0 Tage und 12 Stunden seit der letzten Verbannung eines Taugenichts.

Gießen Sie keine Bäume!

Diskutieren Sie hier über Gott und die Welt.

Moderator: Brettleitung

G-a-s-t
Stammgast
Beiträge: 695
Registriert: Di 15. Sep 2015, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 98 Mal
Amen! erhalten: 197 Mal

Re: Gießen Sie keine Bäume!

Beitragvon G-a-s-t » Fr 3. Aug 2018, 07:38

Werte Herren,

eine Ergänzung:

... sofern sie nicht schon getauft sind, wie es ja zumindest, wenn man auch protestantische Taufen und dergleichen anerkennt, bei der Mehrheit der Bevölkerung der Fall ist. In diesem Fall kann freilich in derselben Weise der Inhalt der Taufe eindringlich in Erinnerung gerufen werden.

Gelobt sei Jesus Christus!
Gast
Micha 6,8
Es ist dir gesagt worden, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir erwartet: Nichts anderes als dies: Recht tun, Güte und Treue lieben, in Ehrfurcht den Weg gehen mit deinem Gott.

Joh 14,6
Niemand kommt zum Vater außer durch mich (Jesus).

Benutzeravatar
Dr. Benjamin M. Hübner
Stammgast
Beiträge: 424
Registriert: Mi 29. Jun 2016, 22:58
Hat Amen! gesprochen: 323 Mal
Amen! erhalten: 341 Mal

Re: Gießen Sie keine Bäume!

Beitragvon Dr. Benjamin M. Hübner » Fr 3. Aug 2018, 13:14

Martin Berger hat geschrieben:Werter Herr Schnabel,

konnte ein feiger Angriff durch Kommunisten und anderes Gesindel bereits ausgeschlossen werden? Dieses Pack ist schließlich dafür bekannt, daß es an Stühlen und Ästen sägt. Dazu zudem ausgeschlossen werden kann, daß der HERR voller Absicht Äste auf löbliche CSU-Wähler fallen läßt, ist ein feiger Anschlag durch langhaarige SPD- oder Grünwähler überaus wahrscheinlich. :hinterfragend:

Besorgt,
Martin Berger

Werter Herr Berger,

in einer Gesprächsschau (unredl. "Talkshow", man möge angesichts der beleibten Gestalten aus dem heutigen Vormittagsprogramm auch von einer "Talgschau" sprechen) aus den knorken 1970ern habe ich ersehen können, wie fähig Kommunisten sind, einen handelsüblichen Holztisch mit einem Beil zu spalten. Vermutlich sind die roten Lumpen bei dem Holzeinschlag am Baume ähnlich geschickt, sodass wahrscheinlich ausgeschlossen werden kann, daß ein Kommunist am Werke war. Wenn am besagten Ast Spuren von Hammerschlägen oder Sichelschnitten zu sehen sind, würde das die Situation freilich ändern, aber unter den bekannten Umständen suche ich die Schuldigen bei den Konspiranten der reptiloiden Weltverschwörung. :kreuz3:

Ein ARA-Plakat mit Kupfernägeln an einem Baum befestigend,
Dr. Benjamin M. Hübner
Folgende Benutzer sprechen Dr. Benjamin M. Hübner ein keusches Amen! für den Beitrag aus: (Insgesamt 2):
Franz-Joseph von SchnabelMartin Berger
"In jeden Topf passt ein Teckel."
Ying Tao Wong, Meisterkoch

Benutzeravatar
Franz-Joseph von Schnabel
Ochsenbauer
Beiträge: 8053
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 16:46
Hat Amen! gesprochen: 1779 Mal
Amen! erhalten: 1715 Mal

Re: Gießen Sie keine Bäume!

Beitragvon Franz-Joseph von Schnabel » Fr 3. Aug 2018, 13:43

Werter Dr. Hübner,

in der Tat.

Ihre bestechend klare Analyse läßt wohl eher zu einen tätowierten Täter im grünen Veganermilieu mutmaßen.

Bild

Den Rohrstock hervorholend,
Schnabel
Folgende Benutzer sprechen Franz-Joseph von Schnabel ein keusches Amen! für den Beitrag aus:
Martin Berger
Lerne leiden, ohne zu klagen!


Zurück zu „Allgemeines“



Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste