Beitragvon Walter Nebelhauer » Mo 6. Aug 2018, 00:19

Frau Vroni (Rotzgöre)
Sie habe also Kenntnis von Familiärer Gewalt. Ganz klar, SIE, Frau Vroni, sind verpflichtet diesen Sachverhalt polizeilich zur Anzeige zu bringen, ob Ihre Freundin das nicht will oder nicht.
Andernfalls machen Sie sich der Beihilfe zur Körperverletzung schuldig.
Daß Ihre Freundin christlich ist, ist dabei nicht von Belang.
Es wundert mich sowieso, daß Sie hier in diesem Forum um Hilfe ersuchen, denn beim durchlesen themenähnlicher Beiträge müsste Ihnen klar geworden sein, daß hier Gewalt befürwortet wird, perverserweise noch unter dem Deckmantel christlicher Liebe.
Herr Joch, jetzt haben Sie sich offenbart. Sie sind nichts anderes als ein schizophrener, perverser Sadist, der religiösen Irrglauben dazu benutzt, seine abartigen Sadofantasien zu kaschieren.
Sie sollten sofort in eine geschlossene Anstalt eingewiesen werden, denn Sie stellen definitiv eine Gefahr für die Allgemeinheit dar.

Walter Nebelhauer


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast